Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
FerrariSpider360

Chancen für Verkauf von Ferrari 512 BBI US-Modell?

Empfohlene Beiträge

FerrariSpider360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

wie seht Ihr die Chancen einen Ferrari 5122 BBI aus dem Jahre 1984 mit ca. 10000 Meilen auf dem Tacho zu verkaufen? Es handelt sich um ein US-Modell und ist in einem Top-Zustand.

 

Danke für Euere Antworten

 

Viele Grüsse

Patrick

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
cinquevalvole
Geschrieben

Grundsätzlich gut, denn es gab kein US Modell ab Werk sondern Eigenimporte welche nachgerüstet wurden. 

 

Poste mal Bilder dann können wir mehr beurteilen. 😏

F40org
Geschrieben

512 BBi wird schwierig. Momentan ähnlich schwierig wie testarossa oder 328.

skr
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb F40org:

512 BBi wird schwierig. Momentan ähnlich schwierig wie testarossa oder 328.


Wie kommt's? a015.gif

hugoservatius
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb F40org:

512 BBi wird schwierig. Momentan ähnlich schwierig wie testarossa oder 328.

 

Das mit dem Testarossa verstehe ich ja, der war ja immer etwas gewöhnungsbedürftig, aber 512 und 328 gehören doch nun zum schönsten, was die Marke in den Achtzigern  produziert hat und sind zudem relativ modern und gut fahrbar. Insofen wäre es schön, wenn Du Deine Aussage mal begründen würdest.

 

Gespannte Grüße, Hugo.

taunus
Geschrieben

Wie immer alles eine Sache des Preises...😉

locodiablo
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb hugoservatius:

 

Das mit dem Testarossa verstehe ich ja, der war ja immer etwas gewöhnungsbedürftig, aber 512 und 328 gehören doch nun zum schönsten, was die Marke in den Achtzigern  produziert hat und sind zudem relativ modern und gut fahrbar. Insofen wäre es schön, wenn Du Deine Aussage mal begründen würdest.

 

Gespannte Grüße, Hugo.

Angebot und Nachfrage - Gibt doch einige auf dem Markt und US Modell ist sowieso immer schwerer.

F40org
Geschrieben

@locodiablo hat es schon geschrieben. Angebot - Nachfrage. Beim 328 sind schon sehr viele Fahrzeuge auf dem Markt. Gefühlt kommen auf jeden potenziellen Interessenten 3 Autos. 

 

Der 328 durchläuft momentan ein kleines Tal. Aus meinem Umfeld sind zwei Leute die immer mal nach einem 328 Ausschau hielten. Seit etwa 3 Monaten werden ihnen Top-Fahrzeuge, 1. Hd. lückenlose Historie usw., geringe Laufleistung zu absoluten Niedrigstpreisen angeboten. Fast alle Fahrzeuge dt. Erstauslieferung. Beide haben mittlerweile zugeschlagen und Top-Fahrzeuge zu unglaublichen Konditionen erworben. Wer neu in die Ferrari-Klassiker-Szene einsteigen möchte ist mit dem 328 in meinen Augen momentan gut beraten. Ein solides, formschönes und problemloses Gefährt das sicherlich die Talsohle auch wieder verlassen wird. 

 

BBs haben momentan ein ähnlich gelagertes "Problem". Sehr viele Fahrzeuge am Markt. Hier fällt größtenteils das Interesse immer auf den Vergaser.  US-Versionen sind eigentlich nur mit nochmals zusätzlichen Preisnachlass an den Mann oder Frau zu bringen. 

 

Das sind meine ganz persönlichen Beobachtungen über die letzten 6 - 8 Monate. 

fridolin_pt
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb taunus:

Wie immer alles eine Sache des Preises...😉

Ja. 

Der BBI ist ein tolles Auto. Erst vergessen wurde er dann schnell teurer. Da ist jetzt offensichtlich eine Grenze erreicht.

Kritik am Testarossa kann ich nicht nachvollziehen. Man muss sich auf das Auto einstellen, dann ist das nur Vergnügen. Aber es gibt halt zu viele. Deshalb konnte man ja lange Zeit gute Exemplare um die 50K kaufen. Jetzt haben dann einige bemerkt, dass man hier verdammt viel Auto für‘s Geld bekommt und dass das ein genialer Ferrari ist. Jetzt sind wir dann bei den 100K die ein 12Ender schon kosten darf und jetzt gibt es das Mengenproblem. Aber die Spreizung ist groß. Es gibt viele runtergerittene Karren. 

bearbeitet von fridolin_pt

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • 728
      Nachdem in den letzten Wochen die Preise gerade beim MF3 abgerutscht sind, steht jetzt einer für 199.000€!!!! in mobile.
      Wann werden wohl die 200.00€ geknackt:-) wer bietet mehr?
      Also rosige Zeiten - ich werde meinen behalten:-)
       
