Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
elborot

Ich habe fertig - endlich ist er da

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
355GTS
Geschrieben

Glückwunsch

alles richtig gemacht?

jo.e
Geschrieben

Geiles Auto! Herzlichen Glückwunsch auch von mir. :-))!

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo und herzlichen Glückwunsch.

 

Sehr schönes Exemplar.

 

 

Die Odyssee mit den Papieren erspare ich euch lieber (4 Wochen mit diversen Komplikationen für die COC, Versicherung und Kennzeichen für die Überfahrt, TÜV sagt: das sind keine COC Papiere, Zulassungsstelle sagt: das sind keine COC Papiere), aber am Ende ist alles gut.

 

Wäre sicher sehr interessant, wenn du irgendwann mal die Muse findest, das hier zu beschreiben.

Aber jetzt erst mal das schöne Wetter mit der Diva geniesen.  :-)

 

 

VG

Stefan

dickerg60
Geschrieben

Auch von mir alles Gute zum neuen Auto und habe viel Freude damit .

Mfg Stefan

fridolin_pt
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Fast-Ferraristi:

wenn du irgendwann mal die Muse findest, das hier zu beschreiben.

Wenn er die Muse gefunden hat, dann hat zum Schreiben keine Hand mehr frei. ?

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Nordferri
Geschrieben

Schöner 430iger, allzeit gute Fahrt!

 

MfG F.-J.

Stocker85
Geschrieben

Wirklich ein sehr schönes Auto. Ich gratuliere und würde mich auch freuen wenn wie STEFAN schon oben schrieb du zur Papier Odyssee etwas schreibst. 

Cavallo_F355
Geschrieben

Moin , Glückwunsch zum wünderschönen f430 . Scuderia rot ist die Farbe , sie passt perfekt zum Auto . Viel Spaß beim fahren .

 

gruss Carlos 

Milumalu
Geschrieben

Gratuliere ebenfalls zum 430 , war ja auch lange auf der Suche und hab meinen jetzt seit 3 Wochen. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, auf der Suche zu sein und plötzlich vor DEM Auto zu stehen ?.

 

Viel Spass damit !

Gast Move
Geschrieben

Glückwunsch.

Schönes Mädel. Hoffe es ist ein Mädel....

Sieht gepflegt aus und auch die Ausstattung passt.

Ist beinahe wie im richtigen Leben.

Da lohnen sich die Mühen und das Warten auf das richtige Angebot.

 

Viel Spass damit.

 

Grüße

Hugo

Max A8
Geschrieben

Danke für diese sehr unterhaltsamen Berichte über Abholung und Import, gerade letzterer dürfte für den ein oder anderen Foristen auch zukünftig sehr hilfreich sein! ?

 

Und natürlich Glückwünsche zum tollen Wagen, viel Freude damit!

 

Grüße

Max

san remo
Geschrieben

Danke, ich liebe diese Berichte, va wenn Sie so schön vorgetragen werden.

Abschließender Gedanke:   "Europäische Union" ?!

 

Ulrich

  • Gefällt mir 5
  • Verwirrt 1
Sailor
Geschrieben

Hat sich mit dem CoC da in den letzten Jahren etwas geändert, oder ist es nur bei Ferrari so kompliziert?

Ich habe ja vor einigen Jahren einen Maserati 4200 in Italien gekauft.Beim Tüv haben sie die Daten aus ihrer Datenbank

auf ein Formular gedruckt und damit hatte es sich. Nur die Abfrage in Flensburg per Fax auf der Zulassungsstelle, ob das Fahrzeug schon mal in Deutschland zugelassen war, hat etwas gedauert. (Überführung habe ich damals mit dem italienischen Kennzeichen und einer italienischen Kurzversicherung gemacht)

elborot
Geschrieben

Vor ein paar Jahren hat sich da tatsächlich etwas geändert. Heute ist das COC erforderlich.

Dafür geht das mit der Zulassungsstelle in FL jetzt einfach per Mausklick.

