Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
peter763

Farbe schwarz in "Normal" oder Metallic

Empfohlene Beiträge

peter763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich will mir einen Cali in schwarz holen - der erste Cali war in rot - etwas zu prollig - jemand sagte, dass NICHT metallic nur gut aussieht, wenn er frisch vom Polierer kommt...ist das so ? 

Würde mir dann eventuell Kristall Coating drauf machen - das hat was ...und hält 2-3 Jahre 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben

Uni-Schwarz sieht auf jeden Fall viel besser als Schwarz-Metallic, aber natürlich sieht ein schwarzes Auto nur gut aus, wenn es frisch gewaschen ist. Was bei Schwarz-Metallic nichts bringt, denn diese Farbe sieht immer wie ein staubiges Uni-Schwarz aus...

 

Grün bevorzugende Grüße, Hugo.

peter763
Geschrieben
JoeFerrari
Geschrieben

Schwarz ist auch keine Farbe, sondern (strikt genommen) die Abwesenheit aller Farben und Lichtes.

Und Schwarz wirkt auf allen Modellen öd, wenn sie nicht a) pingelist sauber sind und b) gut angeleuchtet werden.

Auf der Strasse sehe schwarzen Autos immer nur langweilig aus ... (abgesehen vom Sicherheitsaspekt).

 

Also wenn dann eher einen interessanten Farbton aus dem Grau- oder auch Blauspektrum suchen. Da gibts interessante Varianten.

nero_daytona
Geschrieben

Hat jemand behauptet es gäbe noch andere Farben als Schwarz? Glaube ich nicht. 😎

Thorsten0815
Geschrieben

Da sehe ich schwarz. :D 

Schwarz ist empfindlich. Weiß dagegen ist einfach.

 

Ein stilvolles Schwarz passt gut zu einigen Autos, aber einen California würde ich in hellen Farben sehen.

Und ja, das Bübchenblau gefiel mir am California. ;) 

 

Ich würde eine frische Farbe wählen. Aber nicht einfach rot.  

Oder eben weiß.

standort48
Geschrieben

Nun auf ein Wort..

Vor 2 Woche ist mein UNI-schwarzer BMW zum Händler gegangen ( Inzahlungnahme)

unvoreingenommen,vorurteilslos, ohne Affektive Hype...

ob eine Farbe modern,Stylingmässig " In"  ist sehr gut aussieht oder all der Gleichen..

 

absolut aus Erfahrungswerten heraus schlicht und einfach..

Meine Autos haben NIE eine Waschstrasse gesehen..

IMMER Handwäsche bei meinem Lacker (wer kann besser mit Lacke umgehen ?

 

"Ich hatte auf die Jahre niemals...wurde bereits nach einem Jahr sichtbar..

"Einen Lack"...der in seiner Alltagsempfindlichkeit derart "HOCH" war wie UNI-schwarz..

Möchte jedoch diesbezüglich niemanden, in seiner farbliche Gemacksrichtung beeinflussen..

Hier wurde nur nach Alltagstauglichkeit gefragt...ich habe ehrlich geantwortet

 

hugoservatius
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb nero_daytona:

Hat jemand behauptet es gäbe noch andere Farben als Schwarz? Glaube ich nicht. 😎

 

Schwarz war mal cool.

 

Damals, Anfang der siebziger Jahre, als außer Staatskarossen, Taxis und Leichenwagen kaum ein Auto schwarz war, da war der schwarze Mini Cooper, das schwarze Käfer Cabrio oder später der schwarze Golf GTI sehr schick, der schwarze Alpina B7 Turbo, der schwarze Miura waren eben ernsthaft ungewöhnlich, viele Hersteller boten gar kein Schwarz an.

Jaguar produzierte die letzten 50 Exemplare des E-Types aus Trauer über das Ende dieser Legende in schwarz und die Kombination von schwarzen Nummernschildern mit silbernen Ziffern, gelben Scheinwerfern und schwarzem Lack machte einen in Paris zugelassenen Renault 5 Alpine zu einem der coolsten Kleinwagen neben einem Wood & Pickett-Mini.