      Ansgar
    • Thomas_Z
      Da es im web kaum anhaltspunkte gibt und die fahrzeuge in den einschlägigen seiten teilweise schon jahre stehen meine Frage, wie der Marktpreis für einen Diablo Roadster VT so in etwa eingeschätzt wird. generell hatte ich den eindruck, dass die fahrzeuge fast nicht mehr verkauft werden können, wenn man einmal eines hat .. lass mich gern vom gegenteil überzeugen!
    • JK
      Tag 0 – Donnerstag, 11. September 2008
      Wir haben den 11. September. Jahrestag der Terroranschläge auf das World Trade Center und das Pentagon. Ein Tag den wir alle niemals vergessen werden. An diesem Tag starten wir eine Reise, eine Reise in die USA. Unser Flug führt uns von Stuttgart über Atlanta nach Las Vegas, von wo aus wir eine Rundreise mit dem Wohnmobil starten werden um den Westen der Staaten zu erkunden.
      Eine fast identische Tour haben wir bereits 1993 unternommen, da war ich 6 Jahre alt und an allzu viel kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber eines blieb mir bestens in Erinnerung: mein Papa hat mir versprochen dass wir noch einmal nach Las Vegas gehen, sobald ich 21 bin. Ich bin nun in den USA volljährig und darf somit in LV spielen J.
      Dies ist nicht nur mein zweiter Trip nach Las Vegas, sondern insgesamt bereits mein 11. Aufenthalt in den USA. Ich bin also schon ziemlich erprobt und fühle mich irgendwie schon etwas heimisch dort.
      Es ist 7 Uhr morgens in dem vernebelten Neckartenzlingen als der Wecker klingelt. Wir, also meine Eltern und ich, richten unsere letzten Sachen zusammen und werden zum Flughafen gefahren.
       
      Blick von unserem Balkon in den Garten: nass, kalt und nebelig
      Abflug ist um 11 Uhr, die Maschine des Typ Boing 767 ist nur zu einem Drittel gefüllt. Der 11. September zeigt seine Nachwirkungen. Der Flug verläuft entspannt mit viel Platz zum Schlafen. Die Flugzeit nach Atlanta beträgt 9 Stunden 40 Minuten.
       
      Über den Wolken
      Viel Zeit bleibt uns hier nicht, ein kurzer Stop in einer Budweiser-Sport-Raucher-Bar und schon geht es weiter zum Anschlussflug nach LV. Auf dem Weg zum Gate entdecke ich etwas total unbekanntes. Eine Art Colaautomat jedoch gefüllt mit Ipods.
       
      iPod Automat
      Check in, Platz nehmen und der zweite Teil der Anreise beginnt. Diese 767 verfügt über ein Entertainment System auf jedem Platz. Ich beginne den Flug mit einer Runde „Texas Hold’em Poker“. So langsam überkommt mich die Müdigkeit, schnell noch ein Film und dann 2 Stunden schlafen. Ich klicke mich durch das Menu und entdecke den vierten Teil der Indiana Jones Reihe. PLAY. Leider dauert der Film etwas länger als angenommen. Somit fällt schlafen für diesen Flug aus. Die Flugzeit beträgt 3 Stunden 50 Minuten.
       
      Rollbahn des "McCarran Airport" in Las Vegas
       
      Bereits im Flughafen von Las Vegas kann man seinem Spieltrieb nachgehen und Videopoker oder Slots spielen.
       
      Slotmachines im Flughafen
      Wir verlassen den Flughafen um uns ein Taxi zu nehmen. Es ist alles Top organisiert, es gibt eine Wartschlange mit einem Einweiser der einem die Haltestelle des Taxi zuordnet bei dem man einsteigen soll. In Deutschland wäre so etwas undenkbar. Für uns wurde per kurzem Funkspruch ein Van organisiert. Für 3 Personen, 4 Koffer uns einiges an Handgepäck auf alle Fälle die bequemere Variante.
      Unser Hotel für die erste Nacht ist das Tuscany Hotel and Casino, nicht weit vom Flughafen entfernt. Um 4.45 Uhr deutscher Zeit beziehen wir unser Zimmer, es ist geräumig und nett, für die eine Nacht reicht das vollkommen. Las Vegas time: 19.45 Uhr.
       
      Das Zimmer im Tuscany
      Wir gehen noch ins Casino und trinken dort etwas. Meine Mama überkommt die Müdigkeit, während Papa und ich noch einige Slots unsicher machen. Gewonnen haben wir natürlich nichts J. Das Casino scheint eher eines für die Einheimischen zu sein, es hängen viele Amis hier ab, viele sind ziemlich Kaputt und sehen aus, als gamblen sie schon Tage lang.
      Auch Papa und mich zieht es so langsam ins Bett, morgen werden wir unser Wohnmobil abholen. Die erste Route führt uns in das Death Valley. Ich werde nun täglich berichten und hoffe ihr habt genau so viel Spaß am Lesen wie ich am Schreiben (und natürlich am ganzen Urlaub).
      See you tomorrow!
    • C512K
      Servus,

      ich bin immer noch auf der Suche nach dem original Kofferset für meinen 512TR.

      Natürlich möglichst komplett und in mindestens gutem Zustand.

      Falls jemand was anzubieten hat-> PN an mich (ich verfolge diesen Thread nicht regelmäßig).

      Gruß
    • OpenAirFan
      Hallo zusammen,
      ich suche gerade einen 328 GTS und sehe auch immer wieder US Modelle. Die seitlichen Reflektoren stören mich daran am meisten. Kann man diese einigermaßen „zerstörungsfrei“ entfernen oder wäre immer Spachteln und Lackieren angesagt?
      OpenAirFan

×
×
  • Neu erstellen...