Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Chris Isaak

Maserati 4200 Coupe Marktlage

Empfohlene Beiträge

Chris Isaak
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Salve,

 

denke daran, mir einen 4200 zuzulegen. Derzeit ist der Markt ja ziemlich tot: Wenig interessante Angebote - vermutlich spielt C19 auch eine Rolle dabei. Denn ob man gerade jetzt unbedingt Bock hat, ein Auto zu verkaufen.... klar, man wünscht sich ganz viele Interessenten, aber will man mit ganz vielen Interessenten eng an eng Probefahrten machen, wenn man nicht gerade ein Coronaleugner ist?

 

Gleichzeitig stehen die bestehenden Angebote extrem lange, auch wenn sie von den Anbietern immer mal wieder refresht werden, damit das nicht so offensichtlich wird. Der hier z.B. liest sich ja von den Eckdaten her nicht völlig verkehrt (für am Ende vielleicht verhandelte 16.000,- und Gewährleistung vom Händler) https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=301811378&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=16600&makeModelVariant1.modelId=8&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&searchId=b26a29c3-d776-dc2a-e32b-2a7294cfce29 wird aber auch schon lange angeboten. Oder dieser GranSport hier liegt auch trotz moderatem Kaufpreis seit Mai wie Blei im Regal https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=291521027&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=16600&makeModelVariant1.modelId=15&pageNumber=2&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&searchId=4ea47fdc-79a3-23c5-94c6-5883d597c027

 

Hat jemand den oder einen anderen 4200 oder GS zuletzt mal besichtigt oder hat einen Tip, wo ein interessantes Angebot steht? Baujahr sollte in jedem Fall ab 2003 wegen MSP sein. 

 

Muss dazu sagen, dass ich total unschlüssig bin, was die Frage CC vs. Handschalter betrifft. Wären beide gleich teuer, würde ich vermutlich zum (mittlerweile; war früher ja mal andersrum) teureren Handschalter tendieren. Gegen CC spricht m.E. die Anfälligkeit, und der höhere Verschleiss - dafür eigentlich nur der günstigere Einkaufspreis von CC-Modellen.

Kann mir jemand die Sorge nehmen, dass ein CC viel Trouble macht und das komische Gewippe am Lenkrad am Ende doch eher nervt? 

 

Ein 4200 wäre zudem das 4. Auto im Hause, also eher für Genußfahrten gedacht. Im Alltag steht ein modernes T-Modell und ein alter Alfa Spider zur Verfügung, der gerade im Sommer steter Quell der Freude ist auf dem kurzen Weg ins Büro. Wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass ich einen 4,2 V8 durch die Kurzstrecke (10 KM einfache Fahrt) hinrichte, fänd' ich als Alfa-Ersatz auch diesen US-Import interessant  https://www.autoscout24.de/angebote/maserati-gransport-spyder-benzin-schwarz-60c1c826-55de-4346-a4f8-520a9195915f?cldtidx=11&cldtsrc=listPage

 

Wie sehen die 4200-Experten die Entscheidung zwischen 4200 CC vs. 4200 Manual vs. GranSport? Wenn Ihr nochmal entscheiden müsstet... oder sollte man gar warten, bis die Ausmaße eines GranTurismo bei der herrschenden Gigantomie im Autobau irgendwann sozialverträglicher geworden sind? (...im Sinne von "So ein SL R129 war ja mal ein Riesenschiff...heute wirkt er fast filigran").

 

Grüße und ein schönes Wochenende

Chris

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BWQ
Geschrieben

Der Erste gefällt mir am Besten. Falls Du Dich für den Zweiten interessierst, schick mir einfach eine PN. Ich würde jedoch immer zum Handschalter tendieren.

nostalgische Grüße 

Chris Isaak
Geschrieben

Danke Dir! Habe den zweiten Mal angeschrieben, weil der Preis fast verdächtig niedrig ist. Kam aber nichts zurück. Vielleicht hat der Händler gespürt, dass mir die totale Überzeugung fehlt 😉

Denn eigentlich sehe ich es wie Du, ein Handschalter wäre mein Favorit.

