Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
greener

Lions Run

Empfohlene Beiträge

greener
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Abend!!

 

Hab heute über Lions Run erfahren.

 

www.lions-run.com

 

 

Wer war dabei?? Erfahrungen???

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Roxy89
Geschrieben

Hallo,

Wundert mich etwas, dass noch keine Antwort kam.

Mein Mann will unbedingt mal teilnehmen.  Am liebsten mit mir, aber wir haben erst Nachwuchs bekommen daher geht das zumindest für mich die nächste Zeit nicht. 

Wäre auch mal interessiert an Berichten 

california
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo, habe gerade erst durch Zufall hier von Lions Run gelesen, deshalb erst jetzt meine Antwort.

 

Ich bin bereits 4x mitgefahren die letzten Jahre, jeweils bei der Sommertour und bin begeistert. Es ist ein Megaevent und die Veranstaltung wird von Jahr zu Jahr besser. Die Tour wechselt jährlich und geht durch mehrere Länder in Europa. Letztes Jahr von Paris nach Ibiza, dieses Jahr von Rom nach Budapest. Man übernachtet ausschliesslich in Luxushotels, welche zumeist zur renommierten Hotelvereinigung "The Leading Hotels of the World" gehören. Es handelt sich immer um Tages-Etappen von ca.300km und jede Nacht ist man in einem anderen Hotel. Das Essen ist inkludiert.

 

Die durchschnittliche Gesamtlänge der gesamten Tour beträgt ca.1800km. Die meisten Teilnehmer nutzen hierbei den äusserst professionellen Transportservice über eine bekannte Spedition, welche mit geschlossenen LKWS die Fahrzeuge an den Startort bringt und am Zielort dann am Ende wieder abholt. 

 

Des Weiteren ist immer eine bekannte Grand Prix Rennstrecke dabei sowie ein Dragrace auf der Landebahn eines Flughafens, wo dann immer zwei Fahrzeuge gegeneinander fahren. Macht irrsinnig Spaß! Dieses Jahr war auch ein Weingut in der Toskana zum Mittagessen sowie ein Wellness-Golfhotel in der Toskana dabei. Etwa auf der Hälfte der Tour bleibt man dann 2 Nächte in einem Hotel, in der Regel am Meer, wo dann chillen angesagt ist. Hier findet dann meist von einem Sponsor ein Yacht-Event mit mehreren 30-Meter Yachten von Pershing statt, wo wir dann an den Küsten lang düsen.

 

Man kann bei der Veranstaltung gute Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen und es ist kein Neid untereinander da, da alle mit sehr hochwertigen Fahrzeugen unterwegs sind. Ein 911er ist eher unterste Einstiegsklasse (ausser GT2 RS).  Der Schwerpunkt liegt eher auf neuesten Ferrari, Lamborghini, McLaren, Bugatti und Rolls Royce Modellen. Aber auch SLS, AMG GTR, Range Rover und G63 sind dabei. Letztere sind aber eher bei der Wintertour, welche dann durch bekannte Skiorte in der Schweiz, Österreich oder Frankreich geht, dabei.

 

Die Veranstaltung ist bei der Sommertour auf 50 Fahrzeuge und bei der Wintertour auf 25 Fahrzeuge limitiert. Es ist inzwischen eine Familie geworden. Viele fahren jedes Jahr mit und man kennt sich inzwischen. Aber es sind auch immer wieder neue Teilnehmer dabei. Manchmal leider auch mal einer, wo vom Niveau nicht dazu passt und dann auch vom Veranstalter schon mal vor die Tür gesetzt wird, wenn er sich nicht benimmt, was auch richtig ist. Aber so ist das eben bei Veranstaltungen mit vielen Leuten. Da gibts es dann auch mal Leute, die einem nicht so sympatisch sind. Man muss ja nicht mit jedem können, ist ja auch bei eigenen Familienfesten so... 

