Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
328 GTSpider

328 ruckelt beim Gasgeben

Empfohlene Beiträge

328 GTSpider
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

mein 328 GTS Bj.87 ruckelt beim Gasgeben.

Das Problem trat nicht plötzlich, sondern schleichend auf, zuerst ruckelte er nur in der Warmlaufphase und wen er warm war, war es weg.

Letzten Freitag fing es an, dass er nach jedem kurzen Stop, auch wenn es nur 10min waren, wieder ruckelte und es erst nach mehreren Kilometer aufhörte.

Dieses Wochenende hat sich das Problem so weit verschlechtert, dass es gar nicht mehr aufhört, egal wie lange ich fahre.

Nun habe ich mal den Stecker von der vorderen Zündspule abgezogen und der Motor sank in der Drehzahl ab, lief aber relativ rund weiter.

Ziehe ich aber den Stecker von der hinteren Zündspule ab, humpelt er so stark, als ob er auf 3. Zylindern läuft und geht kurz darauf aus.

Also habe ich die Zündspulen untereinander getauscht, aber das Problem wandern nicht mit.

Das Problem scheint also an der vorderen Zylinderbank zu liegen.

Hat jemand eine Idee, wie ich weiter vorgehen kann, bzw. was ich prüfen soll?

Grüße Olaf

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MichaelH
Geschrieben

Du könntest zunächst mal bei laufendem Motor einen Stecker nach dem anderen ziehen, dann hörst Du welcher Zylinder nicht läuft. Oder gleich die gesamte Verkabelung/Stecker der Bank ausbauen und messen, bzw. alle Komponenten, incl. Verteiolerfinger, prüfen. Vor allem auch auf Durchschlagspuren der Stecker.

Gruß aus Ffm,

Michael

me308
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb 328 GTSpider:

Also habe ich die Zündspulen untereinander getauscht, aber das Problem wandern nicht mit.

 

dies ist ja schon mal ein erstes Ergebnis  ;)

 

hast Du denn "nur" die Spulen getauscht oder die kompletten Einheiten samt oben aufgeschraubtem Zündmodul ?

 

falls nicht , schraub jetzt mal separat die beiden Zündmodule BKL3B raus und setzt diese auf die jeweils andere Spule

 

wenn der Fehler dann mitwandert, hast Du ihn gefunden und das BKL3B ist defekt

 

 

24dmp94.jpg

 

 

Gruß vom Lago

Michael

buschi
Geschrieben

Wenn das keine Besserung bringt, ALLE 8 Kabel und Stecker, sowie beide Verteilerfinger ersetzen. Verteilerkappen auf Haarrisse kontrollieren. 

 

Gruß, 

Al. 

328 GTSpider
Geschrieben

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Das Problem hat mir keine Ruhe gelassen, so habe ich heute weitergesucht.

Nachdem ein Tauschen, des Zündmoduls nichts gebracht hat, habe ich die Verteilerkappe demontiert. Tatsächlich hat die Kappe einen Riss, aber das dürfte das kleinste Problem sein, den beim Messen hatten zwei Zündleitungen keinen Durchgang.

Die Zündkabel sind alle total hart und brechen sofort.

Nun war ich beim Autoteileladen, dort kann ich von Beru als Meterware Kupferkabel kaufen, aber für 2,- Euro mehr bekommen ich auch Widerstandskabel 5,6 Ohm.

Es gibt aber auch schon vorgefertigte Widerstandskabel mit Gummi Zündkerzenstecker in verschiedenen Längen, dort müßte ich dann nur den Stecker auf der anderen Seite abschneiden, weil das Kabel mit der Madenschraube in der Kappe befestigt wird.

Bin mir unschlüssig..., ist alles zum nächsten Tag lieferbar!?

Grüße Olaf

DSCN3074.thumb.JPG.cfe76b292b2355c3a5911dfe21ee45b8.JPG

cinquevalvole
Geschrieben

http://www.superformance.co.uk/328/ignition.html

 

Schliesse mich Buschi an.

Bei o.a. Adresse habe ich bestellt. 

Kabel würd ich nicht selber frickeln bei dem Preis.

firstcarrera2
Geschrieben

In deinem Fall würde ich zwei Kabel frickeln, und danach beruhigt während der Winterpause oben genannten Kabelsatz bestellen.