"Nostalgische Grüße" weil Du selbst mal einen hattest? Wenn ja: Wie waren Deine Erfahrungen?

 

LG, Chris

BWQ
Geschrieben

Ein Freund hatte mal einen 3200, leider Automatik, außen Anthrazit und innen ein gedecktes grün. Den durfte ich oft fahren. Wie gesagt, bei dem von LCC kann ich Dir behilflich sein. Aus welcher Ecke kommst Du?

witte
Geschrieben

Ich würde immer zum CC tendieren.

Aktuell gibt es kaum neue Inserate...

Der erste ist im Innenraum sehr verlebt ( Schalter & Knöpfe ) 

 

Der zweite ist interessant auch schon inseriert.

der Händler hatte auch mal einen verdächtig günstigen 348er inseriert. 
Aufmerksamkeit ist geboten 

 

*länger inseriert 

BWQ
Geschrieben (bearbeitet)

Die holen viel aus den VAE...

bearbeitet von BWQ
cinquevalvole
Geschrieben

GS Spider wär mal was. 😎

Ab 180 cm Lulatsch sind die Sportsitze vom GS angesagt. Überhaupt hat der GS bessere Bremsen, Auspuff, Felgen, Fahrwerk usw ... Ein normaler GT macht Sinn wenns a Handschalter sein muss.

991
Geschrieben

Erstens, wirklich gute stehen nie lange. 

Zweitens, alles ab Mj 2005 [Facelift] ist prüfenswert. 

Drittens, CC muss nicht defektanfällig sein, aber man soll einfach schmerzfrei sein in Anbetracht der Kosten für einen Kupplungswechsel [4500Eur] was beim günstigen Anschaffungspreis einfach einberechnet werden muss. 

 

Nein, mein Spyder geb ich nicht mehr her. Zuviele Emotionen und Herzblut verbinden mich. 

Es ist einfach analoges Fahren. 

DSC_0373.JPG

AStrauß
Geschrieben (bearbeitet)

Zum zweiten 4200 GS aus Berlin von LCC  

 

Das Fahrzeug hat kein Serviceheft und stammt aus den USA. Das sind aus meiner Sicht die schwierigsten Punkte. Die Laufleistung ist nahezu komplett durch CarFax & Rechnungen „nachvollziehbar“.

 

Der letzte Besitzer hat das Fahrzeug vor ca. 4 Jahren auch dort gekauft und verschiedene Arbeiten durchführen lassen. Es handelt sich um einen Arzt aus Dortmund.

Für Anschaffungskosten inkl. Reparaturen gab er ca. 45.000 Euro aus. 

 

Es handelt sich um ein technisch gutes Fahrzeug, das seit ca. 1,5 Jahren nicht mehr wirklich bewegt wurde. Preislich ist er unschlagbar. Jedoch für ca. 10k mehr gibt es definitiv wesentlich bessere Fahrzeuge zu kaufen. 
 

 

Allerdings muss ich hinzufügen -> für den Preis ist das Auto wirklich ok !! Wer da jetzt allerdings einen Neuwagen mit perfekter History erwartet, hat den „Schuss“ eh nicht gehört ! 

bearbeitet von AStrauß
JoeFerrari
Geschrieben (bearbeitet)

Ich beobachte den Markt, aber mit Schwerpunkt Spyder in Nicht-Schwarz, Nicht-Silber, auch schon sehr lange. Da gibts manche, die billig erscheinen und trotzdem seit min. 3 Jahren inseriert werden und umgekehrt, manche späten "Sondermodelle", die immer noch auf den "Blöden" warten, der 80 TEUR und mehr zahlen will.