 

Die Veranstaltung ist kein Rennen, sondern eher eine Ausfahrt unter Gleichgesinnten- jedoch keine Kaffeefahrt! Das Tempo ist doch oft sehr zügig ? Wenn wir vor den Hotels vorfahren, ist meist die Hölle los, weil ein Haufen Schaulustige und Carspotter das Hotel belagern. Oft sind es gleich ein paar Hundert Leute, welche vor dem Hotel warten und man kommt sich fast wie ein Popstar beim Aussteigen und Ausladen vor dem Hotel vor. Alle Autos werden hierbei von einer eigenen Security vom Veranstalter bewacht. Oft werden wir aus der Großstädten dann mit (offiziell gebuchter) Polizei-Eskorte rausgeleitet und die Strassen für uns abgesperrt. Schon ein Erlebnis....

 

Das Publikum besteht zumeist aus deutschsprachigen Unternehmern, aber auch Ärzten, Notar, Anwalt oder von Beruf Sohn? und natürlich hübschen Frauen. Inzwischen sind aber auch Teilnehmer aus den USA, Kanada, GB oder Ungarn dabei. Wie überall macht es die Mischung eben aus... Aber Lifestyle bzgl. Klamotten, Uhren, Highheels ist besonders abends bei den Partys schon angesagt. Und Party ist hier eigentlich jeden Abend mit viel Champagner. In den Clubs ist für uns dann meist ein abgesperrter VIP-Bereich. Feiern und Party machen können die Lions Runner...☺️ Während der gesamten Tour ist ausserdem ein Profi-Kamerateam dabei, welche mit Drone, Filmkamera etc. täglich professionelle Videos dreht.

 

Fazit: Wer gerne exklusive schnelle Autos, Lifestyle, Luxushotels, gutes Essen, Rennstrecke und auch mal Quatsch/Party machen mag, dem wird das Konzept gefallen. Die Veranstalter haben jedenfalls immer wieder neue gute Ideen und geben sich wirklich grosse Mühe bei der Organisation. So eine besondere Veranstaltung schüttelt man nicht aus dem Ärmel, sondern braucht monatelange Vorbereitungszeit. Der Erfolg gibt ihnen Recht. Inzwischen wird von anderen Anbietern immer wieder mit eher mässigem Erfolg versucht, das erfolgreiche Lions Run Konzept zu kopieren.

bearbeitet von california
greener
Geschrieben

Vielen Dank für so eine ausführliche Berichterstattung!))

 

 

Stocker85
Geschrieben

Darf man fragen was das Ganze kostet? 

dragstar1106
Geschrieben

Servus Kai, mit dem 458 müssen wir wohl die Nebenstraße verwenden... In der upperclass Liga spielen wir nicht ?

Irix
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb Stocker85:

Darf man fragen was das Ganze kostet

12.5K

 

Gruss

Joerg

jo.e
Geschrieben

sind in den 12.500 € schon die Strafzettel dabei? :D 

taunus
Geschrieben

Ich vermute mal, das die individuell zu verhandeln sind...?

Irix
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb jo.e:

sind in den 12.500 € schon die Strafzettel dabei?

Laut AGB bzw. Leistungsbeschreibung nicht.

 

Gruss

Joerg

Stocker85
Geschrieben

12.500€ oha 

greener
Geschrieben

1562 Euro pro Übernachtung/ Tag klingt zwar oha, aber für das was geboten/ miterlebt wird finde ich OK..)

 

  • Gefällt mir 1
  • Verwirrt 1
_Methos_
Geschrieben
Am 28.12.2019 um 21:45 schrieb Stocker85:

12.500€ oha 

Na ja, ist es eigentlich recht einfach. Auf der Website kann man sich die Bilder der vergangenen Events ansehen. Und wie es so schön heißt...Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Wenn man sich nun die Bilder ansieht und es sagt einem zu, dann ist es sicherlich die 12.5K wert.

