Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
peter763

Verfärbung - was tun ?

Empfohlene Beiträge

peter763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

image.thumb.png.c6d7c65367f3bc306c474751a5115468.png

 

Könnt ihr einschätzen, wie es dazu kommen konnte - und vor allem, wie man das lösen kann ?

Danke euch !

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Trägst du Schmuck am rechten Handgelenk? 

master_p
Geschrieben

Legst Du Deine Hand dort häufig ab und das ist ggf. Schweiß oder (Hand-) creme? Ich würde mit einer normalen Spüli-Mischung mal versuchen es abzubekommen. Wenn das nicht geht, wird vermutlich für alles andere das Metall angegriffen und dann bleibt eh nur der Austausch des gesamten Teils.

Dany430
Geschrieben

Kannst auch zu der Fa. Finetec senden zum Carbondruckbeschichten in ultrageiler Qualität.

 

 

1.PNG

peter763
Geschrieben

Was kostet der Austausch dieses Teils oder die neue Lackierung habt ihr da eine Ahnung

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

Wende Dich doch an Dirk Donnhöfer von der Fa. FineTec, die Qualität welche er abliefert ist sensationell.- Aber nur, wenn Du die Carbonoptik möchtest. Man könnte auch echtcarbonlaminieren, allerdings könnte die Passgenauigkeit im Anschluss leiden.

 

 

2.PNG

bearbeitet von Dany430
  • Gefällt mir 1
Dany430
Geschrieben
vor 35 Minuten schrieb peter763:

Was kostet der Austausch dieses Teils oder die neue Lackierung habt ihr da eine Ahnung

Neu ca. € 4.200,- , Beschichten ca. € 350,- (Wahrscheinlich hilft aber normales Reinigen)

peter763
Geschrieben

 muss man das Teil zum Beschichten ausbauen

SiJu
Geschrieben

Wassertransferdruck an einem Ferrari 🤣😫

Thorsten0815
Geschrieben

Ich vermute einen Reiniger. Ich hatte auch mal so etwas im 458.

Sitze gereinigt und das Tuch da abgelegt. Neu lackiere lassen, fertig.

 

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)
vor 44 Minuten schrieb SiJu:

Wassertransferdruck an einem Ferrari 🤣😫

Ja grins Du nur, es gibt ein Hand voll Beschichter in Deutschland da siehst Du keinen Unterschied mehr zum Originalen Carbon resp. Ist es deutlich wertiger von Optik und Lackfinish als so manch Echtcarbon von Ferrari und vor allem Audi R8, oder siehst Du bei dem zweiten Teil oben einen Unterschied, sicher nicht. 

bearbeitet von Dany430
Text
Thorsten0815
Geschrieben

Also auf den Bildern hat das Eine Tiefe und Fasern, das Ander nicht. Oder?

peter763
Geschrieben

Ich könnte fachlich so nicht beschreiben, aber so kann es sein ...was würde das bedeuten ?

bozza
Geschrieben

Sieht eher aus als ob die Werksseitige Beschichtung (Lackierung?) abgescheuert wurde.
Dann hilt nur ausbauen und aufarbeiten. Nach deinem Gusto, hast ja ein paar nette Möglichkeiten geliefert bekommen.

 

Wenn du das Auto nicht bis in alle Ewigkeit halten willst, kann die auch ein Smartrepair-Spezi weiterhelfen.
Evtl hält das sogar bis in alle Ewigkeit und geht ohne Ausbau. Mir wärs aber wohler wenn's "richtig" gemacht wird 😉

  • Gefällt mir 3
Daniel Düsentrieb
Geschrieben

hier gibts glaube ich ein paar Missverständnisse 😏

 

Thorsten0815 meinte sicher mit 

vor 13 Stunden schrieb Thorsten0815:

das Eine hat Tiefe und Fasern, das Ander nicht

den optischen Eindruck vom CFK-Gelege.

 

Und ich vermute, dass das noch gar nicht der California von peter763 ist, sondern dass er sich für ein Fahrzeug mit diesem Makel interessiert  und vor dem Kauf hier den Aufwand für dessen Beseitigung abcheckt - leider schreibt er dazu nix  🤷‍♂️.

 

Meine Einschätzung:

Wenn das aufgetragen ist, lässt sich das mit großer Wahrscheinlichkeit auch wieder runterpolieren.

Wenn da Die Oberfläche abgescheuert wurde, sieht es anders aus...

Ein lackieren oder Aufbringen einer anderen Oberfläche (CFK-Look) würde ich an einer so prominenten Stelle nie machen 😨

Diese Mittelkonsolen gibt es aber immer mal wieder vom Verwerter in eBay zu einem m.E. bezahlbaren Kurs.

siehe http://r.ebay.com/EvZvv4

Die Schalter sind ja vorhanden und in Ordnung.

