Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'service'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Leasing Angebotes Leasing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

45 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, wer hatte auch schon mal bzw. schon mehrmals die Meldung in der Art Abgassystem, Wartung notwendig, Werkstatt aufsuchen, bzw. auf Englisch Emission System Service Required ? Die Meldung an sich ist schon mal irreführend. Es handelt sich um eine allgemeine Motor-Störungsmeldung, weil das On Board Diagnosesystem ein paar Parameter als von der Norm abweichend erkannt hat. Eine mögliche Ursache dafür ist Falschluft, die in geringen Mengen über nicht 100% dicht haltende Schellenbefestigungen der Ansaugluftführungen eintritt. Natürlich sind auch andere Ursachen möglich. Mich würde interessieren wer noch diese Warnmeldungen hatte und wie die Werkstatt damit umging bzw. die Problemlösung erfolgte. Gruss und guten Rutsch ! Euer Passionist
    • 11 Antworten
  2. Wichtige Wartung : Coupe, Spyder & Grandsport Wichtige Wartung, die nicht im Service Plan steht ! Alle 2 Jahre sollte diese Aktion durchgeführt werden : Bei geöffneter Motorhaube ein Gießkanne Wasser jeweils auf der rechten und der linken Seite des Coupe's entleeren. -> Das Wasser muß zügig ablaufen. So wie die 5 Liter Gartengießkanne es mit 45° Neigung rausläßt, muß es ohne große Verzögerung vor der A Säule als Schwall rauslaufen. Kommt es verzögert, tröpfelt nur oder kommt garnicht, ist die nachfolgend beschriebe Wartung fällig Der Weg des Wassers ist dieser : rechts und links ist genau unter der abfallenden Kante der Plastikabdeckung ist eine Reihe von ca 10 ... 12 Löchern von ca 6 mm Durchmesser. Hier muß das Wasser abfließen. Es sammelt sich und fließt durch ein ca 15 mm Durchmesser Kunststoffschlauch von etwa 15 cm Länge. Dieser mündet hinter der Radhausschale. an der Radhausschale läuft das Wasser runter und verläßt diese kurz vor der A Säule. Üblicherweise reichen wenige Samen, Blätter und etwas Dreck um die 10 ... 12 Löcher zuzusetzen. Um die Ablauflöcher zu reinigen, müssen die Scheibenwischer demontiert werden und die Hartplastikabdeckung unterhalb der Windschutzscheiben muß abgenommen werden. Achtung : die mittleren 3 Schrauben der oberen Reihe nur mit ca 2 Umdrehungen lösen, denn sie führen die großen Halteklemmen darunter ... Sind dann die Löcher sauber und das Wasser läuft nicht zügig ab, dann müssen die Radhausschalen runter. hier gibt es 2 Möglichkeiten : 1) der 15 mm Schlauch ist mit Laub, Samen und Dreck zu. Er kann leicht mit einem Schraubenzieher vom Dreck befreit werden. 2) Zwischen der Radhausschale und der A Säule sammelt sich viel Laub und Dreck, sodaß das Wasser nur langsam abläuft. Es steigt also hinter der Radhasschale an und findet durch eine Öffnung in der Karosserie seinen Weg in den Fußraum des Beifahrers. Don 111 kennt das Resultat : Das Wasser fließt nicht ab und findet seinen Weg über die Frischlußtansaugung der Klimaanlage in die Hauptelektrik des Coupe's . Allerhand dubiose Fehler treten auf wie Getriebesteuerung spinnt, Airbagsteuergerät säuft ab und fällt aus, Relaiskontakte oxidieren, das Motronic Steuergerät sitzt dort, etc Also besser alle 3 Monate testen und alle 2 Jahre wie beschrieben säubern. Das ist sehr wichtig, da nicht im Wartungsplan enthalten (Stefan)
  3. Hallo, habe einen SL 55 AMG und wohne bei Buchs SG. Hat jemand mal 1/2 Std Zeit die Star Diagnose bei meinem Auto durchlaufen zu lassen? Natürlich entgeltlich oder gegen einen Kasten Bier... oder eins-zwei Flaschen Wein. Nachdem das Auto für lange Zeit still stand hat sich die Bremse festgesetzt. Wahrscheinlich auch nicht genügend Saft auf der Batterie gehabt. Nach dem losfahren ist die Bremsleuchte an gegangen. Bremse funktioniert einwandfrei. Dazu brennt immer die 71er Sicherung heraus. Grund soll ein hoher Wert sein den ein Steuergerät liefert. Das kann man angeblich auch mit SD zurück setzen. Grüsse AC
    • 4 Antworten
  4. Hallo meine Freunde wollte fragen ob ihr jemanden kennt, der einen Ferrari Motor zum normalen Preis revidiert ? Würde auch einen neuem Motor kaufen mit Garantie etc.. falls ihr jemanden kennt ?! komme aus der schweiz und da ist es zimmlich teur zum revidiren . Grüessee
    • 2 Antworten
  5. Ein hallo an die selber schrauber hier, macht denn von euch einer den Service selbst ? Was für Öl wird verwendet und wieviel Liter, wo kauft ihr die Filter ( Ölfilter usw ) was gibt es zu beachten ?
    • 24 Antworten
  6. Hallo zusammen, muß die Verdeckhydraulik des Calis gewartet werden, z.b. Hydrauliköl ersetzen etc, oder ist das solange es einwandfrei funktioniert wartungsfrei? Danke im Voraus für die Antworten. VG Michael
  7. Allgoier