 

Aber dann wurde Schwarz gewöhnlich, die Farbe wurde inflationär, ein Opel Corsa Sondermodell "Steffi" mit orangenen Streifen, der Vertreterkombi, der Japan-SUV, der Middlemanagementmercedes, alle wurden schwarz und alle profanisierten die Farbe und den Anspruch.

Dann kam das Metallic-Schwarz, damit reduzierte sich der Pflegeaufwand des echten Schwarz erheblich, für mich eine ganz schlimme Farbe, kein Schwarz aber eben viel zu dunkel für ein Grau.

 

Grundsätzlich gibt es ganz wenige Autos, denen Schwarz steht, meistens schluckt die Farbe zu viel von der Form.

Schlimmer aber ist, daß ein schwarzes Auto immer perfekt geputzt sein muß, es darf keine Beulen haben und es muß in extrem gutem Zustand sein, um nicht scheddrig auszusehen. Ähnlich ist es mit schwarzer Kleidung, die Stoffe müssen von feinster Qualität sein, sonst sieht es billig aus.

Und: Der größte Fehler, den man machen kann, ist die kontrastierend beige Innenausstattung oder gar ein beiges Verdeck.

Wenn Schwarz, dann kein Metallic und bitte auch ein schwarzes Intérieur und Verdeck!

 

Und natürlich keine Regel ohne Ausnahme, der schwarze Miura von Simon Kidston hat weiße Lederolster und sieht gottvoll aus!

 

Wie immer sehr geschmackssichere Grüße, Hugo.

 

 

nero_daytona
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb hugoservatius:

Und: Der größte Fehler, den man machen kann, ist die kontrastierend beige Innenausstattung oder gar ein beiges Verdeck.

Wenn Schwarz, dann kein Metallic und bitte auch ein schwarzes Intérieur und Verdeck!

Na dann bin ich ja froh stilsicher im Hugo‘s chen Sinn alles richtig gemacht zu haben.😎😉

hugoservatius
Geschrieben

Nun gut, ein schwarzer Daytona ist natürlich schon extrem cool, obwohl ein Daytona eigentlich jede Farbe haben kann, selbst Braun oder Gold machen dieses Meisterwerk nicht kaputt. Hast Du ein Coupé oder einen Spider?

 

Neidische Grüße, Hugo.

nero_daytona
Geschrieben

Ich bin mir ja immer noch nicht sicher ob der oft zitierte Daytona in diesem Zusammenhang ein  ironischer Running Gag sein soll? 😉

Falls nein trage ich gerne zur Aufklärung bei: Bei Nero Daytona handelt es sich um einen offiziellen Farbton aus Maranello der ehemals meine F355 Berlinetta bedeckte. Kein Grund also zum Neid. 

Wibei der Daytona schon ein cooler Wagen ist, mir würde jedoch die Zeit und Muße fehlen ihn stets fit und fahrbereit zu halten. Dann doch lieber der moderne 458. In Uni schwarz. 😎

hugoservatius
Geschrieben

Ah, ok, der Nickname bezieht sich auf den Farbton, kapiert!

Und, nein, es war nicht als Running Gag gemeint, ich nahm an, Du hättest solch ein Wundertier, bin eben immer sehr gutgläubig und nehme ja auch an, daß die Mitforisten, die das F40 im Nickname tragen, über einen solchen verfügen.

 

Über einen Zweitaccount namens Selvasgrün nachdenkende Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3
san remo
Geschrieben
vor 55 Minuten schrieb hugoservatius:

bin eben immer sehr gutgläubig und nehme ja auch an, daß die Mitforisten, die das F40 im Nickname tragen, über einen solche verfügen.

Mein Gott, Ihnen muss man aber auch alles erklären, oder was dachten Sie denn über den @Der grosse Allwissende?

