Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
StreetCruser

Ölverlust, zuviel Ölverbrauch LP520 Lamborghini Gallardo Spyder 2006 Öl

Empfohlene Beiträge

StreetCruser
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

** HILFE **

 

Mein Lambo verbraucht zuviel Öl:  3L auf 1.000km. 5W40 Catrol Titanium FST.

Hallo liebe gemeinde wie oben schon geschrieben, ich bin meist damit beschäftigt den Heck von meinem Wagen von Öl-Abgasablagerungen zu säubern.

der Wagen hat schon jetzt 140tkm. gefahren. Original Motor. Alles ist TipTop.

Kürzlich hatte mir 1-5 + 6-10 block wegen Lambdasonden angezeigt. ich habe alle 4 Sonden vom Kat getauscht. Fehler ist weg. jetzt neue Fehler: P1314. Also werde ich auch den Abgasdrucksensor  tauschen. Damit ist es auch bestimmt erledigt.

 

NUN DIE FRAGEN:

1.) was hat die enorm hohe Ölverbrauch an sich?! Ist das bei der Laufleistung normal?

2.) wenn ich jetzt auch den Abgasdrucksensor tausche, ist es dann eine Frage der zeit daß die o.g. Fehler wieder auftauchen? eben halt wegen der hohem ölverlust????

3.) muss ich dann jetzt/bald die Katalysatoren tauschen? oder ist der Grund eigentlich der Kat selbst weil eben wegen zu hohem ölverlust diese zugelaufen sind?!

4.) kennt jemand einen gute fairen ehrlichen LamboWerkstatt in NRW, am liebsten im Ruhrgebiet?

5.) Nutzt das einsetzten von 10W60 um ölverlust zu reduzieren? oder was schlägt Ihr dazu vor?

 

DANKE für Euere Support und Antwort.

Christoph

 

 

bearbeitet von StreetCruser
vertippt
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Hallo Christoph, ein steigender Ölverbrauch ist immer ein schlechtes Zeichen, auch wenn ich glaube das der normale Ölverbrauch bei diesem Motor schon recht hoch ist. Wichtig wäre es sicher das von Lamborghini für den Motor spezifizierte Öl zu verwenden und generell mal in einer Fachwerkstatt vorbei zu fahren. 

StreetCruser
Geschrieben

Danke Thorsten. ich verwende exact das was Lambo vorschreibt mit allen freigaben. öl wechsel mache ich auch alle 5.000km, wobei ich kurioserweise alle 1.000km 3 Liter nachkippe ...hahahaha.... also ist sozusagen immer frisches öl drin.... was für eine Ironie.....

 

gibt es vielleicht eine einfache Erklärung oder Ursache, was es sein könnte zwischen den vielen Möglichkeiten und Ursachen, ohne daß mann den Motor und Zylinder Zerlegt, was mann zuerst kostengünstig und schnell nachprüfen kann??  ?

Alaska
Geschrieben

Bei dem km-Stand würde ich an eine Motorrevision denken. Jedenfalls sind 3 L pro 1000 km zuviel. Kannst Du denn sagen, wie sich der Verbrauch mit der Zeit bzw. zunehmenden km entwickelt hat?

Grüße André

buggycity
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb Alaska:

Bei dem km-Stand würde ich an eine Motorrevision denken.

Ich hab mal irgendwo aufgeschnappt daß Audi bei seinen 10töpfern ab 150tkm eine Revision empfiehlt, find aber die Quelle nicht mehr, sollte so auch auf den Lambo zutreffen. Dabei sollen wohl auch die Kolbenringe (evtl. sogar die Kolben) erneuert werden da sie die Beschichtung der Zylinderbuchsen beschädigen können, was das heißt kann man sich ausmalen.
Der wird das Öl mitverbrennen, daher wohl auch die Fehler von den Lambdasonden.

StreetCruser
Geschrieben
vor 17 Minuten schrieb Alaska:

Verbrauch mit der Zeit bzw. zunehmenden km entwickelt hat?

Danke frü dein Antwort zunächst.

 

Ja der Verbrauch ist bei 16L Autobahn und 24L in der Stadt

Alaska
Geschrieben

meinte den Ölverbrauch

StreetCruser
Geschrieben
vor 26 Minuten schrieb Alaska:

meinte den Ölverbrauch

der war schon immer so 2-3 L /1tkm seit ca. 3 jahren

TomSchmalz
Geschrieben

Hi

 

Miss mal Kompression aller Zylinder !