Luimex
Geschrieben
vor 42 Minuten schrieb elborot:

Heute ist das COC erforderlich.

Nein, das stimmt nicht.

Zur Zulassung eines Fahrzeuges aus Schweden sind erforderlich:

 

  • Schwedische Fahrzeugpapiere Teil 1 & 2 im Original
  • HU / AU
  • Datenblatt vom TÜV (Wird bei HU / AU gleich mit erstellt, kostet ca 60€ )

Mache ich mehrmals im Jahr..... dauert alles zusammen keine Stunde....... :wink:

 

vor 2 Stunden schrieb elborot:

Im COC von Ferrari sind nur ein paar spärliche Informationen wie Hubraum, PS und Reifendimensionen aufgeführt.

Das stimmt auch nicht.

Im original COC von Ferrari sind alle Fahrzeugdaten angegeben.

 

Was dein Händler bestellt hat war kein COC da Ferrari keine Zweitschrift ausstellt. Was du von Ferrari bekommst ist ein technisches Datenblatt. Dieses ist natürlich nicht vollständig.

 

 

Sailor
Geschrieben

CoC braucht man nur bei Import eines Neuwagens, sonst reicht die EG-Typgenehmigung. Die druckt der TÜV aus seiner Datenbank aus.

Also keine Angst, Fahrzeuge aus dem EU-Ausland zu importieren.

elborot
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Luimex:

Nein, das stimmt nicht.

Zur Zulassung eines Fahrzeuges aus Schweden sind erforderlich:

 

  • Schwedische Fahrzeugpapiere Teil 1 & 2 im Original
  • HU / AU
  • Datenblatt vom TÜV (Wird bei HU / AU gleich mit erstellt, kostet ca 60€ )

Mache ich mehrmals im Jahr..... dauert alles zusammen keine Stunde....... :wink:

 

Das stimmt auch nicht.

Im original COC von Ferrari sind alle Fahrzeugdaten angegeben.

 

Was dein Händler bestellt hat war kein COC da Ferrari keine Zweitschrift ausstellt. Was du von Ferrari bekommst ist ein technisches Datenblatt. Dieses ist natürlich nicht vollständig.

 

 

Das kannte ich so nicht. Im www hatte ich gelesen, dass die coc Papiere mittlerweile erforderlich sind. Das soll bis vor ein paar Jahren noch nicht so gewesen sein. Hier hat man dann eine Vollabnahme gemacht. Beim TÜV (NMS) und auch bei der Zulassungsstelle (KI) wurde mir mitgeteilt, dass es ohne coc nicht geht. Die schwedischen Papiere (gelb & blau) hatte ich bei der Zulassungsstelle auch vorgelegt.

 

Dann hatte ich vielleicht kein glückliches Händchen...

Luimex
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb elborot:

Hier hat man dann eine Vollabnahme gemacht.

Vollabnahme ist auch nur nötig, wenn in den schwedischen Fahrzeugpapieren die "e" Nummer nicht angegeben ist.....

 

vor 2 Minuten schrieb elborot:

Beim TÜV (NMS) und auch bei der Zulassungsstelle (KI) wurde mir mitgeteilt, dass es ohne coc nicht geht.

da haben sie dich angelogen......

 

vor 3 Minuten schrieb elborot:

Dann hatte ich vielleicht kein glückliches Händchen...

naja, Hauptsache jetzt is alles gut.

Du hast ja in Schweden schon bei einem sehr guten Händler gekauft. Der kauft auch viele Autos von mir. :wink:

Siggi53
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Luimex:

Nein, das stimmt nicht.

Zur Zulassung eines Fahrzeuges aus Schweden sind erforderlich:

 

  • Schwedische Fahrzeugpapiere Teil 1 & 2 im Original
  • HU / AU
  • Datenblatt vom TÜV (Wird bei HU / AU gleich mit erstellt, kostet ca 60€ )

Mache ich mehrmals im Jahr..... dauert alles zusammen keine Stunde....... :wink:

 

Das stimmt auch nicht.

