Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
patrickmoeller

Woher diese bläulich/ölige Flüssigkeit?

Empfohlene Beiträge

patrickmoeller
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi zusammen

 

hat jemand eine Idee, um welche Flüssigkeit es sich hierbei handelt.

 

War zuerst nur ein kleiner Tropfen nach einer kurzen Ausfahrt. Nach der zweiten Ausfahrt einige Tage später bildete sich innerhalb eines Tages diese kleine Pfütze

 

Ort: Beifahrerseite weiter vorn. Eigentlich nicht unterm Motor.

 

Any ideas?

 

LG

Patrick

03E189F5-34CB-4931-9984-63602A7F2570.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Landstreicher
Geschrieben (bearbeitet)

Könnte das Wischwasser sein??

bearbeitet von Landstreicher
BrunoI
Geschrieben

Wenn es ölig ist bleiben nicht so viele Möglichkeiten:

– Wischwasser wurde schon genannt

– Kondensat von der Klimaanlage eher nicht, das wäre reines Wasser

– Bremsflüssigkeit (wenn Du da eine blau eingefärbte Bremsflüssigkeit drin hast)

– Hydrauliköl von der Servolenkung

– Kühlwasser

 

Wenn es weit vorne am Fahrzeug ist würde ich mal nach der Lenkung schauen.

 

patrickmoeller
Geschrieben

hmm. Wobei der Behälter ja auf der Fahrerseite ist. 

 

Welche Farbe hat denn die Kühlflüssigkeit? oder würde die eher direkt unterm Motor raustropfen?

Gerade eben schrieb BrunoI:

Wenn es ölig ist bleiben nicht so viele Möglichkeiten:

– Wischwasser wurde schon genannt

– Kondensat von der Klimaanlage eher nicht, das wäre reines Wasser

– Bremsflüssigkeit (wenn Du da eine blau eingefärbte Bremsflüssigkeit drin hast)

– Hydrauliköl von der Servolenkung

– Kühlwasser

 

Wenn es weit vorne am Fahrzeug ist würde ich mal nach der Lenkung schauen.

 

Danke. Ist etwa höhe Einstieg Beifahrersitz

BrunoI
Geschrieben

Kühlflüssigkeit vermute ich mal bläulich oder grünlich. Musst mal in den Behälter schauen dann siehst Du ja die Farbe.

Ein Kühler und ich glaube (weiß es aber nicht mehr sicher) auch der Überlauf Schlauch vom Kühlwasser Behälter ist hinter der Beifahrertüre.

Was mir noch einfällt, hast Du noch den Servo Behälter mit dem großem Deckel (so ca. 10-15cm) ?  Der hat sich bei mir gerne gelockert und dann kommt da auch die Suppe raus und verteilt sich im Unterboden.

 

991
Geschrieben

Wie fühlt sich das an wenn mit den Fingern gerieben, ölig oder nicht?  Nach was riecht es? 

Musst halt etwas mehr Infos geben. Kenne den F355 nicht, aber ich denke dass der auch Kühlelemente vorne hat.

planktom
Geschrieben (bearbeitet)
vor 33 Minuten schrieb 991:

Wie fühlt sich das an

Geschmack ?fluchtsmilie.gif.116e08839c7b40afac2ba02f41e6bfdc.gif

eher süss wie osterreicher wein = > Kühlwasser

eher bitter = scheibenwaschanlage

öle etc. würde ich eher ausschliessen...die bilden mangels wasserstoffbrücken keine so hohen tropfen  :wink:

bearbeitet von planktom
991
Geschrieben

Ok, Barbaresco und Barolo würde ich im Blindtest erkennen. Aber den Ansatz von Planktom könnte zielführend sein. 

patrickmoeller
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb planktom:

Geschmack ?fluchtsmilie.gif.116e08839c7b40afac2ba02f41e6bfdc.gif

eher süss wie osterreicher wein = > Kühlwasser

eher bitter = scheibenwaschanlage

öle etc. würde ich eher ausschliessen...die bilden mangels wasserstoffbrücken keine so hohen tropfen  :wink:

Geschmacks und Geruchstest fällt leider mangels vorhandener Geruchssinne (und in der Folge kann ich auch nix schmecken) aus ?

 

Werde mal mit Fokus auf Servo und Kühlflüssigkeit suchen und berichten

 

Danke fuer die bisherigen Hilfestellungen

 

patrickmoeller
Geschrieben

Es geht weiter. Vorn rechts tropft es wieder einmal durch. Ich mach mal Werkstatttermin und werde berichten. 

 

 

AD1733D4-3B38-41C7-87E2-3363426824BA.jpeg

BrunoI
Geschrieben

Und, wurde die Ursache inzwischen gefunden ?  

patrickmoeller
Geschrieben

Ne, Termin in der Woche ab dem 24.6 

Werde berichten

Lg

991
Geschrieben

Überlastete Werkstatt? 

patrickmoeller
Geschrieben

Sportwagen Schreiber in Wentorf bei HH. Total überlastet... Soll aber top sein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin,
      will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit
      und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Servus miteinander!
       
      Ich weiß zwar, dass es entsprechende "Ferrari Werkstatt gesucht in XX" gibt - ich wollte jedoch ganz genau auf das Modell 355 fokussieren, da es doch seine Eigenheiten hat ...
       
      Ich habe bisher diverse doch widersprüchliche Aussagen im Umfeld betreffend Autohaus Pichler in Wels /Gohm bei Wien, Modena Racing Parndorf etc. erhalten  - Lag sicher auch daran, dass der eine einen 84er Testarossa hatte, einer einen 355er, der andere einen 599 GTO ...also alle Ferraris aber komplett unterschiedliche Autos aus anderen Epochen..
       