Meine Welt ist es nicht.

maniac669
Geschrieben

Bei unserer Tour (nicht wie Lions run  - fokussiert aufs Fahren nicht Feiern - bei interesse gerne PN an mich) ist ein Ex Teilnehmer mit dabei.

Prinzipiell fahren die meisten die ganze Zeit Autobahn, es geht ums Posen, Proleten, Saufen, Champagner Spritzen und bezahlte Damen.

Wirklich unterstes Niveau - was ja man aber auch an so Teilnehmer wie Prinz Marcus leicht erkennen kann.

 

Autofahren ist da schon echt die Nebensache. Haben entsprechend auch immer tolle Erlebnisse mit der Polizei (dauernd angehalten werden, drogen/Alk Tests, Ausziehen etc.)

 

Auch von der Orga muss es nicht immer so rund laufen. Ausserdem ist es echt ganz schön teuer dafür das man sich auch noch das Auto mit Werbung zukleben lassen muss....

Jones16v
Geschrieben
Am 28.12.2019 um 15:00 schrieb california:

Manchmal leider auch mal einer, wo vom Niveau nicht dazu passt und dann auch vom Veranstalter schon mal vor die Tür gesetzt wird, wenn er sich nicht benimmt, was auch richtig ist.

Ja, auf Niveau scheint man tatsächlich großen Wert zu legen ?

https://lions-run.com/wp-content/gallery-bank/original-images/DSC06037.jpg

 

P.s. Ich wünschte mir jetzt einen ausführlichen Kommentar von unserem @hugoservatius

 

  • Haha 1
  • Traurig 1
Luimex
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Jones16v:

P.s. Ich wünschte mir jetzt einen ausführlichen Kommentar von unserem @hugoservatius

Ich denke, Hugo würde das nicht mal kommentieren....... ;)

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
california
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb maniac669:

Bei unserer Tour (nicht wie Lions run  - fokussiert aufs Fahren nicht Feiern - bei interesse gerne PN an mich) ist ein Ex Teilnehmer mit dabei.

Prinzipiell fahren die meisten die ganze Zeit Autobahn, es geht ums Posen, Proleten, Saufen, Champagner Spritzen und bezahlte Damen.

Wirklich unterstes Niveau - was ja man aber auch an so Teilnehmer wie Prinz Marcus leicht erkennen kann.

 

Autofahren ist da schon echt die Nebensache. Haben entsprechend auch immer tolle Erlebnisse mit der Polizei (dauernd angehalten werden, drogen/Alk Tests, Ausziehen etc.)

 

Auch von der Orga muss es nicht immer so rund laufen. Ausserdem ist es echt ganz schön teuer dafür das man sich auch noch das Auto mit Werbung zukleben lassen muss....

Also dafür das Du noch nie eine Lions Run-Tour mitgefahren bist und offensichtlich selbst solche Touren anbietest, solltest Du mit deinen Ausführungen vorsichtigt sein und nicht einfach über einen deiner "Mitbewerber" herziehen!

 

Wie ich oben ausführlich geschrieben habe, bin ich bereits 4x mitgefahren und nicht nur mich überzeugt das Konzept. Auch viele andere Teilnehmer buchen jedes Jahr. Es wird auch nicht die ganze Zeit "Autobahn gefahren, gesoffen, proletet oder mit Champagner gespritzt" - so ein Blödsinn... Abends bei den Partys wird durchaus Champager getrunken. Ich selbst trinke gar keinen Alkohol, bin weder Poser noch Prolet, sondern seit vielen Jahren Unternehmer und habe dort trotzdem meinen Spass. Die Touren beinhalten sowohl Autobahn, Landstrassen und schöne Bergpässe. Auch bei der Tour mit Prinz Marcus war ich dabei. Der Veranstalter hatte sich im Vorfeld lang überlegt, ihn mitzunehmen, während der gesamten Tour war er eher unauffällig und die meisten Teilnehmer waren positiv überrascht. Am Ende der Tour hat er alle noch spontan nachmittags zu sich nach Hause in sein Ferienhaus zu einem Barbecue eingeladen. 

