Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Milumalu

Kommt der Blitzer für laute Autos?

Empfohlene Beiträge

Milumalu
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wie im verlinkten Artikel zu lesen ist, wird in CH über die Einführung von Blitzer für laute Autos debattiert.

 

Es ist zu lesen das Deutschland und Kanada schon Erfahrungen damit gemacht hat. Hat die totale Überwachung Zukunft?

 

Klar schlafe ich Nachts auch gern wenns ruhig ist.....Diese Blitzer würden jedoch sicher dort eingesetzt wo sie am meisten Geld einspielen.

 

 

https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/schweiz/kommt-bald-der-blitzer-für-zu-laute-autos/ar-BBRLLt0?ocid=spartanntp#page=2

 

 

  • Wow 2
  • Verwirrt 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Svitato
Geschrieben

Als hätte man keine andere Probleme... :huh:

 

vor 23 Minuten schrieb Milumalu:

Diese Blitzer würden jedoch sicher dort eingesetzt wo sie am meisten Geld einspielen.

Zürich Stadt :D In Bern ist es voll mit Teslas :P

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Milumalu
Geschrieben

Thorsten hat die Marke gewechselt? Ist mir entgangen.... 😂

  • Haha 3
hugoservatius
Geschrieben

Großartige Idee!

Bitte als erstes in der Innenstadt von Berlin einsetzen!

Endlich mal eine vernünftige Idee!

 

Begeisterte Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 6
  • Haha 2
  • Verwirrt 2
jo.e
Geschrieben

Ist die Welt nur noch von Idioten regiert? 🤮

  • Gefällt mir 7
Thorsten0815
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb hugoservatius:

Großartige Idee!

Bitte als erstes in der Innenstadt von Berlin einsetzen!

Endlich mal eine vernünftige Idee!

 

Begeisterte Grüße, Hugo.

Berlin hätte wohl auch dringendere Themen zu lösen.

Und ich meine da nicht nur den Fluglärm wenn der Flughafen je fertig würde. :D 

  • Gefällt mir 5
  • Haha 1
Jamarico
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb hugoservatius:

 Bitte als erstes in der Innenstadt von Berlin einsetzen!

Endlich mal eine vernünftige Idee!

…mir sind diese exhibitionistischen Lärmproleten in den Innenstädten auch zuwider. 🙉

  • Gefällt mir 2
Move
Geschrieben

Wenn die Dinger an den bekannten Hotspots der Proletenheinis einer Stadt aufgestellt werden würden und nicht an "normalen" Verkehrswegen, wäre ich auch dafür. Die Gier auf weitere Einnahmequellen der Städte ist nicht von der Hand zu weisen. Mein Vorschlag hierzu: Einsatz an Hotspots und in den Innenstädten eine Erhöhung der Präsenz der Exekutiven. Der Mensch ist mir immer noch lieber als die techn. Überwachung. Die :drohen: der Legislativen könnten ganz nebenbei auch ein paar andere Themen in Ordnung bringen.

move

  • Gefällt mir 1
GT_MF5_026
Geschrieben

Vor einigen Jahren bin ich vor einem Ferrari 360 Spider mit "Sport-"Auspuffanlage durch einen Tunnel gefahren. Ich hatte danach noch minutenlang ein Klingeln in den Ohren. Was das mit "Sound" oder "Sport" zu tun haben soll, hat sich mir bis heute nicht erschlossen. Für mich ist das pure Rücksichtslosigkeit. Und damit kann ich gar nichts anfangen. Sollte es also in naher oder ferner Zukunft Blitzer geben, die genau diese Missetäter bestrafen, so gibt es von mir ein riesengrosses Daumen-Hoch.

 

Überhaupt habe ich nichts gegen Blitzer einzuwenden, wenn die Toleranzgrenzen mit Mass gesetzt werden. Das ist leider in der Schweiz mit z.T. nur 3 km/h klar nicht der Fall. Mir ist es zudem lieber, Staatskassen werden von Gesetzesverstössen als über Steuern gefüllt.

  • Gefällt mir 4
  • Verwirrt 1
  • Traurig 1
TomSchmalz
Geschrieben

Gibt es in der Schweiz mehr Unfälle wegen "schauen auf den Tacho" anstatt "Augen auf den Verkehr" ?

