Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
13tigg12

Dichtung Ansaugbrücke beim 328 GTS

Empfohlene Beiträge

13tigg12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

Ich muß die oberen 4 Doppeldichtungen bei der Ansaugbrücke beim 328 GTS wechseln.

Aufgrund des Alters porös und undicht (zischt beim Gasgeben und abstellen des Motors) und Leistungsverlust (Ca. 15 PS lt. Prüfstand).

Hat das schon wer gemacht?

Soll ich dabei auch gleich die beiden unteren Dichtungen der Ansaugbrücke auch wechseln?

Gibt es da noch Dichtungen die auch gleich erneuert gehören?

Gibt es da etwas besonderes zu beachten bei der Demontage der Einspritzung?

Ich wäre für eure Hilfe sehr dankbar.

Kann ich jetzt problemlos weiterfahren, wenn er Falschluft zieht oder wird da noch mehr kaputt?

lg

Thomas

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PoxiPower
Geschrieben

Gemacht habe ich es schon und da es eine ziemliche Schrauberei ist, habe ich auch gleich alle sonstigen dann erreichbaren Dichtungen getauscht. 

 

Wenn er Falschluft zieht, wird das Gemisch halt zu mager. Ich würde umgehend tauschen.

MichaelH
Geschrieben

Ich wäre mal langsam vorsichtig mit Deinen Prüfstandaktivitäten und damit verbunden Ableitungen und Annahmen. Diese Gummi Dichtungen habe ich noch nie so erlebt wie Du es schilderst, wenngleich ich sie auch schon gewechselt habe, weil ich sie einfach hatte. Zischen etc. - ich frage mich ob Du nicht ein wenig die Flöhe husten hörst, ein ganz klein wenig zumindest? Wenn es so wäre, würde die Maschine fast nicht mehr laufen.

13tigg12
Geschrieben

Hallo

Ich glaube nicht dass ich die Flöhe husten höre.

Vor zwei Wochen hatte ich eine Messung mit 263 PS und 0,93 Höchstwert lambda 

dann begann das zischen.

Die oberen Ansaugdichtungen schauen auch ziemlich porös aus, von dort kommt auch das zischen beim gasgeben.

Eine Woche später

Zuhause fetter gedreht 

neuerliche Messung Jetzt Höchstwert 0,87 lamda Und nurmehr 243 PS.

standgas pendelt auf und ab.

firstcarrera2
Geschrieben

Obwohl an meinem Auto noch nie eine außerplanmäßige Reparatur durchgeführt werden musste,  wurde die Dichtung der Ansaugspinne vor jahren während der Inspektion auch mal getauscht.

 

Mit zu magerem Gemisch können schäden entstehen. Wo sind die Experten? 

me308
Geschrieben

wenn Falschluft bereits festgestellt wurde, muss zukünftig Falschluft verhindert werden - "fetter drehen" ist keine Lösung 

plain & simple 😉

 

bei Wechsel der Luftsammlerdichtungen ist peinlichst darauf zu achten, dass kein Schräubchen/Beilagscheibe/Dichtring in den Ansaugtrakt fällt ... falls das passiert, wird das Problem erheblich

 

Arbeitsaufwand ca. 4 Std. - (wechseln könnte/müsste  man vermutl. die unter dem Sammler liegenden Kühlflüssigkeitsschläuche)

 

 

Gruß vom Lago

Michael

 

PoxiPower
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb me308:

wenn Falschluft bereits festgestellt wurde, muss zukünftig Falschluft verhindert werden - "fetter drehen" ist keine Lösung 

plain & simple 😉

 

bei Wechsel der Luftsammlerdichtungen ist peinlichst darauf zu achten, dass kein Schräubchen/Beilagscheibe/Dichtring in den Ansaugtrakt fällt ... falls das passiert, wird das Problem erheblich

 

Arbeitsaufwand ca. 4 Std. - (wechseln könnte/müsste  man vermutl. die unter dem Sammler liegenden Kühlflüssigkeitsschläuche)

 

 

Gruß vom Lago

Michael

Ich finde, es wird Zeit, dass der Michael mal wieder vom Lago zurück kehrt. Eine rein verbale Beschreibung ohne die gewohnten Detailbilder trägt Anzeichen italienischer Lässig- und nicht deutscher Gründlichkeit 8-)

buschi
Geschrieben

Sprüh im LL doch mal Bremsenreiniger auf die vermeindlichen Falschluftstellen.