Gute und faire Angebot sind sehr rar geworden. Bsp. https://tinyurl.com/y42msmrv

 

Mir gefallen von der Instrumentierung her die späten Modelle nicht so sehr, andererseits sollte man wohl min das MJ 2004 haben, da es dann (soweit ich mich erinnere) nochmals einige Verbesserungen gab, die nicht bei allen alten Fahrzeugen per Service nachgeholt wurden (müsste jetzt aber suchen was das im Einzelnen war).

 

Würdest Du einen Spyder suchen wäre der hier ggf. interessant (steht aber in Schweden)

https://tinyurl.com/y359hp3a

 

Ob der wirklich keine Klimaanlage hat? Gabs das wirklich als Option?

 

 

bearbeitet von JoeFerrari
991
Geschrieben

Der hat eine Klima, da sind die Bedienungselemente da. Event. defekt.

Ansonsten ein schönes FZ.

Es führt jedoch kein Weg an einer persönlichen Besichtigung mit einem Kenner vorbei. Zu viele Punkte sind zu kontrollieren. 

Am geschicktesten mit eine Checkliste.

Svitato
Geschrieben

Spielt doch keine Rolle. Das Auto soll man aufnehmen wie ein Kind. Da wachsen die Emotionen glech mit.... 😀 Zweite, dritte, vierte Hand.... who cares... gab vielleicht ein paar Liebhaber.

 

Man soll Emotionen fühlen und Freude haben.... das ist die Hauptsache 😉

 

 

AStrauß
Geschrieben

Ich würde, wenn es nur ein Genussfahrzeug werden soll, einen guten 3200 GT als Handschalter kaufen !!! Ist zumindest für mich das wesentlich schönere und stilvollere Fahrzeug. Zuverlässig ist er genau so, evtl. ein wenig Wartungsintensiver als der 4200. 
 

Fahrleistungen sind auf ähnlichem Niveau, wobei das Fahren mit dem 3200 wesentlich geiler ist. Wenn die turbos kommen, einfach genial.  Ich liebe den 3200. Für mich kam der 4200 nie an Ihn rann. Zumindest auf emotionaler Ebene. Von der Optik braucht man garnicht anfangen. Die Rückleuchten wurden aus Kostengründen weg gelassen und die schöne Motorhaube mit den Schlitzen musste dem Buckel Ding weichen !! 
 

Tipp -> 3200 GT Assetto Corsa Handgeschalten. 

witte
Geschrieben

Ich persönlich finde die frühen 4200er am Besten.

 

Weniger Elektrik - weniger kaputt

 

Ich benutze meinen als Drittfahrzeug und freue mich immer über die doch ruppige Cc und nicht die sanftere Methode. 
So bekomme ich meines Erachtens mehr vom Fahrzeug mit und erst das metallische Geräusch beim schalten unter Volllast....

 

Aber wie AStrauß schon schrieb, der Olymp ist der 3200 Assetto Corsa 

Annabelle
Geschrieben

Ich gebe meinen 4200 cc Spyder ab.Steht in Mobile.Farbe ist Verde Mistral Metallic.

 

Gruß Michael

Chris Isaak
Geschrieben
Am 11.9.2020 um 17:52 schrieb witte:

Ich würde immer zum CC tendieren.

 

...warum lieber ein CC als ein Handschalter? Hatte Anfang 2002 mal ein Pressefahrzeug (Spyder), da fand ich das schon irgendwie etwas holprig. Okay, an einem Tag findet man sich da wahrscheinlich nicht so rein...aber sind so Dinge wie Einparken oder Stop & Go mit dem CC nicht eine Qual? Kann man sich ja nie aussuchen, ob es mal einen Stau gibt oder man vorm vollbesetzten Café einparkt.

 

Und die 4.000 - 5.000 Euro (?) für den mehr oder weniger regelmäßigen Kupplungswechsel scheinen auch gesetzt zu sein. Also was spricht für CC und gegen Handschalter aus Deiner Sicht?

 

P.S. So Mehrfach-Zitate verschiedener User gehen irgendwie nicht, oder?

