Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BWQ

Fuchs Endschalldämpfer für Ferrari 512 TR eintragen lassen

Empfohlene Beiträge

BWQ
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CPler,

ich möchte og. Endschalldämpfer eintragen lassen, habe aber keine Papiere dazu. Kann mir jemand von euch mit einem Gutachten oder einer Briefkopie eventuell weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus.

VG Wolfgang 

6E1480D7-1151-419B-AAD9-F0BC898FF3B7.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Für den Fuchs gab es doch gar keinen Auspuff mit Gutachten für den 512TR meine ich.... immer nur Export S Version. Daher sehe ich da wenig Chancen. 

BWQ
Geschrieben

Hallo jo.e,

Erstmal Danke für Deine schnelle Antwort. Meiner Meinung nach fahren einige Autos damit herum. Eventuell hat ja jemand den per Einzelabnahme eintragen lassen. Deswegen die Frage nach der Briefkopie. 
Meinst Du das der soooo laut ist? 

jo.e
Geschrieben

Ich kenne auch einige die mit illegalen Abgasanlagen rum fahren. Muss jeder selber wissen. Ich hatte bestimmt 6 Jahre lang immer die Autos mit illegalem Auspuff. Ist nie etwas passiert, auch nicht in der Polizeikontrolle. Man darf es eben nicht übertreiben.

 

Bei einem 512TR denke ich mir immer: Wer soll bei dem Fuchs sagen das er illegal ist und das Auto stilllegen? Bei so einem alten Auto macht das niemand. Gibt zwar immer ein Restrisiko, aber ich denke das ist gering. Ich schätze ihn auch nicht als so laut ein. 

 

Warum kein TÜV? Naja ich denke es gab einfach keine große Notwendigkeit damals ein Gutachten machen zu lassen oder es war aufgrund der Lautstärke der Serie nicht möglich. Damals war das Thema ja auch noch nicht so heiß wie heute.

 

Ich denke die wenigsten TÜV-Prüfer tragen einen Auspuff ein, nur weil du den Schein von einem anderen Auto zeigst bei dem es eingetragen ist. Auch diese Eintragung kann ja eine Gefälligkeit gewesen sein. Einzelabnahmen erfordern eine Geräuschmessung mit geeichter Strecke. Kostet ca. 100-150 € ohne zu wissen ob es klappt. Der Auspuff darf dann Standgeräusch und Fahrgeräusch nicht lauter sein als im Schein steht. 

BWQ
Geschrieben

sehe ich alles ganz genauso wie Du. Fahre eh nicht an den neuralgischen Punkten wie Ku’damm etc. hin und her.

Ich wollte es wenigstens versucht haben offiziell zu legitimieren.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte bzgl der Lautstärke?

jo.e
Geschrieben

Was steht denn im Schein?

BWQ
Geschrieben

Na noch nix. Bekommt erst jetzt die 21er?

jo.e
Geschrieben

Alles klar... Stand- und Fahrgeräusch im Schein wäre interessant. Dann kann man es vielleicht einschätzen... 

BWQ
Geschrieben

Wollte alles mit einmal machen. Na vielleicht kommt ja noch etwas Unterstützung von den anderen Usern...

 

jo.e
Geschrieben

Du brauchst nicht nur Unterstützung von einem User der den irgendwie eingetragen hat sondern auch selbst dann noch beide zugedrückte Augen vom TÜV-Prüfer. Ich sehe da aber schwarz, jedoch drücke ich dir die Daumen!

BWQ
Geschrieben

Danke Dir, gerade auch für Deine prompte Unterstützung ??? 

Mit dem TÜV bin ich ganz optimistisch ?

BWQ
Geschrieben

Nanu, alle 512er Fahrer mit Original Endtopf unterwegs??

Roland V12
Geschrieben

Das nicht,  aber die letzten 24 Jahre kein Problem damit,  auch nicht beim Tüv. Fahre tubi und Capristo jeweils Stufe 2. 

F40org
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb BWQ:

Na noch nix. Bekommt erst jetzt die 21er?

Was hast Du denn jetzt für Papiere? Deutsche wo nur die Frist abgelaufen ist und deshalb §21 notwendig ist, oder noch ausländische?

BWQ
Geschrieben

Derzeit italienische Papiere.

