Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
yann

Lamborghini Gallardo Kauf

Empfohlene Beiträge

yann
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

ich bin hier schon lange angemeldet und lese immer wieder gerne mit. 

 

Ich bin 29 Jahre alt, komme aus dem Ruhrgebiet und träume schon seit dem ich laufen kann, von einem Sportwagen Ganz besonders hat es mir der  Lamborghini Gallardo angetan.

 

In den letzten Jahren konnte ich etwas sparen, ich lebe sehr bescheiden und möchte mir nun meinen Traum erfüllen...

Grundsätzlich sollte der Spaß an erster Stelle stehen, ich bin kein Millionär, aber habe das Gefühl dass es nun sein muss. Möchte mir niemals vorwerfen, warum hast du das nicht gemacht. So kann ich wenigstens immer sagen, ich hatte einen Sportwagen und denke an die schönen Momente ...:) Irgendwann hat man Familie etc. und dann gibt es andere Prioritäten. Was ist generell von dem Auto zu halten, nach Rücksprache mit dem GF, sind die Reifen runter, TÜV fällig, Kupplung gut, Bremsen sollten bald neu. Er macht alles, bei den Bremsen muss ich noch stark verhandeln. Er wollte nochmal Rücksprache halten, ob die noch 10.000 km gut sind oder wirklich fällig. Das Fahrzeug war beim Lambo Service Chemnitz und die Daten konnte er mir auf die schnelle nennen. Er hat auf das Fahrzeug gewartet, sollte wohl heute noch auf dem Transporter zurückkommen. 

 

Ich möchte kein Groschengrab, es ist mir aber auch klar, dass das Fahrzeug an Wert verliert und wenn ich nach 2- 3 Jahren nur noch 50.000€ bekommen sollte, dann ist das so, aber ich habe mir meinen Traum erfüllt. 

Vllt relativiert es sich in Zukunft bzgl. der limitierten Version etwas. 

 

Ca. 50.000€ hätte ich für das Fahrzeug als Notpolster, wobei ich hoffe dass ich es nicht brauche:D

 

Vielleicht ist hier im Forum auch jemand der mich bei der Besichtigung und Verhandlung unterstützen kann, gegen Bezahlung versteht sich. Erfahrung vorausgesetzt. Somit möchte ich versuchen einen finanziellen Falschkauf abzuwenden und würde mich über neuen Kontakt freuen. 

 

Ich freue mich auf Anregungen und Tipps. Vielleicht bin ich bald einer von euch. Dass es auch Amg etc zu den Preisen gibt weiß ich, diese packen mich aber eben nicht so. 

 

Viele Grüße 

Yannick 

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Lamborghini Gallardo LP 520 NERA E-Gear*Kamera*Lift*Navi*Xen
Erstzulassung: 05/2007
Kilometerstand: 35.500 km
Kraftstoffart: Benzin
Leistung: 382 kW (519 PS)

Preis: 79.990 €

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Teferi
Geschrieben (bearbeitet)

Lieber Yannick,

 

zunächst einmal herzlich Willkommen im Forum und Glückwunsch zu Deiner Entscheidung.

Ich finde Deine Einstellung klasse und habe das Gefühl, dass Du die Sache richtig angehst.

Ich stand vor 1,5 Jahren vor derselben Entscheidung, habe mir dann meinen Traum eines Stieres erfüllt und mir einen Spyder unter den Weihnachtsbaum gestellt.

Und was soll ich sagen? Ich habe im letzten Jahr einen unvergesslichen Sommer erleben dürfen 😊

 

Ich gehe mal davon aus, dass Du das Forum schon eingehend studiert hast und die wesentlichen Infos zum Gallardo kennst.