 

Am 11.9.2020 um 18:12 schrieb 991:

Zweitens, alles ab Mj 2005 [Facelift] ist prüfenswert. 

 Ist es korrekt, dass die Baujahre vor dem Facelift das CC-Softwareupdate nicht bekommen können, das angeblich (?) eine extreme Verbesserung darstellt? Wann genau in 2004 war das Facelift und als wie wichtig würdest Du die Verbesserungen gegenüber den Autos aus 2003/2004 sehen? Ein 2001/2002-Baujahr würde wegen des fehlenden ESP für mich eh nicht in Frage kommen (nennt mich "Schisser").

 

Am 11.9.2020 um 19:39 schrieb AStrauß:

Zum zweiten 4200 GS aus Berlin von LCC  

 

Das Fahrzeug hat kein Serviceheft und stammt aus den USA. Das sind aus meiner Sicht die schwierigsten Punkte. Die Laufleistung ist nahezu komplett durch CarFax & Rechnungen „nachvollziehbar“.

 

Der letzte Besitzer hat das Fahrzeug vor ca. 4 Jahren auch dort gekauft und verschiedene Arbeiten durchführen lassen. Es handelt sich um einen Arzt aus Dortmund.

Für Anschaffungskosten inkl. Reparaturen gab er ca. 45.000 Euro aus. 

 

Es handelt sich um ein technisch gutes Fahrzeug, das seit ca. 1,5 Jahren nicht mehr wirklich bewegt wurde. Preislich ist er unschlagbar. Jedoch für ca. 10k mehr gibt es definitiv wesentlich bessere Fahrzeuge zu kaufen. 
 

 

Allerdings muss ich hinzufügen -> für den Preis ist das Auto wirklich ok !! Wer da jetzt allerdings einen Neuwagen mit perfekter History erwartet, hat den „Schuss“ eh nicht gehört ! 

Sehr interessant, danke! Du hast ihn Dir angesehen? Was mich wundert ist, dass der für den günstigen Preis doch erstaunlich lange steht... oder ist so etwas wie Kupplung demnächst fällig; dann wäre man ja bei Ende 30`und nahe bei den GS, die Du als wesentlich besser siehst.

 

Sind US-Importe beim 4200/GS eigentlich generell unkritisch? Meine mich zu erinnern, dass es da lediglich andere Kats gab...

 

Ein Freund hat sich letztes Jahr ein US-XKR Cabrio als Spontankauf gegönnt und hat nur Scherereien damit. Ob der tatsächlich standardmäßig auf 200 km/h Höchstgeschwindigkeit gedrosselt ist, wie ihm ein Jaguar-Händler berichtete, weiß er gar nicht, weil 5 verschiedene Werkstätten sein Notlaufproblem nicht in den Griff bekommen haben....jetzt fährt er lieber nur 120 km/h, um nach monatelanger Standzeit wenigstens noch etwas Sonne genießen zu können.

 

Und beim GS gab's doch eh auch das Leistungsproblem bei den späteren Baujahren. Kann  man das eigentlich in den Griff bekommen durch ein Software-Update?

 

Am 11.9.2020 um 21:50 schrieb AStrauß:

Ich würde, wenn es nur ein Genussfahrzeug werden soll, einen guten 3200 GT als Handschalter kaufen !!!

 

Hatte mal einen QP IV und wollte ursprünglich auch einen 3.2 V8. Habe damals wirklich gründlich recherchiert und die ganzen Sollbruchstellen des 3,2 haben mich dann einen V6 kaufen lassen. Klar, wenn man den neu gekauft hat und alle Wartungsintervalle penibel eingehalten (Ventile einstellen bspw.!) und evtl. sogar weitsichtig in härtere Ventilschaftführungen investiert hat, kann man den schon auch standfester bekommen - aber bei welchem Gebrauchtwagen könnte man das heute voraussetzen?