 

Des Weiteren wird man auch nicht ständig von der Polizei angehalten, ausser man ist auffällig bei der Geschwindigkeit. Aber das liegt an jedem selbst. Lediglich vorletztes Jahr hatte uns die spanische Polizei auf der letzten Etappe auf dem Kieker und hat das Teilnehmerfeld 2x kontrolliert, davon 1x mit Alk-und Drogentest- reine Schikane. Letztes Jahr war von Rom nach Budapest keine einzige Polizeikontrolle.

 

Auch dein Vorwurf bzgl. der Orga greift nicht. Einer der Organisatoren hat über 20 Jahre "Wetten Dass" für Thomas Gottschalk organisiert, spricht 6 Sprachen und versteht etwas von seinem Metier. Der Betreiber geben sich grösste Mühe bei der Planung, welche wirklich nicht einfach ist und lassen sich immer wieder was Neues einfallen. Schliesslich geht die Tour durch mehrere Länder und die Hotels werden mit Bedacht im Hinblick auf die Sicherheit der Fahrzeuge ausgewählt.

Es handelt sich hierbei um Luxushotels, welche zumeist zur Kooperation "The Leading Hotels of The World" gehören, sofern Dir diese Vereinigung überhaupt etwas sagt... Die Nacht kostet da um die 900 EUR, macht bei 7 Übernachtungen während der Tour allein schon rund 6500 EUR aus, dann ist das Abendessen (Menüs), die Fähre, Miete für namhafte Rennstrecken (z.B. F1-Kurs Frankreich oder Vallelunga in Italien), Flugplatz-Gebühren für Dragrace, Kosten der Security usw. alles dabei! Letztes Jahr war ausserdem ein aufwendiges 20minütiges Feuerwerk dabei, was ich und auch alle anderen Teilnehmer so noch nie gesehen haben und nicht vergessen werden. Insofern ist der Preis nicht "ganz schön teuer", sondern für dieses umfangreiche Paket fair kalkuliert!

 

Also bevor Du über andere urteilst, solltest Du erstmal selbst dabei gewesen sein und Dir dein eigenes Urteil bilden. Der Unterschied zu Dir ist, dass dein Format kein Mensch kennt und Lions Run viel bekannter und zudem eine international eingetragene Marke ist. Hinzu kommen Berichte bei RTL2 und redaktionelle mehrseitige Artikel in international bekannten Zeitschriften.   

maniac669
Geschrieben

Sorry aber Lions Run ist kein Mitbewerber, deutlich andere Zielgruppe.

Man braucht auch nicht mitfahren um zu Urteilen, einfach die youtube videos und Fotos anschauen reicht schon.

 

Mein Format muss keiner kennen, muss auch nicht ins Fernsehen. Wir bekleben unsere Autos nicht, machen keine Werbung im Fernsehen und haben auch nur maximal 15 Teilnehmer. Achja: Wir machen es auch nicht um Geld zu verdienen deshalb kostet es auch weniger als der Lions Run und trotzdem sind wir nur in 5 Sterne Hotels. Kann dir auch versichern das keins der Hotels die Ihr da bucht 900 Euro die Nacht kosten aber wenn es dir hilft den Preis zu rechtfertigen in dem du das Hotel hochrechnest zu Preisen die die niemals zahlen so ist das ja vollkommen in Ordnung und ich wünsche dir weiterhin viel Spaß.

Wie gesagt wollen wir auch keinen Teilnehmer vom Lions Run abwerben noch die Zielgruppe selbiges ansprechen da diese nicht mit unserer Zielgruppe übereinstimmt.

california
Geschrieben

Das Fernsehen und auch die Zeitschriften sind auf Lions Run zugekommen und nicht umgekehrt! Und die Hotels kosten gerade in Paris sogar deutlich mehr, als 900 EUR pro Nacht. In anderen Stopps dann dafür weniger. Es ist somit eine Mischkalkulation.

