Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
SE328

Fragen 328 GTS aus der Schweiz - TÜV, Versicherung, Endschalldämpfer

Empfohlene Beiträge

SE328
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo Zusammen,

meine lange und geduldige Suche hat nun ein glückliches Ende gefunden. Nachdem ich realisiert habe daß die US-Import Nummer zu viele Risiken birgt und Ihr mir hier im Forum das ja auch durch die Blume gesagt habt in meinem letzten Post, habe ich mich wieder in hiesigen Gefilden auf die Suche nach meinem Traumauto gemacht.

Und jetzt bin ich tatsächlich in der Schweiz fündig geworden.

Ein wunderschöner 328 GTS BJ 87 in rot mit Leder beige,  65.000KM auf dem Tacho, zwei Vorbesitzer und lückenlose Historie inkl. aller Rechnungen bis zurück zur Auslieferung.

Verkauft vom Ferrarihändler Frey in Luzern im Kundenauftrag - inkl. kompletter Wartung mit Zahnriemen bei Auslieferung.

Das Auto wurde vom Vorbesitzer noch im März komplett aufbereitet inkl. Lederreinigung.

Als ich dort ankam und den Wagen sah dachte ich echt der kommt frisch aus der Fabrik......wirklich ein wunderschönes Auto. Seht selbst....

Und am besten war der Preis - 77.000 CHF. Knapp 70.000 EUR. Bis vor kurzem stand der noch bei Autoscout für 95.000 CHF drin. Sogar im Laden war noch der alte Preis ausgeschrieben aber nachdem er solange keinen Käufer gefunden hat und den Platz braucht für ein neues Auto ist er vor zwei Wochen auf 80.000 runtergegangen. Und bei 77 haben wir uns geeinigt. Bin total happy - manchmal zahlt sich Geduld wirklich aus.

Nächste Woche wird er geholt.

Aber jetzt zu meinen Fragen:

 

TÜV-Abnahme: Muss ich was beachten? Ist ja ein schweizer Modell und die Fahrzeugdaten hat mir der Händler vom Originalpapier von Ferrari abkopiert. Siehe Bilder. Zudem sind ja schon einige schweizer 328er in Deutschland zugelassen. Da wird ja hoffentlich keine Einzelabnahme nötig sein - oder?

 

Versicherung: Könnt Ihr mir eine Versicherungsgesellschaft empfehlen? Und wie versichert man so einen Klassiker? Wiederbeschaffungspreis? Kaufpreis? Danke für Eure Tipps...

 

Endschalldämpfer: Ja, ich weiß - es gab da schon mal ein paar Themen dazu aber so richtig schlau bin ich noch nicht geworden. Ich habe mir überlegt eventuell einen zuzulegen neben dem Originalen. Gibt es denn nun einen abnahmefähigen Sportendschalldämpfer für den 328 oder nicht? Hat da jemand Erfahrung? Oder kennt jemand einen Prüfer im Umkreis von München der es da nicht so genau nimmt? Es fahren ja doch einige mit ner Capristo-Anlage oder Superformance rum - wie machen die das?

 

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und viele Grüße

 

Stephan

3.jpg

6.jpg

IMG_4795.jpg

IMG_4800.jpg

Datenblatt1.jpg

Datenblatt2.jpg

bearbeitet von SE328
Fehler entdeckt
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dragstar1106
Geschrieben

Hallo Stephan, nachdem sich hier noch niemand geäußert hat, erst mal von mir einen herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb. Der 328 ist ein sehr schöner Wagen. Ich hoffe, dass Du damit das nötige Quentchen Glück hast, ist ja immerhin ein echter Oldtimer. 

 

Wenn Du den Wagen in der Schweiz kaufst, müsstest Du doch meines Wissens nach noch Einfuhrzoll und MwSt zum KP hinzu rechnen? 

 

Zu Deinen Fragen: Du brauchst für die Zulassung in D auf alle Fälle die COC. 

Möglicherweise wirst Du den ersten TÜV als Vollabnahme P.21 machen müssen, da bin ich aber nicht sicher. 

Als Versicherung bei dem Modell würde ich die OCC näher betrachten, da habe ich damals mit dem 348 gute Erfahrungen gemacht. 

Zum ESD kann ich nichts beitragen, fehlt mir die Erfahrung.

LG Andreas 

san remo
Geschrieben

Versicherung: Meine Empf. die Mannheimer Belmot, hat eine äußerst günstige Young u Oldtimer Versicherung.

Agentur Hr. Dost Bad Homburg.