 

Ich finde ihn auch schöner, aber hätte zuviel Respekt vor einem Motorschaden.

 

Grüße

Chris

JoeFerrari
Geschrieben

Tipp: In den Portalen inserieren manche ihren Maserati Spyder auch als 4200 und dann in der Bauform Cabrio/Roadster. Wer also Spyder sucht am besten auch danach mal suchen...

AStrauß
Geschrieben

Hallo, ich habe das Auto vor längerem gesehen. Wie geschrieben, für den Preis super in Ordnung. Kupplung soweit ich mich erinnere auch i.O. Aber Angabe zur Kupplung ohne Gewähr. Nachfragen. 
 

Warum solche Wägen im allgemeinen lange stehen ? Ganz einfach, weil der GW Käufer immer meint, er sei ein Neuwagen Käufer. Und selbst bei dem Preis, kommen Menschen in Autohäuser mit Ansprüchen und dummgeschwätze, dass ich Sie sofort rausschmeißen würde. Ich wäre in der Hinsicht ein schlechter Verkäufer. 
 

Ja die zweite Serie GS mit der neuerer Abgas Norm hat gemessen Max. 340-350 PS. Ich meine mich zu erinnern, dass er auch anders übersetzt war, aber Nagel mich da nicht fest. Hier sollte es doch auch Maserati Spezialisten geben, die sich da besser auskennen wie ich.  Einen alten Thread gibt es hierzu irgendwo im Forum. Da haben wir viel drüber geschrieben. Zog auf jeden Fall keine Wurst vom Teller ! Und ja, sicherlich gibt es Möglichkeiten durch Sportkats und Software da was raus zu holen. Aber Saugertypisch halt nicht viel. Ich würde beim GS immer ein Auto vor der Änderung kaufen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. 
 

Hattest Du den QP bis 1997 oder ab 1998 ? Also den EVO? An dem wurden durch die übernehme von Ferrari recht viele Dinge erneuert. Motor bekam andere Kolben, Kurbelwelle  überarbeitete Zylinderköpfe etc. pp. Auch dieses Auto bin ich recht häufig gefahren. Ich fand Ihn damals ziemlich gut. Im 3200 wurde der Motor nochmal überarbeitet. Aber das wirst Du sicherlich wissen. Ich hatte mit dem Fahrzeug 50.000 Kilometer keine Probleme und ich bin Ihn eigentlich nicht Maseratisti like -> gemütlich gefahren, sondern fast nur Anschlag ! Jedoch fahre ich meine Autos immer ordentlich warm und kalt und würde beim 3200 öfters wie angegeben einen Öl Wechsel machen ->10W60. Und ja, er ist wie geschrieben Wartungsintensiver. Gibt viele mit ATM aber genau so viele die 150-160.000 gelaufen sind und noch den ersten Motor drin haben. 
 

Lief im übrigen mit der Fuch SS Anlage für damalige Verhältnisse zügig bei TACHO 310 in den Begrenzer. Verstecken musste ich mich auf der AB vor dem damals ebenfalls aktuellen Ferrari 360 nicht. Auf Pässen oder ähnlichen Strecken, sah dass natürlich ganz anders aus. Da wurde man vom 360 einfach vernichtet. 
 

Der 3200 hat mir persönlich einfach viel mehr Spaß gemacht, als der 4200 und oben drauf noch die Mega Optik ! Fahrwerk = Scheisse wie beim 4200er auch. Ich hatte das normale Fahrwerk drin, nicht das verstellbare. Also nix mit Sporttaste. Heute würde ich in beide ein KW V3 einbauen. 
 

Ich glaube nicht, dass man pauschal sagen kann, das ein US Auto scheisse ist, ist ja das gleiche Auto mit ab und an einigen Änderungen für den US Markt . Manchmal mehr, manchmal weniger. Schlecht sind Sie deshalb nicht. 