 

Zum Fahrzeug:

Die Beschreibung ist etwas kurz, meiner Ansicht nach passen die Eckdaten aber - und auf den Bildern macht er auch einen vernünftigen Eindruck. Eine Besichtigung ist auf jeden Fall zu empfehlen, schöne Bilder kann ich als Laie nämlich auch schon machen 😉

 

Ein vorhandener TÜV ist natürlich die Basis und der Händler sollte alle hierfür anfallenden Kosten übernehmen. Dies ist natürlich Verhandlungssache und wird vom Verkäufer erfahrungsgemäß anders gesehen 😄

Für Reifen musste ~1.200€ einrechnen, achte darauf die freigegebenen Pirelli mit Lambo-Kennung zu nehmen (mit möglichst neuer DOT), für Bremsen werden ca. 4.500€ fällig (Scheiben + Klötze). Bei 10‘km Rest werden die so oder so bald fällig. Achte auch darauf, ob diese nicht nur runter, sondern ggfs. auch wellig sind. Dann sollten die getauscht werden. 

Bei Reifen und Bremse würde ich keine Kompromisse eingehen, Du wirst - und ja , das unterstelle ich Dir einfach mal 😉 - den Keil auch mal um die Kurven prügeln 😁

Kupplungstausch ist kostspielig, daher würde ich dem Händler noch etwas genauer auf den Zahn fühlen - „Noch gut“ kann alles heißen. Den Verschleiß der Kupplung kann man auslesen lassen, aber das haste bestimmt schon im Forum gelesen.

 

Generell: Wenn Du Dich halbwegs „absichern“ möchtest, kannst Du Dir auch überlegen eine Gebrauchtwagengarantie abzuschließen. Hier gibt es solche und solche, achte auf das Kleingedruckte. Ich kann Dir auf Wunsch meine gerne per PN nennen.

 

Ich bin beruflich regelmäßig in Berlin, sollte sich keiner aus der Gegend finden, meld Dich noch mal.

 

Ich wünsche Dir weiterhin viel Vorfreude und Erfolg bei der Suche!

 

Gruß,

Tef

 

P.S.: Ich glaube nicht, dass sich der Nera viel stabiler hält als der Rest... ist meiner Ansicht nach aber auch vollkommen irrelevant 😉

 

P.P.S.: Frag im Vorfeld die VIN ab, das schützt vor bösen Überraschungen.

 

P.P.P.S.: Eine Versicherungsbestätigung für das Fahrzeug hast Du auch schon?

 

bearbeitet von Teferi
Dany430
Geschrieben

Das Fahrzeug macht einen recht guten Eindruck, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst melde Dich bei Jens Hoffmann bzgl. Kaufberatung für dieses Fahrzeug. Bremsen kann man meist recht günstig schiessen, oftmals unter 2.000 Euro mit Belägen. Für den R8, selbe Bremsanlage haben wir die Scheiben mit etwas Geduld immer um die 800-900 Euro bekommen für vorne und hinten, hier einfach Ebay-Kleinanzeigen regelmässig verfolgen. Kupplung sollte zwingend der aktuelle Stand ausgelesen sein.

yann
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Tef und Dany, 

 

Danke die für die ausführlichen Antworten. Gerne komme ich auf das Angebot zurück, sofern niemand aus der Region die Möglichkeit hat, sich das Fahrzeug anzusehen. Ich möchte eigentlich Samstag den Wagen anschauen und kaufen. Muss meine Euphorie nur etwas stoppen, da ich technisch ggfs. Unterstüttung benötige. 

 

Wenn ich die VIN habe, was mache ich dann ? Rufe ich dann bei Lambo an und die geben mir möglicherweise Rückmeldung ? 

 

Ich habe bis auf die Bremsen ein gutes Gefühl, deine genannte Summe entspannt mich aber etwas, da der Verkäufer von 10.000€ sprach wenn das bei Lamborhini gemacht wird. Teilte aber auch fairerweise mit, dass er günstiger drankommt. Am liebsten wäre mir natürlich, alles passt und ich kann los. 