F40org
Geschrieben

Wenn Du Deinen TÜV einigermaßen positiv einschätzen kannst, würde ich mit dem Fuchs-ESD vorfahren. Wenn es keine ganz offene Anlage ist, klingt sie bei den geforderten Bedingungen nicht so extrem laut. Ich würde es versuchen. Du brauchst ja nur einmal §21.

jo.e
Geschrieben

Ja dann kommt das Auto durch, aber der Fuchs ist kein Originalteil und hat auch keine ECE. Also muss er eingetragen sein damit er legal ist. Somit hat das Auto Zulassung weil er vielleicht nicht aufgefallen ist, aber trotzdem bleibt es illegal. Mir wäre es aber bei dem Auto egal. Das kontrolliert sowieso niemand und so brutal ist der Auspuff dann nicht. 

BWQ
Geschrieben

Noch ist der Serienendtopf verbaut, somit ist die 21er unproblematisch. Es wäre bloß einfach passend gewesen alles in einem Rutsch zu machen. Hab die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben ? 

Danke für euer Feedback und ein schönes Wochenende 

planktom
Geschrieben

ich behaupte mal einfach : bei meinem tüv ist es sicher einfacher den Auspuff bei der vollabnahme im zuge des imports gleich eingetragen zu bekommen als später eine Eintragung zu erreichen. beim 21er prüft er ja ob die anlage innerhalb der damals gültigen Grenzwerte liegt - bei einer nachträglichen Eintragung prüft er jedoch ob sie nicht lauter als die serienanlage ist...und hier gilt die aktuelle Gesetzgebung, dass eben nicht mehr eingetragen werden darf, wenn lauter als Serie :( 

F40org
Geschrieben

Da bin ich jetzt bei @planktom

 

Versuch, dass der TÜV ins Gutachten einfach die Auspuffnummer einträgt. Die Anlage liegt in den zulässigen Toleranzen des damaligen Baujahres. Wenn die Anlage natürlich eine "spezielle" ist und extrem laut, solltest Du eben für die TÜV-Vorführung entsprechende Vorkehrungen treffen. 

 

Da Du aber ja schon einige Ferrari in Deiner Umgebung bewegst und diese bestimmt auch schon ab und zu zum TÜV gefahren hast, solltest Du am besten einschätzen können ob es eine Möglichkeit gibt oder nicht. 

BWQ
Geschrieben
vor 49 Minuten schrieb planktom:

ich behaupte mal einfach : bei meinem tüv ist es sicher einfacher den Auspuff bei der vollabnahme im zuge des imports gleich eingetragen zu bekommen als später eine Eintragung zu erreichen. beim 21er prüft er ja ob die anlage innerhalb der damals gültigen Grenzwerte liegt - bei einer nachträglichen Eintragung prüft er jedoch ob sie nicht lauter als die serienanlage ist...und hier gilt die aktuelle Gesetzgebung, dass eben nicht mehr eingetragen werden darf, wenn lauter als Serie :( 


genau so war mein Plan. In Verbindung mit einer Brief- respektive Zulassungskopie würde das problemlos durchgehen. Ganz ohne Papiere ist es erheblich schwieriger.

Wie laut die Anlage ist weiß ich erst wenn sie dran ist.???

Ich hatte gehofft, das jemand hier im Forum so eine Anlage schon einmal gehört hat oder Erfahrungswerte damit hat. Zu laut möchte ich ja auch nicht. Die Originale empfinde ich als zu dünne...

F40org
Geschrieben

Ich kenne die Anlage gut. Sie klingt sehr schön und ist nicht zu laut - falls es nicht eine komplett "offene" Anlage ist. 

Wie gesagt, kannst sie ja notfalls nochmals etwas dämmen. 

 

Ich weiß auch, dass die Fuchs-Anlagen durchaus auch mal eingetragen wurde. Leider sind die Autos bzw. die entsprechenden Briefe dazu längst nicht mehr aufzufinden. Die beiden 512TR mit eingetragener Fuchsanlage aus meinem Umfeld gingen alle ins Ausland und die alten Papiere sind leider nicht mal noch als Kopie bei den alten Besitzern vorhanden. 

BWQ
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist natürlich schade. Aber schön zu wissen dass der Klang vernünftig ist. Ich weiß nicht ob man an dem fotografierten Typenschild den Typ benennen kann?