      Worauf ich abziele: es gibt sicher einige "Ferraritaugliche" Werkstätten , aber wer ist in Ost Ö wirklich ein Spezialist für den F355 ?
       
      Lg
      Niki
    • Servus miteinander!
       
      Nach kurzer aber intensiver Suche nach einem meiner Lieblingsautos (F355 GTS, Schalter, rosso) bin ich fündig geworden und habe letzte Woche zugeschlagen. Bisher habe ich bereits knapp 600km hinter mir und muss sagen ich bin (bis auf 2 Schrecksekunden) total begeistert und süchtig nach dem Auto!
       
      Nach Übernahme gleich die 1. Schrecksekunde: keine 5 gefahrene km flackert schon die Slow Down Leuchte – schnell war die Euphorie weg, dachte das gibt’s ja gar nicht wie in einem schlechten Film… zum Glück war der Verkäufer telefonisch gleich erreichbar, ironischerweise bin ich zeitgleich bei Ferrari Gohm bei Wien vorbeigefahren  - er meinte vl. liege es an der niedrigen aktuell gefahrenene Drehzahl bei offener klappe – nun wie auch immer, das Leuchten war plötzlich weg und seither nicht wieder aufgetaucht – ich dachte mir, der Wagen hat gespürt, ein neuer Reiter hat die Zügel in der Hand 😉 Nun ja die restlichen 85 + 371 + 101 km waren ein Traum (bis auf 2. Schrecksekunde: beim Start nach Übernachtung im Freien bei Starkregen, schüttelte sich der Motor extrem unrund ohne Gas anzunehmen – purer Schock ! aber nach ca. 10sek war der Spuk wieder vorbei und seither auch bei Kaltstarts nicht mehr erlebt….)
       
      So, nun mein FAZIT:
       
      -          Unfassbar emotionales + analoges Fahren: man spürt jeden km/h ungleich intensiver als mit aktuellen Autos
       
      -          Überraschend traktionsstark: ASR / ESP hat mir nie gefehlt – passender ehrlicher Antrieb, wenn ich bei meiner Giulia Q mit Ihren 510 Biturbo PS  an der Hinterachse richig anschiebe ist es vorbei:  ohne Helferlein, da kannst nur mehr Wedeln wie der Wauzi mit dem Heck……
       
      -          Die Außenwahrnehmung: also, dass ein 23 Jahre alter Ferrari dermaßen auffällt, positiv bei Autofans und ehrlich gönnenden Freunden, so wie negativ bei den Neidern hätte ich nicht gedacht – der eine oder andere gratulierte mr zum „neuen“ Ferrari – das Gesicht nach meiner Antwort, dass der Wagen 23 Jahre alt ist … OHNE WORTE! Spricht anscheinend für den guten Zustand des Autos….
       
      -          Der Verbrauch: ich bin  zwar auch einiges auf der AB gefahren – aber da auch mit gut 120 – 170 kmh und hatte meinen Spaß auf der Landstraße ABER: 13,5 Liter Schnitt waren doch sehr positiv überraschend….
       
      -          Lenkung: das einzige, dass nach meinen Recherchen gegenüber dem Vorgänger 348er sich verschlechtert haben soll, ist die Lenkung: für meinen Geschmach zu indirekt, aber klar nach GTR und aktuell die GiuliaQ, die schon einlenkt wenn man nur daran denkt, und als 90er Sportwagen – ist halt so -  ABER die Leichtgegängigkeit vor allem bei geringer Geschwindigkeit, wie bei einem aktuellen Audi hat mich dann schon gestört – ZUM GLÜCK: die Sporttaste hat alles wieder „gerettet“ stramm genug untenrum…
       
      -          Elektronisches Fahrwerk: also die Sportaktivierung hat bei mir zwar die Lenkung „erhärtet“ aber beim Fahrwerk hab ich nix gemerkt, ist das normal ? bei meinem GTR / meiner aktuellen Giulia war da ein RIESEN-Unterschied....
       
      -          Langstreckentauglichkeit / Sound: Also hunderte Kilometer auf der Autobahn sind absolut nicht das Metier des F355 – zum Sound: habe die original Anlage mit CAPRISTOP Klappe: nun ja eh schön, aber ich denke die Youtube und CP Einträge zur Capristo Anlage haben mich versaut, da werde ich wahrscheinlich nachbessern…😉
       
      Alles in allem bin ich bisher TOTAL begeistert von „Bella Macchina“! 😃
    • Moin, kennt sich hier einer aus was der Unterschied zwischen den Kats der EU Modelle und der Schweiz ist?
      Ich hatte letztens mal so einen 141874 in der Hand habe aber vergessen ein Bild zu machen. Die sehen eig aus wie 200 Zellen Sportkatalysatoren weil viel dünner als die normalen... weiß da jemand mehr? War die Schweiz damals noch lockerer unterwegs? Bringt das Leistung? Und vor allem kann man das auch einfach in ein EU Modell einbauen ;)?

      Danke im Voraus
    • Hallo zusammen 
       
      wer kann mir denn sagen, was im 355 für ein Radio ab Werk verbaut war. 
      Waren das noch Kassettenradios von Becker ? 
      Ich such ein Entsprechendes, sollte aber schon  aus der Zeit sein. 
      Gruß 
      Ralph 
       

×
×
  • Neu erstellen...