Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Sascha79

California kindertauglich/alltagstauglich?

Empfohlene Beiträge

Sascha79
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo ins Forum, ☺

 

ich stelle mich aufgrund langer Abwesenheit nochmal kurz vor.

 

Mein Name ist Sascha, werde in Kürze 40 Jahre alt, komme aus dem westlichen NRW.

 

Von 2005 bis 2008 fuhr ich einen 348 TS, den ich für eine Viper abgegeben habe (Fehlkauf, da nicht alltagstauglich). Dann folgte für knapp 5 Jahre eine Corvette C6, mit der ich äußerst zufrieden war (war im Corvette-Forum aktiv). Diese verkaufte ich Ende 2013, da ein Gallardo an die Stelle der Corvette treten sollte. Es kam dann anders als gedacht, eine große (und auch sinnvolle) Investition stand an.

 

Vor rund 2-3 Jahren habe ich mir als Alltagsauto einen älteren Maserati Quattroporte zugelegt, top Auto für das kleine Geld. Zudem nun dieses Jahr noch einen Lotus Evora S als Spaßauto (kaum am nutzen).

 

Da ich nun bald 40 Jahre werde, die letzten 20 Jahre hart gearbeitet habe, spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken mich mit einem "neuen" Auto zu belohnen. Habe viel gestöbert, bis dass ich mir den California auserkoren habe. Der Lotus würde dann weichen, hinsichtlich Maserati entscheide ich im Nachgang.

 

Mein ursprünglicher Wunsch, ein Lamborghini, steht aufgrund Nachwuchs nicht mehr zur Debatte. Daher nun zu meinem Anliegen:

 

Wie familientauglich ist ein California?

 

Mein Sohnemann ist 1 Jahr jung, kann er die nächsten 3-5 Jahre mitfahren? Ebenso dann die Beifahrerin?

 

Wie sieht es mit der Alltagstauglichkeit aus? Die müsste laut meiner Recherche gegeben sein, oder?

 

Im "Normal"-Modus ist er so leise, dass der Neidfaktor in unserer Nachbarschaft in Grenzen gehalten wird? 

 

Ich bedanke mich ganz herzlich für jeglichen Input.

 

Gruß

Sascha

bearbeitet von Sascha79
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Der California ist absolut alltagstauglich, bis auf den winzigen Kofferraum, gerade bei geöffnetem Verdeck.  

Hier ein paar Bilder:

 

Zum Thema Isofix kennt sich @F400_MUC aus und wenn Dein Sohn nicht ein "Riesenkind" ist, oder die "Haxn" von Florian hat ;) , sollte das auch gehen. 

 

Der Portofino hat ja ähnliche Abmessungen und @Maadalfa berichtet hier von schönen Touren von der Schweiz bis nach Sardinien mit zwei Töchtern:

 

Svitato
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Thorsten0815:

Zum Thema Isofix kennt sich @F400_MUC aus und wenn Dein Sohn nicht ein "Riesenkind" ist, oder die "Haxn" von Florian hat ;) , sollte das auch gehen. 

Wobei man dann auch schauen müsste, dass nicht unbedingt die Grösse des Kindes hier noch entscheidet, sondern auch die Grösse des Kindersitzes! Maxi cosi ist noch eins, aber der Nachfolgesitz ist ein Riesenteil!😅 

 

Da bin ich froh, dass der Quattroporte so viel Beinraum hat...

 

Bin froh, wenn die Kindersitz Thematik dann mal vorbei ist bei uns :D

cinquevalvole
Geschrieben

Wenn vorne Leute unter 175 cm sitzen, den Sitz weit nach vorne und steil stellen, könne hinten ein "anständiger" Kindersitz rein passen.

I.d.R wird es vorn rechts aber immer eng.

Etwas mehr Platz bietet augenscheinlich das GranCabrio.

firstcarrera2
Geschrieben

Man beachte auch die Luftverwirbelungen auf den hinteren Sitzen bei einem Cabrio,  welche bereits ab 50 km/h schon enorm sind.