 

Um die Versicherung kümmere ich mich heute, da wurde hier bereits ein Kontakt von der Würtembergischen genannt. Da werde ich es mal versuchen. 

Zu deiner Info bzgl. der Kaufberatung, ist es Jens Hoffmann aus Waiblingen, wenn ich diesen bei Google mit Sportwagen eingebe? Hatte auch mal an Hamid Mossadegh gedacht. Diesen sieht man öfter bei Grip. Das Autohaus wurde aber geschlossen und somit habe ich keine Kontaktdaten.

 

Welcher Preis wäre realistisch, wenn alle Arbeiten durchgeführt sind? Ich habe kein Gefühl, wie viel Verhandlungsspielraum man bei so Fahrzeugen hat.

 

Danke im voraus und ich hoffe das Fahrzeug passt. 

 

 

 

bearbeitet von yann
yann
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für den Kontakt Jens Hoffmann. Sehr nett und sympathisch. Er hätte einen stehen, der Tip top gemacht ist. Hat er mir nicht aufdringlich angeboten, lediglich drauf hingewiesen, dass er einen in Topzustand von einem Kunden stehen hat. 

 

Er hat auch angeboten, den Verkäufer des Nera mal zu kontaktieren. Super Typ! Von der Form gefällt mir das Coupe aber glaube ich noch besser. Bei dem Spyder weiß ich dann dass alles gemacht ist, also fahren und Spaß haben. Hmm... der Verstand sagt ja. Das Herz sagt Nera Coupe... macht man einen Kompromiss bei dem Schritt jetzt. 

bearbeitet von yann
https://home.mobile.de/HOFFMANNSPORTWAGENSERVICE#des_277798199
Dany430
Geschrieben

Jens Hoffmann ist Vollprofi, ich würde lieber einen mit 65.000 km bei Ihm kaufen als einen mit 30.000 km von irgendeinem Händler.

 

yann
Geschrieben

Den Link habe ich eingefügt von dem Spyder. Kann man den sehen ? Für 85.000€ kann ich den haben. Ist alles gemacht. Und hat 22.000 km gelaufen. Wäre seiner ein geschlossener sofort, aber irgendwie hat es mir das Coupe angetan... und der Nera gefällt mir mega ! Schwierige Situation.

yann
Geschrieben

Den Link habe ich eingefügt von dem Spyder. Kann man den sehen ? Für 85.000€ kann ich den haben. Ist alles gemacht. Und hat 22.000 km gelaufen. Wäre seiner ein geschlossener sofort, aber irgendwie hat es mir das Coupe angetan... und der Nera gefällt mir mega ! Schwierige Situation.

https://home.mobile.de/HOFFMANNSPORTWAGENSERVICE#des_277798199

Teferi
Geschrieben (bearbeitet)

VIN kannste online prüfen lassen, google am besten mal.

4.500€ hatte ich damals bei Lambo für die Bremsen bezahlt; geht aber auch günstiger, wie Dany schon geschrieben hat.

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual - da wird Dir keiner helfen können. Die Meinungen, die Du bekommen wirst, sind so vielfältig wie man es von Cocktailrezepten kennt - 5 Bars, 6 Rezepte 😉

 

Für mich gab es bzgl. Spyder keine Alternative. Ein guter Freund würde sich immer für das Coupé entscheiden. Alles eine Frage der persönlichen Präferenz.

Wenn Du die Chance hast, schau Dir beide an; erlebe beide und dann lass den Bauch entscheiden. Dir läuft nichts weg und das richtige Fahrzeug wird sich finden...

bearbeitet von Teferi
san remo
Geschrieben

Ein kleiner Hinweis sei gestattet, denke immer daran, es ist ein Spaß und weitgehend ein Schönwetterauto, Du wirst Dich meines Erachtens mehr freuen wenn Du dann das Dach, va in dem doch engen Wagen öffnen kannst.