  • Gefällt mir 1
  • Haha 5
  • Traurig 1
peter763
Geschrieben

Merci vielmals für eure differenzierten Beiträge

 

ich sage mir das schwarz beim California relativ unauffällig wirkt und dadurch dezenter als alle hellen Farben weiß rot und so weiter

 

wäre für mich ein Grund schwarz zu nehmen

bozza
Geschrieben

ich kenn die aktuelle Farbpalette nicht, beim California gabs Grigio Silverstone.
Gibt bestimmt beim aktuellen auch was ähnliches oder sogar noch die gleiche Farbe.

 

Der Grauton passt m.E. super zum Auto und seiner Formensprache.

Thorsten0815
Geschrieben

Ein frisches Grau ist das neue Rot. :-))!:D 

 

Dem 458 und Portofino steht die Farbe auch gut, ist aber gerade im Urheberrechtsstreit zwischen @Luimex und @Maadalfa ....... O:-) 

Zum Glück hatte ich da rechtzeitig einen Tip von @kkswiss bekommen und vor allem eine kompetente und stilsichere Beraterin zur Seite. 😎

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Ich hatte schon diverse Autos in schwarz, aber nur eines war schwarz uni. Ich werde wohl keine schwarz uni Autos mehr kaufen, das sieht einfach zu 99% der Zeit dreckig aus und trotz Handwäsche muss man öfters zur Aufbereitung als bei metallic Farben, da man im uni einfach alles sieht.

 

Der 350Z meiner Verlobten ist auch schwarz Uni, und egal wie sehr ich mir Mühe geb (ich kanns wohl einfach nicht), der Wagen sieht immer nur ganz kurz nach aufwändiger Handwäsche und endlosem trocknen wirklich gut aus.

 

Unterm Strich - eine tolle Farbe aber für mich nicht wirklich tauglich auf einem Auto...

 

Ohne jetzt die Farbpalette da zu kennen, ich könnte mir ein dunkleres Blau sehr gut vorstellen auf dem Wagen.

 

 

Roman

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

@peter763 zu schwarz natürlich 22 Zoll hinten und 21 Zoll vorne in Gold mit Edelstahltiefbett fahren 😄

Eine Option wäre in dark frozen grey zu folieren, eine passende, starke Farbe am Cali und sehr unempfindlich.

 

Hier ein Beispiel vom MesseMustang

Unbenannt.PNG

bearbeitet von Dany430
Thorsten0815
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Dany430:

dark frozen grey zu folieren,

Ist das matt graue Folie? 

nero_daytona
Geschrieben
vor 31 Minuten schrieb AC/DC_Gallardo:

Ich hatte schon diverse Autos in schwarz, aber nur eines war schwarz uni. Ich werde wohl keine schwarz uni Autos mehr kaufen, das sieht einfach zu 99% der Zeit dreckig aus und trotz Handwäsche muss man öfters zur Aufbereitung als bei metallic Farben, da man im uni einfach alles sieht.

 

Der 350Z meiner Verlobten ist auch schwarz Uni, und egal wie sehr ich mir Mühe geb (ich kanns wohl einfach nicht), der Wagen sieht immer nur ganz kurz nach aufwändiger Handwäsche und endlosem trocknen wirklich gut aus.

 

Unterm Strich - eine tolle Farbe aber für mich nicht wirklich tauglich auf einem Auto...

 

Ohne jetzt die Farbpalette da zu kennen, ich könnte mir ein dunkleres Blau sehr gut vorstellen auf dem Wagen.

 

 

Roman

Hmm, ich weiß ja nicht durch welche Geröllwüsten ihr nach dem Waschen fahrt - mein Uni schwarz sieht im Normalfall im Sommer auch Wochen nach einer Wäsche noch top aus.👍

Dany430
Geschrieben

@Thorsten0815 das ist grau glanz matt........widerspricht sich, ist aber so. Bringt die Konturen vom Fahrzeug sehr schön hervor, ist dezent und modisch. Man sieht nicht mal Wasserflecken darauf, sehr unempfindlich 

