Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
X666

Prollig und laut für den Alltag ... V8 bis 30k EUR gesucht

Empfohlene Beiträge

X666
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Daily für dieses Jahr. Das Wichtigste dabei ist mir dass er im Serienzustand vernünftig klingt, Umbauten werden ja Jahr für Jahr schwerer.

 

Bisauf die schon etwas gealterte Optik finde ich den 957 GTS ganz gut; leider hat das Teil nun auch schon seine 10 Jahre auf dem Buckel und Angebote mit Approved Garantie gibt's einmal im halben Jahr (und dann in einer doofen Farbe).

 

Optisch luxuriöser ist der W218 500, für mich eigentlich eine S-KIasse zu E-Klasse Preisen jedoch habe ich den noch nie live gehört. Ich kann mir aber aufgrund der Aufladung vorstellen, dass der nicht halb so beeindruckend wie der für ein Serienauto wirklich heftig klingende Cayenne ist.

 

Den "neueren" 6er finde ich bedeutend langweiliger als den alten, jedoch stimmt mich der traurige Blick immer depressiv. Es ist so ein schönes Auto aber die Front.. war das damals gut angekommen?

 

Andere SUVs sind eigentlich nicht mein Fall, gleichwertige Mercedes (GL GLS etc.) sehen in meinen Augen einfach nur noch alt aus und die BMW X und Audi Q Reihe sieht man irgendwie zu oft (zumindest hier).

 

Ausgeben wollen tu ich 20k, 25k gehe ich noch mit und 30k tun schon wie für die Alltags- und Winterhure. Also lieber so 20 :D

Was fällt euch da an Modellen ein? Maximal 100'000km dürfen auf der Uhr stehen, also natürlich keine Neuwagen :D

 

Vielen Dank für eure Antworten

bearbeitet von X666
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Andreas.
Geschrieben

Maserati Quattroporte

AUDI RS4

AUDI S8

ML 63 AMG

...

 

 

PoxiPower
Geschrieben

Warum mit 8 Zylindern zufrieden geben? Vermutlich schon zu alt, aber der 10Ender im Audi S6 4F mit evtl. geänderter Auspuffanlage hat es mir ja schon lange angetan :wub:

BWQ
Geschrieben

AMG SL 55 aus erster Hand verkauft gerade ein Freund von mir😉

emuman
Geschrieben

Amis, Mustang, Camaro, Dodge. Sollte auch in dem Preisrahmen gehen.

Oder Lexus IS F, haben einen fantastischen Motor.

BWQ
Geschrieben

Das wäre dann der hier...

0E8E9AB0-FA6F-4844-A364-ADAFE04B2070.jpeg

B507E16F-9C3F-471E-98B6-836E73DEF79F.jpeg

Svitato
Geschrieben

Maserati Quattroporte oder auch den Ghibli

 

Da reichen die 20k aber vermutlich nicht. Vor allem solltest du dann sicherlich noch Geld reinstecken vor allem bei den älteren Quattroporte mit dem duo select... 

FerraristiV12
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb BWQ:

Das wäre dann der hier...

0E8E9AB0-FA6F-4844-A364-ADAFE04B2070.jpeg

B507E16F-9C3F-471E-98B6-836E73DEF79F.jpeg

mehr Auto fürs Geld u. mehr Leistung gibt es derzeit kaum. Ein Cabrio was wirklich richtig richtig gut geht, Druck entriegelt bis 300km/h ohne Ermüdung. Motoren gelten als problemlos, auf das Fahrwerk muss man ein Auge haben, kann sehr teuer werden.

X666
Geschrieben

Bei Maserati habe ich etwas zu viel Angst vor den unerwarteten Kosten, zumal der Einstiegspreis leider schon sehr hoch angesetzt wird.

Die Audis in dem Pressegment sehen für mich zu "normal" oder "zu alt" aus.

 

Der SL wäre eigentlich eine richtig gute Wahl, allerdings fahre ich derzeit einen W209 also wäre da leider das Gefühl eines "neuen" Autos nicht so drin. Und ich konnte mich noch nie mit dem Heck anfreunden, das werde ich nie verstehen :D

Beim Ford Mustang bin ich wirklich am überlegen, es ist erstaunlich wie günstig die V8 heute schon zu haben sind aber muss ich da Angst vor teuren Importteilen haben?

