Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Prollig und laut für den Alltag ... V8 bis 30k EUR gesucht


Empfohlene Beiträge

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Daily für dieses Jahr. Das Wichtigste dabei ist mir dass er im Serienzustand vernünftig klingt, Umbauten werden ja Jahr für Jahr schwerer.

 

Bisauf die schon etwas gealterte Optik finde ich den 957 GTS ganz gut; leider hat das Teil nun auch schon seine 10 Jahre auf dem Buckel und Angebote mit Approved Garantie gibt's einmal im halben Jahr (und dann in einer doofen Farbe).

 

Optisch luxuriöser ist der W218 500, für mich eigentlich eine S-KIasse zu E-Klasse Preisen jedoch habe ich den noch nie live gehört. Ich kann mir aber aufgrund der Aufladung vorstellen, dass der nicht halb so beeindruckend wie der für ein Serienauto wirklich heftig klingende Cayenne ist.

 

Den "neueren" 6er finde ich bedeutend langweiliger als den alten, jedoch stimmt mich der traurige Blick immer depressiv. Es ist so ein schönes Auto aber die Front.. war das damals gut angekommen?

 

Andere SUVs sind eigentlich nicht mein Fall, gleichwertige Mercedes (GL GLS etc.) sehen in meinen Augen einfach nur noch alt aus und die BMW X und Audi Q Reihe sieht man irgendwie zu oft (zumindest hier).

 

Ausgeben wollen tu ich 20k, 25k gehe ich noch mit und 30k tun schon wie für die Alltags- und Winterhure. Also lieber so 20 :D

Was fällt euch da an Modellen ein? Maximal 100'000km dürfen auf der Uhr stehen, also natürlich keine Neuwagen :D

 

Vielen Dank für eure Antworten

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Warum mit 8 Zylindern zufrieden geben? Vermutlich schon zu alt, aber der 10Ender im Audi S6 4F mit evtl. geänderter Auspuffanlage hat es mir ja schon lange angetan :wub:

  • Gefällt mir 1

Maserati Quattroporte oder auch den Ghibli

 

Da reichen die 20k aber vermutlich nicht. Vor allem solltest du dann sicherlich noch Geld reinstecken vor allem bei den älteren Quattroporte mit dem duo select... 

FerraristiV12
vor einer Stunde schrieb BWQ:

Das wäre dann der hier...

0E8E9AB0-FA6F-4844-A364-ADAFE04B2070.jpeg

B507E16F-9C3F-471E-98B6-836E73DEF79F.jpeg

mehr Auto fürs Geld u. mehr Leistung gibt es derzeit kaum. Ein Cabrio was wirklich richtig richtig gut geht, Druck entriegelt bis 300km/h ohne Ermüdung. Motoren gelten als problemlos, auf das Fahrwerk muss man ein Auge haben, kann sehr teuer werden.

  • Gefällt mir 2

Bei Maserati habe ich etwas zu viel Angst vor den unerwarteten Kosten, zumal der Einstiegspreis leider schon sehr hoch angesetzt wird.

Die Audis in dem Pressegment sehen für mich zu "normal" oder "zu alt" aus.

 

Der SL wäre eigentlich eine richtig gute Wahl, allerdings fahre ich derzeit einen W209 also wäre da leider das Gefühl eines "neuen" Autos nicht so drin. Und ich konnte mich noch nie mit dem Heck anfreunden, das werde ich nie verstehen :D

Beim Ford Mustang bin ich wirklich am überlegen, es ist erstaunlich wie günstig die V8 heute schon zu haben sind aber muss ich da Angst vor teuren Importteilen haben?

vor 15 Minuten schrieb X666:

Bei Maserati habe ich etwas zu viel Angst vor den unerwarteten Kosten, zumal der Einstiegspreis leider schon sehr hoch angesetzt wird.

So teuer im Unterhalt sind sie jetzt auch wieder nicht. Aber saufen tun sie... 🤣 

vor 56 Minuten schrieb X666:

Beim Ford Mustang bin ich wirklich am überlegen, es ist erstaunlich wie günstig die V8 heute schon zu haben sind aber muss ich da Angst vor teuren Importteilen haben?

Nein, brauchst Du nicht. Bis zu 30 K kriegst Du einen Mustang 6 PreFL. Manche halten den sogar für die schönere Variante und der Motor ist zwar nicht so leistungsfähig wie der Direkteinspritzer-FL, hat aber auch manche Macken von dem nicht.

 

Ich hatte selbst einen FL und es ist erstaunlich, wie viel Auto man für das Geld kriegt. Erstaunlich allerdings auch, was bei den Amis so als tolerierbares Spaltmaß und Qualität allgemein angesehen wird. 

  • Gefällt mir 1
vor einer Stunde schrieb X666:

Beim Ford Mustang bin ich wirklich am überlegen, es ist erstaunlich wie günstig die V8 heute schon zu haben sind aber muss ich da Angst vor teuren Importteilen haben?

Der wird doch ganz offiziell über das Ford Händlernetz vertrieben. Somit dürfte das kein Thema sein mit teuren Ersatzteilen.

