Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Benzinpumpen Ferrari Mondial t


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich fahre einen Mondial t aus 1989 mit einer 2.5. Motronic. Seit längerem Doktor ich an einem Phänomen, dass sich zwischen Leerlauf und ca. 3000 rpm erstellt. Der Motor ist dabei warmgefahren, im kalten Zustand quasi nicht spürbar. Nachdem ich alle Zündanlagenbestandteile geprüft habe, die LMM sich einstellen lassen und mittlerweile beide Benzindruckregler ausgetauscht sind, weil die Membran rissig wurde und dann über den Unterdruckanschluss Benzin in den Luftsammler geraten ist, habe ich mich an Benzindruckmessung und Benzinmengenmessung gemacht. Die Ergebnisse der Benzindruckmessung waren gut, Benzinmengenmessung ergab links nur 600ml in 30 Sekunden. Die Benzinpumpe hatte ich bereits vor 3 Jahren ausgetauscht, daher kam mir es sehr seltsam vor. Ferner ist mir aufgefallen, dass der Drehzahlmesser manchmal im Leerlauf zuckt und Ausschläge bis 2500rpm anzeigte. Dies führte ich auf ein Masseproblem zurück und habe sowohl alle Kontakte am Drehzahlmesser, als auch die Masseverbindung zwischen Motor und Chassis gereinigt bzw erneuert. Nach einer neuen Benzinpumpe auf der linken Seite hat sich zwar das Volumenstromproblem gelöst, jedoch dass ruckeln ist immer noch da. 

Hat jemand eine Idee, was es noch sein könnte? Ich bin über jede Unterstützung dankbar.

 

Viele Grüße

Markus aus MUC

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Georg,

 

vielen Dank für Deine Rückfragen. Die Zuckungen des Drehzahlmessers sind nur im Leerlauf bis ca. 1500 rpm vorhanden. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass das Signal des Drehzahlmessers, dass ja durch eine Reduzierung der Spannung funktioniert, durch den hohen Strombedarf der linken Pumpe beeinflusst wird, jedoch bei dann höherer Drehzahl die LM eine konstantere Spannung erzeugt und das Signal des DZM "beruhigt". Das Ruckeln zwischen Leerlauf und ca. 2800 rpm macht sich nur im unteren Teillastbereich bemerkbar. Du musst Dir vorstellen, wenn Du z.B. durch eine 30er Zone im dritten Gang fähst, dann kommt es bei warmer Maschine dazu.

Heute Abend habe ich ihm vier neue Relais im Kofferraum für Benzinpumpen und Motronic spendiert, ist gefühlt ein wenig besser, aber heute sind die Aussentemperaturen auch nicht hoch.

Nachdem ich im Forum viel über die italienische Elektrik gelesen habe und ich auch das Anlasserphänomen habe, sprich im warmen Zustrand klackt manchmal nur der Magnetschalter und schaft es nicht den Anlassermotor mitzunehmen, kaum wartet man geduldig, geht es dann wieder, will ich jetzt für den Magnetschalter, aber auch für die beiden Motroniczuführungen Relais einbauen, in der Hoffnung, dass dann auch die Stromversorgung der Benzinpumpen stabiler wird....

Was meinst Du?

 

Viele Grüße

Markus

vor 14 Minuten schrieb M2605:

Ich gehe mittlerweile davon aus, dass das Signal des Drehzahlmessers, dass ja durch eine Reduzierung der Spannung funktioniert, durch den hohen Strombedarf der linken Pumpe beeinflusst wird, jedoch bei dann höherer Drehzahl die LM eine konstantere Spannung erzeugt und das Signal des DZM "beruhigt"

Also ich kann mir das kaum vorstellen - eine gut geladene Batterie sollte das alles abfangen und auf dem Drehzahlmesser keine Spannungsschwankungen erlauben, wenn ein einzelner Verbraucher mal etwas mehr Strom braucht. Um da einen Einbrauch zu erzeugen braucht es schon erhebliche Amperes, also z.B. einen Anlasser. Aber trotzdem -  hast Du mal gemessen, ob Du generell eine stabile Spannung hast? Sprich Batterie voll, Massen alle gut?

Batterie und LM sind gut, LM wurde erneuert und die Batterie ist gut gepflegt und die Spannung, im Prinzip, auch stabil. Die Massen habe ich auch gecheckt und sogar einen zweite vom Getriebe an den Rahmen gelegt, trotzdem habe ich da noch kein gutes Gefühl. Ich will als nächstes den Motorkabelbaum ausbauen und auf Leitungsbrüche untersuchen.

Hallo,

 

bei war mal ein Kabelbruch/Wackelkontakt am Anschlussstecker der linken Motronic, da fiel dann sporadisch die linke Bank und der DZM aus, da der ja an der linken Motronic hängt, jedenfalls beim 348. Sowas ist natürlich schwierig zu finden, am besten einen Datalogger dazwischen setzen. Wenn dieses Ruckeln aber nur bei Teillast auftritt, dann kann es sowas ja eigentlich nicht sein, sondern eher irgendwas mit dem Gemisch?

 

Gruß, Georg

Hallo Georg,

 

vielen Dank für den Hinweis! Wenn ich die Kabelbäume gecheckt habe, melde ich ich. Ich hatte einen Wackelkontakt auf der rechten Seite, der im Moment nicht auftritt.

 

 

Viele Grüße

Markus

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...