Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Buelent82

Besserer Sound für 991 Turbo S - Abgasanlage

Empfohlene Beiträge

Buelent82
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

 

ich möchte gerne um einen besseren Sound bei meinem 991.2 Turbo S Cabrio zu erzielen die originale Abgasanlage gegen eine andere austauschen. Welche Hersteller würdet ihr da konkret empfehlen. 

 

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dany430
Geschrieben

Capristo oder Armytrix

Buelent82
Geschrieben

Ich habe bei meinem Ferrari 458 Spider eine AGA von Capristo und die ist vom Sound genial. Man denkt, dass man einen Formel 1 Wagen fährt. Ich weiss aber nicht wie der Capristo beim 991 Turbo S klingt.

 

Ich lese auch viel positives über Akrapovic und bin unentschlossen daher brauche ich eure Inspirationen.

Novi F360 Spider
Geschrieben (bearbeitet)

Da es dem Turbo nicht soooo einfach Sound ist zu entlocken, ist gibt es für mich persönlich einen klaren Favoriten. Die Firma PP-Performance sticht dabei heraus, schau mal 😎

 

 

bearbeitet von Novi F360 Spider
master_p
Geschrieben

Quicksilver

 

jo.e
Geschrieben

Eines ist 100%ig klar beim Turbo: Um so einen heftigen Sound zu bekommen, MUSS man die Katalysatoren ersetzen (bestenfalls gegen Katersatzrohre). Und selbst wenn man die mildere Variante wählt mit 200 Zellern, ist man illegal unterwegs. Ist jetzt nicht schlimm, aber man muss sich dem bewusst sein. Wenn man beim Turbo nur den ESD tauscht, kann man es auch gleich lassen. 

Buelent82
Geschrieben

Eins vorab ich bin natürlich auf der Suche nur nach legalen Möglichkeiten....

jo.e
Geschrieben
vor 23 Minuten schrieb Buelent82:

Eins vorab ich bin natürlich auf der Suche nur nach legalen Möglichkeiten....

Dann wirst du bei dem Auto bei jedem Auspuff eher enttäuscht sein.

skr
Geschrieben

Ein Italiener sollte kreischen, brüllen, was auch immer, ein Porsche Turbo darf ruhig sehr dezent seine Kraft demonstrieren, so zumindest sehe ich das. Ich finde es jedes Mal wieder begeisternd, wenn ein Turbo mit nicht viel mehr als einem mächtigen Saug-Zisch-Grollen an einem vorbei schießt, einen Italiener sollte man dagegen schon deutlich früher hören, als dass man ihn sieht. O:-)

jo.e
Geschrieben

Naja Porsche hat ja durchaus ja auch eine Rennhistorie mit gutem Sound. Das ist aber wohl eher den GT3´s dieser Welt vorbehalten. Der Turbo muss sicherlich keine Krawallbüchse sein, aber was da Serie raus kommt wäre für mich ein K.O.-Kriterium für einen Kauf!

master_p
Geschrieben

Wenn es legal bleiben soll, dann kannst Du es Dir beim Turbo (leider) wirklich sparen nach einer Lösung zu suchen. Ich würde da mein Geld lieber bspw. in ein Eventuri Ansaug-Kit stecken. Das ist eintragungsfähig und macht einen besseren Sound ohne die Nachbarschaft in Grund und Boden zu schreien.

Dany430
Geschrieben

200 Zeller oder weniger ist Pflicht, dann wirds mit dem Sound. Du kannst Rohre direkt an den Kat machen, ist dennoch leise.

 

Buelent82
Geschrieben

Könnt Ihr für einen Laien erklären was mit "Zeller" gemeint ist?

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

Je weniger Zellen, desto mehr Durchlass und weniger Staudruck, resp. mehr Lautstärke. 

Mit 200 Zellen bekommt man noch Tüv, bei 100 Zellen nicht mehr resp. nur selten.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Katalysator

bearbeitet von Dany430
Buelent82
Geschrieben (bearbeitet)

Ok verstanden! Einfach nur noch aus Intersse: Wie viele Zellen hat die Orginalanlage?

bearbeitet von Buelent82
Dany430
Geschrieben

Das ist unterschiedlich, im Schnitt 600-800 Zellen.

master_p
Geschrieben

Für den Sound ideal ist übrigens die sogenannte 1-Zeller-Technik 😎

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Dany430
Geschrieben

...... Für den Turbo selbst auch...... 

Landstreicher
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb master_p:

Für den Sound ideal ist übrigens die sogenannte 1-Zeller-Technik 😎

Stimmt :wink2:

Einzeller Technik

image.png.b025b714dd63e3f66a7dbe363bcfd54c.png

 

(Die Vorlage war zu gut 😎)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • burkhardrandel
      Seit kurzem ist eine Rückleuchte bei meinem 991.2 turbo lose. Sie ist bekanntlich mit Schrauben befestigt, an die man beim Turbo aber nur nach Demontage des Heckflügels kommt. Ich habe mir einige You-Tube-Videos dazu angesehehn, aber keines gefunden, das den Ausbau von Anfang bis Ende zeigt. Es gibt eines, das den Ausbau des unteren Teils zeigt, nachdem der obere Teil bereits entfernt wurde. Das sieht mittelschwierig aber machbar aus.
       