Habe ich selber feststellen können, ich würde auf jeden Fall den Spyder nehmen.

 

Viel Freude und Erfolg

San Remo

yann
Geschrieben

Danke für die Antworten. 

Der Einwand zum Schönwetterauto ist berechtigt. Ich werde Jens Hoffmann Montag wieder anrufen, mir das Auto live angucken und dann Nägel mit Köpfen machen. 

Der Sommer kommt ;)

yann
Geschrieben

https://www.youtube.com/watch?v=5wBUiJ86iAc

 

https://www.youtube.com/watch?v=WkfilN8Y3Xo

 

Hallo, folgende Videos habe ich noch zu dem Nera Nr. 89 gefunden, welche mich extrem abschrecken ! Siehe Video 1. mit dem Schild. In beiden Fällen das gleiche Kennzeichen und in Video 2. hat der Carspotter die Nummer bestimmt vorher fotografiert. Das wäre ein Ausschluss Kriterium. 

s-r-boom
Geschrieben

Wo liegt das Problem bei den Videos? Ganz normales und artgerechtes Beschleunigen.

buggycity
Geschrieben

Das "Miet mich" Schild würde mich nicht lange überlegen lassen, der wär direkt von der Liste gestrichen.

yann
Geschrieben

wie buggycity schreibt, das Miet mich Schild. Das ist ein No Go, zumindest für mich. Und da der Carspotter das Fahrzeug als das angebotene anhand der Nr. im Betreff von Video 2 nennt und das Auto in den Videos das gleiche Kennzeichen trägt, handelt es sich um das gleiche Fahrzeug. Also ein Mietfahrzeug.

yann
Geschrieben

Echt ? Ist das so schlimm ? Ich hatte ihn auch darauf hingewiesen, dass es mir mit auf den Weg gegeben wurde, dass Pirellis drauf sein sollten. Er sagt dass sei Blödsinn. Lambo arbeitet seit Jahren mit Pirelli zusammen und aus diesem Grund wird das immer eingebläut. Neuere Lambos werden wohl mit Michelin ausgeliefert und er fährt Michelin und Yokohama. 

Ultimatum
Geschrieben (bearbeitet)
vor 51 Minuten schrieb yann:

Neuere Lambos werden wohl mit Michelin ausgeliefert

das ist definitiv falsch. zu 100%! bei keinem der modelle. weder in der vergangenheit, noch aktuell.

ein lamborgini auf Michelin ist unfahrbar, bei nässe lebensgefährlich. wer so ein auto als angeblicher sportwagen Profi als  "top lamborghini" anbietet, derart falsche aussagen von sich gibt, hat sich selbst diskreditiert und von der marke und autos keine ahnung. ich würde bereits aus diesem grunde abstand nehmen.  wer weiss, was da sonst noch seltsames gemacht wurde. das serviceheft solltest du genauer ansehen. kein Werksservice und kein reifen-fachhändler würde Michelin aufziehen oder falls ggf. diese als falsch anmerken. schon alleine deswehgen, weil er die entsprechende l-kennung, also freigabe gar nicht hat.

 

übrigens: 45 % kupplungsverschleiss bei nur 22.000 km ist eher an der oberen Toleranzgrenze und eigentlich zuviel. Vorsicht!

bearbeitet von Ultimatum
AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Wir hatten bei 21000km 18% und jetzt bei 33000km 40% Verschleiss. 

 

Aber, das ist nur ein "errechneter" Wert vom Steuergerät, eine gewisse Toleranz ist da drin aber ist auf jeden Fall ein Indiz, wie der Wagen bewegt wurde.