 

3L Öl deutet daraum hin das die Zylinderlaufbahnen glatt sind und die Kolben

das Öl in die Zylinder drücken.

 

Tom

StreetCruser
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb TomSchmalz:

Miss mal Kompression aller Zylinder !

Hi Tom, ja das wäre meine Vermutung gewesen wegen kompressionsverlust. was ist denn wenn da volle kompression vorhanden ist????!!! ?

TomSchmalz
Geschrieben

Hi

 

Wenn volle Kompression da ist, dann ist der Motor eine "Ölpumpe"

 

Bei Eisenguss Motore geht man mit "Klobürste" rein um den Hohnschliff zu bekommen,

oder eben mit einem Dreibeinigen Hohnstein.

 

Bei Alu musst einen Fachmann fragen was da geht.

 

tom

Was noch sein kann,

 

Ist die Motorentlüftung  verstopft wird auch Öl in die Zylinder gedrück

 

Tom

Dany430
Geschrieben

Ich stimme @TomSchmalz zu. Es wäre wahrscheinlich sinnvoll mit der Bürste durch zu hohnen und die Kolbenringe zu erneuern, wenn Du Glück hast musst nur die Kolbenringe machen. Vielleicht sind Kompressions-/Verdichtungsringe am Ende. Zu hoher Ölverbrauch kann für Folgeschäden am Kopf führen.

Am besten lässt Du das zügig prüfen bei Jens Hoffmann Sportwagenprofi oder bei Powerzone in Österreich, Powerzone revidiert die Motoren zu humanen Preisen. 

 

Grüsse 

TomSchmalz
Geschrieben

es kann auch ein oder mehrere Ölabstreifringe versifft sind und ihre Funktion nicht mehr durchführen.

 

Tom

StreetCruser
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Dany430:

Am besten lässt Du das zügig prüfen bei Jens Hoffmann Sportwagenprofi

ich danke dir Dany für deine Nachricht. ich werde dort mich schlau machen.

vor 4 Stunden schrieb TomSchmalz:

es kann auch ein oder mehrere Ölabstreifringe versifft sind und ihre Funktion nicht mehr durchführen.

Ja das hatte ich bei meinem vorigen Auto Porsche 911er. da war nur die Ölabschider kaputt und Poscrhe meinte ich bräuchte neues motor !!!! zum Glück fand ich einen ehrlichen Mechaniker.

 

Ich danke Euch für den Support jungs  ?

Dany430
Geschrieben

@StreetCruser melde Dich zu erst bei Powerzone, Bernhard Gschwendter kennt die Motoren innen und auswendig.

 

Grüsse 

StreetCruser
Geschrieben

@Dany430  danke mache ich :-) 

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Wie schon Tom sagte, unbedingt die Kompression messen (lassen).

Dran denken, Motor muss warm sein, Benzinzufuhr deaktivieren (Sicherung Spritpumpe ziehen), Zündung kappen und bei Drosselklappe offen dann die Kompression prüfen.

 

Ich würde da in dem Fall 10 Kompressionsmesser (sind ja nicht teuer) kaufen und einmal den Vorgang durchführen und dann abfotografieren.

 

Da kommt mit sicherheit dann der Fehler des jeweiligen Zylinders zum vorschein.

 

Du kannst natürlich auch einfach mal selbst alle Zündkerzen drausschrauben und das Zündbild anschauen (sollte Rehbraun sein). Sind die Kerzen schwarz und sogar nass, dann weißt du auch Bescheid.

 

Die Katalysatoren können durch das Öl natürlich beschädigt sein. Ebenso Lambdasonden.

 

Aber bei der Laufleistung (140.000 km) muss man doch froh sein, dass die Karre überhaupt noch läuft. Ist ja schon beachtlich. Hätte ich mir aber nie im Leben gekauft. Auch wenn er vielleicht Rund 10T€ günstiger als andere war. So eine Motorüberholung kostet mal locker bis zu 30.000 Euro, wenn der Block kein Loch hat... Ansonsten kostet ein neuer Motor soviel wie ein gebrauchter Gallardo ?

 

für 15 T€ wird dir jedenfalls keiner den Motor aus-/einbauen und dann noch überholen. Ich kenne jedenfalls keinen, der das für das Geld macht und KANN.