BWQ
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Luimex:

Ich denke, Hugo würde das nicht mal kommentieren....... ;)

Ich denke doch!?

Stonekiller
Geschrieben
vor 16 Stunden schrieb maniac669:

Sorry aber Lions Run ist kein Mitbewerber, deutlich andere Zielgruppe.

Man braucht auch nicht mitfahren um zu Urteilen, einfach die youtube videos und Fotos anschauen reicht schon.

 

Mein Format muss keiner kennen, muss auch nicht ins Fernsehen. Wir bekleben unsere Autos nicht, machen keine Werbung im Fernsehen und haben auch nur maximal 15 Teilnehmer. Achja: Wir machen es auch nicht um Geld zu verdienen deshalb kostet es auch weniger als der Lions Run und trotzdem sind wir nur in 5 Sterne Hotels. Kann dir auch versichern das keins der Hotels die Ihr da bucht 900 Euro die Nacht kosten aber wenn es dir hilft den Preis zu rechtfertigen in dem du das Hotel hochrechnest zu Preisen die die niemals zahlen so ist das ja vollkommen in Ordnung und ich wünsche dir weiterhin viel Spaß.

Wie gesagt wollen wir auch keinen Teilnehmer vom Lions Run abwerben noch die Zielgruppe selbiges ansprechen da diese nicht mit unserer Zielgruppe übereinstimmt.

Die Meisten die einen Sportwagen fahren, besitzen diesen als Statussymbol. Um der Gesellschaft zu zeigen das man es zu was gebracht hat. Für diese Leute ist doch eine solche Veranstaltung genau das richtige und hat daher aus meiner Sicht auch seine absolute Daseinsberechtigung! Ist doch gut wenn Gleichgesinnte da unter sich bleiben um die anderen zu verschonen.

 

Dann gibt es da aber auch diejenigen die Sportwagen besitzen und fahren um diese artgerecht zu bewegen. Das sind diejenigen die Ihre Fahrzeuge auch CT OFF und im Grenzbereich beherrschen und abseits des ganzen Schicki Micky unterwegs sind. Auch das hat seine Daseinsberechtigung und solange man sich nicht in die Quere kommt ist doch alles Gut...

Klassikmike
Geschrieben

Und RTL 2 ist da auch der richtige Sender.

 

Was sind eigentlich Schicki Mickys?

So hieß mal eine Boutique am Weltflughafen Hahn/Hunsrück.

AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb Stonekiller:

Das sind diejenigen die Ihre Fahrzeuge auch CT OFF und im Grenzbereich

 

Ist illegal auf öffentlichen Strassen.

Und da die wenigsten Sportwagen auf der Rennstrecke bewegt werden, gehe ich davon aus, dass du Leute meinst, die sich nicht an die Regeln im Strassenverkehr halten.  :applaus:

R.

maniac669
Geschrieben
vor 16 Stunden schrieb california:

Das Fernsehen und auch die Zeitschriften sind auf Lions Run zugekommen und nicht umgekehrt! Und die Hotels kosten gerade in Paris sogar deutlich mehr, als 900 EUR pro Nacht. In anderen Stopps dann dafür weniger. Es ist somit eine Mischkalkulation.

 

Mag ja alles sein, aber die buchen ja 50 Zimmer - da bekommste andere Preise :) Zusätzlich noch die ganzen Einnahmen der Sponsoren.

Lions Run ist halt eine kommerzielle Veranstaltung wo der Veranstalter ordentlich Geld mit verdient (was ja auch prinzipiell absolut in Ordnung ist).

Ich habe es vielleicht etwas drastisch geschrieben aber das was ich geschrieben habe ist nun mal das Image vom Lions Run. Aber manche mögen ja auch genau das und so hat jeder was für seinen Geschmack und Geldbeutel.

Thorsten0815
Geschrieben

Für den Preis kann man auch ein bis zwei Tage auf die Rennstrecke, sich dazu ein echtes Rennauto mit Team mieten, oder eben eine siebentägige Luxus Rundreise im eigenen Sportwagen mit abendlichen Partys haben. Ich denke beides sind für sich genommen interessante Erlebnisse.