Svitato
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb X666:

Bei Maserati habe ich etwas zu viel Angst vor den unerwarteten Kosten, zumal der Einstiegspreis leider schon sehr hoch angesetzt wird.

So teuer im Unterhalt sind sie jetzt auch wieder nicht. Aber saufen tun sie... 🤣 

PoxiPower
Geschrieben
vor 56 Minuten schrieb X666:

Beim Ford Mustang bin ich wirklich am überlegen, es ist erstaunlich wie günstig die V8 heute schon zu haben sind aber muss ich da Angst vor teuren Importteilen haben?

Nein, brauchst Du nicht. Bis zu 30 K kriegst Du einen Mustang 6 PreFL. Manche halten den sogar für die schönere Variante und der Motor ist zwar nicht so leistungsfähig wie der Direkteinspritzer-FL, hat aber auch manche Macken von dem nicht.

 

Ich hatte selbst einen FL und es ist erstaunlich, wie viel Auto man für das Geld kriegt. Erstaunlich allerdings auch, was bei den Amis so als tolerierbares Spaltmaß und Qualität allgemein angesehen wird. 

F40org
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb X666:

Beim Ford Mustang bin ich wirklich am überlegen, es ist erstaunlich wie günstig die V8 heute schon zu haben sind aber muss ich da Angst vor teuren Importteilen haben?

Der wird doch ganz offiziell über das Ford Händlernetz vertrieben. Somit dürfte das kein Thema sein mit teuren Ersatzteilen.

nero_daytona
Geschrieben

Wo war eigentlich nochmal der Wendepunkt von sauberer Exot für 150 TEUR zu runtergeräuberter alter Schlurre für 20 TEUR, hab ich da was verpasst?

  • Gefällt mir 2
  • Haha 6
X666
Geschrieben

Wenn du deinen sauberen Exoten über 200m Sandweg zum Fitnessstudio jagen willst sei dir das gegönnt, ich trenne sowas ganz gerne :D :D 

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

Protip: Mit dem Rad ins Studio fahren oder joggen - Muskulatur ist warm & kann gleich trainiert werden :) 

 

Sorry, aber irgendwie kommt das ziemlich hanebüchen rüber ;) Wenns wenigsten zum Jungmütter beeindrucken vor der KiTa gewesen wäre :P 

bearbeitet von Andreas.
  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
X666
Geschrieben

Da spielt leider die Gesundheit nicht mit aber das ist ne andere Geschichte. Aber wenn du mir weismachen willst dass du einen 458 für 5-Minuten Trips zum Supermarkt nimmst und keinen Grund dafür siehst, noch etwas alltagstauglicheres mit Rücksitzbank und Kofferraum zu besitzen dann gönne ich dir das ehrlich von ganzem Herzen - aber ich muss leider noch für mich selbst einkaufen, so "hanebüchen" das für dich auch klingen mag, solche armen Menschen gibt es :( 

Caremotion
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb X666:

Wenn du deinen sauberen Exoten über 200m Sandweg zum Fitnessstudio jagen willst sei dir das gegönnt, ich trenne sowas ganz gerne :D :D 

Dann nehme ich mal stark an das Du kein Bodybuilder bist :D 

 

aber 200 Meter Sandweg sollte man auch zu Fuss gehen können :D

Andreas.
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb X666:

etwas alltagstauglicheres mit Rücksitzbank und Kofferraum zu besitzen

Passt dann nicht zur Überschrift des Threads? Für 5min oder 200m Sandweg nutze ich keinen „prolligen, lauten V8“ - dafür gibts genügend Alternativen, bis hin zum Taxi. Wie soll das Trumm von Motor denn überhaupt auf Temperatur kommen? Läuft nicht :)

 

Nix für ungut, aber deine „Anfragen“ klingen irgendwie sehr seltsam ;) 

ellbc
Geschrieben

Die 200 m sind bestimmt nicht die Gesamtstrecke sondern nur das letzte Stück, dann wird ein (Lauf)Schuh draus...
 