 

bearbeitet von Allgoier

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Bin vor kurzem auf dieses tolle Forum gestoßen, erst einmal ein Hallo an alle Autobegeisterten.

      Nun zu meiner Frage bezüglich der Versicherung für einen 2003er Gallardo. Ich habe mir mal einige unverbindliche Angebote eingeholt um die Preislage abzuschätzen, die allerdings völlig inakzeptabel waren (u.a. 31.000 Euro/Jahr VK). Habs daraufhin mal meinem Versicherungsmenschen weitergegeben, der mir auch die Firma versicherte, was auch kein leichtes Unterfangen war. Er ist an der Sache dran, hab aber noch nichts neues gehört.

      Vielleicht hat ja einer von euch hier einen Tip. Wäre für jedes vernünftige Angebot dankbar. Denn das oben genannte Angebot einer großen deutschen Gesellschaft kann mir einfach nicht als "normal" erscheinen.

      Vergleichsweise könnte der ein oder andere ja auch einmal seine Prämie posten?

      Danke schonmal, Gruß Micha
    • Hi Lambofahrer & Fan´s,

      Ich interessiere mich sehr für den Gallardo, leider findet man im web sehr wenig Details über die möglichen Ausstattungvarianten und die Unterhaltskosten...

      Deshalb habe ich dazu einige fragen und hoffe das mir der ein oder andere dabei helfen kann!

      Hierfür schon ein großes DANKE!

      1. Was gibts es alles für Ausstattungspackete?
      2. Was ist in den einzelnen Packeten enthalten?
      3. Was gibt es sonst noch für möglichkeiten bei der Bestellung den Lambo seinen eigenen Vorstellungen nach individuell zu gestallten?

      4. Bei welcher Versicherung am besten ein Angebot machen lassen?
      5. Was kostet ein Gallardo ungefähr an Versicherung - Haftpflicht & Vollkasko bei 100%
      5. Mit wievielen Teuros schlägt eine Jahresinspektion zu buche?
      6. Ein Satz Reifen? Sommer / Winter
      7. Bei welchem Labo Händler am besten bestellen?
      8. Wie lange ist ungefähr die Lieferzeit?

      9. Ist der Gallardo voll Alltagstauglich? Damit meine ich insbesondere den Motor. Hält er bei normalem Umgang den täglichen Betrieb aus? Auch im Winter oder auf Langstrecken?

      So das wars erst mal! Ich freue mich auf Antowrten!

      Viele Grüße

      Shiny
    • Hallo ich bin neu hier in diesem Forum, habe bisher auch sehr wenige Beiträge gelesen, eventuell wurde zu meinem Anliegen auch schon mal ein Beitrag mitgeteilt. Ich habe folgendes Problem, ich besitze einen Callardo bauj. 2005 E Gar hat ca 75 000 km gelaufen jetzt hat der Wagen über  Winter ca. 5 Monate in der Garage gestanden , habe  ihn letzte Woche wieder angemeldet, nachdem ich jetzt ca 50 km gefahren bin fängt der Wagen leicht an zu ruckeln, heute bin ich wieder gefahren und auf der Autobahn fing er wieder an zu ruckeln und wurde langsamer er zog nicht mehr durch, dann ging im Display die Anzeige an Cat 1-5 . Ist dann aber wieder erlöschen  das passierte 2 mal im Abstand von ca 20 km Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen. Mfg Peter
    • Hallo Alle miteinander,

      mein Name ist Timo und ich bin schon seit ich ein kleines Kind bin mit dem Lamborghini Virus befallen. Mein absoluter Traumwagen ist immernoch der Diabolo.

      Vor ein paar Jahren bekam ich zum Geburtstag von Freunden eine einstündige Fahrt in einem Gallardo geschenkt und seit diesem Tag will ich dieses Auto.

      Mein aktuelles Spaßauto ist ein 911 Cabrio und eigentlich war jetzt eine sportlichere Varianta ala GT3 oder GT4 geplant. Doch nun will ich mir meinen Traum erfüllen und einen Gallardo kaufen. Zeitraum ist bis Ende des Jahres.
      Ich habe auch bereits vieles hier gelesen, mich aber noch nicht abschließend entschieden ob LP520 oder LP560. Allerdings geht die Tendenz momentan zu einem LP520.