 

Viel Erfolg und Freude beim fahren

San Remo

 

SE328
Geschrieben

Hallo Andreas, San Remo

danke für deine Antwort. Tatsächlich fallen bei der Einfuhr in dem Fall nur 7 % Pauschal an, da es ein Oldtimer ist, älter als 30 Jahre, im Originalzustand und nicht mehr hergestellt wird. Da gilt der günstigere Tarif.

Und weil ich aber das Glück habe daß der Händler die schweizer Mwst von 7,7% ausweisen kann und ich diese bei der Ausfuhr zurückbekomme habe ich am Ende sogar 0,7% gewonnen....wenn alles glatt geht.

TÜV habe ich mich mittlerweile schlau gemacht und das sollte ohne Einzelabnahme klappen.

Danke für die Versicherungstipps. Werd ich mal anfragen.

Ich halte das Thema auf dem laufenden und werde berichten...

Viele Grüße

Stephan

 

Dany430
Geschrieben

Es ist keine Einzelabnahme notwendig, das COC ist aber zwingend. Über den Auspuff würde ich mir keine Sorgen machen. Du bekommst dann ein briefähnliches TÜV template welches als Vorlage bei der Zulassungsstelle dient. Wichtig ist, daß eine E Nummer auf dem Fahrzeug ist, sonst wird es etwas schwieriger und dann kann ausschließlich der TÜV die Abnahme machen. 

Sailor
Geschrieben

Ich wollte mal wissen, seit wann es das CoC gibt.

"Die COC-Papiere gibt es seit dem Jahr 1993 und sie wurden drei Jahre später dann in Deutschland verpflichtend eingeführt."

Hatten die 328 wirklich schon ein CoC?

DSM DUC
Geschrieben

Hallo Stephan,

 

auch von mir herzlichen Glückwunsch für dieses Schmuckstück. Habe mir vor 4 Wochen einen 328 GTS in ähnlichem Zustand mit 31.000 km aus Österreich geholt.

Ich hab eine Vollabnahme ( Paragraph 21) machen müssen. Ich denke, dass ist bei Dir dann auch nicht anders.

Tip: schau dir die montierten Reifengrößen an ob sie denen in den Papieren eingetragenen entsprechen. Bei meinem waren 245er hinten und 225er montiert, und das schon seit Jahren und keinen "TÜV" hats interessiert, dass die nicht in den Papieren standen. Ich musste aber aus Altersgründen eh neue aufziehen.

 

Zur Auspuffanlage: Die Schweizer Ausführung hat meines Wissens auch bei deinem Baujahr schon einen geregelten KAT drin und ist dementsprechend anders aufgebaut.

Ich hatte damals auch mit einem Schweizer Modell geliebäugelt und jemand in ebay Kleinanzeigen aus dem Münchner Raum hatte eine Sportauspuffanlage zu verkaufen.

Der meinte, dass der KAT wohl viel "Sound" frist und man dann den KAT auch rausschmeißen und gegen ein Ersatzrohr tauschen sollte. 

 

Gruß aus Ingolstadt

 

Axel

cinquevalvole
Geschrieben

Glückwunsch zum 328 ??

Einen montierten Tubi könnt ich zwecks Soundcheck in München präsentieren.

Klingt recht gut und nicht zu laut.

Kein Problem beim TÜV HU AU.

F40org
Geschrieben

@cinquevalvole

Stimmt, Du hast ja eine Tubi drauf! 

SE328
Geschrieben

 

@ cinquvalvole - wo gibts denn den Tubi eigentlich noch zu kaufen- hab im Internet auf deren Seite keinen „shop“ gefunden und wo liegt der denn preislich?

Viele Grüße 

Stephan

cinquevalvole
Geschrieben (bearbeitet)

Bezugsquelle hab ich nicht parat. 

Ebay hat selten mal sowas.

 

Irgendwann hat Toni Auto den Tubi wohl montiert. 

Dort war er immer im Service.

An originalen Topf hatte ich nie. ?

 

bearbeitet von cinquevalvole
SE328
Geschrieben

Hallo Zusammen,

 

ich habe ja ein Update versprochen. Hier ist es.

 

Das Auto habe ich am Freitag in Luzern mit einem geschlossenen Hänger selbst abgeholt. Transportversicherung hab ich mir natürlich vorher besorgt - gut angelegte 150 EUR :)

Bin dann über das Zollamt Kreuzlingen nach Deutschland gefahren.

