Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

McLaren's Ultimate Roadster

Empfohlene Beiträge

F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

War ja klar, schließlich laufen sie ja mit den Ideen immer Ferrari hinterher. 

 

Der neue Roadster - ähnlich dem Monza SP - basierend auf dem McL Senna

 

 

REVIEW-Roadster.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
stelli
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb F40org:

War ja klar, schließlich laufen sie ja mit den Ideen immer Ferrari hinterher. 

Wie bitte? :D

 

Der Roadster wird geil...aber der Senna ist ja schon für die Straße zu brutal.

GT_MF5_026
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb F40org:

War ja klar, schließlich laufen sie ja mit den Ideen immer Ferrari hinterher. 

Kann man so sehen. Muss man aber nicht.

nero_daytona
Geschrieben

Auf Basis Senna? Ah dann stand im Lastenheft wohl, man will den hässlichsten Roadster aller Zeiten bauen.😁

GT_MF5_026
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb F40org:

War ja klar, schließlich laufen sie ja mit den Ideen immer Ferrari hinterher. 

Die Idee mit dem extrem offenen Roadster stammt nicht von Ferrari. Man denke nur an Lotus 2-Eleven und 3-Eleven. Oder an (jetzt kommt's) Mercedes SLR McLaren Stirling Moss...

 

Zwischendurch frage ich mich, was übrig bleibt, wenn man die Ferrari-Brille beiseite legt: Ein Mythos einer Marke, die zweifellos tolle Sportwagen baute und baut. Doch das können andere auch. Zuweilen sogar besser. Mehr Sachlichkeit schadet in der Regel nicht.

 

Die sachlichen Beiträge zu diesem Thread sind hier bisher klar in der Unterzahl. Ein Forum lebt von kontroversen Diskussionen - sofern sie sachlich und fundiert sind.

 

Sportwagen sind eine emotionale Sache. Da ist es auch in Ordnung, wenn die Objektivität manchmal etwas in den Hintergrund gerät. Aber einfach nur Bashing, wie schon im 1. Beitrag sogar vom Moderator praktiziert, finde ich unpassend. So erstaunt es dann auch nicht, wenn das Niveau nachfolgend weiter absinkt und schlussendlich persönliche Diffamierungen zu lesen sind.

 

Für mich selber habe ich hier die Funktion des Moderators übernommen und den entsprechenden User schon lange auf meine Ignorier-Liste gesetzt.

 

Mein Vorschlag: Verschiebt diese ganze Diskussion auf den Schrottplatz.

Vielleicht findet sich jemand, der das Thema später neu aufgreift.

bearbeitet von GT_MF5_026
taunus
Geschrieben

Der Renault Sport Spider ist noch älter...😉

Andreas.
Geschrieben

bleibt übrig ... jedes Fahrzeugkonzept gab es schon irgendwann einmal & durch die SUV & SUV-Coupe-Welle gab es wieder etwas Innovation. Den Ursprung eines Konzeptes zu finden, fällt immer schwerer - mir zumindest. Auch ist es doch egal, jeder Hersteller bringt seine Ideen & Möglichkeiten ein, der Markt wird bereichert. Ob es „mir“ dann gefällt oder nicht - Fürsprecher & Andersdenkende finden sich immer :) Wichtig ist nur, wie man miteinander umgeht ;)

 

F40org
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb taunus:

Der Renault Sport Spider ist noch älter...😉

Wobei der Renault Spider außer der fehlenden Scheibe wenig mit den genannten Boliden gemein hat.

 

Aber stimmt natürlich, der Stirling Moss war natürlich noch deutlich eher. ☺️

skr
Geschrieben

 

Am 16.8.2019 um 19:29 schrieb GT_MF5_026:
Am 16.8.2019 um 16:47 schrieb F40org:

War ja klar, schließlich laufen sie ja mit den Ideen immer Ferrari hinterher. 

Kann man so sehen. Muss man aber nicht.


Ich halte diese Aussage (also die erste) doch für etwas gewagt.