    Ferrari Kundendienst = Abzocke ?

    Hallo, wollte mal Eure Erfahrungen bezüglich der diesjährigen Jahresinspektion 2020 hören. Nun ja, seit letzter Inspektion diesen Jahres steht auf der Rechnung vom Kundendienst: 90 € für Probefahrt 😳 240 € für Serviceintervall zurücksetzen 😬 Das ist schon echt dreißt. Habe ich bei keinem anderem Hersteller bislang gehört, dass bei einem Kundendienst auch noch Geld für die Probefahrt und Serviceanzeige zurücksetzen abkassiert wird... Sodem gehört das m.E. zum Umfang des Kundendienstes dazu. Hauptsache n paar Mark mehr dem Kunden auf der Tasche gegaunert. Bald zahlt man für den Kaffe, Wagenwäsche, den Toilettengang und wie beim Arzt für die Terminvereinbarung 😬 Achso ganz nebenbei wurden beim Kundendienst die Heckklappendämpfer getauscht, weil die alten "müde" waren. Ja die Heckklappe ging in der Tat wirklich schwer auf. Tut sie jetzt aber immer noch 🧐 Waren auch 150 € für Teile zzgl. Einbau. .... für´s Ar*ch Dann gibts halt in 2021 mal keine Inspektion 😆
    • 105 Antworten
  8. Hallo Carpassion Community, mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren. Anbei ein paar Angaben zu uns: Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart. Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt. Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt. Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe! Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke: Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird . Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken. Viele Grüße aus Österreich Nigi
    • 230 Antworten
  9. Liebe Lambofahrer-macht Ihr euren Service-wenn Ihr eure Werksgarantie nicht mehr verlängert-euren Jahresservice in der Vertragswerkstatt oder beim Freien Spetialisten wie z.b. BST Alling-die diesen Service wohl nach Herstellerangaben machen lg thomas ps danke für eure Meinungen/Erfahrungen ps das Auto soll nicht mehr verkauft werden
    • 13 Antworten
  10. Hallo, habe hier diverse Service Manuals und Rep. Anleitungen als PDF Datei zur Verfügung.Die entsprechenden Inhalte findet Ihr weiter unten. Bin mir nicht sicher ob solche Angebote hier gerne gesehen werden aber ich denke für manch einen sind diese Infos recht hilfreich. Wer Interesse hat meldet sich bitte unter PN Gruß Andi355 FERRARI 348 SERVICE-MANUAL Alle Ausführungen, TB/TS GTB/GTS, Spider, Competizione Europa- und USA-Versionen Baujahre 1989 bis 1994 In deutsch, englisch, französisch und italienisch ca. 2200 Seiten Ferrari 355/ 355 F1 1994- 1999 in Englisch Italienisch Französisch und Deutsch Ferrari 360 2000 – 2003 Modena und Spider 1920 Seiten Englisch Italienisch und Französisch Ferrari 308, 328, 365 Service/Workshop/Owner's Manuals in Englisch 308QV and 328 Workshop Service Manual 308 GT4 Workshop Service Manual 308QV Owner's Manual 328 Owner's Manual 328 GTB / GTS Technical Specifications, Recall Campaigns, Service Bulletins, and Publications List 328 GTB / GTS Wiring Diagrams (1989) 308 GTB / GTS Parts Catalogue (1978) 365 GT4 2+2 Operating, Maintenance, and Service Handbook (1973) Ferrari 456GT / GTA Owners Manuals & Technical Information 1993-2003 über 4000 Seiten in English und Italienisch
    • 74 Antworten
  11. Hallöchen an alle, habe folgendes Problem festgestellt... Cayenne S - Bj. 04/2008 - 65.000 km. Habe ich im März von privat gekauft. - Keine Approved (bzw. lief 2011 aus) - kleine Wartung bei 28.000 in 2010 - große Wartung bei 45.000 in 2012 Letzter Ölwechsel war bei 58.000 (allerdings nicht in einem PZ) Der Vorgänger hat demnach die Kleine in 2014 verpasst... Auch die Bremsflüssigkeit ist 1 Jahr überfällig (auch wenn die km nicht erreicht waren). Ich wollte dies jetzt schnellst möglich nachholen und den 111-Punkte-Check für eine Approved machen lassen und diese abschließen. Jetzt meine Frage: Habe ich überhaupt die Chance, noch die Approved noch zu erhalten, wo doch eine Kleine Wartung seit einem Jahr überfällig ist? Der Wagen ist tip top und ich denke nicht, dass es irgendwas zu beanstanden gibt. Aber wie verhält sich das grundsätzlich? Ich weiß, ich könnte auch im PZ nachfragen. Aber ich dachte, ich erst mal die "Insider" hier... Besten Dank im Voraus und Grüße, Stocki
    • 16 Antworten
  12. mangusta