 

 

 

 

buschi
Geschrieben

Oder mal das Zündaussetzer-Topic durchlesen:rolleyes:

vor 20 Stunden schrieb 328 GTSpider:

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Das Problem hat mir keine Ruhe gelassen, so habe ich heute weitergesucht.

Nachdem ein Tauschen, des Zündmoduls nichts gebracht hat, habe ich die Verteilerkappe demontiert. Tatsächlich hat die Kappe einen Riss, aber das dürfte das kleinste Problem sein, den beim Messen hatten zwei Zündleitungen keinen Durchgang.

Die Zündkabel sind alle total hart und brechen sofort.

Nun war ich beim Autoteileladen, dort kann ich von Beru als Meterware Kupferkabel kaufen, aber für 2,- Euro mehr bekommen ich auch Widerstandskabel 5,6 Ohm.

Es gibt aber auch schon vorgefertigte Widerstandskabel mit Gummi Zündkerzenstecker in verschiedenen Längen, dort müßte ich dann nur den Stecker auf der anderen Seite abschneiden, weil das Kabel mit der Madenschraube in der Kappe befestigt wird.

Bin mir unschlüssig..., ist alles zum nächsten Tag lieferbar!?

Grüße Olaf

DSCN3074.thumb.JPG.cfe76b292b2355c3a5911dfe21ee45b8.JPG

Das würde ich nicht zu laut sagen.......

 

 

 

 

 

......und ebenfalls die Verteilerkappe tauschen!

328 GTSpider
Geschrieben
vor 40 Minuten schrieb buschi:

Oder mal das Zündaussetzer-Topic durchlesen:rolleyes:

Moin, habe ich mir gestern Nacht noch durchgelesen, ich glaube du hast erfolgreich auf Kupferkabel umgestellt, das finde ich super, aber andere hatten angeblich Probleme damit!?
Mir ist nicht klar, warum man Kupfer nehmen soll, wenn es für 2,- Euro mehr Widerstandskabel gibt.
Ich habe jetzt die vorgefertigten Widerstandskabel bestellt..., aber ich bin kein Fachmann, ist alles nur ein Versuch.

Sollte ich einen Fehler machen, bitte sagen!!!
Mein Problem ist, der Wagen muß schnell wieder laufen, damit ich ihn in sein Winterquartier fahren kann, habe keine Zeit, die original  Kabel aus England zu bestellen.
Grüße Olaf

MichaelH
Geschrieben

Nein, da machst Du keinen Fehler. :-))!

 

Das Thema Kupferkabel ist halt einfach Einfacher, Universeller und auf die Distanz Fehlerunanfälliger. Letztendlich ist es egal, wo der Widerstand sitzt, im Kabel oder im Stecker oder Kerze selbst. Wichtig ist nur, das er da ist! Die Zündung selbst ist eine Brot und Butter Zündung, absolut nichts besonderes oder gar Rocket Sciences.

 

Allerdings würde ich Alex beipflichten, die Kappe auch zu erneuern. :dafuer:

 

Grüße aus Ffm

buschi
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb 328 GTSpider:

Moin, habe ich mir gestern Nacht noch durchgelesen, ich glaube du hast erfolgreich auf Kupferkabel umgestellt, das finde ich super, aber andere hatten angeblich Probleme damit!?
Mir ist nicht klar, warum man Kupfer nehmen soll, wenn es für 2,- Euro mehr Widerstandskabel gibt.
Ich habe jetzt die vorgefertigten Widerstandskabel bestellt..., aber ich bin kein Fachmann, ist alles nur ein Versuch.

Sollte ich einen Fehler machen, bitte sagen!!!
Mein Problem ist, der Wagen muß schnell wieder laufen, damit ich ihn in sein Winterquartier fahren kann, habe keine Zeit, die original  Kabel aus England zu bestellen.
Grüße Olaf

Ich glaube nicht, dass die angegebenen Kabel originale von Ferrari sind und somit sind diese auf jeden Fall überteuert (bzw. wären es auch, wenn sie in einem Karton mit Pferdchen stecken würden).

