Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
13tigg12

Lederpflege beim Ferrari 328

Empfohlene Beiträge

13tigg12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

Da die Saison bevorsteht und ich nichts passendes fürn 328 hier gefunden habe, hier meine Frage:

Welches Lederpflegeset verwendets ihr beim 328?

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Alaska
Geschrieben

ich glaube, der Set für den 328 ist ausverkauft :P.Ich verwende Sattelseife (zum Reinigen) und Bienenwachs Lederbalsam.

S-D-A
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb 13tigg12:

Hallo

Da die Saison bevorsteht und ich nichts passendes fürn 328 hier gefunden habe, hier meine Frage:

Welches Lederpflegeset verwendets ihr beim 328?

 

Hallo,

 

ich benutze schon lange die Pflegeartikel vom Lederzentrum. Bin sehr zufrieden mit den Produkten, auch mit dem Kundenservice und der Lieferzeit. Ich würde das Leder zuerst reinigen und dann z.B. mit Elephant-Lederfett behandeln. Wenn die Sitze von der Farbe nicht mehr schön ist, gibt es auch eine spezielle Tönung zum nachfärben.

 

Viel Erfolg :)

IronMichl
Geschrieben

Coupé oder Cabrio?

 

Michl

13tigg12
Geschrieben

Cabrio

IronMichl
Geschrieben

Lederzentrum ist ein guter Tipp.

Dem kannst folgen.

 

Zu empfehlen das Set mit Reiniger mild (reicht aus!), und dem Protector.

Zusätzlich ne Bürste bestellen.

Dann noch zuhause mal (alte reichen) Frotteehandtücher (weiss wäre ideal).

 

Beim Cabrio empfehle ich im Frühjahr einfach nur Pflege.

Im Herbst dann mit Reinigung vorweg.

Sollte das Cabrio allerdings letzten Herbst "leer" ausgegangen sein ........ der Reiniger mild schadet nicht.

Anwendung ist einfachst und man kann sich zur Not auf der HP vom Lederzentrum noch ein Video gönnen.

 

Elefantenfett ist gut.

Bei älteren (meist auch trockeneren) Ledern.

Allerdings muss man das sehr sehr (sehr) dünn auftragen und am besten dann auch einföhnen damit man nicht mit ner speckigen Hose austeigt.

 

ok?

 

Michl

IronMichl
Geschrieben (bearbeitet)

Und für diejenigen die mit dem Lederzentrum.de nicht soo können oder wollen .....

 

https://www.lederpflege.de

für allgemeines für Leder und

https://www.lederpflege.de/Autoleder-Pflege

fürs Auto.

 

Da wird auch sehr gerne und auch sehr gut und kompetent geholfen.

 

Das Material ist auch tiptop.

 

 

Michl

bearbeitet von IronMichl
Erweiterung
13tigg12
Geschrieben

danke hab gerade beim Lederzentrum  COLOURLOCK GLATTLEDER NACHTÖNUNGS- UND PFLEGESET FÜR FERRARI - CUOIO bestellt, 

stefan2
Geschrieben

ja die Produkte vom lederzentrum sind super, allerdings brauchte ich schon den reiniger stark

db328GTS
Geschrieben

Servus zusammen!

 

Ich nehme das Zeugs von "Leatherique". 

Habe sogar (als absoluter Laie!!!) nach deren Anleitung das Leder gereinigt, dann mit 1000-er Schleifpapier abgeschliffen, dann mit Spezialmittel vorbereitet und neu eingefärbt. Die Sitze sehen aus wie neu, aber Schweinearbeit!

Und zum Überwintern wird das Leder jedes Jahr gereinigt und komplett richtig dick mit Collagen-Öl eingerieben, am besten mit den Händen. Das Leder sieht nicht nur aus wie neu, sondern fühlt sich auch so an. Aber wie gesagt - Schweinearbeit...

planktom
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb db328GTS:

Und zum Überwintern wird das Leder jedes Jahr gereinigt und komplett richtig dick mit Collagen-Öl eingerieben

:-o dein ferrari hat cellulite ?:-o

db328GTS
Geschrieben

Die Diva ist halt doch schon in die Jahre gekommen und braucht besondere Pflege... 😁