Ausfuhr und Zoll habe ich von einer Zollagentur im Vorfeld vorbereiten lassen und das hat tatsächlich absolut reibungslos geklappt.

Der sehr freundliche deutsche Zollbeamte hat sich das Auto nur kurz angesehen ob nichts umgebaut wurde und alles original ist.

Dann hat er sich noch etwas über den guten Zustand und niedrigen Preis gewundert und die Autoanzeige und Händler nochmal gegoogelt.

Aber dann hat er mir alles als Oldtimer mit 7% abgestempelt und viel Spaß mit dem schönen Auto gewünscht.

Ausfuhrbescheinigung hab ich auch bekommen und somit bekomme ich vom Händler auch noch die 7,7% Mwst. zurück.

Das ganze hat nicht länger wie 30 Minuten gedauert. Hatte ich mir komplizierter vorgestellt.

Anschließend mit der Autofähre nach Meersburg übergesetzt und ab zurück nach München.

10 Stunden im Auto aber hat sich gelohnt.

Heute gabs TÜV und AU - die hatten die Datenblätter da - war auch kein Problem.

Morgen hol ich mir die Nummernschilder und dann gehts hoffentlich endlich los mit der ersten Ausfahrt.....

Wie ich das den Nachbarn beibringe ist mir bisher noch ein Rätsel und meine Frau schämt sich schon jetzt, aber wie heisst so schön: Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.....

Nein - im Ernst - das ist gar nicht meine Art.

Denen muss ich halt noch verklickern daß so ein Auto auch nicht mehr kostet wie die ganzen 5er BMW oder A7 Audis die bei denen im Hof stehen....

Wenn Ihr da Tipps hat wie man den Ruf im Ort trotz Ferrari einigermaßen aufrecht erhält freue ich mich über jeden guten Rat ;)

Also - Sobald ich die Schilder drauf hab gibts noch mehr Fotos.

Und wer jetzt nähere Infos braucht wie so ein Import aus der Schweiz funktioniert oder Adresse der Zollagentur oder Transportversicherung - gerne PN - bin jetzt vollumfänglich informiert.

Viele Grüße

Stephan

IMG_5015.jpg

IMG_5016.jpg

IMG_5026.jpg

  • Gefällt mir 10
  • Wow 1
F40org
Geschrieben

Gratuliere Stephan!

 

Dann hat ja alles reibungslos funktioniert. Viel Spaß damit! 

 

Lass Dich mal beim Stammtisch stehen - ist ja ned weit von Dir. 

 

 

Um den Ruf musst Du Dir keine Sorgen machen, Du hast Dein Business ja nicht am Ort bzw. lebst nicht von der Ortschaft, wenn ich das richtig im Kopf habe. Hab einen Bekannten in Deiner Gegend - eine kleinere Ortschaft - der kaufte sich mit 18 einen 328, da hat das ganze Dorf geredet. Mit 19 kam dann noch ein schwarzer Lambo 12-Zylinder dazu und ab da war dann Ruhe und er hat nicht einen Kunden verloren. 

PoxiPower
Geschrieben
vor 38 Minuten schrieb SE328:

Wenn Ihr da Tipps hat wie man den Ruf im Ort trotz Ferrari einigermaßen aufrecht erhält freue ich mich über jeden guten Rat ;)

War bei mir kein Problem. Ich war vorher der Verrückte mit dem Hof voller Autos und bin es auch mit Ferrari geblieben B)

E12
Geschrieben
Am 16.7.2019 um 21:42 schrieb SE328:

wo gibts denn den Tubi eigentlich noch zu kaufen

Hatte meinen beim Illmberger in Oberhaching gekauft   http://www.ilmberger-parts.de/

rodscher
Geschrieben

Gratuliere zum schönen Wagen.

Mach Dir mal keine Gedanken über Deine Nachbarn B)

 

rodscher

rx7cabrio
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb SE328:

Wie ich das den Nachbarn beibringe ist mir bisher noch ein Rätsel und meine Frau schämt sich schon jetzt, aber wie heisst so schön: Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.....

Nein - im Ernst - das ist gar nicht meine Art.

Denen muss ich halt noch verklickern daß so ein Auto auch nicht mehr kostet wie die ganzen 5er BMW oder A7 Audis die bei denen im Hof stehen....