Kauf Dir die, die Du gefunden hast und gut!

Aber auch hier ALLE Kabel tauschen :wink:

 

 

328 GTSpider
Geschrieben

Hallo,
heute sind die neuen Kabel gekommen, mit Kundennummer habe ich lediglich 24,- für 5 Kabel bezahlt, es war sogar schon der richtige Stecker drauf, ich mußte nur den Winkel nachbiegen.


Oben das neue blaue Kabel, unten das alte schwarze.

DSCN3102.thumb.JPG.55156488ba267e4d1b53031a482e58ee.JPG

 


Jetzt noch die Gummitülle drauf und mit viel Silikonspray die rote Hülle, sieht doch wie original aus!

DSCN3104.thumb.JPG.eb79363889be643e34646c67b97d4914.JPG

 

Aber ich will mich gar nicht feiern lassen, denn noch ist er nicht gelaufen und was mich wundert, bei den alten Zündkabeln kann ich keinen Widerstand messen, das Multimeter springt in den Zahlen hin und her, lediglich bei dem Kabel zur Zündspule messe ich nur 0,8 Ohm.
Die neuen Kabel, haben aber je nach Länge zwischen 3,2 und 5,4 Ohm.
Ob das was ausmacht?
Grüße Olaf

buschi
Geschrieben (bearbeitet)

Perfekt! Wo hast Du bestellt?

Aber: du brauchst doch 10 Kabel für Deinen Motor :wink:

 

Al.

bearbeitet von buschi
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Du hast ganz recht, nur dass du Kabel in der Hand hast heißt noch nichts, ausser das die schön sind (und sehr günstig waren).

 

Neue Kabel montieren.

Verteilerkappe mit Sonax Kontaktspray aussen und innen großzügig einsprühen, abtrocken.

 

Startversuch. Bin gespannt

 

P.s: Verteilerkappe und Finger mittelfristig bitte auch erneuern. Zündspulen würde ich auch erneuern falls verfügbar.

Achso, ich würde BEIDE Bänke machen!

Frag mal wegen Bezugsquelle bzw. Alternativen @me308

bearbeitet von Kai360
328 GTSpider
Geschrieben
Am 12.10.2018 um 12:52 schrieb buschi:

Perfekt! Wo hast Du bestellt?

Ich habe die ja nicht selbst bestellt, ich habe die zusammen mit dem Verkäufer aus dem Katalog herausgesucht und er hat sie bestellt, im Großhandel(?)

 

Am 12.10.2018 um 12:52 schrieb buschi:

Aber: du brauchst doch 10 Kabel für Deinen Motor :wink:


Ja stimmt, 10 Kabel, ich bin so lange Golf 2 gefahren, da muß ich mich noch immer daran gewöhnen, daß ich jetzt 8 Zylinder fahre 😉

 

Morgen werde ich die Zeit finden, alles wieder einzubauen und den Wagen zu starten, bin auch gespannt, ob er läuft, ich werde berichten...

Grüße Olaf

planktom
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb 328 GTSpider:

Morgen werde ich die Zeit finden, alles wieder einzubauen und den Wagen zu starten, bin auch gespannt, ob er läuft, ich werde berichten...

es ist schon morgens Morgen ! :lol:

N8 !

bearbeitet von planktom
328 GTSpider
Geschrieben
vor 23 Stunden schrieb planktom:

es ist schon morgens Morgen ! :lol:

Ja stimmt, aber ich bin erst nachts aus DK zurück gekommen 😎


Der Kabelsatz ist fertig, einfach perfekt geworden, hier ein Foto.

DSCN3115.thumb.JPG.c53e52275324aebbf9c716db4840d7b3.JPG

 

Nur die Verteilerkappe habe ich mir nochmal genauer angesehen, der Riss geht durch die halbe Kappe, aber er hat nichts mit der Zündung zu tun, er ist eindeutig entstanden, weil die Kappe mal zu stark angezogen wurde. Ich denke, der Riss dürfte nicht stören, ist ja weit weg von jedem Kontakt...!?