991
Geschrieben

Dem ist praktisch nichts mehr beizufügen ausser das bei gedrückter Sporttaste die Schaltzeit kürzer wird und das (Skyhook) Fahrwerk staffer ist. 

Űbrigens meine Anmerkung mit dem Vergleich zum 991 bezog sich nur auf die Lenkpräzision im Geradeauslauf. 

Chris Isaak
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb AStrauß:

 

Hattest Du den QP bis 1997 oder ab 1998 ? Also den EVO? An dem wurden durch die übernehme von Ferrari recht viele Dinge erneuert. Motor bekam andere Kolben, Kurbelwelle  überarbeitete Zylinderköpfe etc. pp. Auch dieses Auto bin ich recht häufig gefahren. Ich fand Ihn damals ziemlich gut. Im 3200 wurde der Motor nochmal überarbeitet. Aber das wirst Du sicherlich wissen. Ich hatte mit dem Fahrzeug 50.000 Kilometer keine Probleme und ich bin Ihn eigentlich nicht Maseratisti like -> gemütlich gefahren, sondern fast nur Anschlag !

Hatte einen Vor-Evoluzione. An dem gab es ja angeblich > 400 "Verbesserungen", nachdem Montezemolo die Führung auch bei Maserati übernommen hatte. Aber ich denke, dass waren auch oft Einsparungen...so soll der V8 Evoluzione auch leicht gedrosselt gewesen sein. Habe ich nie gemessen, aber hatte damals genügend Lust und Zeit, mich in den QP IV reinzuarbeiten. Bin damals auch bei einigen italienischen Werkstätten gewesen. Bei Candini jr. bspw. einen 2.8 im Auge gehabt und später auch immer mal wieder Teile bei ihm gekauft. Und bei den Gesprächen halt einige Infos zum V8 bekommen. Gerade die von Haus aus zu weichen Ventilführungen haben oft zum Motortod geführt. Bei der Maserati-Werkstatt in Venedig wurden damals viele V8 aus Deutschland repariert, weil sie verstärkte Ventilschaftführungen verbauten. Bei der habe ich damals meinen 2.0 V6 gekauft, da standen drei 3,2 aus D zur Überholung. Aber klar, wer alle 10.000 die Ventile einstellt und penibel auf Ölwechsel und Turbo kalt fahren achtet und zudem Kurzstrecke meidet und nicht Dauervollgas fährt, kann auch mit einem 3,2 vermutlich hohe KM-Stände erreichen. Hatte damals ursprünglich vorgehabt, einen aus der Schweiz zu holen, weil da ausgiebige High Speed Exzesse ja eher dosiert stattfinden.

 

Aber interessanter Input von Dir, danke!

 

Grüße, Chris

 

 

 

991
Geschrieben

Ist ein VFL also vor 2004. 2013 bestimmt nicht, kleiner Grill und alte Hechschürze. 

Chris Isaak
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb JoeFerrari:

Little offtopic 

Schöner junger Spyder aus der Schweiz ohne CC

 

https://www.autoscout24.ch/de/d/maserati-spyder-gt-cabriolet-2007-occasion?vehid=7344143
 

Bis auf die Felgen wäre der schon was 😊

 

Bekannt?

Suche ja keinen Spyder, aber mal so ganz offen gefragt: Importiert man den und rechnet noch 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf, dann landet man bald bei 50.000,- EUR. Der Wagen hatte einen Neupreis zwischen 80.000 und 90.000 Euro. Rechnen wir mal, dass bei Maserati üblicherweise gute Rabatte auf Neuwagen gegeben hat, dann liegt dieser Spyder nach 17 Jahren locker zwischen 60 und 70% vom damaligen Neupreis. 

 

Das erinnert an die Blasenpreise bei den Lufti-911 in der absoluten Hoch-Zeit. Ist das beim 4200 nicht etwas unrealistisch?