 

Allerdings ist wohl beides nicht mit der fahraktiven Wochenend-, oder Wochenausfahrt im Bekanntenkreis, oder kleiner, organisierter Gruppe gleichgesinnter auf öffentlichen Strassen in durchschnittlichen Hotels, dafür aber mit bester Streckenführung und Ferrari / Porsche Mütze und T-Shirt zu vergleichen. Was auch, und allein schon aus Kostengründen immer wieder mal, viel Spass machen kann, wenn die richtige Truppe zusammen kommt. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo in die Runde,
      wer weiß, ob die Sportwagenwoche in Velden 2020 wegen der Corona Histerie stattfindet oder nicht??
      Gruß Bernd
    • Normalerweise startet mein Saisonbeginn bei frühlingshaften Temperaturen.
      Dies sollte sich dieses Jahr aber ändern.
      Ich bin von McLaren recht begeistert und ein Freund empfahl mir den EuropeanSpeedClub.
      Dieser bietet unterschiedliche Programme mit Porsche und McLaren an.
       
      Letzte Woche war es dann endlich so weit und es ging nach Lappland. Ich hatte mich für das 3 Tage Programm Magic of McLaren entschieden.
      Unsere Gruppe war extrem klein und wir waren zu viert mit 2 Autos. Normalerweise sind die Gruppen grösser aber wir hatten Glück.
       
      Zu Verfügung standen uns 2 540C, ein McLaren GT und ein 600LT Spider.
      Unser Instruktor ist Rennfahrer und ich habe während der 3 Tage viel gelernt und es hat unheimlich Spass gemacht. 
       
      Bei der Veranstaltung geht es ums fahren und jede Menge Spass haben. Wir sind wirklich extrem viel gefahren. Es gibt die unterschiedlichsten Strecken auf dem Eissee, unteranderem auch der Monaco Grand Prix Kurs. 
       
      Mein Favorit war der 600LT Spider. Dieser ist emotional und fahrtechnisch grandios. 
       
      Die Veranstaltung war wirklich top organisiert und werde ich so schnell nicht vergessen. ✌️
       
       











    • Das Frühlingsfest 2020 bei D&M findest statt am:
       
      Samstag + Sonntag, 25. + 26. April, jeweils von 10- 17 Uhr. 
       
      Wer fährt hin...?
    • Hallo Gemeinde....
       
      Ich bin durch Zufall diesem Verein beigetreten und finde es immer toll, wenn was gemacht wird im gemeinnützigen Bereich.
       
      Ist ein kleiner Oldtimer Club, der sich extrem engagiert, über neue Mitglieder freut, und natürlich Teilnehmer zu der Veranstaltung.
       
      Ich habe mit dem Club abgeklärt, dass das Baujahr zu dieser Veranstaltung nicht ausschlaggebend ist, da es 100% um den guten Zweck geht!
       
      https://www.omv-freigericht.de/veranstaltungen/benefizveranstaltung
       
      Daher einfach mal hier geteilt, es gibt ja immer viele die an Klassikstadt und ähnlichem teilnehmen, vielleicht hat ja der Ein oder Andere Zeit und Lust was Gutes zu unterstützen.
       
      Aktuell würden wir von Obertshausen starten mit:  355GTS, Testarossa, F430 Spider, R129 600SL, 911SC, 928 GT, Gallardo, C5 Cabrio, Viper, 4200 Spyder, 911 WTL Slantnose, Boxster usw.
       
      Gerne Feedback und Info ob noch jemand Zeit und Lust hat!
       
      Viele Grüße
      Sascha
    • Ist Ferrari jetzt eigentlich auf der IAA nächsten Monat vertreten?
      Gefühlte 30 mins gugeln hat mir das weder bestätigt noch verneint ?

×
×
  • Neu erstellen...