    Maintenance Programm für den Ferrari 488

    Hallo, es wäre sehr nett, wenn mir jemand einmal erklären könnte, wie das "Maintenance" Programm für den 488 genau funktionioert. Alles was ich bei google finden konnte: https://hannover.ferraridealers.com/de_de/explore/service/7-year-maintenance bezog sich immer irgendwie auf den 458 und war für mich sehr wage. Welche Faktoren müssen beim Kauf des 488 erfüllt sein und welche Kosten sind dann gedeckt. Mit einer "Garantie" im Falle eines Schadens hat das Ganze doch nichts zu tun - oder? Vielen Dank für Eure Hilfe Rolf
    • 3 Antworten
  13. Fabi8996

    Bmw E46 M3 Hinterachse/Differential überholen

    Hallo Momentan bin ich dabei meine Hinterachse zu überholen und habe die ein oder andere Frage dazu. - Das Diff muss überholt werden gibt es Änderungen welche in diesen Zug mit erledigt werden sollten? Oder alles Orginal lassen? - Hinterachsaufnahmen weisen nach 170.000km keine Risse und Rost auf. Dennoch verstärken? Fahrzeug wird im Jahr nur 1.500-2.000km bewegt. Außerdem bin ich über jeden weiteren Tipp sehr dankbar. Mfg Fabi
    • 1 Antwort
  14. planktom

