Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Sven328

Klappern beim Ferrari 328 im Bereich vordere rechte Bank

Empfohlene Beiträge

Sven328
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,:hilfe:

 

mir ist aufgefallen, dass ich im Bereich der vorderen rechten Bank ein klapperndes Geräusch habe.

Dies tritt nur dann auf, wenn der Motor noch kalt ist.

Das Geräusch ist nicht synchron mit der Drehzahl. Es wird schneller wenn ich mehr Gas geben ist aber nicht

synchron  mit dem Drehzahlanstieg.

Kennt jemand das Problem oder hat eine Vorstellung was die Ursache sein kann?   

 

 :danke:  für eure Hilfe.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Pit348
Geschrieben (bearbeitet)

Hallole,

 

ich versuche mal zu raten, was du mit vorderer rechter Bank meinst = in Fahrtrichtung rechts vorn im Motorraum?

Wenn ja, kann das vom Klimakompressor kommen. Es sind statische Entladungen (die nicht schaden, aber nerven) die eigentlich mit einem neuen Riemen wieder weg sein müssten.

Wenn das Geräusch da ist einfach mal Silikonspray, oder Ähnliches an den Riemen sprühen, dann müsste das Geräusch sofort weg sein.

 

P.S.

 

Hatte ein Bootkollege von mir den Sommer auch bei seinen Volvo Penta D6 und war ganz verzweifelt, weil sie schon Spannrollen und alles Mögliche getauscht hatten = neue Riemen drauf - Geräusch weg ?

bearbeitet von Pit348
Pit348
Geschrieben (bearbeitet)

Und, war es das?

 

Irgend ein Feedback wäre ja schon nett ?

 

Sonst macht helfen wenig Spaß ?

bearbeitet von Pit348
Sven328
Geschrieben

Hallo Pit, 

es ist momentan nicht mehr vorhanden.

Daher kann ich noch nichts posten.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Werte Gemeinde,
       
      ich denke, dass einige hier im Forum meinen - seit 2013 - laufenden Thread über die Komplett-Restaurierung meines F 328 GTS (BJ 1987) mitverfolgt haben.
      Interessierte finden die gesamte Story hier: 
      Endlich habe ich nach dem ersten Teil in 2013 auch die Inneneinrichtung in 2019 fertigstellen lassen können (allein wäre ich schlicht und einfach zu doof dazu!).
      However; dieses Jahr war es dann soweit und ich konnte - mittlerweile - gut 2.500 km mit dem "Neu"-Wagen fahren. Das Gefühl war natürlich unbeschreiblich.
      Diese Woche wurde das Auto zum Saisonende zur Aufbereitung nach Waldems zur Firma Autopflege24 (https://www.autopflege24.net/) gebracht.
      Probanden waren unsere Geschäftsfahrzeuge (A-, C-, S-Klasse sowie die Harley).
      Ich bin eher durch einen Hinweis von @IronMichl auf das Unternehmen aufmerksam geworden.
       
      Heute habe ich dann nach einer schönen Saison das Fahrzeug abgeholt und zu Robert Fehr gefahren. Dort wird das Fahrzeug überwintern.
      Die Arbeit von autopflege24 ist beeindruckend; wobei hier unser @IronMichl ausser Konkurrenz läuft
       
      Vielleicht gefallen Euch die Bilder und der Eine oder Andere wird motiviert, sein Baby ebenfalls für die nächste Saison "fit" zu machen:
       











    • mein M3 3.2 Jg. 96 nagelt manchmal bei tiefen Drehzahlen. Bei langsamem Befahren einer Bergstrasse z.B. beim Herausbeschleunigen aus einer Haarnadel im 2. oder 3. Gang klingelt er manchmal kurz (1 - 3 sec.), aber doch vernehmlich. Es passiert nicht bei raschem brutalem Gasgeben, sondern bei (für langsame Kolonnenfahrt angemessenem) gefühlvollen Beschleunigen.
      Ich fahre Bleifrei Superplus (98 Oktan), der Motor hat 180'000 km, ist aber sonst kerngesund (braucht ca. 0.5 lt Öl auf 10'000 km !).
      Kann es sein, dass der Klopfsensor defekt ist, oder hat der eine Verzögerung, so dass die 1 - 3 sec. klingeln normal sind ?
      Danke für Tips
      Schorsch
    • Hallo Zusammen,
       
      bei meinem 328 GTS (BJ 1989, CH-Modell) ist die Ummantelung des Luftansaugschlauches zerbröselt. Der Schlauch geht von der rechten Lufteinlassöffnung zum Luftfilter. Original besteht der aus einem Drahtgeflecht ummantelt mit einem Schaumstoff. Diese Ausführung gab es nur bei den späten 328er Modellen (1988-1989) und ist als Ersatzteil (Teile Nr. 136008 - siehe Foto) leider nicht mehr zu bekommen. 

      Hat jemand von euch das selbe Problem ? wenn ja wie habt ihr es gelöst ?
      Danke für eure Antworten
      Konrad
       
    • Hallo Ihr Lieben,
       
      nach einer wirklich atemberaubenden Zeit mit meinem 430 und dann 458, bin ich ueber mehrere Zwischenstationen (Gallardo, McLaren) im Automobilen Limbus geendet. Mit dem Umzug nach Australien habe ich meine Autos einfach zurückgelassen, die dann - obwohl sie eigentlich zum Verkauf gedacht waren - auf obskuren Umwegen in den Besitz meines kleinen Bruders übergegangen sind. 
       
      Wie dem auch sei ... zur Zeit habe ich einen C43 und ich denke ich muss euch nicht erzählen, dass ein neues Projekt wirklich überfällig ist.
       
      Mir wurde gestern ein Schrott-328 GTS Cabrio angeboten für sage und schreibe umgerechnet 39.000 EUR. Das Fahrzeug hat gerade einmal 29000km, ist bis auf die Heckpartie wirklich tip top gepflegt und hat eine volle Ferrari-Historie. Darüberhinaus, und ich denke das ist sehr positiv, startet und "fährt" er einigermassen.
       
      Habt ihr vielleicht einen Input fuer mich, und könnt abschätzen ob das ein Restaurierungsprojekt werden könnte? Oder sind hier Hopfen und Malz verloren?
      Leider kenne ich mich mit 328'ern (noch) nicht aus, wenn aber die erste Anamnese positiv ausfällt, waere ich mehr als gewillt mir das nötige Wissen anzueignen.
       
      Siehe Anhang 🙂
       
      D.
       
       





    • Hallo zusammen ans Wiesmann Forum!
       
      Ich hätte mal eine Frage in die Expertenrunde: gibt es Erfahrungen mit dem 407PS TwinTurbo Motor (Baureihe N63B44) und falls ja, wie fallen die bei den Wiesmännern aus? Wenn man Turbomotoren bzw. deren Konzept mag, ist der sicherlich super, nur wie sieht es mit den Problemen (Haltbarkeit, Motorschäden, etc.) aus, über die man im Netz (zumindest BMW-seitig) ständig stolpert? 

      Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen.
       
      Viele Grüße
      Chris

×
×
  • Neu erstellen...