Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Tong

Wartung beim F355

Empfohlene Beiträge

Tong
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Freunde, mir ist bekannt, dass beim F355 ein jährlicher Ölwechsel gemacht werden sollte laut offizieller Empfehlung von Ferrari. Bei einer jährlichen Fahrleistung von 1500km frage ich mich ob nicht auch ein zweijähriger Rhythmus ausreichend ist. Beim luftgekühlten 911er reicht es schließlich auch (lt. Porsche).

Wie sind Eure Erfahrungen / Empfehlungen:

Vielen Dank

tong

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT_MF5_026
Geschrieben

Meine Empfehlung: Fahr mehr!

  • Gefällt mir 4
  • Haha 2
Tong
Geschrieben

Vielen Dank für den Hinweis.

So richtig hilfreich ist Deine Antwort meines Erachtens leider nicht. Eine geringfügig qualifiziertere Auskunft hätte ich mir schon gewünscht.

tong

E12
Geschrieben

Persönliche Meinung:

 

Wenn Du viele Kaltstarts hast, also sehr wenige KM/Kalstart, würde ich jährlich wechseln ansonsten alle 2 Jahre.

Sailor
Geschrieben

Ich bin mit meinem Maserati in den letzten 12 Monaten auch zu wenig gefahren und habe deshalb auch keinen Ölwechsel gemacht. Das Öl wurde im Motor ja kühl und dunkel gelagert. Wenn Dich die Qualität des Öls interessiert, kannst Du ja mal eine Probe in ein Öllabor schicken, dann weißt Du, ob es noch ok ist.

bozza
Geschrieben

Egal bei welchem Auto: Solang genug Öl drin ist, wird nicht großartig was passieren was mit "frischem" Öl nicht passiert wäre.

 

Solltest du dein Auto jeden Sonntag starten, bisschen laufen lassen und für die Ohren ein paar mal richtung Begrenzer jagen, wird dir auch frisches Öl nicht helfen 😉

 

Wenn du dir nicht zutraust das Öl anhand Erfahrung, Geruch und Farbe zu beurteilen, wechsel alle zwei oder drei Jahre.
Öl ist nicht hygroskopisch, zieht also kein Wasser (wie z.B. Bremsflüssigkeit). Im Ölsumpf wird es in 730 Tagen nicht wesentlich mehr altern in 365 Tagen oder gar durch 10t, 20t oder 30t Kilometer Fahrleistung.

 

Hier steht zwar kein 355 rum, aber ich mach keine Ablassschraube nach 1 Jahr wieder auf, erst recht nicht wenn keine Laufleistung oder sonstige Belastungen (Abstimmungsarbeiten am Prüfstand) zustande kamen.

 

Aus der Garantie bist du wohl auch schon raus 😉

 

Tong
Geschrieben

Lieber bozza,

vielen Dank für diese detaillierte Antwort.

Viele Grüße

tong

 

Lieber Sailor und lieber E12;

herzlichen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße

tong

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Ferrari-boy
      Hey Leute

      Habe ne Frage bezüglich dem Leergewicht des F355: Ich höre immer wieder unterschiedliche Angaben. Das reicht von 1'350 (wäre toll:)) über 1'450, 1'600 kg und mehr.

      Was ist nun richtig? Und wie gross sind die Unterschiede zwischen Berlinetta/GTS/Spyder?

      Danke für eure Antworten.
    • pa.ris
      Hello,
       
      bin ja gerade dabei meine Soft Touch Teile professionell überarbeiten zu lassen.
       
      Nun ist mir aufgefallen dass auf der Beifahrerseite ein rotes Plastikröhrchen aus der Tür spitzt. Das ist auf der Fahrerseite nicht.
       
      Weiß jemand was das ist und ob man das so lassen kann?
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe
       
      Pa.Ris
       

    • 13tigg12
      Hallo
      Ich habe leider nichts passendes hier gefunden.
      Ich weiß schon das alle 3 Jahre oder 40.000 km der Zahnriemen gewechselt gehört, aber bei einer Fahrleistung von 2000km im Jahr würde ich auf einen Intervall von 5 Jahre dentieren, was sagt ihr dazu?
    • jo.e
      Habe gerade dieses Video gefunden. Die Typen haben mal von Ferrari keine Ahnung und oft ist man auch nahe dran den Ton abzuschalten, aber irgendwie sind es oftmals doch coole Aufnahmen. "Modern trifft alt" könnte man vielleicht sagen oder aber eher "Hardcore Tuning trifft einen Mythos". Darf man das? Schwer zu sagen - eher nicht. Hier geht es ja aber nicht mehr ums Fahren und wenn man sieht was in Japan oft als "der letzte Schrei" angesehen wird, ist es nicht mehr ganz so abwegig. In Europa habe ich so etwas in dieser Art und Weise bisher noch nicht gesehen. Was meint ihr?
       
       
    • chambertin
      Hallo habe eventuell den Kauf eines Ferrari vor. Habe hier im Forum schon viel gestöbert und bin mir absolut unschlüssig welches Modell. Folgende Modelle würden mir gefallen:
      550/575 Maranello
      Testarossa/512 TR
      355/360
      456GT

      Welches dieser Modelle würdert Ihr als das zuverlässigste und wertstabilste Modell einzustufen. Wie steht es mit den Wartungs- und Reparaturkosten. Bei welchem Modellen sind sie sehr hoch bzw. sehr gering.

      Geht Ihr bei Reparature/Service immer zur Ferrari-Vertragswerkstatt?


      Besten Dank und viele Grüße

×