    McLaren Kundenbetreuung @ its best

    anfangs dachte ich ja noch, es gehe um den mehr als merkwürdigen "zusatzvertrag" der bei der abholung zu unterschreiben ist. dann wirds immer schlimmer und endet bisher damit, dass ein lkw ein wildfremdes kundenauto in der einfahrt abladen will
    • 2 Antworten
  15. Dear All, I'm evaluating the possibility to buy a Gallardo. I'm calculating the total yearly cost (estimated) but I miss the info regarding the service. Do you have info in this regards? Thanks a lot, Roberto
    • 1 Antwort
  16. Hallo miteinander, nachdem ich mich, inspiriert durch einige andere Forumsmitglieder aus der Italo-Fraktion, mit einem 2002er Coupe CC angefreundet habe, beginne ich einfach mal mit der Dokumentation der ersten echten in Augenscheinnahme, verbunden mit einer vollständigen Inspektion. Bleibt noch anzumerken, das derzeit keinerlei Fehlercodes gespeichert sind und alles, bis auf (hoffentlich) eine Kleinigkeit der Zentralverriegelung Fahrertür, funktioniert. Herr @Sechskommadrei - los geht's! Zunächst mal muss die Werkstatt passend gemacht werden, und der normalerweise hier ständig wohnende 308 ausquartiert werden- zumindest temporär. Es wird, wenn noch nicht hochgehoben, ganz ordentlich eng. Der 4200 ist schon recht groß im Vergleich mit meinem 308. Vor allem lang. Beginnend mit dem Motorölwechsel, lässt sich vermerken, das alles prima zugänglich ist. 2 Abläufe, einmal Sumpf Maschine und einmal, im Bild, Öltank. Insgesamt kamen so ca. 8l. Auch der Filter ist prima zugänglich, mußte ihn aber mit einer dieser wunderbaren Knippex Zangen lösen, da ich kein passendes Wekzeug in meinem Arsenal hatte. Und damit ist es für Heute schon mal wieder vorbei - denn der Postbote stand mit meinem heißersehnten Paket vor der Garage. Und das wollte und mußte ich erst einmal erforschen. Das Diagnosegerät, ein Launch X431 V war drin. Brauch ich einfach, um irgendetwas an Kupplung, Getriebe machen zu können. Erste Tests ergaben, das die notwendigsten Dinge wie Akktuatortest, Kupplung anlernen usw, aber auch Drain und Bleed der F1 Schaltung funktionieren. Bei mir liegt jetzt der Vollständigkeit halber halt auch ein Wechsel der Zentralhydraulikflüssigkeit an - das krieg ich mit dem Launch lässig hin. Genaue Justagen und Adaptionen der F1 möchte ich mit diesem Gerät allerdings nicht machen - da mach ich lieber einen Termin mit Werkstätten, die das definitiv können. So oder so, Garage wieder um-arrangiert und seinen Stammbewohner einquartiert, @Cavalino wird's mögen. Ok, soweit so gut, stehen ja noch einige Dinge aus. Wenn Interesse besteht, ergänze ich diesen Thread dann nach und nach. ? Apropos - ich suche zwei Dinge dringend: 1. Werkstatthandbuch alle Baugruppen (derzeit behelfe ich mir mit Motor und vor allem Getriebe mit dem des Ferrari 360 - sollte einigermaßen passen) 2. Eine Navigations CD, egal wie alt. Vor allem zum testen, ob das Gerät überhaupt tut. Vielleicht kann mir damit jemand weiterhelfen. Natürlich muß das nicht für lau sein. Gruß aus Ffm, Michael
    • 4 Antworten
  17. jojoh12

    Endlich MF3 - was ist notwendig?