 

Sicher gibt Ferrari immer noch die Richtung vor und ist nach dem Durchhänger in den Neunzigerjahren wieder up-to-date, wenn es um faszinierende Sportwagen geht. Aber war es nicht McLaren, die den Italienern mir einem äußerst durchdachten Baukasten-Prinzip gezeigt hat, wo der Hammer hängt und die die Herrschaften aus Maranello zumindest beim V8 vor sich her treibt? Oder glaubt jemand allen Ernstes, dass wir einen 488 mit 670 PS und einen Pista/F8 mit 720 PS gesehen hätten, wenn McLaren nicht so an der Leistungsschraube gedreht hätte? Gleiches gilt auch für Porsche, auch die hecheln den Briten hinterher und fügen sich nur etwas widerwilliger dem Leistungswettrüsten, aber entziehen können und werden sie sich dem nicht (warum wird bei einem GT2RS mittels - verbesserungswürdigem - Wassertank wohl noch das letzte PS rausgekitzelt?).

Natürlich baut McLaren im Prinzip nur ein Auto, nämlich einen V8-Biturbo-Mittelmotorsportwagen mit Carbon-Karosserie, aber dieses dafür in unzähligen Varianten (Porsche macht's beim 911 im Prinzip ja auch nicht anders). Aber das machen Sie verdammt clever, ihr V8 ist absolut bei der Musik und was das Chassis angeht, sind sie den Herren aus Maranello und Zuffenhausen um Längen voraus.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Ich starte jetzt - obwohl dies noch Bilder bon der IAA sind einfach diesen Thread über den MF5 roadster. Mir gefallen die Bilder von style einfach so gut.
      Wie üblich - wenig Worte und keine Signatur da diese nur die Bilderfolge stören würde.
              
    • Thomas_Z
      Da es im web kaum anhaltspunkte gibt und die fahrzeuge in den einschlägigen seiten teilweise schon jahre stehen meine Frage, wie der Marktpreis für einen Diablo Roadster VT so in etwa eingeschätzt wird. generell hatte ich den eindruck, dass die fahrzeuge fast nicht mehr verkauft werden können, wenn man einmal eines hat .. lass mich gern vom gegenteil überzeugen!
    • Dany430
      Bei uns ist noch ein Rinspeed Roadster SC/R in der Verwandschaft, es wurden soweit ich weiss nur 6 Fahrzeuge gebaut.
      Ich war als kleiner Knirps damals beim Kauf bei Hr. Frank Rinderknecht dabei. 
       
      Wo schätzen hier die Profis den Marktwert ein ?
       
      Dany

    • Thorsten0815
      Hm, ja, so einen puristischen Schönwetterroadster hätte ich auch gerne. Klein, leicht und von mir aus auch deswegen unsicher, aber wer baut so was noch? Das gibt es wohl nur gebraucht zu unglaublichen Preisen. Der Portofino ist doch eher als eierlegende Wollmilchsau geplant und umgesetzt worden. Klar sportlich und exklusiv, wollte aber wohl nie der von Dir geforderte, puristische Roadster sein, oder?
      Ein herrlicher Wagen als Daily Driver. 
    • Ultimatum
      verwundert stellte ich soeben fest, dass dieser marke hier bisher gar kein thema gewidmet wurde. ich hatte das auto auch nicht auf dem radar, da der hersteller nördlich der alpen beheimatet ist. der regenbogenpresse sei dank entdeckte meine frau eines tages, dass kate moss einen mgb fährt und deshalb musste unverzüglich ein solches auto angeschafft werden. mein zureden, dass die alfa und fiat der selben epoche wunderschöne beispiele italienischer ingenieurskunst sind und das design doch die briten um längen schlägt blieb ungehört. nachdem ich mich eher unmotiviert auf die suche machte, präsentierte mir meine frau kurz darauf das objekt der begierde, es war bereits gekauft und es musste nur noch der transport aus dem nördlichsten holland organisiert werden.
       
      seitdem und nun bereits im zweiten sommer schraubt mein mechaniker ebenso unwillig auch noch in zoll und anderen schrägen massen, für die er eiursprünglich keine werkzeuge hatte. aber die gattin ist glücklich! und der mgb ist ein schönes fahrzeug, das sich unkompliziert bei guter ersatzteillage gestaltet.
       
       
       






×
×
  • Neu erstellen...