 

Tom

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4
corniche
Geschrieben

Phonblitzer , alles nur Manöver um von den eigentlichen Problemen abzulenken. Wegen ein paar Hirnis diesen Aufwand. Aber es schürt weiter die Neidgesellschaft. Selbst hier bei CP kann man diese Neidpfosten erkennen.

  • Gefällt mir 8
Svitato
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb GT_MF5_026:

Vor einigen Jahren bin ich vor einem Ferrari 360 Spider mit "Sport-"Auspuffanlage durch einen Tunnel gefahren. Ich hatte danach noch minutenlang ein Klingeln in den Ohren. Was das mit "Sound" oder "Sport" zu tun haben soll, hat sich mir bis heute nicht erschlossen. Für mich ist das pure Rücksichtslosigkeit

Hast denn du in einem Tunnel noch nie runtergeschaltet und beschleunigt?  

 

Dein Mclaren ist ja auch nicht gerade leise... 

  • Gefällt mir 5
  • Haha 2
Thorsten0815
Geschrieben

Das Problem wird wieder das gesunde Augenmass bei der Umsetzung sein. 

  • Gefällt mir 6
Milumalu
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb GT_MF5_026:

Überhaupt habe ich nichts gegen Blitzer einzuwenden, wenn die Toleranzgrenzen mit Mass gesetzt werden. Das ist leider in der Schweiz mit z.T. nur 3 km/h klar nicht der Fall. Mir ist es zudem lieber, Staatskassen werden von Gesetzesverstössen als über Steuern gefüllt.

 

Sprich wenn die Finanzen schlecht stehen müssen mehr Gesetzesverstösse her? 

 

Genau das finde ich stossend. Aus diesem Grund werden die Anlagen dort aufgestellt wo sie am meisten einspielen. Dort wo Schulen und viele Kinder sind fährt kein normaler Mensch  zu schnell..Da rentiert so eine Anlage nicht...Altes Thema...

  • Gefällt mir 4
Markus Berzborn
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb jo.e:

Ist die Welt nur noch von Idioten regiert? 🤮

Bis auf wenige Ausnahmen ja.

 

Gruß

Markus

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
Svitato
Geschrieben

Ich habe bei meinem Auto Doppelverglasung. Da stören mich die anderen nicht... :P

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Jamarico
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Svitato:

Hast denn du in einem Tunnel noch nie runtergeschaltet und beschleunigt?  

...auch wenn es sich hierbei auch um das Erzeugen "unnötigen" Lärms handelt, was in einem gewissen Ausmass automatisch mit dem Fahren eines Sportwagens einhergeht, würde ich dies nicht unbedingt mit dem nervtötenden Kravallmachen in den von Passanten gesäumten Strassen hiesiger Innenstädte gleichsetzen.

vor einer Stunde schrieb Thorsten0815:

Das Problem wird wieder das gesunde Augenmass bei der Umsetzung sein.

...das befürchte ich leider auch. 

bearbeitet von Jamarico
  • Gefällt mir 6
Milumalu
Geschrieben

Dann wär die Frage ob jemand der mit dem Flugzeug zum Shopping fliegt  auch unnötigen Lärm erzeugt...😉

 

 

 

 

  • Gefällt mir 4
Thorsten0815
Geschrieben

Natürlich, aber das können sich nicht genug leiste. :D 

Ausserdem ist das Flugzeug, das in die Ferien, oder zum geschäftlichen Treffen flieg genauso laut wie der Shoppingflieger. 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
erictrav
Geschrieben

Immer wieder schön wenn schlafende Kinder durch Klappenauspuffidioten geweckt werden.

 

erictrav
Geschrieben

Die allerdings nie mein schlafendes Kind wecken.

  • Gefällt mir 1
Milumalu
Geschrieben

Nur weil du nicht in Flughafennähe wohnst 😉....Gibt auch andere....

  • Gefällt mir 1
jo.e
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb erictrav:

Die allerdings nie mein schlafendes Kind wecken.