 

 

R.

racer3000m
Geschrieben

bei 20000km hatte ich immer so 20% Verschleiß

 

Da solltest Du auf Ultimatum hören die L Kennung muss man haben, also Pirelli

 

Mein erster Lamborghini war auch ein Nera, wunderschönes Fahrzeug und noch einer von den "WILDEN" Lambos

Extrem puristisch und geil zu fahren

yann
Geschrieben

Ich bin echt froh, auf das Forum gestoßen zu sein. Man muss echt aufpassen wie ein Schießhund. Siehe der Nera und jetzt die Aussagen, wo ich echt davon ausgegangen bin, dass es hätte ein Fahrzeug werden können und die Aussagen so stimmen. Ich muss in Ruhe weitersuchen. Da ihr ja sicherlich auch einige Fahrzeuge kennt, werde ich die Links hier posten, wenn das ok ist. 

Gast Gallardi
Geschrieben

Man sollte sich vielleicht auch noch seine eigene Meinung bilden und nicht nur aufs Forum hören sollen.

Mein Gallardo wurde mir hier damals auch abgeraten und heute bin ich auch noch nach 2 Jahren begeistert von dem Fahrzeug.

 

Just my 5 Cents...

racer3000m
Geschrieben

Also ich denke wenn in den meisten Menschen nicht das.......immer schneller, teuerer, neuer- Gen......... stecken würde, würde sich so mancher hier immer noch in seinem alten Gallardo, Scuderia etc wieder finden da wett ich was

Ultimatum
Geschrieben

tut mir leid, wenn wir dir deinen damals vielleicht abgeraten haben. es ist ja auch immer eine Ferndiagnose die auf Parametern basiert, die zu sehen sind und ein gesundes misstrauen ist ratsam. es ist aber auch viel faule ware am markt an älteren gallardo. da ist es eventuell besser, einmal nicht zugegriffen zu haben. ich kann mich an einen gallardo erinnern, der super dastand und auch so beschrieben wurde. ich wusste, wo ich hinsehen musste und konnte am unterboden einen tennisballgrossen gummi-batzen finden, der vom reifenabrieb der rennstrecke stammte. ich meine, das auto gehört da vielleicht hin und kann das, aber da ist das eis dann schon sehr dünn zwischen hop oder top.

 

hingegen würde ich bei vertrauenswürdigen Adressen unbesehen kaufen. ein Verkäufer allerdings, der derart hanebüchene märchen von michelin reifen auf gallardo erzählt ... dem kann und darf man getrost auch den rest nicht glauben.

 

vor 1 Minute schrieb racer3000m:

Also ich denke wenn in den meisten Menschen nicht das.......immer schneller, teuerer, neuer- Gen......... stecken würde, würde sich so mancher hier immer noch in seinem alten Gallardo, Scuderia etc wieder finden da wett ich was

stimmt. mein bester gallardo war der erste mit 500 ps 😁

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • ** HILFE **
       
      Mein Lambo verbraucht zuviel Öl:  3L auf 1.000km. 5W40 Catrol Titanium FST.
      Hallo liebe gemeinde wie oben schon geschrieben, ich bin meist damit beschäftigt den Heck von meinem Wagen von Öl-Abgasablagerungen zu säubern.
      der Wagen hat schon jetzt 140tkm. gefahren. Original Motor. Alles ist TipTop.
      Kürzlich hatte mir 1-5 + 6-10 block wegen Lambdasonden angezeigt. ich habe alle 4 Sonden vom Kat getauscht. Fehler ist weg. jetzt neue Fehler: P1314. Also werde ich auch den Abgasdrucksensor  tauschen. Damit ist es auch bestimmt erledigt.
       
      NUN DIE FRAGEN:
      1.) was hat die enorm hohe Ölverbrauch an sich?! Ist das bei der Laufleistung normal?
      2.) wenn ich jetzt auch den Abgasdrucksensor tausche, ist es dann eine Frage der zeit daß die o.g. Fehler wieder auftauchen? eben halt wegen der hohem ölverlust????
      3.) muss ich dann jetzt/bald die Katalysatoren tauschen? oder ist der Grund eigentlich der Kat selbst weil eben wegen zu hohem ölverlust diese zugelaufen sind?!
      4.) kennt jemand einen gute fairen ehrlichen LamboWerkstatt in NRW, am liebsten im Ruhrgebiet?
      5.) Nutzt das einsetzten von 10W60 um ölverlust zu reduzieren? oder was schlägt Ihr dazu vor?
       