      Hat das jemand schon einmal gemacht und wenn ja, was gibt es zu beachten? Bin für jeden Tipp dankbar, wobei natürlich eine bebilderte Anleitung am besten wäre.
       
      Grüße
    • nero_daytona
      Ich habe vor ca. 1h meinen 992 Testwagen (S Cabrio) zurückgegeben, dem ich dieses Wochenende ca. 400 km die Sporen gegeben habe und habe eben meinen 991 wieder zu Hause geparkt.
       
      Was soll man sagen: Porsche hat es wieder mal geschafft - der 992 ist schneller, moderner, liegt satter auf der Straße, ist verwindungssteifer und das neue Navi ist eine Wonne. Aber der Reihe nach. Erstmal ein paar Minuten Rätseln: Ein Schlüsselloch gibt`s nicht mehr - wie startet der 992 bloß? Aah, links vom Lenkrad ist ein Drehschalter, der zum Start nach rechts gedreht werden will. Qualitätsanmutung im Innenraum: Hoch. Leder, ein gut aussehendes und sich gut anfühlendes, perforiertes Material das ich nicht einordnen und - billiges Plastik. Auch noch direkt auf dem Lenkrad. Gegen sows bin ich ja in einem Auto dieser Preiskategorie allergisch. Das Navi auf dem neuen Riesenbildschirm (Hallo Portofino!) lässt sich super einfach dirigieren, passt. Was ich noch nicht verstehe: Was ist der Unterschied zwischen der Sport-Einstellung im Bordmenü und der Sport-Taste? Machen die dasselbe? Jedenfalls wurde das Tastenmeer des 991 in der Mittelkonsole entschlackt. Ein Plus an Übersichtlichkeit. Geschätzt habe ich bestimmt die Hälfte der Tasten im 991 auch noch nie benutzt. Etwas Eingewöhnung braucht der neue Fahrmodi-Hebel, der nach oben und unten in 2 Stufen bewegt werden kann. Ich weiß bis jetzt nicht, warum das Auto manchmal den manuelen Modus beibehält und dann wieder auf Automatik steht, wenn man vorher den Rückwärtsgang betätigt hat.
       
      Sei`s drum: Los geht`s, erste Kilometer in der Stadt: Die Trambahnschienen, bei denen es mich im 991 jedes Mal gefühlt aushebt, schluckt der 992 als wären sie gar nicht da  Die Schaltpaddles drehen wieder mit - schade. Das Dach öffnet sich schneller aber auch viel abgehackter, ruckliger und rabiater als im 991. Ob das so auf lange Sicht hält? Egal, jetzt geht`s erstmal auf die BAB: Vorne frei also mal auf die Tube drücken: Die Turbos pfeifen - fast mühelos sprintet der 992 auf 270 Sachen und liegt dabei stets wie ein Brett auf dem Asphalt, wo im 991 doch die ein oder andere Bewegung der Karrosserie zu spüren ist.  Die kolportierten 3,7s auf 100 würde ich dennoch mit zumindest einem Fragezeichen versehen. Der 992 ist schnell, aber so schnell? Auch 450 PS können nicht hexen.
       
      Auf der Landstraße angekommen, erfeut weiterhin die unfassbar satte Straßenlage. Mühelos dirigiere ich den offenen 992er auch bis zu 200 km/h durch den Taunus und es ist kein unpassendes Karrosserie-Geräusch im Innenraum zu vernehmen.  Der 992 klebt auf der Straße wie Pattex und lässt sich durch bösartige Bodenwellen überhaupt nicht aus dem Konzept bringen. Die Lenkung ist so direkt, da kann man fast schon von Perfektion sprechen, toll!
       
      Kommen wir nun aber zum großen Manko: Dem Sound. OK, ja Turbo. Aber ich hätte dennoch nicht erwartet, dass man dem 992 so alles aberzieht was im 991 (dem Sauger natürlich) stets ein breites Grinsen auslöst. Die Performance wird schon fast mit McLaren-hafter Nüchternheit dargeboten. Bis 50 km/h tut sich da noch am meisten, aber dann: Kein Backfire wie im 991, keine Boxer-Drehorgie. Am deutlichsten merkt man es im Tunnel. Derselbe Tunnel mit 992 und 991 durchfahren - ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der 991 macht da schon fast Spektakel wie der Ferrari 458 (nein, natürlich nicht, das ist nochmal eine andere Liga!). Ja und der 992 ist halt einfach schnell.
       
      Jeder kann das natürlich für sich bewerten aber für mich wiegt das Thema Sound so schwer, das es alles was der 992 sonst besser macht als der 991 (und das ist ja im Endeffekt fast alles) konterkariert. Ich würde Stand jetzt nicht wechseln.
       
       

    • Eddyxxx
      Guten Tag!
      Weiß jemand von euch was eine Abgasanlage von Fuchs mit ABE kostet. incl
      Einbau.
      Für einen 348 
      Hat einer sogar Erfahrungen damit?
      Viele Dank im voraus.
    • F40org
      Ich packe es mal hier mit rein. 
       
      Gestern kam mir eine Ersatzteilpreisliste vom 911R in die Hände.
      Ein vorderer Kotflügel war meines Wissens immer mit ca. 500 EUR vermerkt. 
      Interessanterweise steht der gleiche Kotflügel jetzt mit über 10.000 EUR in der Liste.
      Kann das jemand bestätigen oder hab ich nur eine "0" zuviel gelesen?

×
×
  • Neu erstellen...