      Zum Thema Werkstatt setzte ich mich die Tage mit einem Spezialisten aus meiner Region zusammen um ein Gefühl für die Wartungskosten zu bekommen.
      Intervall ist einmal jährlich, wenn ich das richtig gelesen habe? Werde so ca. 5tkm fahren pro Jahr.

      Was für mich mehr problematisch ist, ist das mit der Versicherung. Meine Hausversicherung macht nur Haftpflicht. Zwei Exotenversicherungen hier aus dem Netz habe ich angeschrieben und liegen beide bei ca. 5k€ mit SF11. Das finde ich doch etwas heftig. Hatte eigentlich so mit der Hälfte gerechnet. Vielleicht hat hier jemand einen guten Kontakt.

      Nun noch zur Frage der Technik, was ist zu beachten beim Kauf? Hat hier vielleicht jemand eine Art Checkliste, bzw. gibt es so eine Liste wann welche Wartungen fällig sind?

      Für Eure Hilfe bedanke ich mich im Voraus und hoffe das ich dann auch bald im Club der Lamborghini Owner bin.
    • Hallo Zusammen,
       
      ich stehe aktuell am Anfang meiner Recherche zum Kauf eines Lamborghini.
       
      Bereits vor 5 Jahren hatte ich mich mit diesem Thema beschäftigt, da es schon immer mein Traum war einen Lamborghini zu besitzen und zu fahren. Damals habe ich mich jedoch auf Grund besonderer Umstände für ein anderes Fahrzeug entschieden. Für mich ist die Designsprache von Lamborghini einfach Unschlagbar, deshalb kommt diesmal auch kein anderes Auto mehr in Frage. Eilig habe ich es nicht, ich strebe den Kauf im Laufe der nächsten 12 Monate an.
       
      Der Lambo soll ein klassisches Schönwetter Auto sein, für schöne Landstraßenfahrten hier in der Pfalz und gelegentliche Kurztrips. Fahrleistung wird so bei ca. 3tkm jährlich liegen. Wie alle meine bisherigen Spaßautos würde ich Ihn als Saisonfahrzeug 03-10 anmelden. Da wir bei uns in der Pfalz ein sehr mildes Klima haben, hat speziell im Frühjahr und Spätjahr das offene fahren seinen besonderen Reiz, daher tendiere ich aktuell zu einem Roadster. 
       
      So nun genug zu den Randbedingungen und nun zu meinen eigentlichen Fragen:
      In Frage kommen Huracan und Aventador, der Huracan ist aus meiner Sicht das modernere Fahrzeug, jedoch finde ich das Design des Aventador noch schöner.
       
      Klar steht auch, dass es ein Gebrauchtwagen wird.
      Gibt es etwas was für oder gegen ein Modell bei meinen Anforderungen spricht? Über den Huracan habe ich einige Infos hinsichtlich Kosten gefunden, über den Aventador so gut wie nichts. Wenn man etwas findet wird immer nur von exorbitanten Kosten gesprochen. Dies ist ja nun relativ, kann mir jemand konkret Kosten für Versicherung (Bei Assekurati im Beispiel steht 1500€, was ich sehr günstig finde) nennen. Das gleiche für Wartungskosten und Intervalle. Steuer und Reifen kann ich mir selbst suchen. Gibt es bekannte Probleme bei den beiden Fahrzeugen, bzw. gibt es Modelle oder Facelifts welche man bevorzugen sollte. Gibt es Ausstattungstips welche man unbedingt berücksichtigen sollte. Ich bin ein Fan von matten Lacken. Mein Daily Driver von BMW ist auch Frozen Grey und die Farbe ist total Problemlos Hinsicht der Pflege. Wie sind die Mattlacke von Lambo. Empfindlich oder Problemlos? Langer Text und viele Fragen, ich weis. 
      Da jedoch eine solche Anschaffung einiges kostet, freue ich mich über jedes Feedback.
       
      Sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe, werde ich eine Probefahrt mit beiden Modellen organisieren.
      Ehrlich gesagt möchte ich mich jedoch vorher bestmöglichst informieren, bevor ich mich in den Aventador verliebe, dieser jedoch ein „finanzieller Supergau“ wäre.
       
      Vielen Dank vorab für Eure Hilfe und Anregungen.
       
      Tikno

×
×
  • Neu erstellen...