Das arme Kind. 😂

  • Haha 2
erictrav
Geschrieben

Ich ziehe einfach in die Nähe eines Flughafens umd beschwer mich dann über Fluglärm 😂

  • Gefällt mir 4
  • Haha 6

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • JoeFerrari
      Ich wundere mich ja, dass es solche Vorfälle immer noch gibt...
       
      http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schweiz-deutscher-raser-mit-249-kilometern-pro-stunde-geblitzt-a-1252766.html
       
      Unwissenheit kann es ja kaum gewesen sein, wenn er schon in der Schweiz lebt.
      Da dürfte er wohl einfahren müssen, oder gibts da auch monetäre Auswege in der Schweiz?
    • 991
      Der Landkreis Lörrach rüstet massiv auf. Bisher war seit 2018 eine stationäre Radarüberwachung außerhalb Höllstein installiert. Neuerdings stehen innerorts von Höllstein, auf Höhe Schopfheim und beim Bahnübergang vor Zell ebenfalls derartige Maschinen. Allesamt an Orten welche "unfallstrategisch gefährlich sind, keine Schulen und Kindergärten etc." Das erinnert mich an die Geldmaschine Schweiz. Weis der Geier was da los ist? Ich hoffe nur dass diese stationären Anlagen sich nicht amortisieren. 
    • PackElend
      Hallo zusammen,
      ich habe mal eine prinzipielle Frage. Das Thema ist im allgemeinen schon oft Besprochen worden, dieser Fall aber nicht im Detail, bzw. sind die Antworten unterschiedlich.
      Ich bin kürzlich im Auto meiner Freundin im Deutschland geblitzt worden, die Busse ist zwar nicht hoch aber es nervt mich schon, da der kurz vor dem Ortsschild stand...
       
      Da es in Deutschland  keine Halterhaftung gibt, hat sie hat nun den Zeugenfragebogen von der Deutschen Behörde erhalten. Dieser erlaubt es ihr vom Zeugnisverweigerungsrecht gebraucht zu machen, falls sie in einem Angehörigenverhältnis zu der verantwortlichen Person steht, was ja in diesem Fall zutrifft.
      Meine Frage, was passiert, wenn sie davon gebraucht macht?
    • SManuel
      Mal was Neues.
       
      https://kurier.at/chronik/wien/polizei-veraergert-laserblocker-vom-autohaendler/288.458.568
       
       
    • K-L-M
      In dem Thread
      "Neue Bestzeit durch Porsche 991 GT3"
      kam gerade die Lautstärke zur Sprache.
      Ihr seid ja (fast) alle Helden (war ich leider auch)!
       
      Jetzt mit 74 Jahren und vielen, vielen Kilometer mit lauten und meistens offenen Sportwagen wie z.B.
      Donkervoort, getunter Mini, Porsche CGT, Ferrari 16 M usw. usw.
       
      kann ich nur mit Nachdruck sagen:
       
      nehmt wenigstens Ohrenstöpsel. Sieht man nicht und Ihr werdet mir im Alter dankbar sein.
      Heldentum wie: brauche ich nicht , ist was für Weicheier und schlimmeres, wie das macht man nicht ist unentschuldbar wenn Ihr das hier gelesen habt.
       
      Meine Erfahrung: nie darauf geachtet, immer Vollgas. Wohne in Süddeutschland also viele Tunnels immer mit Vollgas und offen. (Viele User kennen mich und waren schon dabei)
      und jetzt das zweite Hörgerät. Glaubt ja nicht das die wirklich gut sind. Natürlich habe ich das teuerste und beste Gerät.
       
      Meine schlimmste Erfahrung ist nachlassen der sozialen Kontakte. Wenn man trotz der Hörhilfe in einer Gruppe bei guter Stimmung das dritte mal fragt was hast du/er gesagt hört man bald auf damit.
       
      Fernsehen, Kino enorm schwer. Meine jüngsten Enkel mit ihren hohen Stimmen kaum zu verstehen. Nach dem zweiten mal Nachfragen verlieren auf Dauer alle die Lust!
       
      Und warum? Ich habe das Problem nicht ernst genommen. Ein heldenhafter, oberflächlicher Depp eben! Ihr auch ?
       
      Gerne bin ich bereit über pn Ratschläge zu geben zumal es z. B. Hörgeräteanbieter gibt die wegen Mengenrabatten die falschen Geräte geschickt vertreiben. Und das in einer über 5.000,00€ Klasse. 
       
      Bitte seid vorsichtig und vor allem  denkt an Eure Zukunft!!
       
      Herzlich
      Klaus

×