Im original COC von Ferrari sind alle Fahrzeugdaten angegeben.

 

Was dein Händler bestellt hat war kein COC da Ferrari keine Zweitschrift ausstellt. Was du von Ferrari bekommst ist ein technisches Datenblatt. Dieses ist natürlich nicht vollständig.

 

 

Werner klar dauert sowas bei dir nur

nur Minuten, du bist ja auch Profi.

eisenwalter
Geschrieben

Hallo Kay,

ich gratuliere Dir ganz herzlich ... und behalte unbedingt Deinen köstlichen Humor :sensationell:

Gast jauno
Geschrieben (bearbeitet)

Den Franzosen, die ja bekanntlich Gründungsmitglied und angeblich Grundfeste der EU sind, muss man bei jedem KFZ , welches aus der EU eingeführt und in F zugelassen werden soll ein COC vorlegen. Wie es woanders in der EU ist, weiß ich nicht.

Ab 2005 oder so sollte ein COC jedoch jedem PKW, der in der EU ausgeliefert worden ist, beiliegen. Sonst ist es bei "normalen" Autos von Renault, Peugeot, Ford, VW, Mercedes, etc kein Problem, anzufordern; kommt per Post für max 50€ in einer Woche ohne Probleme automatisiert und in Landessprache.

Leider nicht bei Ferrari. Dort muss man mit der Diva zum nächsten konzessionierten  Ferrarihändler im Zulassungsland fahren (schon das ist ein  Problem ohne Zulassung) und eine Vor-Ort-Inaugenscheinnahme vornehmen lassen. Dann zahlt man ca 1000€ auf gut Glück und wartet auf das COC aus Maranello in  Landessprache.

Wenn man Glück hat, kommt das Zertifikat, wenn nicht, sind die 1k€ weg.

Das zum Thema COC und Ferrari. Das liegt nicht an der EU  oder sonstigem Bürokratiewahnsinn, sondern ganz allein an Ferrari.

bearbeitet von jauno
Gast jauno
Geschrieben (bearbeitet)

Ich will damit sagen: Ferrari fahren ist eben exklusiver und somit teurer, als im Twingo rumzuckeln. Auch bei CoC.

bearbeitet von jauno
JoeFerrari
Geschrieben (bearbeitet)

Auf jeden Fall eine sehr schöne (in meinen Augen) Kombination, die mir so auch zu 100% gefallen würde.

 

bearbeitet von JoeFerrari

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hey Leute! 🙈
       
      Derzeit verfolgt mich gefühlt eine Pechsträhne. Erst gibt unsere Waschmaschine den Geist auf und jetzt auch noch mein geliebtes Auto. In der Werkstatt meinten sie, dass der Fehler in der Zentralelektronik liege und dato nicht behoben werden kann. Das heißt: Abschied von meinem Liebling. Meine Frau und ich sind jetzt schon fleißig auf der Suche nach einem neuen Auto. Bevor wieder was passiert, würde ich nun am liebsten einen Neuwagen holen. Meine Frau dagegen sieht das nicht ein und schwärmt von ihrem gebrauchten Wagen. Ich denke, dass eine Menge Glück dazu gehört - vor allem, wenn man keine Ahnung vom Innenleben des Autos hat. Der Zeitaspekt kommt ja noch dazu... wer hat schon Lust und Laune, sich neben der 40-Stunden-Woche noch tausende gebrauchte Wagen anzusehen? 🙄
       
    • Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 
       
      Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.
       
      Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).
       
      1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?
       
      Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.
       
      2. Eintragung/Pickerl möglich?
       
      Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?
       
      Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?
       
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!
       