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • matelko
      Wer hat ihn nicht schonmal genutzt, den Online "Porsche Car Configurator", der auf den Porsche-Webseiten (übrigens in dieser Form bereits seit 2015) verfügbar ist, um damit die Ausstattungsmöglichkeiten eines Porsche-Neuwagens auszuloten? Im Vergleich zum Konfigurator der PZ-Verkäufer werden beim „öffentlichen“ Konfigurator allerdings nicht alle Möglichkeiten offeriert. Und der Konfigurator der Exclusive-Zentren in Zuffenhausen und Leipzig unterscheidet sich nochmals von jenen in den PZ. Das hat mich anfangs verwundert (v.a. der Unterschied des PZ-Konfigurators zum Web-Konfigurator), aber ich kann es mittlerweile nachvollziehen. Dazu vergleiche man nur mal z.B. den Web-Konfigurator von Aston Martin mit jenem von Porsche: Mir sind die Möglichkeiten im Web-Konfigurator bei Aston Martin einfach zu viel – viel zu viel. Denn dadurch wird die Angelegenheit sehr schnell sehr unübersichtlich und trotz der sehr vielfältigen Möglichkeiten kommt kein wirklich brauchbares Ergebnis heraus. Denn die Darstellung an den Bildschirmen ist naturgemäß abweichend von der Realität (was sich z.B. bei der Darstellung von Carbon-Ausstattungen sehr deutlich zeigt), da es sich nunmal um Computeranimationen handelt und nicht um reale Fahrzeuge (wobei die Computeranimation bei Porsche schon sehr, sehr gut ist, dagegen wirkt Aston Martin, um bei diesem Beispiel zu bleiben, aktuell nur wie eine Animation eines hoffnungslos veralteten Computerspiels). Also sollte man m.E. einen Konfigurator nur zu einer ersten Orientierung nutzen und alle weiteren Details anschließend zusammen mit dem Verkaufsberatur durchspielen und je nach weiterem Bedarf den Weg nach Zuffenhausen oder nach Leipzig auf sich nehmen.  
       
      Schön auch, daß man beim Porsche Web-Konfigurator die Hintergrundgrafik ausblenden kann und so eine sehr „cleane“ Darstellung erhält, weil die Hintergrundgrafik zuweilen doch mehr verwirrt als einordnet. Auch das ist eine Einstellung, die man bei manch anderen Marken/Herstellern vermißt. 
       
      Zu Stoßzeiten (Spätnachmittag/Frühabend) scheint der Web-Konfigurator allerdings häufig überlastet zu sein, dann stellt er zuweilen unvermittelt seine Dienste ein, d.h. ausgewählte Entscheidungen werden nicht übernommen und nach längerer Pause (mit „Pausenzeichen“) erscheint die Meldung „Es konnte keine Verbindung hergestellt werden“. Dann kann man von vorne anfangen... 
       
      Ach ja, noch etwas ist mir aufgefallen: Wenn man einschlägige Diskussionen zum Thema Diesel für Neuwagen der Modelle Cayenne, Macan und Panamera verfolgt, taucht immer wieder die Frage auf, wo denn diese Motorisierungen bei Porsche geblieben sind? Und wie diesbezügliche Planungen in absehbarer Zukunft aussehen? Hierzu gibt der Web-Konfigurator leider keine Antworten, die muß man bei Porsche in deren sehr breit gefächerten Online-Angeboten an vollkommen anderer Stelle suchen. Oder eben doch persönlich im nächstgelegenen PZ erfragen.
       
      Und nun: Was für Erfahrungen habt Ihr mit dem Web-Konfigurator gemacht, wie beurteilt Ihr ihn?
    • DSM DUC
      Hallo zusammen,
       
      hatte mir mir ja vor 4 Wochen einen 328 GTS aus Österreich geholt, der eine Sportauspuffanlage montiert hatte. Die schien mir zwar ziemlich laut, aber als Ferrari Neuling fand ich das erstmal nicht schlecht. 
      Hatte mir aber sicherheitshalber im Netz schon eine Originalanlage gesichert. 
      Bin dann mit dem Sportauspuff zum TÜV und widerwarten war für die Jungs alles in Ordnung.
      Auf der ersten längeren Ausfahrt ist mir aber das Gedröhne gewaltig auf den Zeiger gegangen, so dass ich mich entschlossen habe die serienmäßige Anlage zu montieren.
      Bei der Demontage des Sportauspuffs viel dieser mir dann in Einzelteilen entgegen und ich denke nun weiß ich auch warum er so laut war. (siehe Bilder)
      Frage: ist sowas mit akzeptabelen Aufwand noch zu reparieren? Den Krümmer an dem Deckel seitlich wieder anzuschweißen ist nur der kleinste Aufwand. Das gelochte Resonanzrohr im inneren ist auch auseinander gebrochen.
      Wäre auch für einen Tip dankbar, was das für ein Hersteller ist. Leider gibt es keine Herstellerkennzeichnung oder ähnliches. 
       