DSCN3120.thumb.JPG.4278fe05f3f3d38181fb46fbf17d28ae.JPG

Oder hat noch jemand, eine gebrauchte liegen, die ich erwerben könnte? Ich muß jetzt ja eh noch 5 Kabel nachbestellen.
Grüße Olaf

me308
Geschrieben

mit dem Bild ist wohl alles klar -

die Kappe muss NEU !

 

wurde ja auch schon mehrfach gesagt  :wink:

 

Am 8.10.2018 um 11:43 schrieb buschi:

Verteilerkappen auf Haarrisse kontrollieren. 

 

Am 10.10.2018 um 12:02 schrieb buschi:

......und ebenfalls die Verteilerkappe tauschen!

 

Am 10.10.2018 um 14:02 schrieb MichaelH:

Allerdings würde ich Alex beipflichten, die Kappe auch zu erneuern

 

Am 12.10.2018 um 13:11 schrieb Kai360:

Verteilerkappe und Finger ... bitte auch erneuern.

 

 

und die folgende Aussage googlest Du bitte noch mal  genauer :wink:

 

vor 7 Stunden schrieb 328 GTSpider:

Nur die Verteilerkappe habe ich mir nochmal genauer angesehen, der Riss geht durch die halbe Kappe, aber er hat nichts mit der Zündung zu tun,

 

 

Gruß vom Lago

Michael

Kai360
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb 328 GTSpider:

Ich denke, der Riss dürfte nicht stören, ist ja weit weg von jedem Kontakt...!?

Nö, nö, nö! ;)

Für einen kurzen Test der Zündkabel könnte es klappen mit vorheriger Flutung der Kappe mit Caramba (oder Sonax) Kontaktspray.

Aber getauscht gehört die auf jeden Fall.

328 GTSpider
Geschrieben

Hallo,
mein Wagen ist angesprungen und lief gleich rund, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich bin ☺️
Habe gleich eine Probefahrt von 40km gemacht und er läuft einfach super, er hat gefühlte 50PS mehr und dreht endlich richtig hoch.
Wenn ich jetzt eine Zündspule abziehe, zieht eine Bank die jeweils andere mit.

vor 15 Stunden schrieb me308:

und die folgende Aussage googlest Du bitte noch mal  genauer :wink:

Habe ich gegoogelt: Der Zündfunke sucht sich immer den kürzesten Weg!!! Warum sollte er dann den längeren Weg durch den Riss nehmen? Zumal ich die dritte Schraube entfernt habe und er da gar keine Masse finden würde!

Und eine Kappe muß auch immer eine Entlüftung haben. 😉


Vielen Dank an Alle, für die Unterstützung hier, ihr seit toll 😃
Jetzt kann ich meinen Wagen in sein Winterquartier fahren.
Und falls doch noch jemand eine gebrauchte Kappe für mich hat, bitte melden, ich würde die kaufen und dann nächstes Jahr zusammen mit den anderen 5 Kabeln wechseln.
Liebe Grüße Olaf

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden schrieb 328 GTSpider:

Habe ich gegoogelt: Der Zündfunke sucht sich immer den kürzesten Weg!!! Warum sollte er dann den längeren Weg durch den Riss nehmen? Zumal ich die dritte Schraube entfernt habe und er da gar keine Masse finden würde!

 

Nicht den kürzesten, den leichtesten! Das Thema heißt ganz einfach Feuchtigkeit, und an dem feuchten Riss läuft dir dann die Spannung ins Nirvanna weg, ob da ne Schraube ist oder nicht.

Helfen tut da auf Dauer nur eine neue Kappe. Frag doch mal "me308" wegen Bezugsquellen.

 

Kurz- bis mittelfristig hilft eine Dose Caramba dabei zuhaben (hatte ich in den 80ern immer im Handschuhfach),

und/oder den Riss mittels Lack (Klarlack, oder anderer , Farbe egal) abzudichten.

Der Großstadtdandy nimmt dafür hingegen sein Haarspray!