      DANKE für Euere Support und Antwort.
      Christoph
       
       
    • Dear All,
      I'm evaluating the possibility to buy a Gallardo.

      I'm calculating the total yearly cost (estimated) but I miss the info regarding the service.
       
      Do you have info in this regards?
       
      Thanks a lot,
      Roberto
    • Hallo zusammen
      Weis jemand von wo ich so ein Front Spoiler bekomme?
      Besten dank schon mal
       
      Gruss aus der Schweiz

    • Zum Thema 360: der Modena ist im Vergleich zu seinem Vorgänger ein total anderes, meiner Meinung nach um Welten besseres Auto, wenn man sich erst mal an die gewachsenen Ausmaße und die schlechtere Übersichtlichkeit gewöhnt hat (ähnlich wenn man einen 964 mit einem 996 vergleichen würde). Dank seines Alu-Rahmens ist der Wagen enorm stabil und verwindungssteif, nichts knarzt mehr wie beim 355. Die Bedienung ist absolut leichtgängig und ergonomisch, die Sitzposition perfekt, lange Strecken sind ohne Probleme wie Krampf im rechten Fuß (355!) abspulbar und meines Erachtens ist auch die Verarbeitung sehr gut (ich kann Leute nicht verstehen, die sich an sichtbaren Schrauben an der Türinnenverkleidung und Kabelsträngen an der Lenksäule stören).
       
      Die ersten Modelle hatten noch kein Xenon, es stand anfänglich auf der Aufpreisliste und wurde im Zuge der Modellpflege (2001?) in die Serienausstattung aufgenommen. Was die Ausleuchtung angeht, sind die Xenonscheinwerfer übrigens sehr gut.
      Das Leder ist sehr fein (feiner als bei Porsche) und könnte bei schlechtem Umgang Abnutzungsspuren aufweisen. Ist wohl alles eine Sache der Pflege und des Umgangs.
       
      Was den Zahnriemen angeht, schreibt Ferrari wie beim 355 einen Wechsel alle drei Jahre oder alle xx Kilometer vor (habe die Zahl vergessen, 60000 km?, auf jedenfall erreicht man die drei Jahre meist vorher). Im Gegensatz zum 355 muß beim 360 der Motor aber nicht mehr ausgebaut werden, die Rückwand hinter den Sitzen ist demontierbar und dadurch läßt sich der Zahnriemen bei eingebautem Motor wechseln. Das erspart Arbeitszeit und somit natürlich Kosten. Beim 355 waren es 2500 bis 3000 Euro, beim 360 ca. die Hälfte.
       
      Der Zahnriemenwechsel ist auf jeden Fall durchzuführen, ich würde keinesfalls aus Kostengründen darauf verzichten. Lieber das Geld in die Wartung, als einen kapitalen Motorschaden ohne Garantie. Auch beim Wiederverkauf ist ein lückenloses Scheckheft Pflicht, zumindest bei neueren Fahrzeugen wie 355 oder 360. Ich würde keinen Gebrauchten ohne kaufen.
       