    Jetzt ist es endlich soweit: nachdem ich vor sechs Jahren schon beinahe einen 2007er MF3 gekauft hätte (als wir drei Tage nach der Probefahrt den Kauf zusagten war uns bereits jemand anders zuvorgekommen) und mich zwischenzeitlich mit Italienern „getröstet“ habe, habe ich gestern einen 2003er Handschalter mit weniger als 5000km gekauft. Ich freue mich schon riesig auf die Abholung und die ersten Kilometer nächste Woche (dann gibt es auch Fotos) - bevor der Wagen dann aber ausgiebig genutzt wird, muss ich vermutlich einiges tun. Reifen und Motoröl sind ja naheliegend, aber welche anderen Dinge würdet ihr nach den wenigen Kilometern in all den Jahren noch checken/tauschen? Letzter Service war in 2006 bei rund 3000km in Dülmen bei Hr. Uhlending. Gruss, Johannes
    • 23 Antworten
  18. Hallo liebe forengemeinde. ich habe mir kürzlich einen F430 Spider gekauft bj 2008 der jetzt zum großen 30.000 Service müsste . Hatte hierzu in Köln bei Ferrari angerufen und mir wurde diesbezüglich keinerlei Auskunft erteilt was alles gewechselt werden müsste und wieviel der Spaß denn kosten würde . Das Auto war eine sehr lange Zeit ein absoluter Traum von mir den ich mir nun nach sehr vielen Jahren endlich leisten konnte . Sprich ich muss etwas vorsichtig bei den jetzigen Ausgaben sein hoffe ich werde deswegen jetzt nicht hier zerrissen in Form von aussagen wer solch ein Auto kauft sollte nicht nach kosten fragen etc. kann mir einer mitteilen was euch der 30.000 Service gekostet hat , habt ihr ihn bei Ferrari machen lassen ? Was wird für gewöhnlich alles dort gemacht ? lg und vielen Dank für ich hoffe etliche antworten
    • 87 Antworten
  19. Hallo Leute, ich wollte euch nur mal Rückmeldung geben was aus meinen Problemen mit meinem California wie ich sie hier im Forum teilweise gepostet habe geworden ist. Inzwischen habe ich einen Anwalt beauftragt den Kaufvertrag Rückabzuwickeln. Die Händler bekommen von mir auch noch im nachhinein eine dementsprechende Google Bewertung. Ich habe den California im August 2018 mit 2 Jahre Ferrari Approved Garantie bei einem Exclusive Fahrzeugverkäufer in Meckenbeuren gekauft. Tage Später kam schon die Motorleuchte mit Fehler Sekundärluftpumpe, Sitzheizung ging während der Fahrt von alleine an, Knackgeräsche in der Lenkung/Lenksäule, Ausfall des Kurvenlichts, schlechter Kaltstart, Ruckeln/Aussetzer bei 2000-2200 U/min im Automatikbetrieb vom1. in den 2. Gang, Knacken in der linken Antriebswelle beim Anfahren. Der Autoverkäufer verwies mich mit den Mängeln auf seinen Geschäftspartner/Kumpel/Freund in eine Ferrari Werkstatt in die Schweiz. Im Oktober 2018 war ich für 2 Tage dort zur Begutachtung der Mängel. Im Februar 2019 war der California dann für mehrere Wochen dort zur Reinigung der Krümmer wegen der Motorleuchte und dem Fehler Sekundärpumpe. Auto abgeholt, gerade mal bis über die Grenze nach Deutschland gekommen und auf 140 km/h beschleinigt und ich dachte mir fliegt gleich die Kardanwelle