Wie geht das denn mit dem nachträglichen Dämmen?

bearbeitet von BWQ
F40org
Geschrieben

Schick das Foto doch zu Fuchs. Dort sollte man Dir noch am ehesten etwas dazu sagen können.


r@fuchs-esd.de

 

BWQ
Geschrieben (bearbeitet)

Mit denen habe ich heute telefoniert. Die haben mir Jochen‘s Aussage bestätigt. Es gab keine Gutachten für den 512. Welcher Typ das ist hab ich natürlich nicht gefragt ???

bearbeitet von BWQ

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
      Winterzeit ... Bastelzeit !
      Benötige Hilfe bezüglich  geschwindigkeitsabhänjge Lautstärkenanpassung eines Becker Radios.  Wird dieses Signal vom Tacho bereit gestellt in den Modellen 512 TR oder 512 M. In den Tacho gehen 5 Kabel hinnein. Das Radio hat mit den DIN Iso Steckern auf Klemme 1 den passenden Eingang.
      Für Tips vielen Dank, dann spar ich mir das mühsame Lesen des Stromlaufplanes ?
      Ob es bei einem Sportauspuff Sinn macht ist ein anderes Thema !
    • Ob die "Tessis" wirklich von Koenig kamen oder von L & R, kann ich auch nicht sagen. Koenig war doch im Grunde "nur" ein Komponist. Aus dem Angebot der unterschiedlichsten Anbieter hat er sich das Beste herausgesucht und auch (mehr oder weniger) gekonnt zusammengesetzt. - Mehr nicht!
      Fakt ist aber, dass der Cabrio-Umbau von Koenig (oder evtl. L&R) extrem aufwä(e?)ndig gewesen war. Computerberechnungen der Rohrrahmenstruktur. Dieser war durch die für den Umbau notwendigen Versteifungen wohl deutlich verwindungsfester als der Originalrahmen der geschlossenen Version. - Respekt!
      Sehr schön fand ich auch, dass das Verdeck beim Tessi-Umbau von Koenig unter einer festen Abdeckung verschwand (wie bei einem 3er BMW). Merkmal ist auch noch die Strebe (Tür), welche den Eindruck eines Dreieckfensters (wie beim 911 Cabrio) erweckt. Da ist in dem Dreieck aber gar kein Fensterchen. Das ist nur eine Führungsschiene des großen Seitenfensters um ein Flattern der Seitenscheibe bei hohem Tempo zu vermeiden.
       
      Tschüß
    • Und auch noch ein Bilderbuch für die BB-Reihen.
      512 BBi - s/n 45735
    • Aufgrund einiger "Denkanstösse" von CP-Usern nun also auch die Bilderbücher für testarossa, 512TR und F512M.

      Wenig Worte und ohne Signatureinblendung.
    • Hallo zusammen,
       
      bei dem Kauf meines 348 war ein Capristo Endschalldämpfer plus die Katersatzrohre verbaut.
      Der Sound ist dabei schon brachial laut, vor allem bei Volllast ab so 4000 U/min erklingen die Trompeten von Jericho.
      Mir wars etwas zu heftig und die AU sollte er das nächste mal auch "selbst" bestehen.
      Da die alten Kats nicht dabei waren hab ich mich auf die Internet- Suche gemacht: Die Angebote sehen meißt wie in Bild 1 aus.
      Dabei beträgt die Preisspanne von 200 bis 800 Euronen. Ich habe in der Bucht ein Satz der ganz teuren und ein Satz um die 300 gekauft.
      Beide sind aber identisch; kommen aus der selben Schmiede aus Polen. Mehr Geld auszugeben bringt also nicht mehr Qualtiät.
      Am günstigsten kann man sie direkt online aus Polen beziehen.Der Blick ins Innere verrät einen 200 Zellen Metallkat; Bild 2 (meiner Einschätzung nach).
       
      Nach dem  Behandeln mit POR15 gings ans Montieren. Dann zeigte sich das erste Problem:
      Die Trichter am Kat haben auf beiden Seiten 52mm. Zum Endschalldämpfer passt das auch, der Krümmer hat aber ein 54mm Durchmesser.
      Also erst mal wieder alles zusammen und dann habe ich mir 54mm Trichter anfertigen lassen. (zum Glück gleich auch etwas länger).
       
      Beim zweiten Anlauf dann die Anpassungs-Montage mit aufgeschnitten Trichter  (Bild 4). Dort zeigte sich auch, dass die Kats etwas zu kurz sind.
      (Dies kann ich allerdings nur für die Capristo-Endschalldämpfer sagen; denke aber das git auch für den originalen Auspuff)
      Danach 52mm Trichter abgetrennt (Bild 5), Flansch aufgedreht und den neuen angeschweißt (Bild 6- 8). Bild 9 zeigt den fertig eingebauten Kat.
      Endrohre liegen nun mittig sauber wie zuvor. 
       
      Der Sound ist deutlich leiser und gedämpfter. Scheppern tut nichts. Leistungsunterschied kann ich nicht feststellen. Wobei gefühlt sind es ohne das Brüllen schon 100PS weniger ?
       
      VG
      Matthias
       
       
       
       
       


×
×
  • Neu erstellen...