Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Tong

Wartung beim F355

Empfohlene Beiträge

Tong
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Freunde, mir ist bekannt, dass beim F355 ein jährlicher Ölwechsel gemacht werden sollte laut offizieller Empfehlung von Ferrari. Bei einer jährlichen Fahrleistung von 1500km frage ich mich ob nicht auch ein zweijähriger Rhythmus ausreichend ist. Beim luftgekühlten 911er reicht es schließlich auch (lt. Porsche).

Wie sind Eure Erfahrungen / Empfehlungen:

Vielen Dank

tong

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT_MF5_026
Geschrieben

Meine Empfehlung: Fahr mehr!

  • Gefällt mir 4
  • Haha 2
Tong
Geschrieben

Vielen Dank für den Hinweis.

So richtig hilfreich ist Deine Antwort meines Erachtens leider nicht. Eine geringfügig qualifiziertere Auskunft hätte ich mir schon gewünscht.

tong

E12
Geschrieben

Persönliche Meinung:

 

Wenn Du viele Kaltstarts hast, also sehr wenige KM/Kalstart, würde ich jährlich wechseln ansonsten alle 2 Jahre.

Sailor
Geschrieben

Ich bin mit meinem Maserati in den letzten 12 Monaten auch zu wenig gefahren und habe deshalb auch keinen Ölwechsel gemacht. Das Öl wurde im Motor ja kühl und dunkel gelagert. Wenn Dich die Qualität des Öls interessiert, kannst Du ja mal eine Probe in ein Öllabor schicken, dann weißt Du, ob es noch ok ist.

bozza
Geschrieben

Egal bei welchem Auto: Solang genug Öl drin ist, wird nicht großartig was passieren was mit "frischem" Öl nicht passiert wäre.

 

Solltest du dein Auto jeden Sonntag starten, bisschen laufen lassen und für die Ohren ein paar mal richtung Begrenzer jagen, wird dir auch frisches Öl nicht helfen 😉

 

Wenn du dir nicht zutraust das Öl anhand Erfahrung, Geruch und Farbe zu beurteilen, wechsel alle zwei oder drei Jahre.
Öl ist nicht hygroskopisch, zieht also kein Wasser (wie z.B. Bremsflüssigkeit). Im Ölsumpf wird es in 730 Tagen nicht wesentlich mehr altern in 365 Tagen oder gar durch 10t, 20t oder 30t Kilometer Fahrleistung.

 

Hier steht zwar kein 355 rum, aber ich mach keine Ablassschraube nach 1 Jahr wieder auf, erst recht nicht wenn keine Laufleistung oder sonstige Belastungen (Abstimmungsarbeiten am Prüfstand) zustande kamen.

 

Aus der Garantie bist du wohl auch schon raus 😉

 

Tong
Geschrieben

Lieber bozza,

vielen Dank für diese detaillierte Antwort.

Viele Grüße

tong

 

Lieber Sailor und lieber E12;

herzlichen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße

tong

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • blox79
      Hallo CP Gemeinde,

      Kann mir jemand angeben was für einen Adapter ich genau benötige? Die Stecker passen nicht zu dem Normadapter welcher am neuen Radio ist
      Die neuen Adapter haben ja einen Kombistecker, in welchem einmal der Strom- und einmal der Lautsprecherstecker eingesteckt wird. Die originalen Stecker die verbaut sind sind jedoch viel schmaler. Ab Jhg 97 finde ich die Adapter im Netz, jedoch nicht für Jhg.94-96

      Habe bereits bei einem Hifi Fachgeschäft angefragt, die wussten jedoch nicht Bescheid. Ich will die ganze Sache nicht nochmal ausbauen, fotografieren und dann wieder einbauen . Die Kabel hinterm Radio sauber zu verpacken ist ein riesen Gefummel, darum wende ich mich an Euch. Mache das noch genau einmal und zwar beim Einbau des neuen Radios.

      Danke für Eure Hilfe
    • yvesolution
      Hallo,
       
      Die Ölleitungen die unmittelbar am Krümmer liegen müssen gewechselt werden, wo kriege ich welche her die nicht so sau teuer sind ?
      Die Werkstatt hat mir einen Preis über 2k€ genannt! 🙄
       
      bin für alle Ratschläge dankbar!
       
      yvesolution
    • patrickmoeller
      Hi zusammen
       
      hat jemand eine Idee, um welche Flüssigkeit es sich hierbei handelt.
       
      War zuerst nur ein kleiner Tropfen nach einer kurzen Ausfahrt. Nach der zweiten Ausfahrt einige Tage später bildete sich innerhalb eines Tages diese kleine Pfütze
       
      Ort: Beifahrerseite weiter vorn. Eigentlich nicht unterm Motor.
       
      Any ideas?
       
      LG
      Patrick

    • patrickmoeller
      Hallo zusammen,
       
      ich wollte vorn mal die Birnen durch etwas hellere Leuchtmittel ersetzen und habe den Rahmen demontiert. 
      Dazu 2 Fragen.
       
      1) muss die ganze Zeit die Zuendung angeschaltet sein, damit die Scheinwerfer ausgefahren bleiben?
      2) kann mir irgendjemand sagen, wie ich den Glasscheinwerfer demontiere? Stehe recht planlos davor. Aus der Betriebsanleitung geht das nicht wirklich gut hervor.
      3) wie tauscht man denn die unteren Runden Scheinwerferbirnen aus?
       
      Danke Euch 
      Gruss Patrick
    • yvesolution
      Hallo,
       
      Die Krümmer an meinem 2.7 sind mit einem Hitzeschutzband umwickelt, was sich leider in ganz kleine Teile auflöst
      und nicht nur das, die Teile sind von der Lichtmaschine "angezogen" worden und haben diese im Innern zugesetzt.
       
      Leider habe ich die originalen Verkleidungen der Krümmer nicht mehr...
       
      welche Alternativen gibt es?
       
      bin für jede Anregung dankbar
       
      Grüsse
       
      yvesolution

×
×
  • Neu erstellen...