Wenn Ihr da Tipps hat wie man den Ruf im Ort trotz Ferrari einigermaßen aufrecht erhält freue ich mich über jeden guten Rat ;)

ganz einfach, möglichst oft und viel fahren...

ich muss immer erst rangieren, wenn ich was hinten aus der Halle holen will, dann steht schonmal Ferrari, Lambo (wenn er denn wieder mal läuft ?), Porsche und co. auf der Straße in Reihe...  und ich sag Dir, Sie gewöhnen sich dran und finden es dann sogar teilweise geil....  

Also Attacke....  ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo
      wo befindet sich der Sicherungskasten beim 328?
      mfg
       Thomas 
    • Servus,
       
      ich habe hier im Forum schon einige Beiträge gelesen und möchte mal eben aus dem Hintergrund auftauchen.
       
      Ich habe letztes Jahr die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und nach ...zig Jahren Markt beobachten und rumträumen, gaaaanz blauäugig bei einem holländischen Auktionshaus zugeschlagen und mir einen 308er GTSi Bj.82 zugelegt. Frei nach dem Motto: scheisse ich hab mal Automechaniker (MB) gelernt und ich werde die Karre schon auf die Strasse kriegen.
       
      Ich habe ne ganze Weile an R5 Alpine, Turbos, und GT Turbos inkl. Restaurierung, Motorrevisionen und Komplettumbauten geschraubt also wird mich der Italo-Renner sicher auch nicht in die Knie zwingen. ( Dachte und denke ich zur Zeit auch noch
       
      Zum Auto: Laut Fahrgestellnummer einer der ca.180 ( korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege ) GTSi Modelle die für den europäischen Markt gebaut wurden in rot mit schwarzem Interieur ( jap beige wäre mir lieber ).
       
      Leider ging er im Laufe der Jahre dann wohl doch über den grossen Teich, wo ihm die fiesen Standlichter an den Seiten angebaut wurden. Er hat allerdings die kurzen Stoßstangen behalten, hat keine "Luftpumpe" verbaut und auch keinen Diffusor hinten.
      Ärgerlicherweise hat er auch die amerikanischen Fuscher inkl. Spachteltechniken kennengelernt 🙄, darum kümmert sich gerade ein befreundeter Karosseriebauer.
       
      Bei der Abholung brauchten wir ewig um die Diva zu starten, lief auf ein paar Töpfen, mit den klassischen ohrenbetäubenden Fehlzündungen.
      Nach dem Zündkabel durchmessen und aufspüren zahlreicher Kabelbrüche, bei "superformance" neue bestellt. Danach lief er dann noch schlechter. Habe nur 2 Extender mitbestellt und die originalen ( ohne Widerständen ) passen offensichtlich nicht zu den Zubehörkabeln, wenn ich das hier im Forum richtig verstanden habe.
      Bevor ich also mit diesbezüglichen Fragen auf euch zukomme, lese, messe und probiere ich erstmal ein bissl weiter. Danke für die Infos bisher !
       
      Eine bitte hätte ich aber schon. Ich bräuchte mal Fotos vom originalen hinteren Kofferraum. ( Originaler Hitzeschutz unter dem Teppich und die Stoßstangenhalter sammt befestigungen)
      Falls da jemand was hat wäre ich wirklich sehr dankbar. Offensichtlich haben die Amis nach nem Parkrempler oder so wild drauf los geschweisst und ich möchte gerne wieder alles original haben.
       
      Viiiielen Dank schon mal aus Berlin
      Bis dann
      Thiemo
       
       
    • Hallo Leute,
       
      bisher war ich immer stiller aber interessierter Leser der Beiträge in diesem Forum.
      Nun kommt es aber endlich zu meinem eigenen Projekt (gemeinsam mit einem Freund). Ein 328 mit geraumer Standzeit aus dem Nachlass meines Großvaters soll wieder zum Leben erweckt werden. An dieser großen Aufgabe möchte ich euch natürlich Teilhaben lassen.
       
      Als erstes ist ein großer Motorservice mit allen Flüssigkeiten, Riemen, ZK und allem was dazu gehört geplant. Um festzustellen ob der Motor überhaupt läuft - ohne Antrieb fährt sichs schlecht. Der Rest soll dann Schritt für Schritt erfolgen.
       
      Da ich aber ein absoluter Neuling in Sachen Ferrari bin (bis auf das Mitlesen der wertvollen Forumseinträge), möchte ich auch auf eure große Praxiserfahrung vertrauen.
       
      Gibt es jemanden von euch, der sowas schon einmal gemacht hat und davon Berichten möchte?
       
      Gibts besondere Tipps und Tricks? (die ZR - Wechselanleitung habe ich natürlich schon gelesen)
       
      Wie kommt man am Besten an Werkstatthandbücher?
       