Ich wäre bei den Rahmenbedingungen am ehesten bei Mustang / Camaro: recht günstig, toller V8-Sound, ausreichend Platz.

nero_daytona
Geschrieben

Der Thread wird langweilig - wann kommt #3: „Hypercar ab 1000 PS, breit und tief bis 1,5 Mio EUR gesucht für das Cruising zwischen Eisdiele und Seebad“ :D

X666
Geschrieben

Andreas noch einmal; wir scheinen beide sehr verschiedene Ansprüche ans Leben zu haben. Sich 3x die Woche ein Taxi zu nehmen um ein paar Kilometer zum Sport zu fahren ist mit Abstand das Realitätsfernste was ich diese Woche gehört habe. Ich weiß nicht ob du dich daran aufgeilst hier groß den unterstellenden Detektiv zu spielen aber ich halte deine Vorstellungen für abartig, keine Ahnung warum meine Posts "seltsam" sein sollen. Tut mir wirklich leid dass ich mir erdreiste hier Fragen zu stellen weil das alles für mich Neuland ist, vielleicht überscrollst du meinen nächsten Thread einfach, um das Trackpad deines 20'000 € Mac Pros zu schonen. Die wenigsten nutzen das Potential eines 20'000 € Computers aber Bescheidenheit und Angemessenheit scheinst du ja in deinem Leben nicht für nötig zu halten.

 

Und so ganz glaube ich dir nicht dass du keinen Daily hast sondern in jeder Gegend dein Millionenauto, dein einziges Auto, einfach am Bordstein parkst. Aber das ist mir egal, weil mein Lebensinhalt nicht daraus besteht, fremden Leuten im Internet irgend etwas vorzuwerfen - da gibt es schönere Dinge im Leben mit denen ich mich beschäftige.

 

Allen anderen danke für eure Antworten.

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb X666:

Allen anderen danke für eure Antworten.

Ach komm - sorry. Ich wollte dich nicht ärgern :) Ich habe doch anfangs recht gute Tips gegeben, andere am Board doch auch? Ich habe weder (zu-)viel Geld, noch irgendwelche absurden Vorstellungen von Fuhrparks. Im Gegenteil, mein nächster Daily wird sogar nur ein Dreizylinder und kostet nicht mal 40TEUR neu ;)

 

Aber schau, es gibt von dir 2x Wunschautos hier in diesem Forum angefragt:

- 150TEUR Spaßauto, z.B. 458 Spider, aber er sollte auch 10-30% Wertsteigerungspotential haben, was kein Auto in dieser Preisklasse hat , weil der Markt aktuell überhitzt ist und die Talsohle solcher Boliden vor paar Jahren erreicht wurde und alles, was jetzt zu kaufen ist für den Tarif eher 10-30% Wertverlust nach sich zieht/ziehen wird. Und bei solchen Fahrzeugen solltest du mindestens 1.000EUR/Monat für Unterhalt, Wartung, Versicherung, etc. mit einrechnen. Etwas abhängig von deiner Kilometerleistung, aber die jährlichen 1.500EUR in den Service solltest du dennoch zahlen, auch wenn du keinen einzigen Kilometer fährst. Weil ohne gestempeltem Serviceheft gibts niemals nie nicht irgendwas mit Werterhalt beim Wiederverkauf.

 

- max. 30TEUR V8 Proll & laut als Daily, hier angefragt. Ist doch klar, was man dafür bekommt? Entweder was mit 10 Jahren und 100tkm auf dem Buckel, aber dann halt Premiumhersteller mit flächendeckendem Werkstattnetz. Oder ein US Car, die bauen V8 in fast jede Fahrzeugkategorie und welcher dieser Boliden für dich in Frage kommt, kannst nur du alleine entscheiden. Auch hier solltest du mindestens 1,00EUR/KM als reine Nutzungskosten einberechnen.

 

Wo ist das Problem? Ich glaube dir einfach nicht, dass du das ganze Paket "Finanzielle Situation" für dich fertig gerechnet hast und glaube mir, in jedem "Sportwagenforum" (auch hier) finden sich jährlich mindestens 10x solcher Threads wieder - man muss nur danach suchen. Es gibt sogar jede Menge Internetplattformen mit diversen Kostenbeispielen zu allen möglichen Sportwägen, egal ob Baujahr 1990 oder 2020. 

 

Zitat

Bescheidenheit und Angemessenheit scheinst du ja in deinem Leben nicht für nötig zu halten.