      Was die F1 angeht, ist sie gegenüber der aus dem 355 stark verbessert (z.B. E-Gas) und auch im Zuge der Modellpflege beim 360 softwareseitig aktualisiert worden. Was genau gemacht wurde, kann ich Dir leider nicht sagen, nach Aussagen anderer scheint das Softwareupdate jedoch eine Verbesserung gebracht zu haben (kürzere Schaltzeiten). Überhaupt die F1: ich würde auf jeden Fall empfehlen, ein Modell mit F1 vorher ausgiebig zu testen. Eine Probefahrt allein reicht m.E. dafür nicht aus. Die Vor- und Nachteile erschließen sich erst nach längerer Nutzung und man braucht sicher auch länger als einen Tag, um sich überhaupt einmal an diese Art der Gangwechsel zu gewöhnen. Generell kann man sagen, daß die Schaltwechsel bei hohen Drehzahlen (hoch und runter) absolut perfekt sind. Mit Fuß und Hand kriegt man das nicht so optimal hin. Auf der Rennstrecke und auch auf der Autobahn bringt das schon Vorteile, da man sich ganz auf die Strecke und den Verkehr konzentrieren kann, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen. Auf der anderen Seite erkauft man sich diese Vorteile mit Abstrichen beim Langsamfahrkomfort. Die Kupplung macht ständig auf und zu, was ein gefühlvolles Anfahren erschwert. Das führt einerseits zu höherem Verschleiß und verbranntem Geruch beim Anfahren mit etwas zu viel Gas und erfordert andererseits einen extrem gefühlvollen Gasfuß, was an Steigungen oder beim Abbiegen zusätzlich erschwert wird. Hier ist der Kupplungsfuß ganz klar im Vorteil. Man muß außerdem sagen, daß die 6-Gang Handschaltung im 360 butterweich und exakt zu schalten ist, kein Vergleich mehr zum 355 (der auch nicht sooo schlecht war). Das metallische Klacken beim Gangwechsel, die offene Kulisse und eine Preisersparnis von 8000 Euro auch bei Gebrauchten gibt es quasi kostenlos dazu.
       
      Zu erwähnen wäre auch, daß die kurzen Schaltzeiten im Sportmodus (hier gibt die Elektronik auch selbständig Zwischengas beim Runterschalten und das ASR greift später ein) immer mit der harten Fahrwerkseinstellung gekoppelt sind. Jetzt verlaufen die Gangwechsel mit kurzen Schaltzeiten zumindest subjektiv jedoch harmonischer ab als im Normalmodus. Wenn man aber aufgrund von schlechter Fahrbahn und gemäßigtem Tempo die komfortablere Fahrwerkseinstellung und dennoch die kurzen Schaltzeiten möchte, ist dies leider nicht möglich. Ferrari sollte meiner Meinung nach diese zwei Funktionen entkoppeln.
       
      Was die Lebensdauer der Kupplung angeht, hält diese beim F1 etwa halb so lang als bei der normalen Handschaltung, was in etwa 30000 km zu 60000 km entspricht.
       
      Wie gesagt, man muß ausprobieren, welches Getriebe zu einem am besten paßt und das geht nur nach ausführlichen Testfahrten in verschiedenen Verkehrssituationen.
       
      Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen und stehe für weitere Fragen gerne zur Verfügung.
       
      Gruß,
      skr
    • Hallo zusammen,
      ich bin neu hier im Forum und möchte mich einmal kurz vorstellen.
      Mein Name Reinhard, von Beruf Schaltingenieur ( Elektrotechnik) und fahre einen Porsche 993, den ich nicht mehr verkaufen werde.
      Meine große Leidenschaft ist der Rennsport, die Nürburgring-Nordschleife und die Marke Ferrari.
      Nach langem Sparen möchte ich mir nun im September ( 2012 ) einen Gebrauchtwagen Ferrari 360 Modena mit Schaltgetriebe zulegen.
      Deshalb habe ich mich natürlich über diesen Typ genau informiert und möchte hier trotzdem noch einmal nachfragen, ob es gravierende Schwachstellen gibt. ( Ich kann mir vorstellen, dass diese Frage schon zigmal gestellt wurde, aber sorry, es ist eine Anschaffung, die ich sehr wahrscheinlich nur einmal machen werde ).
      Im Vorraus besten Dank und Gruß
      Reinhard Henzgen

×
×
  • Neu erstellen...