 

bearbeitet von Kai360

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • DSM DUC
      Hallo Zusammen!
      darf mich kurz vorstellen. Ich heiße Axel und komme aus Ingolstadt. 
      Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit - ganz ganz tolles Forum.
      Ich habe mir in Österreich einen 87er 328 GTS gekauft und ihn heute per Anhänger geholt.
      Jetzt heißt es als nächstes die ganzen Formaltäten mit TÜV, Straßenverkehrsamt etc. zu erledigen.
      Komischerweise sind auf dem Fahrzeug Reifen in den Dimensionen 245/45 ZR 16 hinten und 225/50 ZR 16 vorne. Die sind zwar schon uralt und Neue in der serienmäßigen Größe hab ich auch schon da, aber eventuell hat einer hier im Forum auch diese Kombination zusätzlich eingetragen. Laut Vorbesitzer hat es die serienmäßige Bereifungsgrösse wohl temporär nicht gegeben.
      Die Krux ist aber, dass diese Kombi in keinem der Papiere bei dem Fahrzeug eingetragen sind, obwohl das Fahrzeug so schon zigmal durch den österreichischen TÜV gekommen ist.
      Wäre nett, wenn mir jemand ein Bild oder Kopie seines Fahrzeugscheins zusenden könnte.
      Gruß
      Axel
    • JUERHORN
      Leider habe ich etwa 3 Minuten lang nach dem Start des Motors vom 488 das Problem, dass der Motor vor dem Schalten in den nächsthöheren Gang die Drehzahl kurz deutlich erhöht, um dann auf die niedrigere Drehzahl den höheren Gangs herunterzufallen. Ferrari Hannover bezeichnet das als normal. Weiß jemand einen Rat, wie das Phänomen zu beseitigen ist?
    • F40org
      Letzte Woche wurde mit ständig von einem Kiefer-Motor ins Ohr geflüstert.

      Kennt irgendwer diesen Motor bzw. weiß etwas mehr darüber?

      Er wurde offensichtlich von Herrn Dr. Clemens Kiefer entwickelt. Es handelt sich um einen Vielstoffmotor, d.h. er kann neben den normalen Treibstoffen auch mit Salatöl, Holzöl, etc. sa angeblich sogar mit RÜBENSAFT betrieben werden.

      Angeblich ist der Wirkungsgrad bei etwa 65%. Ferner soll der Motor aktuelle Abgaswerte (EURO 4/5) erzielen - ohne Abgasnachbehandlung.

      Es lief wohl auch eine Testphase in einem Testlabor (in Leipzig?) und die Ergebnisse waren scheinbar sehr vielversprechend. Danach geschah aber nichts mehr. Nun geistern einige Personen aus dem Dunstkreis von Herrn Kiefer durch die ganze Welt und versuchen Geldgeber zu finden. Angeblich fanden sie aber bei der Automobilindustrie bislang ken Gehör.
    • Lsrlsrlsr
      Guten Tag,
       
      ich habe folgendes Problem:
       
      gestern ist der 458er erst beim 3. mal drehen angesprungen.
       
      darauf hin bin ich etwa 5km gefahren, dann ist der Gang rausgesprungen und das auto ist ausgegangen, während dem rollen hatte ich ziemliche mahlgeräusche gehört
       
      darauf hin konnte ich ihn nochmal starten und bin grad so heimgekommen.
       
      batterie war laut CTek 7.0 komplett leer, nach dem Laden über Nacht zeigte es mir voll an, nochmals versucht zu starten... dreht nicht, Batterie wieder tot gewesen.
       
      also nagelneue bosch Batterie reingebaut, dreht wieder nicht, nur ein paar mal klacken zu hören. Dann laut ctek wieder schwache Batterie, also die nagelneue Batterie wieder vollgeladen, startversuch... keine Chance, Batterie wieder leer laut ctek.
       
      booster und volle Batterie - Zack auto springt an und läuft 15 min Standgas ohne Probleme, alle möglichen Fehler an, denke mal wegen der Unterspannung. Aus gemacht, Booster weg - auto dreht wieder nicht, Batterie leer.
       
      weiss jemand an was das liegen könnte ? 
       
      Viele grüsse 
       
    • OpenAirFan
      Hallo zusammen,
      ich suche gerade einen 328 GTS und sehe auch immer wieder US Modelle. Die seitlichen Reflektoren stören mich daran am meisten. Kann man diese einigermaßen „zerstörungsfrei“ entfernen oder wäre immer Spachteln und Lackieren angesagt?
      OpenAirFan

×
×
  • Neu erstellen...