  • Gefällt mir 1
nero_daytona

Wo war eigentlich nochmal der Wendepunkt von sauberer Exot für 150 TEUR zu runtergeräuberter alter Schlurre für 20 TEUR, hab ich da was verpasst?

  • Gefällt mir 2
  • Haha 6

Protip: Mit dem Rad ins Studio fahren oder joggen - Muskulatur ist warm & kann gleich trainiert werden :) 

 

Sorry, aber irgendwie kommt das ziemlich hanebüchen rüber ;) Wenns wenigsten zum Jungmütter beeindrucken vor der KiTa gewesen wäre :P 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Da spielt leider die Gesundheit nicht mit aber das ist ne andere Geschichte. Aber wenn du mir weismachen willst dass du einen 458 für 5-Minuten Trips zum Supermarkt nimmst und keinen Grund dafür siehst, noch etwas alltagstauglicheres mit Rücksitzbank und Kofferraum zu besitzen dann gönne ich dir das ehrlich von ganzem Herzen - aber ich muss leider noch für mich selbst einkaufen, so "hanebüchen" das für dich auch klingen mag, solche armen Menschen gibt es :( 

  • Gefällt mir 1
vor 15 Stunden schrieb X666:

Wenn du deinen sauberen Exoten über 200m Sandweg zum Fitnessstudio jagen willst sei dir das gegönnt, ich trenne sowas ganz gerne :D :D 

Dann nehme ich mal stark an das Du kein Bodybuilder bist :D 

 

aber 200 Meter Sandweg sollte man auch zu Fuss gehen können :D

  • Haha 1
vor 14 Stunden schrieb X666:

etwas alltagstauglicheres mit Rücksitzbank und Kofferraum zu besitzen

Passt dann nicht zur Überschrift des Threads? Für 5min oder 200m Sandweg nutze ich keinen „prolligen, lauten V8“ - dafür gibts genügend Alternativen, bis hin zum Taxi. Wie soll das Trumm von Motor denn überhaupt auf Temperatur kommen? Läuft nicht :)

 

Nix für ungut, aber deine „Anfragen“ klingen irgendwie sehr seltsam ;) 

Die 200 m sind bestimmt nicht die Gesamtstrecke sondern nur das letzte Stück, dann wird ein (Lauf)Schuh draus...
 

Ich wäre bei den Rahmenbedingungen am ehesten bei Mustang / Camaro: recht günstig, toller V8-Sound, ausreichend Platz.

nero_daytona

Der Thread wird langweilig - wann kommt #3: „Hypercar ab 1000 PS, breit und tief bis 1,5 Mio EUR gesucht für das Cruising zwischen Eisdiele und Seebad“ :D

  • Haha 5

Andreas noch einmal; wir scheinen beide sehr verschiedene Ansprüche ans Leben zu haben. Sich 3x die Woche ein Taxi zu nehmen um ein paar Kilometer zum Sport zu fahren ist mit Abstand das Realitätsfernste was ich diese Woche gehört habe. Ich weiß nicht ob du dich daran aufgeilst hier groß den unterstellenden Detektiv zu spielen aber ich halte deine Vorstellungen für abartig, keine Ahnung warum meine Posts "seltsam" sein sollen. Tut mir wirklich leid dass ich mir erdreiste hier Fragen zu stellen weil das alles für mich Neuland ist, vielleicht überscrollst du meinen nächsten Thread einfach, um das Trackpad deines 20'000 € Mac Pros zu schonen. Die wenigsten nutzen das Potential eines 20'000 € Computers aber Bescheidenheit und Angemessenheit scheinst du ja in deinem Leben nicht für nötig zu halten.

 

Und so ganz glaube ich dir nicht dass du keinen Daily hast sondern in jeder Gegend dein Millionenauto, dein einziges Auto, einfach am Bordstein parkst. Aber das ist mir egal, weil mein Lebensinhalt nicht daraus besteht, fremden Leuten im Internet irgend etwas vorzuwerfen - da gibt es schönere Dinge im Leben mit denen ich mich beschäftige.

 

Allen anderen danke für eure Antworten.

  • Gefällt mir 3
vor 2 Stunden schrieb X666:

Allen anderen danke für eure Antworten.

Ach komm - sorry. Ich wollte dich nicht ärgern :) Ich habe doch anfangs recht gute Tips gegeben, andere am Board doch auch? Ich habe weder (zu-)viel Geld, noch irgendwelche absurden Vorstellungen von Fuhrparks. Im Gegenteil, mein nächster Daily wird sogar nur ein Dreizylinder und kostet nicht mal 40TEUR neu ;)

 

Aber schau, es gibt von dir 2x Wunschautos hier in diesem Forum angefragt:

- 150TEUR Spaßauto, z.B. 458 Spider, aber er sollte auch 10-30% Wertsteigerungspotential haben, was kein Auto in dieser Preisklasse hat , weil der Markt aktuell überhitzt ist und die Talsohle solcher Boliden vor paar Jahren erreicht wurde und alles, was jetzt zu kaufen ist für den Tarif eher 10-30% Wertverlust nach sich zieht/ziehen wird. Und bei solchen Fahrzeugen solltest du mindestens 1.000EUR/Monat für Unterhalt, Wartung, Versicherung, etc. mit einrechnen. Etwas abhängig von deiner Kilometerleistung, aber die jährlichen 1.500EUR in den Service solltest du dennoch zahlen, auch wenn du keinen einzigen Kilometer fährst. Weil ohne gestempeltem Serviceheft gibts niemals nie nicht irgendwas mit Werterhalt beim Wiederverkauf.