um die Ohren. Wieder zurück in die Schweiz. Auto wurde mit Hänger aufgeladen und in die Werkstatt gebracht. Tage Später der Anruf das Auto wäre nun Abholbereit. War nur der Schwingungstilger am Auspuff vorne. Ich fragte mich Wie man so was bei Demontage der Auspuffanlage wegen den Krümmern nicht sieht und den Kunden so auf die Reise nach Deutschland schickt. Das Navi wurde dort dann auch gleich auf Deutschland umprogrammiert. Die Folge davon war das man kein Handy mehr mit Bluetooth verbinden konnte. Das Problem mit der Alarmanlage (auch von mir hier im Forum ein Post) wurde mit dem Einstellen des Heckklappenschlosses versucht. Die Folge davon war das es jetzt Rattert und im Schloss Zahnräder überspringen. Peinlich. Im Fehlerspeicher der Motorsteuerung ist ein sporadischer Fehler hinterlegt (auch davon ein Post von mir im Forum). Vor 3 Wochen bei der Wartung in einer Ferrari Werkstatt in Nürnberg wurde mir dies mitgeteilt: Zündspule/n. Jetzt Frage ich mich warum die in der Schweiz beim Reinigen der Krümmer, Fehlerspeicher löschen und meiner Anmerkung wegen dem Ruckeln/Aussetzer dieser Fehler mit den Zündspule/n nicht behoben wurde wenn die Zündspulen über die Approved Garantie abgedeckt sind. Aussage des Händlers: Wir machen nichts mehr. Obwohl sie mir das Navi (Bluetooth) und das Schloss geschrottet haben. Traurig für diesen Ferrari Service. Termin in Nürnberg bei Ferrari zur Wartung Bei Abholung wurde mir der Hinweis wegen der Zündspule mit dem sporadischen Fehler im Steuergerät gegeben. Ich wusste ja von diesem Fehler ja schon vorher weil ich den Fehler 2018 schon ausgelesen hatte. Aussage des Beraters: Ferrari zahlt trotz Approved Garantie den wechsel der Zündpule/n nicht weil der Fehler "Sporadisch" ist. Weiterhin bekomme ich den Hinweis vom Berater das der Mechaniker auf der Arbeitskarte vermerkt hat das die Bremsbeläge verschlissen sind. Müssen neue rein. Auf meinen Hinweis das dies nicht sein kann weil ich die Beläge erst im September 2018 selber gewechselt habe und vielleicht erst 5000km damit gefahren wurde meinte der Berater das die Beläge auch schon mal nach paar tausend Kilometer wieder verschlissen sein könnten. Je nach Fahrweise. Bin ich Rennfahrer ? Mit dem Mechaniker konnte er nicht mehr Rücksprache halten weil dieser schon Feierabend hatte. Sein Glück vielleicht. Ich hätte Ihn gerne gefragt wie er den Rest der Wartung durchgeführt hat wenn er nicht mal das sieht das die Beläge neu sind. Und die muss er ja bei der Wartung anschauen. Traurig für diesen Ferrari Service. Ich hatte mich bei diesem Händler auf die positive Google Bewertung verlassen. Wie ersichtlich sollte man sich darauf nicht verlassen ? Wie gesagt wollte ich euch das nur mitteilen. Jetzt hoffe ich auf eine problemlose Rückabwicklung des Kaufvertrags da die Mängel innerhalb der 6 Monate Beweislastumkehrung angezeigt wurden. Schade eigentlich. Ich hätte den Cali gern behalten. Grüße, Alber.
    • 8 Antworten
  20. Benetton