      Vielen Dank schon mal für eure Antworten
       
      Axel




    • SE328
      Hallo Zusammen,
      meine lange und geduldige Suche hat nun ein glückliches Ende gefunden. Nachdem ich realisiert habe daß die US-Import Nummer zu viele Risiken birgt und Ihr mir hier im Forum das ja auch durch die Blume gesagt habt in meinem letzten Post, habe ich mich wieder in hiesigen Gefilden auf die Suche nach meinem Traumauto gemacht.
      Und jetzt bin ich tatsächlich in der Schweiz fündig geworden.
      Ein wunderschöner 328 GTS BJ 87 in rot mit Leder beige,  65.000KM auf dem Tacho, zwei Vorbesitzer und lückenlose Historie inkl. aller Rechnungen bis zurück zur Auslieferung.
      Verkauft vom Ferrarihändler Frey in Luzern im Kundenauftrag - inkl. kompletter Wartung mit Zahnriemen bei Auslieferung.
      Das Auto wurde vom Vorbesitzer noch im März komplett aufbereitet inkl. Lederreinigung.
      Als ich dort ankam und den Wagen sah dachte ich echt der kommt frisch aus der Fabrik......wirklich ein wunderschönes Auto. Seht selbst....
      Und am besten war der Preis - 77.000 CHF. Knapp 70.000 EUR. Bis vor kurzem stand der noch bei Autoscout für 95.000 CHF drin. Sogar im Laden war noch der alte Preis ausgeschrieben aber nachdem er solange keinen Käufer gefunden hat und den Platz braucht für ein neues Auto ist er vor zwei Wochen auf 80.000 runtergegangen. Und bei 77 haben wir uns geeinigt. Bin total happy - manchmal zahlt sich Geduld wirklich aus.
      Nächste Woche wird er geholt.
      Aber jetzt zu meinen Fragen:
       
      TÜV-Abnahme: Muss ich was beachten? Ist ja ein schweizer Modell und die Fahrzeugdaten hat mir der Händler vom Originalpapier von Ferrari abkopiert. Siehe Bilder. Zudem sind ja schon einige schweizer 328er in Deutschland zugelassen. Da wird ja hoffentlich keine Einzelabnahme nötig sein - oder?
       
      Versicherung: Könnt Ihr mir eine Versicherungsgesellschaft empfehlen? Und wie versichert man so einen Klassiker? Wiederbeschaffungspreis? Kaufpreis? Danke für Eure Tipps...
       
      Endschalldämpfer: Ja, ich weiß - es gab da schon mal ein paar Themen dazu aber so richtig schlau bin ich noch nicht geworden. Ich habe mir überlegt eventuell einen zuzulegen neben dem Originalen. Gibt es denn nun einen abnahmefähigen Sportendschalldämpfer für den 328 oder nicht? Hat da jemand Erfahrung? Oder kennt jemand einen Prüfer im Umkreis von München der es da nicht so genau nimmt? Es fahren ja doch einige mit ner Capristo-Anlage oder Superformance rum - wie machen die das?
       
      Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und viele Grüße
       
      Stephan






    • jnb-misc
      Hallo zusammen,
       
      da ich seit meiner Kindheit (und der ersten Folge Magnum PI) immer von einem Ferrari 308 bzw. 328 geträumt habe, habe ich mich vor etwa 2 Jahren in diesem Forum angemeldet. In dieser Zeit habe ich fleißig die verschiedenen Threads durchgelesen, mich aber nie ernsthaft mit dem Kauf eines 308 / 328 auseinandergesetzt. Nun habe ich vor einigen Tag von einem Forumsmitglied ein interessantes Tauschangebot bekommen, bei dem es um diesen Ferrari 328 geht:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277741576&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelDescription=gts+&makeModelVariant1.modelId=10&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&fnai=next&searchId=d9b12296-3479-c91b-2403-b7f2e6c2c344
       
      Wie in der Anzeige ersichtlich, ist der wunderschöne 328 in Top-Zustand. Der Kaufpreis ist hoch, es handelt sich aber auch um ein europäisches Modell ohne Katalysator mit einer niedrigen Laufleistung. Was mich allerdings abschreckt ist der Fakt, dass das originale Wartungsbuch verlorenen gegangen ist. Das Fahrzeug ist zwar seit 2016 wieder scheckheftgepflegt und scheint auch technisch in tadellosem Zustand zu sein, allerdings würde mich interessieren, wie die anderen Forumsmitglieder diesen Fakt bewerten, schließlich ist die Service-Historie bei kaum einem Fahrzeug wichtiger als einem italienischen Sportwagen. Darüber hinaus gibt es durch die fehlenden Dokumente ebenfalls keinen Beweis, dass der Tacho nicht irgendwann in der Vergangenheit zurückgedreht wurde.
       
      Wie bewertet ihr das Angebot bezüglich des aufgerufenen Preises und wie sehr wird der (Sammler-)Wert eurer Meinung nach durch die fehlende Dokumentation gemindert?
       
      Vielen Dank im Voraus!
      Liebe Grüße
      Niklas
    • stefan2
      hi, ich suche für meinen 328 bj 86 neue Wischerblätter. gibt es da eine spezielle nummer? irgendwo habe ich gelesen "aufnahme 9 mm" , was heisst das? 

×
×
  • Neu erstellen...