 

EnzoF398T
Geschrieben

Der California ist absolut alltagstauglich und auch der Kofferraum ist für so ein Auto riesig.

Wir waren zu zweit zwei Wochen in Italien, kein Problem.

 

Ich bezweifle aber, dass bei den Nachbarn kein Neid aufkommt, denn der Cali ist schon laut!

Onin77
Geschrieben

Hallo zusammen,

 

Bin in einer ähnlichen Lage. Nach einer grösseren Investition soll nächstes, spätestens übernächstes Jahr etwas neues, schnelles in die Garage. Mein DD ist ein X5 M und somit soll es ein reines Spassfahrzeug, Drittwagen werden. Hab mich intensiv mit GT3 (RS), Gallardo Superleggera, 430 Scuderia, 360 CS (hatte mal einen 360er Modena). Alles tolle Fahrzeuge und ich bin fasziniert von den Eigenschaften - laut, spartanisch auf Leichtbau getrimmt... 

 

Manko, alles reine Zweisitzer. Irgendwie vermisse ich aber die Möglichkeit, meine Kleine mit meiner Frau mal für ne Ausfahrt mitzunehmen... Mal über einen Pass zu fahren und im Tessin zu Mittag essen hät ja seinen Reiz 😉 mit einem GT3 oder Scud geht sowas nicht, da heizt man den Pass hoch und wieder runter und wohl wieder hoch 😋. Ihr versteht was ich meine...

 

aus dieser Überlegung bin ich bei California T, Portofino, 911 Turbo usw. gelandet... so hätte ich wohl beides, frag mich aber, ob der Spass nicht zu kurz kommt. Bspw. der 911 Turbo - ein gewaltiges Fahrzeug - frag mich halt, ob er nicht zu nah am X5 M ist - natürlich nicht vom Fahrzeug - aber von den Emotionen bzw. nicht Emotionen... Da ist ein GT3 RS oder ein 360 CS ne ganz andere Liga.... 

Svitato
Geschrieben

Hi, 

 

kauf doch einen FF? Da hätten alle super platz und auch der Kinderwagen:D

F430Matze
Geschrieben

Wollte gerade sagen, wenn es kein Carbio sein muss, einen FF oder wenn es das Budget hergeht einen GTC4 Lusso.
Es ist der Wahnsinn, wie die Koffer ums Eck gehen... fühlen sich locker 500 kg leichter und agiler an, als sie sind.

 

 

California ist ganz okay... aber es ist halt wie der Boxster bei Porsche... Einstiegsdroge. 

Kenne nicht wenige, die später auf 458 / 488 gewechselt haben.

Onin77
Geschrieben (bearbeitet)

Cabrio muss nicht unbedingt sein... FF geht aber wirklich nicht, kann mich mit der Optik aber rein gar nicht anfreunden 😆😆

bearbeitet von Onin77
Thorsten0815
Geschrieben

Der Lusso ist ein ganz schönes Schiff. Nicht wirklich meine Wahl für eine Passfahrt. 

Svitato
Geschrieben

Sonst kannst du ja auch auf den SUV warten...:P

Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn Deine Reproduktionsrate so weiter geht, dann muss Masserati bald einen Bus anbieten. O:-) 

bearbeitet von Thorsten0815
Svitato
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb Thorsten0815:

Wenn Deine Reproduktionsrate so weiter geht, dann muss Masserati bald einen Bus anbieten. O:-) 

Ne ne, ich warte immer noch bis sie endlich den Alfieri raus bringen!! :D

Thorsten0815
Geschrieben

@Onin77: Ich würde das trennen. Familienausfahrt, oder Pass/Trackday. Da gibt es keinen guten Kompromiss für.

 

Sascha79
Geschrieben

Zunächst vielen Dank für den freundlichen Input.

(Geringes) Kofferraumvolumen bei geöffnetem Verdeck ist für mich nicht relevant, da ich mit Frau & Kind an Bord vermutlich ohnehin geschlossen fahre. Aber das würde sich dann zeigen, ist zumindest nicht kaufentscheidend.

