Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
elborot

Ich habe fertig - endlich ist er da

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
355GTS
Geschrieben

Glückwunsch

alles richtig gemacht?

jo.e
Geschrieben

Geiles Auto! Herzlichen Glückwunsch auch von mir. :-))!

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo und herzlichen Glückwunsch.

 

Sehr schönes Exemplar.

 

 

Die Odyssee mit den Papieren erspare ich euch lieber (4 Wochen mit diversen Komplikationen für die COC, Versicherung und Kennzeichen für die Überfahrt, TÜV sagt: das sind keine COC Papiere, Zulassungsstelle sagt: das sind keine COC Papiere), aber am Ende ist alles gut.

 

Wäre sicher sehr interessant, wenn du irgendwann mal die Muse findest, das hier zu beschreiben.

Aber jetzt erst mal das schöne Wetter mit der Diva geniesen.  :-)

 

 

VG

Stefan

dickerg60
Geschrieben

Auch von mir alles Gute zum neuen Auto und habe viel Freude damit .

Mfg Stefan

fridolin_pt
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Fast-Ferraristi:

wenn du irgendwann mal die Muse findest, das hier zu beschreiben.

Wenn er die Muse gefunden hat, dann hat zum Schreiben keine Hand mehr frei. ?

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Nordferri
Geschrieben

Schöner 430iger, allzeit gute Fahrt!

 

MfG F.-J.

Stocker85
Geschrieben

Wirklich ein sehr schönes Auto. Ich gratuliere und würde mich auch freuen wenn wie STEFAN schon oben schrieb du zur Papier Odyssee etwas schreibst. 

Cavallo_F355
Geschrieben

Moin , Glückwunsch zum wünderschönen f430 . Scuderia rot ist die Farbe , sie passt perfekt zum Auto . Viel Spaß beim fahren .

 

gruss Carlos 

Milumalu
Geschrieben

Gratuliere ebenfalls zum 430 , war ja auch lange auf der Suche und hab meinen jetzt seit 3 Wochen. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, auf der Suche zu sein und plötzlich vor DEM Auto zu stehen ?.

 

Viel Spass damit !

Gast Move
Geschrieben

Glückwunsch.

Schönes Mädel. Hoffe es ist ein Mädel....

Sieht gepflegt aus und auch die Ausstattung passt.

Ist beinahe wie im richtigen Leben.

Da lohnen sich die Mühen und das Warten auf das richtige Angebot.

 

Viel Spass damit.

 

Grüße

Hugo

Max A8
Geschrieben

Danke für diese sehr unterhaltsamen Berichte über Abholung und Import, gerade letzterer dürfte für den ein oder anderen Foristen auch zukünftig sehr hilfreich sein! ?

 

Und natürlich Glückwünsche zum tollen Wagen, viel Freude damit!

 

Grüße

Max

san remo
Geschrieben

Danke, ich liebe diese Berichte, va wenn Sie so schön vorgetragen werden.

Abschließender Gedanke:   "Europäische Union" ?!

 

Ulrich

  • Gefällt mir 5
  • Verwirrt 1
Sailor
Geschrieben

Hat sich mit dem CoC da in den letzten Jahren etwas geändert, oder ist es nur bei Ferrari so kompliziert?

Ich habe ja vor einigen Jahren einen Maserati 4200 in Italien gekauft.Beim Tüv haben sie die Daten aus ihrer Datenbank

auf ein Formular gedruckt und damit hatte es sich. Nur die Abfrage in Flensburg per Fax auf der Zulassungsstelle, ob das Fahrzeug schon mal in Deutschland zugelassen war, hat etwas gedauert. (Überführung habe ich damals mit dem italienischen Kennzeichen und einer italienischen Kurzversicherung gemacht)

elborot
Geschrieben

Vor ein paar Jahren hat sich da tatsächlich etwas geändert. Heute ist das COC erforderlich.

Dafür geht das mit der Zulassungsstelle in FL jetzt einfach per Mausklick.

Luimex
Geschrieben
vor 42 Minuten schrieb elborot:

Heute ist das COC erforderlich.

Nein, das stimmt nicht.

Zur Zulassung eines Fahrzeuges aus Schweden sind erforderlich:

 

  • Schwedische Fahrzeugpapiere Teil 1 & 2 im Original
  • HU / AU
  • Datenblatt vom TÜV (Wird bei HU / AU gleich mit erstellt, kostet ca 60€ )

Mache ich mehrmals im Jahr..... dauert alles zusammen keine Stunde....... :wink:

 

vor 2 Stunden schrieb elborot:

Im COC von Ferrari sind nur ein paar spärliche Informationen wie Hubraum, PS und Reifendimensionen aufgeführt.