    "Aufstieg" zu McLaren - Allgemeine Fragen

    Hallo, ich plane derzeit die Anschaffung eines neuen Sportwagens. Um euch "meinen Fall" etwas näher zu beschreiben, beginne ich am besten mit meiner bisherigen Sportwagen-Biografie: M-BMW (diverse Modelle) AMG (diverse Modelle) Alpina B3s (E92) Aston Martin Vantage V8 Audi R8 GT (42) Porsche 911 Turbo/Turbos S/GT3/GT3 RS (997 sowie 991) Nun liebäugle ich mit etwas Neuem und kenne den Markt und sein Angebot recht gut. Für mich kommen neben dem F488, dem Huracan und dem neuen R8 V10 Plus auch ein McLaren in Frage. Da ich grundsätzliches Interesse an ausgefallenen, jedoch bevorzugt auch seltenen Fahrzeugen habe, bin ich von McLaren im Allgemeinen angetan. Zudem spielen für mich die Historie eines Herstellers sowie dessen Background eine wesentliche Rolle. Als bekennender Formel1-Liebhaber steht McLaren damit gleich doppelt hoch im Kurs bei mir. Da ich Ferrari und auch Lamborghini immer öfters erspähe -gerade in Metropolen- entwickelt die von McLaren ausgehende Exklusivität zunehmendst ihren Reiz. Das technische, motorsportaffine Fundament McLarens sowie darüber hinaus die appetitlichen Fahrleistungen, hinterlassen ebenfalls einen starken Eindruck. Nun zu meinem Anliegen/meiner Frage bitte: Wie sind denn eure bisherigen Erfahrungen im Allgemeinen mit euren McLaren bitte, insbesondere im Hinblick als Dailydriver, Alltagstauglichkeit und Service? Bestimmt haben einige von euch von Ferrari oder Lamborghini auf McLaren gewechselt - diese Beweggründe interessieren mich ebenfalls sehr. Vielleicht sind auch Stimmen existent, die einen Weg zu McLaren zurück nach Italien beschreiben...? Warum bzw. warum auch nicht? Wie sieht es mit den Wiederverkaufschancen hintenraus aus im Exit, sprich im Verkaufsfall (ich sehe leider diverse Gebrauchte lange stehen) Sagt es mir - ich bin für jeden gepflegten, seriösen Dialog gerne offen. Vielen Dank vorab für eure Zeit und eure Bemühungen und allen eine gute Zeit.
    • 33 Antworten
  21. Hallo Ich habe leider nichts passendes hier gefunden. Ich weiß schon das alle 3 Jahre oder 40.000 km der Zahnriemen gewechselt gehört, aber bei einer Fahrleistung von 2000km im Jahr würde ich auf einen Intervall von 5 Jahre dentieren, was sagt ihr dazu?
    • 9 Antworten
  22. Hallo zusammen, ich habe mir bei A....zon einen OBD2 Tester besorgt und wollte diesen direkt am Gallardo testen. Laut Internet soll man ja zumindest den Motor auslesen können ohne LARA. Soweit so guit... Gerät angesteckt...leuchtet schonmal dann geh ich auf Diagnose alles läuft durch und schwupps sagt er mir er kann kein Fahrzeug finden ich solle die Zündung anmachen. Zündung ist aber an. Selbst bei gestartetem Motor nichts. Welcher Tester funktioniert auf alle Fälle? Habt ihr da mal Links?
    • 11 Antworten
  23. Tong

    Wartung beim F355

    Liebe Freunde, mir ist bekannt, dass beim F355 ein jährlicher Ölwechsel gemacht werden sollte laut offizieller Empfehlung von Ferrari. Bei einer jährlichen Fahrleistung von 1500km frage ich mich ob nicht auch ein zweijähriger Rhythmus ausreichend ist. Beim luftgekühlten 911er reicht es schließlich auch (lt. Porsche). Wie sind Eure Erfahrungen / Empfehlungen: Vielen Dank tong
    • 6 Antworten
  24. vielleicht interessiert es die hier mitlesenden gallardo besitzer: die deutschen lamborghini niederlassungen und service-stützpunkte bieten noch bis ende märz einen kostenlosen check up aller gallardo modelle an, also die 500 bis 570 ps modelle. dabei werden auf eventuell anfallende arbeiten und ersatzteile auch sonderkonditionen gewährt.
    • 22 Antworten
  25. no.limits

    Pantera GTS Motor Tuning

    Ein freundliches Hallo an die Community, ich brauche etwas Hilfestellung, im Frühjahr, muss mein Motor (351C ) nun endgültig überholt werden. Der Motor stammt aus einem De Tomaso GTS. Was mich innen erwartet ist unklar, allerdings soll es laut fachmännischer aussage, ein relativ guter Motor sein. Es müßte eine Australische Motorversion sein. Ich würde gerne dem Motor in diesem Zuge der Revision ein paar Ps mehr einhauchen. Laut Papiere sollte er mal 350Ps gehabt haben, mit einer Weber Anlage, die aber wohl mal einem 850iger Holey weichen mussten. Allerdings hatte ich nie den eindruck das da 350 PS anliegen, nicht annähernd. Die Weber bekommt er von mir wieder. ( Die Ansaugbrücke ist noch da ) Meine Frage welches Motortuning, steht da noch in einem soliden Preis Leistungsverhältnis. Sind echte 450-500 PS noch im Rahmen finanzierbar? Wenn Kurbelwelle, Pleuel, Kolben, Kopf überholen, ohnehin anstehen, sind das dann bei dem Motor große Mehrkosten, hier modifizierte Teile zu verbauen? grüße no.limits
    • 14 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...