Meine bessere Hälfte ist recht klein, sollte dennoch ordentlich im Auto sitzen (mit Kindersitz hinter dem Beifahrersitz).

Ich habe nun die Möglichkeit aufgetan, solch ein Fahrzeug live zu betrachten und somit zu testen, ob das mit Frau & Kind realistisch ist. Dies werde ich in den nächsten Tagen erledigen, so dass ich meiner Entscheidungsfindung näher komme.

Ich bin gespannt auf`s "Probesitzen" und werde berichten. :-)

Danke & Gruß
Sascha

kabe
Geschrieben
Am 7.11.2018 um 08:01 schrieb Thorsten0815:

@Onin77: Ich würde das trennen. Familienausfahrt, oder Pass/Trackday. Da gibt es keinen guten Kompromiss für.

 

Es gab mal ein wunderbares, allerdings geschlossenes, Auto dafür: M3 CSL 💕

Sascha79
Geschrieben

FAZIT:

Habe mir soeben einen California live angesehen, ebenso probegesessen mitsamt Frau und gedanklich auch mit Kind. Passt!

Bezüglich Farbkombination habe ich bereits meine Vorstellung. Tödlich für den Wiederverkauf, aber er soll ja MIR gefallen und nicht potentiellen Nachfolgern. :-)

Gibt es etwas zu beachten, an das man auf Anhieb nicht denkt?

Sind alle California 4-Sitzer oder gibt es diesen auch mit nur 2 Sitzen (so dass ich bei der Suche jeweils nachfragen sollte)?

Lieben Dank im Voraus!

Gruß
Sascha

Spyder007
Geschrieben

Ja, den California gibt es auch mit 2 Sitzen, im Fond ist dann lediglich eine größere Ablage. Die viersitzige Variante nennt sich in der Regel 2+2 und verfügt dann hinten über die Notsitze mit entsprechenden Gurten.

Darf ich fragen welche Farbkombination Du meinst ( die für den Wiederverkauf tödliche)?

chip
Geschrieben

Noch ein Nachtrag zum Kindersitz  der ist ja in der Regel dann das Modell ab 15  KG  bis 36  KG welches relevant ist, ich hatte den Im Porsche ohne Isofix ( Befestigung mit Dem Hautptgurt) dann mit Kind meisten vorne und nur in den seltenen Fällen mit Frau und Kind hinten. Das passte sehr gut zumal man im 991 und vorher auch im 997 die Sitzplatte hinten rausnehmen kann das bringt Platz nach unten. Bei nicht Verwendung kam der Sitz dann in die Garage. Du must aber unbedingt live ausprobieren Kinder sitzen nicht mit abgewinkelten sondern eher mit gestreckten beinen und treten dann gerne mal in die Rückenlehne  vom Beifahrersitz. Wenn dann eine Monstersitz verbaut ist wird es auch mit kleinem Beifahrer verdammt eng. Daher kommt es sehr auf den Sitz an.   Später wenn es dann nur noch eine Sitzerhöhung braucht ist der Unterschied der Modelle  dazu genauso groß Breit schmal sehr hoch flach alles ist  möglich und am Markt zu haben. 

F400_MUC
Geschrieben (bearbeitet)

Ich werde aus gleichem Grund irgendwann zum Turbo S Cabrio wechseln. California ist einfach zu lahm, FF mittlerweile schon echt altbacken und nur im dunkeln schön.

 

Moderne Alternativen können so AMG Dinger sein (nicht mein Fall) oder der neue M8 als Cabrio, aber der wird pervers teuer und bestimmt ähnlich hohen Wertverlust wie der aktuelle 6er haben, da kann man das Geld auch gleich anzünden.

bearbeitet von F400_MUC
Onin77
Geschrieben

Turbo S hab ich mir auch angeschaut - ich kann mich einfach nicht damit anfreunden - läuft wie Hölle aber irgendwie weckt sogar mein X5 M mehr Emitionen, obwohl er natürlich um Welten langsamer ist und einen total anderen Einsatzzweck verfolgt... werde die Tage versuchen einen California T zu fahren... für einen guten bekommt man hier einen GT3 RS.. 