Stimmt - ich bin nicht bescheiden und entscheide relativ eigenverantwortlich für mich selbst, was ich für angemessen erachte. Recht des freien Willens. Dafür dränge ich niemandem meinen Willen auf und lasse jeden für sich selbst entscheiden. Und ich habe genügend Anstand, mich von irgendwelchen Unterstellungen oder Fehlinterpretationen zu distanzieren sondern lese nur, was geschrieben steht. 

 

Also zurück zu deiner Fahrzeugsuche:

- Welche der vorgeschlagenen Autos hast du konkret für dich in Betracht gezogen?

- Welche der konkret in Betracht gezogenen Fahrzeuge soll das Forum für dich bewerten oder dich bei der Kaufentscheidung beraten?

bearbeitet von Andreas.
RMousavian
Geschrieben

Und: noch ist es nicht verboten, einen TÜV-kompatiblen Sportauspuff unter einen der genannten Autos zu schrauben.

 

Also - einen Porsche Cayenne GTS, den etwas tunen lassen, fertig. Oder halt das Äquivalent von Mercedes.

master_p
Geschrieben

Die Lautstärke, die ein Auto haben darf, bezieht sich direkt auf sein Leistungsgewicht. Von daher dürfen hochmotorisierte Autos durchaus deutlich lauter sein, als geringmotorisierte. Alternativ leichte Autos lauter, als schwere Autos bei gleicher Motorisierung. Man kann also durch Leistungstuning in die Region kommen, wo auch der Auspuff lauter sein darf. Es lohnt sich heutzutage also durchaus bei Wunsch nach "Proll" mal nach Tuning zu schauen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,
       
      ich fahre bisher einen Porsche 993 S und würde mir gerne einen Ferrari mit Wertsteigerungspotential anschaffen. Da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne wär eine Empfehlung von euch hilfreich. Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?
       
      Gruß
       
      Anni 
    • Hallo zusammen,
       
      der EVO hat mich schon inspiriert. .... ganz pragmatisch gesehen, der Vorgänger Performante, Technik hin und her mit Ala usw. mit so einem Brotzeitbrett tu ich mich einfach schwer. Also Performante .... hmmm. Der neue EVO Auspuff ....... einfach geil..... ein „must“ 
       
      Jetzt bin ich auch jemand dem dieses „forged“  Carbon überhaupt nicht gefällt ....... und technisch ist es sinnfrei ..... da Carbon normalerweise wegen dem geringen Gewicht und gleichzeitiger Zug- und Druckfestigkeit verwendet wird. Dieses Zeug ist nicht leichter ..... meiner Meinung nach eine Verarsche der AUDI AG. Wieder was zum mehr Asche machen, ...... bringt also nix an Vorteilen das FC, deshalb würd ich das alles weg lassen wie es geht. Und sich damit fast 50k sparen, wie wenn man den ganzen Extramist komplett bestellt. 
       
      Das Modell EVO RWD!!!
       
      ....... leichter, ..... = gut, Ok nicht viel. Und stimmiger als AWD und günstiger. Ich habe keinen Nachteil er“fahren“ können durch die nur hinten angetriebenen Räder. Die Elektronik regelt das sowieso sehr gut....... und der Moment wo bei mir der Respekt grösser wird, liegt eh weit vor dem Moment da die Elektronik eingreift. 
      Was sein muss ist der Lift....... ansonsten kann man ne Menge an Gimmicks weg lassen die man einfach nicht braucht. „Puristischer Sportler“ ist das was man dann hat. Die neuen Sportsitze müssen auch sein, guter Komfort und mehr Platz für grosse Menschen. Hat sich gut angefühlt. 
       
      Das was da an Preis raus kommt, .....wenn man den so konfiguriert, ...... ist knapp 220 Liste! Und das find ich beeindruckend. 
       
      ....... gehen tut er, ..... einfach geil. Bin nicht gedriftet und würde ich auch nicht, genauso wie ich nicht auf die Rennstrecke gehen werde. Das kann er besonders toll, gut aber betrifft mich nicht. 
       