Das stimmt auch nicht.

Im original COC von Ferrari sind alle Fahrzeugdaten angegeben.

 

Was dein Händler bestellt hat war kein COC da Ferrari keine Zweitschrift ausstellt. Was du von Ferrari bekommst ist ein technisches Datenblatt. Dieses ist natürlich nicht vollständig.

 

 

Sailor
Geschrieben

CoC braucht man nur bei Import eines Neuwagens, sonst reicht die EG-Typgenehmigung. Die druckt der TÜV aus seiner Datenbank aus.

Also keine Angst, Fahrzeuge aus dem EU-Ausland zu importieren.

elborot
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Luimex:

Nein, das stimmt nicht.

Zur Zulassung eines Fahrzeuges aus Schweden sind erforderlich:

 

  • Schwedische Fahrzeugpapiere Teil 1 & 2 im Original
  • HU / AU
  • Datenblatt vom TÜV (Wird bei HU / AU gleich mit erstellt, kostet ca 60€ )

Mache ich mehrmals im Jahr..... dauert alles zusammen keine Stunde....... :wink:

 

Das stimmt auch nicht.

Im original COC von Ferrari sind alle Fahrzeugdaten angegeben.

 

Was dein Händler bestellt hat war kein COC da Ferrari keine Zweitschrift ausstellt. Was du von Ferrari bekommst ist ein technisches Datenblatt. Dieses ist natürlich nicht vollständig.

 

 

Das kannte ich so nicht. Im www hatte ich gelesen, dass die coc Papiere mittlerweile erforderlich sind. Das soll bis vor ein paar Jahren noch nicht so gewesen sein. Hier hat man dann eine Vollabnahme gemacht. Beim TÜV (NMS) und auch bei der Zulassungsstelle (KI) wurde mir mitgeteilt, dass es ohne coc nicht geht. Die schwedischen Papiere (gelb & blau) hatte ich bei der Zulassungsstelle auch vorgelegt.

 

Dann hatte ich vielleicht kein glückliches Händchen...

Luimex
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb elborot:

Hier hat man dann eine Vollabnahme gemacht.

Vollabnahme ist auch nur nötig, wenn in den schwedischen Fahrzeugpapieren die "e" Nummer nicht angegeben ist.....

 

vor 2 Minuten schrieb elborot:

Beim TÜV (NMS) und auch bei der Zulassungsstelle (KI) wurde mir mitgeteilt, dass es ohne coc nicht geht.

da haben sie dich angelogen......

 

vor 3 Minuten schrieb elborot:

Dann hatte ich vielleicht kein glückliches Händchen...

naja, Hauptsache jetzt is alles gut.

Du hast ja in Schweden schon bei einem sehr guten Händler gekauft. Der kauft auch viele Autos von mir. :wink:

Siggi53
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Luimex:

Nein, das stimmt nicht.

Zur Zulassung eines Fahrzeuges aus Schweden sind erforderlich:

 

  • Schwedische Fahrzeugpapiere Teil 1 & 2 im Original
  • HU / AU
  • Datenblatt vom TÜV (Wird bei HU / AU gleich mit erstellt, kostet ca 60€ )

Mache ich mehrmals im Jahr..... dauert alles zusammen keine Stunde....... :wink:

 

Das stimmt auch nicht.

Im original COC von Ferrari sind alle Fahrzeugdaten angegeben.

 

Was dein Händler bestellt hat war kein COC da Ferrari keine Zweitschrift ausstellt. Was du von Ferrari bekommst ist ein technisches Datenblatt. Dieses ist natürlich nicht vollständig.

 

 

Werner klar dauert sowas bei dir nur

nur Minuten, du bist ja auch Profi.

eisenwalter
Geschrieben

Hallo Kay,

ich gratuliere Dir ganz herzlich ... und behalte unbedingt Deinen köstlichen Humor :sensationell:

Gast jauno
Geschrieben (bearbeitet)

Den Franzosen, die ja bekanntlich Gründungsmitglied und angeblich Grundfeste der EU sind, muss man bei jedem KFZ , welches aus der EU eingeführt und in F zugelassen werden soll ein COC vorlegen. Wie es woanders in der EU ist, weiß ich nicht.

Ab 2005 oder so sollte ein COC jedoch jedem PKW, der in der EU ausgeliefert worden ist, beiliegen. Sonst ist es bei "normalen" Autos von Renault, Peugeot, Ford, VW, Mercedes, etc kein Problem, anzufordern; kommt per Post für max 50€ in einer Woche ohne Probleme automatisiert und in Landessprache.