 

- max. 30TEUR V8 Proll & laut als Daily, hier angefragt. Ist doch klar, was man dafür bekommt? Entweder was mit 10 Jahren und 100tkm auf dem Buckel, aber dann halt Premiumhersteller mit flächendeckendem Werkstattnetz. Oder ein US Car, die bauen V8 in fast jede Fahrzeugkategorie und welcher dieser Boliden für dich in Frage kommt, kannst nur du alleine entscheiden. Auch hier solltest du mindestens 1,00EUR/KM als reine Nutzungskosten einberechnen.

 

Wo ist das Problem? Ich glaube dir einfach nicht, dass du das ganze Paket "Finanzielle Situation" für dich fertig gerechnet hast und glaube mir, in jedem "Sportwagenforum" (auch hier) finden sich jährlich mindestens 10x solcher Threads wieder - man muss nur danach suchen. Es gibt sogar jede Menge Internetplattformen mit diversen Kostenbeispielen zu allen möglichen Sportwägen, egal ob Baujahr 1990 oder 2020. 

 

Zitat

Bescheidenheit und Angemessenheit scheinst du ja in deinem Leben nicht für nötig zu halten.

Stimmt - ich bin nicht bescheiden und entscheide relativ eigenverantwortlich für mich selbst, was ich für angemessen erachte. Recht des freien Willens. Dafür dränge ich niemandem meinen Willen auf und lasse jeden für sich selbst entscheiden. Und ich habe genügend Anstand, mich von irgendwelchen Unterstellungen oder Fehlinterpretationen zu distanzieren sondern lese nur, was geschrieben steht. 

 

Also zurück zu deiner Fahrzeugsuche:

- Welche der vorgeschlagenen Autos hast du konkret für dich in Betracht gezogen?

- Welche der konkret in Betracht gezogenen Fahrzeuge soll das Forum für dich bewerten oder dich bei der Kaufentscheidung beraten?

  • Gefällt mir 9

Und: noch ist es nicht verboten, einen TÜV-kompatiblen Sportauspuff unter einen der genannten Autos zu schrauben.

 

Also - einen Porsche Cayenne GTS, den etwas tunen lassen, fertig. Oder halt das Äquivalent von Mercedes.

  • Gefällt mir 1

Die Lautstärke, die ein Auto haben darf, bezieht sich direkt auf sein Leistungsgewicht. Von daher dürfen hochmotorisierte Autos durchaus deutlich lauter sein, als geringmotorisierte. Alternativ leichte Autos lauter, als schwere Autos bei gleicher Motorisierung. Man kann also durch Leistungstuning in die Region kommen, wo auch der Auspuff lauter sein darf. Es lohnt sich heutzutage also durchaus bei Wunsch nach "Proll" mal nach Tuning zu schauen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo, Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Hallo,
      ich bräuchte mal wieder gute Ratschläge von euch.  Ich spiele mit dem Gedanken meinen 360 Spider gegen einen neueren California zu tauschen. Ich bin allerdings auch etwas unschlüssig , welcher California der bessere ist. Desweiteren würde mich euere Erfahrungen mit dem Califonia und California T interessieren.
      Viele Dank
      Viele Grüsse
      Patrick
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo zusammen
      Ich bin daran, mir eine Corvette C6 Cabrio, Jg. 12/2005 mit 51'000km zu kaufen.
      Preis: um die CHF 40'000.-, Automat mit Full-Options, CH-Version.
      Kann ich die C6 als Alltagsfahrzeug problemlos fahren (April - November)?
      Muss ich auf spezielle Punkte bei der Occasion schauen?

      Vielen Dank im voraus für Eure Tips

      Marco
    • Hallo zusammen,
       
      Ich liebäugle damit, eine Alfa Romeo Giulietta als neuen Daily zu kaufen. Bin begeistert von dem Design und vor allem Größe für Stadt- und Einkaufsfahrten. Für Ski Urlaub bestimmt auch geeignet. 
       
      Für mich käme aber nur eine Veloce bzw. Quadrifoglio Verde in Frage. Am liebsten in Rot
       
      Diese Giulietta sieht ganz nach meinem Geschmack und Preisvorstellung aus: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=305913031&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&gn=73066%2C+Uhingen%2C+Baden-Württemberg&isSearchRequest=true&ll=48.7194201%2C9.5691887&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=17&pageNumber=1&rd=10&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&searchId=9658b18f-7e65-b1d2-3142-cde274ef5bac
       
      Was sind eure Eindrücke und Erfahrungen?
       
      Beste Grüße 

×
×
  • Neu erstellen...