      Die Diva kommt für die nächste Zeit erstmal auf die Bühne um den Anfangszustand festzustellen und die ersten Servicearbeiten zu erledigen.
       
      Grüße
    • Servus miteinander!
       
      Nach kurzer aber intensiver Suche nach einem meiner Lieblingsautos (F355 GTS, Schalter, rosso) bin ich fündig geworden und habe letzte Woche zugeschlagen. Bisher habe ich bereits knapp 600km hinter mir und muss sagen ich bin (bis auf 2 Schrecksekunden) total begeistert und süchtig nach dem Auto!
       
      Nach Übernahme gleich die 1. Schrecksekunde: keine 5 gefahrene km flackert schon die Slow Down Leuchte – schnell war die Euphorie weg, dachte das gibt’s ja gar nicht wie in einem schlechten Film… zum Glück war der Verkäufer telefonisch gleich erreichbar, ironischerweise bin ich zeitgleich bei Ferrari Gohm bei Wien vorbeigefahren  - er meinte vl. liege es an der niedrigen aktuell gefahrenene Drehzahl bei offener klappe – nun wie auch immer, das Leuchten war plötzlich weg und seither nicht wieder aufgetaucht – ich dachte mir, der Wagen hat gespürt, ein neuer Reiter hat die Zügel in der Hand 😉 Nun ja die restlichen 85 + 371 + 101 km waren ein Traum (bis auf 2. Schrecksekunde: beim Start nach Übernachtung im Freien bei Starkregen, schüttelte sich der Motor extrem unrund ohne Gas anzunehmen – purer Schock ! aber nach ca. 10sek war der Spuk wieder vorbei und seither auch bei Kaltstarts nicht mehr erlebt….)
       
      So, nun mein FAZIT:
       
      -          Unfassbar emotionales + analoges Fahren: man spürt jeden km/h ungleich intensiver als mit aktuellen Autos
       
      -          Überraschend traktionsstark: ASR / ESP hat mir nie gefehlt – passender ehrlicher Antrieb, wenn ich bei meiner Giulia Q mit Ihren 510 Biturbo PS  an der Hinterachse richig anschiebe ist es vorbei:  ohne Helferlein, da kannst nur mehr Wedeln wie der Wauzi mit dem Heck……
       
      -          Die Außenwahrnehmung: also, dass ein 23 Jahre alter Ferrari dermaßen auffällt, positiv bei Autofans und ehrlich gönnenden Freunden, so wie negativ bei den Neidern hätte ich nicht gedacht – der eine oder andere gratulierte mr zum „neuen“ Ferrari – das Gesicht nach meiner Antwort, dass der Wagen 23 Jahre alt ist … OHNE WORTE! Spricht anscheinend für den guten Zustand des Autos….
       
      -          Der Verbrauch: ich bin  zwar auch einiges auf der AB gefahren – aber da auch mit gut 120 – 170 kmh und hatte meinen Spaß auf der Landstraße ABER: 13,5 Liter Schnitt waren doch sehr positiv überraschend….
       
      -          Lenkung: das einzige, dass nach meinen Recherchen gegenüber dem Vorgänger 348er sich verschlechtert haben soll, ist die Lenkung: für meinen Geschmach zu indirekt, aber klar nach GTR und aktuell die GiuliaQ, die schon einlenkt wenn man nur daran denkt, und als 90er Sportwagen – ist halt so -  ABER die Leichtgegängigkeit vor allem bei geringer Geschwindigkeit, wie bei einem aktuellen Audi hat mich dann schon gestört – ZUM GLÜCK: die Sporttaste hat alles wieder „gerettet“ stramm genug untenrum…
       
      -          Elektronisches Fahrwerk: also die Sportaktivierung hat bei mir zwar die Lenkung „erhärtet“ aber beim Fahrwerk hab ich nix gemerkt, ist das normal ? bei meinem GTR / meiner aktuellen Giulia war da ein RIESEN-Unterschied....
       
      -          Langstreckentauglichkeit / Sound: Also hunderte Kilometer auf der Autobahn sind absolut nicht das Metier des F355 – zum Sound: habe die original Anlage mit CAPRISTOP Klappe: nun ja eh schön, aber ich denke die Youtube und CP Einträge zur Capristo Anlage haben mich versaut, da werde ich wahrscheinlich nachbessern…😉
       
      Alles in allem bin ich bisher TOTAL begeistert von „Bella Macchina“! 😃

×
×
  • Neu erstellen...