Wenn er dann hoch dreht weißt Du sicher, dass er undicht ist!

 

Waren die beiden Leistungsmessungen auf dem selben Prüfstand?

Ist der Klimakompensiert, bzw. wie waren Temperatur und Luftdruck an den beiden Messtagen?

Motortemperatur identisch?

Es ist immer schwer bis unmöglich 2 Messungen an unterschiedlichen Tagen mit unterschiedlichen Voraussetzungen zu vergleichen....

 

 

Al.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • rx7cabrio
      Hallo Ferrari Begeisterte,
       
      wie schon angekündigt, wird es hier ab und an Informationen zum Stand der Restaurierung des GTS geben. Das Auto ist 2012 vom Beverly Hills Car Club nach Deutschland gekommen. Es wurde im Sommer 2012 auch wenige km mit Kurzzeitkennzeichen bewegt, dann allerdings erstmal in die Halle gestellt, da man ja doch mit ein wenig Bauchschmerzen fährt, was Zahnriemen u.ä. angeht.
      Nun ist es endlich so weit, dass es die Zeit zulässt sich um die Diva zu kümmern.
      Ich hoffe Ihr habt Spaß am mitlesen und am verfolgen der Fortschritte. Und nicht wundern, wenn diese nicht jeden Tag kommen, an dem Auto wird so gearbeitet, wie es die Zeit zulässt...
      Wobei es schon schön wäre, wenn er im April 2014 auf den Strassen wäre...
      In diesem Sinne, viel Spaß bei diesem Thread.
      Viele Grüße
      Sascha
    • kai1175
      Hallo zusammen,
      stehe mal wieder vor einem Problem. Hatte meinen 308 GTS letzte Woche zwecks Ölwechsel im Autohaus, da ich keine Bühne habe. Öl ist gewechselt - super. Sitzarretierung leider hinüber. Wahrscheinlich hat der nette Mitarbeiter den Sitz einstellen wollen, indem er den Hebel nach oben gezogen hat. Dabei ist wahrscheinlich die Feder gebrochen. Ist ja eigentlich eine Kleinigkeit aber wie bekomme ich den Sitz raus? Habe das nachstehende Bild gefunden aber irgendwie werde ich nicht so richtig schlau, welche Schrauben ich lösen muss, um den Sitz heraus zu bekommen. Wer weiß wie es geht und kann mir helfen?

    • DSM DUC
      Hallo Zusammen!
      darf mich kurz vorstellen. Ich heiße Axel und komme aus Ingolstadt. 
      Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit - ganz ganz tolles Forum.
      Ich habe mir in Österreich einen 87er 328 GTS gekauft und ihn heute per Anhänger geholt.
      Jetzt heißt es als nächstes die ganzen Formaltäten mit TÜV, Straßenverkehrsamt etc. zu erledigen.
      Komischerweise sind auf dem Fahrzeug Reifen in den Dimensionen 245/45 ZR 16 hinten und 225/50 ZR 16 vorne. Die sind zwar schon uralt und Neue in der serienmäßigen Größe hab ich auch schon da, aber eventuell hat einer hier im Forum auch diese Kombination zusätzlich eingetragen. Laut Vorbesitzer hat es die serienmäßige Bereifungsgrösse wohl temporär nicht gegeben.
      Die Krux ist aber, dass diese Kombi in keinem der Papiere bei dem Fahrzeug eingetragen sind, obwohl das Fahrzeug so schon zigmal durch den österreichischen TÜV gekommen ist.
      Wäre nett, wenn mir jemand ein Bild oder Kopie seines Fahrzeugscheins zusenden könnte.
      Gruß
      Axel
    • JUERHORN
      Leider habe ich etwa 3 Minuten lang nach dem Start des Motors vom 488 das Problem, dass der Motor vor dem Schalten in den nächsthöheren Gang die Drehzahl kurz deutlich erhöht, um dann auf die niedrigere Drehzahl den höheren Gangs herunterzufallen. Ferrari Hannover bezeichnet das als normal. Weiß jemand einen Rat, wie das Phänomen zu beseitigen ist?

×
×
  • Neu erstellen...