Also: den Verkäufer für den Schönheitsfehler etwas runterhandeln und im schlimmsten Fall das Teil tauschen.

Anhand der Befestigungspunkte kann man den Umbauaufwand ja recht gut abschätzen  :wink:

 

Grüße

    Elmar

  • Gefällt mir 2
Kurt_Kroemer
Geschrieben
Am 31.7.2018 um 17:12 schrieb Dany430:

Ja grins Du nur, es gibt ein Hand voll Beschichter in Deutschland da siehst Du keinen Unterschied mehr zum Originalen Carbon resp. Ist es deutlich wertiger von Optik und Lackfinish als so manch Echtcarbon von Ferrari und vor allem Audi R8, oder siehst Du bei dem zweiten Teil oben einen Unterschied, sicher nicht. 

Carbon nimmt man, wen man höhere Festigkeit bei gleichzeitiger Gewichtsersparnis möchte.

Das Aussehen ergibt sich dabei, sollte aber kein Selbstzweck sein.

Beschichten ist so wertig wie ein AMG-Schriftzug am 0815-Benz.

Wenn es nur schick aussehen soll, dann lieber vom Sattler beledern lassen. 

Das sieht nicht nur gut aus, auch die Haptik ist super. 

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Cornel7080
      Hallo liebe Mitglieder
      ich überlege einen AMG GLC 63 zu kaufen,
      kennt jemand eine Gute Firma die z.b den Mitteltunnel eines AMG GLC herausnehmen kann aus Platzgründen oder Neu bauen aus gfk (schmäler) oder carbon inkl Fahrertür Innenverkleidung und Armauflage schmäler Neu bauen kann. ?
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe
    • GK87
      Hallo , Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Prof. Tom
      Liebe  Ferraristi, 
      seit kurzem bewege ich unseren California auch gelegentlich im Winter (hier in Zürich hat es keinen Schnee und praktisch kein Salz auf den Strassen). Ich habe 20" Felgen samt Winterreifen montiert. Nun ist mir aufgefallen dass wenn der Cali draussen stand (Temperaturen um den Gefriepunkt) er mit deutlichen, "polternden" Fahrwerksgeräuschen aufwartet. Ich habe den Eindruck dass es nicht die Stossdämpfer sind, die da poltern sondern irgendwas anderes. Es scheint auch von Vorder- wie von der Hinterachse zu kommen. Auf Kopfsteinpflaster ist erstaunlicherweise nix, aber wenn Flicken oder Löcher im Belag sind, poltert es. Die WR habe ich beim Ferrari Händler neu montieren lassen, die sind sogar eine Runde gefahren, offenbar ohne Befund. Leckagen an den Stossdämpfern wären da sicher auch aufgefallen.  Ich bin zuvor einen 991 (19") im Winter gefahren und kannte das überhaupt nicht. Nach etwa 10 km gibt sich das Poltern und wenn er aus der Garage kommt (ca. 15 Grad) ist es etwas besser. Im Sommer hatte ich das nie gehört. Mein Freundlicher meinte, dass es bei Calis zuweilen zu Schäden an irgendwelchen Fahrwerksteilen kommt (ich erinnere die Äusserung leider nicht genauer) und dass man daher auf Geräusche achten sollte. Ich habe 33.000 schonend gefahrene km auf dem Tacho und fahre immer im Komfortmodus des Magnaridefahrwerks. 
       
      Meine Fragen: 1. Ist das mit dem "Poltern" ein bekanntes Phänomen bei Kälte und 2. Habt Ihr schon mal was von Fahrwerksschäden /-problemen bei  Cali gehört? 
       
      Anmerkung: natürlich könnte ich zum Händler, aber ich bin immer beim ausliefernden Händler in Genf und 250km sind mir dann doch etwas weit dafür.
       
      Herzlichen Dank für Input jeglicher Art!
    • moonmaus
      Hallo zusammen
      Gutes Neues Jahr, beste Wünsche und genug Zeit für die Diven. 😎
       
      Bei der aktuellen winterauffrischung am Teppich ausgekommen.
      Gut sauber bekommen.
      Grosser Bild zeigt alt (rechte/ Bf Seite) und sauber (links/F Seite).
       
      Hat jemand einen guten Tipp zur Konservierung des Teppichs?
       
      Gruss
      Bernhard


    • fatalu
      Hallo zusammen
       
      Wir haben neu einen California gekauft und sind nun auf der Suche nach einer Babyschale die auf den Rücksitz passt, damit unser kleiner Sohn (3Monate) auch mit uns ausfahren kann.
       
      Kennt jemand eine Babyschale die platz hat?
       
      Danke für eue Hilfe
       

×