Unbenannt.PNG

  • Gefällt mir 2
  • Wow 2
F40org
Geschrieben

Wenn Schwarz, dann würde ich einen California in „Nero DS 1250“ suchen. „Nero daytona“ sieht in meinen Augen in der Sonne immer etwas aus wie graustichig/nicht schön poliert. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Porsche.1
      Hallo,
       
      habe meinen 2010er Cali am WE zum ersten Mal durch die Berge bewegt. Anfahrt mit 160 in AUTO über Autopbahn: Verbrauch ca. 16 ltr/100.
      Scharfe Passfahrt in MANUELL mit hohen Drehzahlen (permanent bis 7500): Verbrauch ca 27 ltr/100
       
      Ist das normal?
       
      Händler hatte was von 12 ltr bei Autobahnfahrt in Auto erzählt.....
       
      Spielt zwar keine Rolle, weil Megafun aber sagt mir mal was Eure so brauchen?
       
    • F40org
      Ich bin leider nirgendwo so richtig fündig geworden. 
       
      Ich suche den GELB-Farbcode/Farbbezeichnung etc. in dem die Panteras damals ausgeliefert wurden.
       
      Vielen Dank fürs Feedback. 
       
      Das Bild soll nur als Hinweis dienen. 

    • F40org
      Es ist Zeit auch für den California ein Bilderbuch zu starten. Schließlich fährt er ja schon ungetarnt durch die Gegend.

      Wie immer, bitte keine Bilder von schlechter Qualität und nur wenig Text (wenn überhaupt) und bitte auch die Signaturen ausblenden. Danke.
    • Fasthufi
      Hallo,
       
      jetzt habe ich wieder einmal ein Problem mit meinem Cali BJ 2010.
      Im Urlaub hatte ich das Verdeck bei gefüllten Kofferraum geöffnet, es ging ganz langsam  und es hat auf halben Weg blockiert. Ich konnte es dann manuell zurückdrücken, soweit so gut. Dann meldete der Computer Störung am Verdeck und lies sich nicht mehr öffnen. Leider ging aber auch der Kofferraum nicht mehr auf da auf der linke Seite der Kofferraumdeckel in den Verdeckmechanismus eingehakt war. Dumm gelaufen. Verdeck bewegt sich nicht Kofferraum geht nicht mehr auf. Über die Rücksitzbank kommt man auch nicht ran da die ja von innen zu entriegeln sind. Jetzt hatte ich aber Glück dass eine Hälfte der Rücksitzlehne nicht mehr schließt und herunterzuklappen war, dann kommt man mit Schwierigkeiten an die Entriegelung der anderen Rücksitzklappe. Danach konnte ich in den Kofferraum krabbeln und den Kofferraum entriegeln. Ich habe den Vedeckmechanismushaken blockiert und kann jetzt den Kofferaum wieder öffnen. Jetzt muss ich nur noch den Verdeckmechanismus reparireren evt. muss ich ein Teil tauchesn, Ferrari verlangt aber über 2500 Euro dafür. Mal schauen, vielleicht klappt das auch noch.
      Wenn die Rücksitzlehne nicht defekt gewesen wäre hätte ich keine Idee gehabt wie mann den Kofferraum hätte öffnen können, oder wie das Ferrari gemacht hätte.
      Es war übrigens wieder Hydraulikölverlust an der Pumpe weil eine kleiner O-Ring an den Hydraulikschläuchen defekt war, das konnte ich schon reparieren.
       
      Jetzt kommt der Herbst, da muss ich ja das Verdeck nicht öffnen. 🙂
       
      Gruß,
       
      Günter
    • caliT014
      Hallo zusammen,
      hab nach 16000 km uns 3 Jahren Laufzeit (Saisonkennzeichen: 3-10) Undichtigkeiten am Stirndeckel u. Ölwanne.
      Schaden wurde just nach Ablauf der Garantiezeit entdeckt.
      Abdichtung soll 7000 Euro kosten.
      Hat noch jemand in dieser Richtung Erfahrung gemacht?
       
      caliT014

×
×
  • Neu erstellen...