Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Daffy76

Motoraussetzer beim Porsche 964

Empfohlene Beiträge

Daffy76
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo ,

mein 964  hat urplötzlich Motoraussetzer , d.h.   er dreht nur bis ca 2000 U/min dann nimmt er kein Gas mehr an, wenn ich dann auf Vollgas übergehe , dann kommt nach kurzer Wartezeit eine Fehlzündung und er dreht wieder weiter bis ca 4000 U/min   ,  dann kommt wieder der gleiche Aussetzer.

 

Hat jemand einen Tip woran das liegt, bzw wie ich mir dabei behelfen kann ?

Das hat er über 10 Jahre noch nie gemacht ...  kam ganz plötzlich.

 

Gruß,

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Marc W.
Geschrieben

Ein klassischer und vor allem regelmäßiger Auslöser bei den 964/993 dafür ist das DME-Relai. Hatte ich auch schon zwei mal und habe inzwischen sogar immer eines in Reserve dabei.

 

Das DME-Relai steuert die Benzinpumpe, die Zündung und das Motorsteuergerät an. Es ist in dem Sicherungskasten im Kofferraum verbaut und kann ohne Werkzeug ausgetauscht werden (nur gesteckt, es steht "DME" darauf). Die Dinger unterliegen einer gewissen technischen Abnutzung, was zunächst zu Zündaussetzern und dann zu einem Motorstillstand führt. Wenn diese Relais am Ende ihres Lebenszyklus sind, riechen sie eigentlich auch immer verbrannt. Also mal daran schnuppern.

 

Natürlich können es auch noch anderen Dinge sein, Zündverteiler, Zündkerzen, Zündkabel, verschmutztes Benzin, verharzte Benzinpumpe, etc.. Dennoch ist der erste Hauptverdächtige eigentlich dieses Relai.

me308
Geschrieben
Am 28.7.2019 um 16:46 schrieb Daffy76:

er dreht nur bis ca 2000 U/min dann nimmt er kein Gas mehr an, wenn ich dann auf Vollgas übergehe , dann kommt nach kurzer Wartezeit eine Fehlzündung und er dreht wieder weiter bis ca 4000 U/min   ,  dann kommt wieder der gleiche Aussetzer.

 

falls DME Relais in Ordnung, deutet dies auf den Ausfall eines Zündmoduls hin ( jeweils eins pro Spule, 7-polig, meist Bosch oder Hella) und damit der entsprechenden Spule

 

kann natürlich auch eine Spule sein oder der gesamte Zündkabelsatz verabschiedet sich langsam

 

falls in 10 Jahren nicht erneuert, würde ich dem Wagen 2 Spulen, 2 Zündmodule  und den Zündkabelsatz gönnen  ...

dann funkt`s wieder  ?

 

den Doppelzündverteiler könnte / sollte man dann ebenfalls servicen lassen, allein schon wegen des Riemens im 2. Zündkreislauf

 

Gruß vom Lago

Michael 

Daffy76
Geschrieben

Danke für eure Tips.    

Das DME Relais hab ich nun ausgetauscht , daran lag es schon mal nicht.

Werde mal die übrigen Tips abarbeiten.

 

Danke für die Hilfe.

 

Gruß,

Dirk

 

S.Schnuse
Geschrieben

Könnten auch die zwei Zündverteiler sein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebes Carpassion Forum,
      Nach langer Suche habe ich endlich meinen Traumelfer gefunden. 
      Ein 964 Carrera 2 Cabrio in Tripleblack.
      Nach längerer Standzeit wird nun der große Service inkl Ventilspiel etc gemacht. 
      Das Auto steht in der Nähe von HH.
      Ich würde das Auto, zum kennenlernen, gerne selber nach Südfrankreich überführen. 
      Meint ihr das ist eine gute Idee, oder sind zum Anfang knapp 2000km in 2 Tagen zu viel. 
      Mit meinem T5 Cali mach ich das an 1 Tag 😉
      Grüße aus Südfrankreich
      Christian
    • hi. mein lehrer hat heute gesagt das ein formel 1 auto ein 2 takt motor hat. stimt dass oder nicht ?? kan ich mir aber nicht forhstellen.
      gruss aus belgiën
    • Hallo,
      vermisse eigentlich hier die technischen Diskussionen bzw. Informationen was denn nun an dem Roma anders ist, außer Karosserie/Formgebung und Leistung.
       
      Hat sich an dem Motor technisch was geändert oder wurde die Leistung nur einfach am Steuergerät hochgedreht, bzw. Nockenwelle etc.? Ist der Drehmomentenverlauf anders? Z.B. beim F8 Tributo ist der Leistungsunterschied zum 488 nur in den oberen Drehzahlen in den Leistungsdiagrammen zu erkennen. Oder vergleicht er sich besser zum Portofino?
      Bietet das 8-Gang Getriebe jetzt nur mehr Gänge bei gleicher Gesamtübersetzung oder ist der 8. Gang ein längerer Gang für die "gemütliche" Autobahn?
      Weiß da jemand was mehr?
    • Hallo

      ich bin gerade dabei das Lüfterrad des 964/993 aus Carbon zufertigen
      die 12 Schaufeln werden einzel an den Topf gelebt
      die Klebefläche beträgt ca. 5qcm
      ist hier jemand der mir ausrechnen kann mit welcher Kraft die 14 - 15 Gramm schweren Schaufeln bei max. Drehzahl des Lüfterrades an der Klebefläche ziehen ??????
      der Topf hat an der Klebefläche einen Durchmesser von 165mm der Gesamtdurchmesser beträgt 253,5mm
      das Gewicht des gesamten Lüfterrades beträgt 450 gr als Aufnahmekern dient eine Aluscheibe die ebenfalls mit dem Topf verklebt ist
      Ausgewuchtet ist das Ganze bereits
      die max. Temperatur des Lüfterrades soll so an die 120 Grad betragen
      deshalb auch die Frage mit der Kraft die an der Klebefläche zieht ,damit ich weiss was der Klebe mind. abkönnen muß
      Max. Drehzahl sollte so um die 20 000 U/min sein

      wäre prima wenn mir jemand weiterhlfen könnte

      Gruß Marcus





×
×
  • Neu erstellen...