 

Grüße

Chris

Chris Isaak
Geschrieben

... und - Ergänzungsfrage - ab wann drückt denn der GranTurismo von oben nach, wenn der preislich in diese Sphären abrutscht https://www.autoscout24.de/angebote/maserati-granturismo-s-benzin-blau-1fba3081-3df2-4308-997f-79f2b8e17548?cldtidx=10&cldtsrc=listPage

 

Ist natürlich von den Ausmaßen und Gewicht ein ganz anderes Kaliber und m.E. von der Außenwirkung ein ganz anderes Auto (den 4200 würde ich eher als Youngtimer für Liebhaber verorten, der GranTurismo dagegen ist schon eher ein Auto, das eher für hohe Aufmerksamkeit sorgt...liegt für mich von der Aura her näher an Ferrari, wenn ich das so sagen darf), ist aber trotzdem ein schönes Auto. Und qualitativ soll er doch auch nicht so schlecht sein, wobei ich mit dem GranTurismo noch nie beschäftigt habe (also evtl. liege ich da mit meiner Qualitätseinschätzung auch ganz falsch).

 

Grüße

Chris

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Kann mir bitte jemand genau erklären wie ich die Heckstoßstange am 4200er demontiere. 
      ich möchte diese neu anpassen bzw. neu ausrichten. 
      Vielen Dank für eure Hilfe 
      Phil
    • Das mag sein. Das CambioCorsa Getriebe im 4200 GT arbeitet aber nach dem gleichen Prinzip und alle diese sequenziellen automatisierten Schaltgetriebe haben die gleichen Einschränkungen bzw. Eigenheiten. Da unterscheiden sie sich nur wenig.
    • Hallo zusammen,
       
      kurz zu meiner Person: Ich bin Anfang 50 und besitze aktuell ein paar Youngtimer (Porsche, Lotus). Gerne möchte ich mir demnächst noch einen Ferrari in die Garage stellen. Im Fokus steht der F430.. Hat einer von Euch in den letzten Wochen einen 430 verkauft oder gekauft und ist bereit Auskunft zu geben, welche Preise tatsächlich bezahlt werden? Ich habe natürlich schon über Monate die aktuellen Verkaufsbörsen beobachtet. Allerdings stehen dort viele Fahrzeuge bereits seit Monaten, einige sogar seit Jahren zum Verkauf. Ich gehe deshalb davon aus, dass hier eher "Wunschpreise" aufgerufen sind, sonst wären die Autos ja gekauft worden.
      Klar ist die Spanne groß. Deshalb möchte ich das etwas eingrenzen: Ich suche einen unfallfreien F430 mit max. 2 Vorbesitzern und lückenlosem Scheckheft. Laufleistung max. 50 TKm. Sonderausstattungen sind eher zweitrangig für mich. Gibt es so etwas für rund 80.000€?
      Schon jetzt besten Dank für eventuelle Antworten. 
    • Hallo, meine Frau und ich liebäugeln mit einem gebrauchten Maserati 4200. Gibt es typische Schwachstellen, bzw. worauf sollten wir beim Kauf besonders achten?

      Gedacht haben wir an BJ 2003/2004 mit max. 50.000 km. Am liebsten mit der Cambiocorsa-Schaltung.

      Vielen Dank Vorab!
    • Kennt jemand von euch folgendes Problem:
      Seid kurzem blinkt immer wieder sporadisch folgende Alarmleuchte im Display auf welche laut Handbuch bedeutet: 

      eine Haverie des Cambiocorsa liegt vor - ab diesem Moment geht auch der Rückwärtsgang nicht mehr rein.

      Wäre für Expertentipps sehr dankbar, da ich mit dem Auto keine 6.000km gefahren bin - aktuell neuester Stand: 
      LHD F1 Gearbox zu 90% defekt - Kostenpunkt: 1.310,00 € exkl. USt. oder ein interner Kurzschluss?
       
      hat jemand ähnliche Probleme? Kann ich damit leben oder muss das Teil getauscht werden?
      mlg aus Graz
      Kurt

×
×
  • Neu erstellen...