Svitato
Geschrieben

Ich würde auch wie hier auch schon erwähnt, mit dem Kindersitz dort hin und es vorort ausprobieren. Nur in Gedanken sich das zu vorstellen bringt nichts :wink: Und da siehst du auch gleich, ob es praktisch geht mit Isofix zum rein und rausnehmen. Wenn es nicht schnell geht, wird es auf Dauer ärgerlich. Das habe ich auch mit dem Fiat jetzt (habe ich damals auch nicht getestet!) Beim Maserati ist es in paar sek drin und super praktisch...ist aber leider nicht mein Alltagsauto :D

 

Beim Maxi Cosi, wenn sie noch nach hinten schauen, brauchst du halt dementsprechend viel Beinraum...

Andreas.
Geschrieben

Schaue dir den Portofino nochmal genau an ... für mich der bessere Kompromiss aus Cruiser und Sportler & auch mit richtig Druck, wenn man es flotter will.

Onin77
Geschrieben

Werde ich machen. Optisch gefällt er mir extrem gut, bewegt sich preislich aber in einem anderen Rahmen.. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • caliT014
      Hallo zusammen,
      hab nach 16000 km uns 3 Jahren Laufzeit (Saisonkennzeichen: 3-10) Undichtigkeiten am Stirndeckel u. Ölwanne.
      Schaden wurde just nach Ablauf der Garantiezeit entdeckt.
      Abdichtung soll 7000 Euro kosten.
      Hat noch jemand in dieser Richtung Erfahrung gemacht?
       
      caliT014
    • peter763
      Ich gehe mal davon aus, dass ihr mit eurem Cali auch keine Musik übertragen könnt - über das bluetooth System ?
    • evan99
      Hallo, 
      nach gut 2 Jahren habe ich mein Auto gewechselt und bin seit Montag im Besitz eines 458 Spider. Der California hat mir viel Spaß gemacht war von der Bauart und Fahrweise nah dran an Maserati. Ich glaube das beurteilen zu können weil ich einige Jahre diverse Maseratis gefahren bin. 
      Nun der 458 ist da eine andere Nummer. Direkter, aktiver und mehr Spektakel. Und das Design finde ich Hammer. 
      Ich freue mich auf jede Fahrt und beglückwünsche jeden der das erleben darf. 
      Viele Grüße 
      gary

    • Benjamin Türk
      Hallo Leute,
      ich fahre derzeit einen Maserati GranTurismo S und bin am überlegen auf California zu wechseln.
      Kann mir hier jemand sagen, wie hier grob die Unterhaltskosten bzw. Preise sind?
      Sprich Versicherung, Kundendienste...
      Wäre super, danke euch.
    • Alber
      Hallo Leute,
       
      ich wollte euch nur mal Rückmeldung geben was aus meinen Problemen mit meinem California wie ich sie hier im Forum teilweise gepostet habe geworden ist. Inzwischen habe ich einen Anwalt beauftragt den Kaufvertrag Rückabzuwickeln. Die Händler bekommen von mir auch noch im nachhinein eine dementsprechende Google Bewertung.
       