      NACHTEIL! ....... wegen der Corona Werksschliessung ist alles gerade verzögert. Eine Bestellung wird also vermutlich dieses Jahr nicht mehr kommen. Die Farben die jetzt ausgeliefert werden, gemäss Vorbestellungen der Händler..... hmmm, ..... ich will schwarz oder dunkelgrau. Und die Höndler bestellen halt auch immer ne Menge Mist, also Extras die ich nicht will...... und auch nicht bezahlen werde. 
       
      Gibt derzeit etwas an Marketing Zuschuss, .....das wäre wiederum ein Vorteil. Und die Welt verändert sich meiner Meinung nach sowieso in die Richtung das es schwerer wird und sich das auf die Preise auswirken „könnte“. 
       
      Ich würde oder werde den EVO RWD bestellen, ...... vielleicht hab ich Glück und finde irgendwo einen der so ist wie ich das will...... oder fast so ist. Sitze und Lift sind ein Muss, genauso wie Farbe Schwarz oder dieses Dunkelgrau metallic. Finde ich keinen, dann verschiebe ich es auf nöchstes Jahr, das wäre schade. 
       
      Das Auto selbst ...... meines Erachtens „PERFEKT“ 
       
    • Hallo zusammen,
       
      Schon von klein auf wurde ich (Jg 1981) vom Ferrari-Fieber gepackt und überlege mir schon seit einiger Zeit, einen Testarossa zu kaufen. Ich habe nun einen entdeckt, Jg. 1989 mit knapp 40'000 km auf dem Buckel, die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus. Der Testarossa wäre nicht als Alltagswagen gedacht, eher für Schönwetterausfahrten oder mal für Wochenendtrips (vielleicht 2’000 bis 3'000 Kilometer pro Jahr).
       
      Natürlich habe ich mich durch all die Foren gearbeitet und mir ist auch bewusst, dass dies kein pflegeleichter Japaner ist, bei dem nur alle paar Jahre mal was kaputt geht (dass alle 3 Jahre der Motor raus muss für den Zahnriemenwechsel ist mir natürlich auch bewusst).
       
      Ich muss vielleicht noch anmerken, dass ich kein Grossverdiener bin und nicht selber schrauben kann, somit bei Problemen / Reparaturen jeweils den Spezialisten aufsuchen müsste.
       
      Folgende Punkte lassen mich die Sache noch etwas überdenken:
      Kann mir jemand ungefähr die durchschnittlichen (jährlichen) einzukalkulierenden Wartungs- und Instandhaltungskosten nennen?(=> reichen da +/- CHF 5'000.00 aus?) Wie hoch sind z.B. die Kosten für einen Austausch der Kupplung (inkl. Ein- und Ausbau), ein Überholen des Getriebes oder ein Erneuern der Dichtungen? (=> Dichtungen: Ich habe im Forum gelesen, dass Testarossas mit geringen Laufleistungen wahrscheinlich zu diesem Problem neigen) Wie gross ist der Aufwand für einen Wasserpumpenwechsel? Wie gross wäre der Arbeitsaufwand für einen Auspuffwechsel (Original raus, Sportauspuff rein)? Nimmt es mir das Auto übel, wenn es mal für drei oder vier Wochen steht / nicht gestartet wird? Ich wäre froh, wenn mir auch negative Punkte aufgezeigt würden, an die ich (in meiner Euphorie) vielleicht noch gar gedacht habe.
       
      Ist hier evtl. jemand (oder hat Beziehungen zu einem Kenner), der mich bei einer Besichtigung unterstützen könnte? Ich wohne im Raum Ostschweiz.
       
      Danke für Eure Hilfe und Infos 😊
       
      Gruess Testarossa1981
    • hallo Leute ich bin der Jimy und bin neu hier im Forum.
      ich fahre einen bmw m6 und wäre jetzt soweit mein Kindheitstraum zu erfüllen und mir einen 360 zuzulegen. Ich kenne leider keinen der einen 360er fährt um ihn auszufragen, deshalb hoffe ich das ich hier jemanden finde der einen besitzt oder sich mit diesem Thema befasst hat. Kosten Zahnriemen, Kinderkrankheiten usw. 
      Ich hatte in meinen Besitz sehr viele und schnelle Autos aber nie zuvor einen Exoten. Es fängt schon bei der Versicherung an. Stimmt es, dass man eine extra sf klasse für Exoten hat?
      Ich bedanke mich schon mal im Vorfeld 
       

×
×
  • Neu erstellen...