Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
herbstblues

Getriebespülung beim Oldtimer mit Automatikgetriebe

Empfohlene Beiträge

herbstblues
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo und guten abend  im forum,

 

frage an die alten oldtimer/schrauberhasen :

 

getriebespülung bei einem oldtimer mit automaticgetriebe sinnvoll und zu empfehlen ?

 

oder ist ein ölwechsel in verbindung mit filterwechsel ausreichend alle 5 jahre ausreichend?

 

in diesem falle mercedes w107 u. w112 und jaguar e-type,alles autos aus den 60/70er jahren.

 

gruss aus der schraubergarage

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Dany430
Geschrieben

Die Spülung sollte meines Wissens nach nur gemacht werden, wenn das Fahrzeug nicht mehr schaltet wie es soll resp. unsauber schaltet. Ansonsten Öl nur mit Filter wechseln. Intervalle abhängig Laufleistung oder alle fünf Jahre macht sicherlich Sinn. 

 

Melde Dich einfach mal beim Mercedes Getriebespeziallisten Hermanns, die sind seit fast 30 Jahren auf MB Getriebe aller Art spezialisiert. Gib uns doch mal im Anschluss Bescheid über deren Empfehlungen.... 

 

Screenshot_20200517_215754_com.android.chrome.jpg

MaxF
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Dany430:

Gib uns doch mal im Anschluss Bescheid über deren Empfehlungen....

Daran wäre ich ebenfalls interessiert. Danke!

CountachQV
Geschrieben

Die Getriebeöl haben ja nach Hersteller eine "lebenslange" Füllung, wobei "Lebenslang" so zu verstehen ist dass sich der Hersteller dann nicht mehr zuständig fühlt - also nach ca. 10 Jahren würde ich spätestens alle "lebenslangen" Flüssigkeiten wechseln.

 

Also alle komischen Öle von Getriebe, Lenkung, Kühlwasser etc. alles andere macht über Dauer Korrossionsschäden und sonstige Probleme.
Hier ein Beispiel was passieren kann wenn man das Kühlwasser nie wechselt, das kippt um und wird korrossiv: http://www.countach.ch/Garagequeen/index.html

herbstblues
Geschrieben

hallo und danke für info sage !

 

werde mal mit den spezialisten kontakt aufnehmen und danach hier berichten von den ergebnissen.

 

gruss aus der mittagspause

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Moin und frohes neues Jahr alle zusammen!
       
      weiss jemand ob ich eine CS TCU einfach Plug & Play in den 360 Spider einbauen kann oder ob es da Probleme gibt? Klar das evtl der PIS eingestellt werden müsste aber sonst iwas?
    • Hi zusammen kurze Frage
      bekomm ich den neutral beim 458 auch rein ohne Motor zu starten? So das ich ihn an der Felge etwas vor rollen kann? 
    • Da hat mal jemand gründlich gründlich gearbeitet:
      Das Ganze war wohl als Team von Profis ausfgezogen:
      https://www.tag24.de/justiz/maenner-sollen-fake-porsche-oldtimer-fuer-mehrere-millionen-euro-verkauft-haben-aachen-sachsenheim-justiz-1753856
      https://www.badisches-tagblatt.de/Nachrichten/Millionen-Betrug-mit-Porsche-Oldtimern-Anklage-erhoben-66275.html
      https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-sachsenheim-millionen-betrug-mit-porsche-oldtimern-anklage-erhoben-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-201208-99-616356

      Kann mir nicht vorstellen, dass es da nur drei Beteiligte gibt. Da kommen bestimmt noch mehr Mäuse aus den Löchern.
    • Hallo zusammen,
      gestern teilte mir ein Ferrari-Freund (fährt unter anderem einen 430 Scuderia) mit, dass er wiederum von einem F430 Freund, den Hinweis bekam, den Getriebeölfilter regelmäßig zu prüfen, da es bei ihm dort entsprechende Ablagerungen gab und das wohl ein mehr oder weniger bekanntes Problem in der 430-Modellserie darstellt.
       
      Als er mir gestern das Foto dieses Filters nach dem vor ein paar Tagen gemachten Kundendienst mailte, hat mich das schon nachdenklich gestimmt. Einzig meine Erstvermutung, es handle sich hierbei um Metallspähne, ging Gott sei Dank ist Leere. Es sind Überreste der Dichtung des Getriebegehäuses, die sich offenbar ablösen und vom Filter zurückgehalten werden. Dass sich hierbei der Filter immer mehr zusetzt und seinen angedachten Zweck nur mehr eingeschränkt erfüllen kann, ist bestimmt nicht wirklich "gesund".
       
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht und in welchen Zeit-/km-Intervallen soll das Getriebeöl sinniger Weise gewechselt werden?
       
      Euch allen eine besinnliche Adventszeit!
       

    • Hallo,
       
      es ist nun wahrscheinlich soweit, laut Ferrari Berlin ist wohl mein Getriebe defekt.  Heute nachmittag bekomme ich Bescheid, ob ein Getriebeölwechsel und eine neue Software das Problem beheben konnten. Falls nicht kostet ein neues Getriebe wohl um die 22.000EUR. Kennt ihr eine Werkstatt, die California Getriebe günstig instandsetzen kann oder vielleicht eine Bezugsquelle für ein gebrauchtes Getriebe? Passt eventuell das Getriebe vom 458? Das habe ich günstig bei ebay gefunden. Ich bin etwas verzweifelt. Vielleicht kann jemand helfen?

      Vielen Dank im Voraus.

×
×
  • Neu erstellen...