      Ich habe den California im August 2018 mit 2 Jahre Ferrari Approved Garantie bei einem Exclusive Fahrzeugverkäufer in Meckenbeuren gekauft. Tage Später kam schon die Motorleuchte mit Fehler Sekundärluftpumpe, Sitzheizung ging während der Fahrt von alleine an, Knackgeräsche in der Lenkung/Lenksäule, Ausfall des Kurvenlichts, schlechter Kaltstart, Ruckeln/Aussetzer bei 2000-2200 U/min im Automatikbetrieb vom1. in den 2. Gang, Knacken in der linken Antriebswelle beim Anfahren. Der Autoverkäufer verwies mich mit den Mängeln auf seinen Geschäftspartner/Kumpel/Freund in eine Ferrari Werkstatt in die Schweiz.  Im Oktober 2018 war ich für 2 Tage dort zur Begutachtung der Mängel. Im Februar 2019 war der California dann für mehrere Wochen dort zur Reinigung der Krümmer wegen der Motorleuchte und dem Fehler Sekundärpumpe. Auto abgeholt, gerade mal bis über die Grenze nach Deutschland gekommen und auf 140 km/h beschleinigt und ich dachte mir fliegt gleich die Kardanwelle um die Ohren. Wieder zurück in die Schweiz. Auto wurde mit Hänger aufgeladen und in die Werkstatt gebracht. Tage Später der Anruf das Auto wäre nun Abholbereit. War nur der Schwingungstilger am Auspuff vorne. Ich fragte mich Wie man so was bei Demontage der Auspuffanlage wegen den Krümmern nicht sieht und den Kunden so auf die Reise nach Deutschland schickt. Das Navi wurde dort dann auch gleich auf Deutschland umprogrammiert. Die Folge davon war das man kein Handy mehr mit Bluetooth verbinden konnte. Das Problem mit der Alarmanlage (auch von mir hier im Forum ein Post) wurde mit dem Einstellen des Heckklappenschlosses versucht. Die Folge davon war das es jetzt Rattert und im Schloss Zahnräder überspringen. Peinlich. Im Fehlerspeicher der Motorsteuerung ist ein sporadischer Fehler hinterlegt (auch davon ein Post von mir im Forum). Vor 3 Wochen bei der Wartung in einer Ferrari Werkstatt in Nürnberg wurde mir dies mitgeteilt: Zündspule/n. Jetzt Frage ich mich warum die in der Schweiz beim Reinigen der Krümmer,  Fehlerspeicher löschen und meiner Anmerkung wegen dem Ruckeln/Aussetzer dieser Fehler mit den Zündspule/n nicht behoben wurde wenn die Zündspulen über die Approved Garantie abgedeckt sind. Aussage des Händlers: Wir machen nichts mehr. Obwohl sie mir das Navi (Bluetooth) und das Schloss geschrottet haben. Traurig für diesen Ferrari Service.
       
      Termin in Nürnberg bei Ferrari zur Wartung
      Bei Abholung wurde mir der Hinweis wegen der Zündspule mit dem sporadischen Fehler im Steuergerät gegeben. Ich wusste ja von diesem Fehler ja schon vorher weil ich den Fehler 2018 schon ausgelesen hatte. Aussage des Beraters: Ferrari zahlt trotz Approved Garantie den wechsel der Zündpule/n nicht weil der Fehler "Sporadisch" ist. Weiterhin bekomme ich den Hinweis vom Berater das der Mechaniker auf der Arbeitskarte vermerkt hat das die Bremsbeläge verschlissen sind. Müssen neue rein. Auf meinen Hinweis das dies nicht sein kann weil ich die Beläge erst im September 2018 selber gewechselt habe und vielleicht erst 5000km damit gefahren wurde meinte der Berater das die Beläge auch schon mal nach paar tausend Kilometer wieder verschlissen sein könnten. Je nach Fahrweise. Bin ich Rennfahrer 🤔  Mit dem Mechaniker konnte er nicht mehr Rücksprache halten weil dieser schon Feierabend hatte. Sein Glück vielleicht. Ich hätte Ihn gerne gefragt wie er den Rest der Wartung durchgeführt hat wenn er nicht mal das sieht das die Beläge neu sind. Und die muss er ja bei der Wartung anschauen. Traurig für diesen Ferrari Service. Ich hatte mich bei diesem Händler auf die positive Google Bewertung verlassen. Wie ersichtlich sollte man sich darauf nicht verlassen 🤣
       
      Wie gesagt wollte ich euch das nur mitteilen. Jetzt hoffe ich auf eine problemlose Rückabwicklung des Kaufvertrags da die Mängel innerhalb der 6 Monate Beweislastumkehrung angezeigt wurden. Schade eigentlich. Ich hätte den Cali gern behalten.
       
      Grüße, Alber.

×
×
  • Neu erstellen...