    • Hallo,
      Ich habe das Problem, dass meine Katalysatoren hin und wieder zu heiß
      werden und die F1 Schaltung nicht reagiert.
      Druckspeicher, Pumpe, E Diff und alle 4 Lambdasonden sind gewechselt.
      Wer kann mir neue Einsätze in die Katalysatoren (200 Zeller) einarbeiten?
    • Hallo zusammen,
      Habe vor kurzem Carpassion via google gefunden und ein wenig hier drin gelesen, muss sagen dass ich die bisher eine tolle Community finde mit vielen guten Infos für jetzige und zukunftige Ferrari-fahrer

      Ich komme ursprunglich aus Schweden, wohne seit einigen Jahren in der Schweiz und bin ein riesengrosser Ferrari-fan. Ich bin vor 13 Jahren mit einem Kollegen in seinem Ferrari 355 Berlinetta mitgefahren. Es war so ein tolles Erlebnis dass ich von dem Gedanken besessen wurde, irgendwann einen Ferrari zu kaufen!

      Bin dafür seit einigen Jahren fleissig am sparen, und wenn alles so läuft wie ich hoffe und glaube, werde ich mir einen 458 Italia in 3-4 Jahre kaufen. Vermutlich ein Wagen der so etwa 3-5 Jahre alt ist, je nach Wertverminderung in den nächsten Jahren. Ich denke dass es ein guter Zeitpunkt zum kaufen ist, wenn der Nachfolger schon auf dem Markt eingefürt ist (ab 2015 oder 2016?).

      Ich frage mich jetzt ob es komisch ankommen würde einen Ferrarihändler zu besuchen, über meinen Plan zu erzählen, einen 458 näher anschauen, den Wagen besprechen, ein paar Fragen stellen usw? Ein netter Empfang würde natürlich einen Einfluss haben wo ich mir später vorstellen könnte einen Wagen zu kaufen

      Die zweite Frage wäre dann ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könnte, wen ich kontaktieren kann? Habe nicht selber so viel Erfahrung gemacht, aber viel gehört über arrogante Ferrarihändler. Ich wohne in Zürich so irgendwas in der Nähe von hier wäre super. Auch in der Nähe von Singen wäre eigentlich ok. Habe positives über Autohaus Gohm in Singen gehört?

      Vielen Dank im Voraus!

      Freundliche Grüsse
    • Hallo Passionierte,

      ich bin neu hier im Forum und war bislang eher passiver Mitleser. Meine Begeisterung für Ferrari hat sich bisher im Wesentlichen in einer größeren Sammlung im Maßstab 1:18 geäußert.

      Vor einer Weile hatte ich das erste Mal die Gelegenheit, mich selbst ans Steuer eines Ferrari zu setzen. Eigentlich dachte ich mir vor der Aktion, dass mich die Fahrt im FF eher von der Passion „heilt“ und ich das Auto bloß "ganz nett" finden werde, aber mehr auch nicht (so ging es mir mal bei einem Wochenende mit einem M5). Pustekuchen: Das breite und etwas dämliche Grinsen beim Aussteigen ging die nächsten 24 Stunden nicht mehr von meinem Gesicht weg!

      Letztlich hat mir der kürzliche Tod eines Klassenkameraden durch Herzinfarkt und bei einem Bekannten die plötzliche Krebsdiagnose fünf Monate vor seinem Tod gezeigt, dass das Leben einfach verdammt kurz ist... Lange Rede kurzer Gin: Es wird Zeit, die Stimme meiner schwäbischen Sozialisation zum Schweigen zu bringen und den Traum vom Ferrari zu erfüllen. ?

      Ich bin an einem California T interessiert, den der Käufer wohl selbst aus einer Sammlung erstanden hat. Leider verfügt er nicht über eine Liste der Sonderausstattungen zu dem Fahrzeug. Ich habe hierzu zwei Fragen:
       
      1. Wie finde ich heraus, ob der Cali über das magnetorheologische Fahrwerk verfügt? Ist dies der Fall, wenn der schwarze Knopf für die Dämpfer auf dem Lenkrad vorhanden ist?
      2. Gibt es eine Möglichkeit, eine Übersicht der enthaltenen Sonderausstattungen über die VIN Nummer zu erhalten? Gibt es hier andere Möglichkeiten?
       
      Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

×
×
  • Neu erstellen...