Leider nicht bei Ferrari. Dort muss man mit der Diva zum nächsten konzessionierten  Ferrarihändler im Zulassungsland fahren (schon das ist ein  Problem ohne Zulassung) und eine Vor-Ort-Inaugenscheinnahme vornehmen lassen. Dann zahlt man ca 1000€ auf gut Glück und wartet auf das COC aus Maranello in  Landessprache.

Wenn man Glück hat, kommt das Zertifikat, wenn nicht, sind die 1k€ weg.

Das zum Thema COC und Ferrari. Das liegt nicht an der EU  oder sonstigem Bürokratiewahnsinn, sondern ganz allein an Ferrari.

bearbeitet von jauno
Gast jauno
Geschrieben (bearbeitet)

Ich will damit sagen: Ferrari fahren ist eben exklusiver und somit teurer, als im Twingo rumzuckeln. Auch bei CoC.

bearbeitet von jauno
JoeFerrari
Geschrieben (bearbeitet)

Auf jeden Fall eine sehr schöne (in meinen Augen) Kombination, die mir so auch zu 100% gefallen würde.

 

bearbeitet von JoeFerrari

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Nach fast 4 Jahren mit meinem LP560 muss nun etwas Neues her. Ein gelber Huracan Performante wäre für mich der heilige Gral, das "will haben Gefühl" begleitet mich schon seit der ersten Begegnung mit diesem Kunstwerk. In Österreich braucht man als Sportwagenfahrer durch unsere tolle Strafsteuer NOVA ein dickes Fell , der Performante kommt bei uns schnell auf über 300k. Dadurch und wegen dem Umstand dass Nachwuchs unterwegs ist soll nun die Vernunft siegen. Ein gelber LP570, der zumindest von der optischen Beurteilung für mich keine Wünsche offen lässt, hat es mir angetan.
      Nachdem mein LP560 nach längerer Odyssee einen glücklichen neuen Besitzer gefunden hat, ist der Weg zu einem neuen Spaßfahrzeug nun geebnet. 
      Ist dieser LP570 bei der Firma Gohm in Böblingen hier bekannt, bzw. dieser Lamborghini Stützpunkt generell zu empfehlen? Meinen ersten Lamborghini habe ich von privat gekauft, und daher bin ich mit den wichtigen Kriterien (vollständiges Serviceheft, Kupplungsprotokoll etc.) bei einer Besichtigung vertraut.
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=305500636&lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES
       
      lg
      Patrick
    • Nach ein paar Monaten Hin- & Her - nun ist er da. Zuerst hätte es ein Cabrio werden sollen, nach ausgiebiger Testfahrt mit einem 997.2 2S eines sehr guten Bekannten & Besichtigung eines 997.1 4S aber davon dann wieder Abstand genommen - irgendwas fehlte mir beim Fahrgefühl& das fehlende Dach konnte es nicht kompensieren, im Gegenteil - offen wirkte der Zuffy weniger elegant als geschlossen. Also wieder geschaut, gesucht, überlegt. Gesetzt war „nur“ Farbe, KM-Stand, Zustand, Preis. 
      - Dunkelblau und dunkles Leder
      - Schaltgetriebe
      - Heckantrieb
      - saubere, d.h. nachvollziehbare Historie - Approved brauche ich nicht bei einem so alten Fahrzeug
      - 70TKM ohne Wartungsstau/Standschäden
      - 60TEUR
       
      Und so schauts nun aus - Panoramablick vom Checkpoint Timmelsjoch - 03.09.20.
       



    • Hallo an alle. Am Montag ist es soweit, ich werde als langjähriger 911 Fahrer meinen ersten Ferrari übernehmen; einen 2017 California T HS aus erster Hand mit weniger als 10'000km in Grigio Titanio und Terra Bruciata Interior. 
    • Hallo Leute,
       
      vor wenigen Monaten hätte ich es mir selbst nicht vorstellen können, aber ich hab´s getan!  Im Thema Auto wurde nun die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens getroffen. Nach etlichen Gesprächen mit guten Freunden und Kontakten aus der Szene, nach vielen Stunden und Tagen der Grübelei, nach einigen Stunden in der Garage und nach vielen Besichtigungen habe ich mich dann doch dazu entschieden meinen 360 Spider zu verkaufen und mir einen F430 Spider zu kaufen. Das wird für viele von euch unverständlich erscheinen und sicher werde ich nun auch in Kürze den einen oder anderen Kommentar gedrückt bekommen, aber das ist mir egal. Daran bin ich selber Schuld, denn ich hatte mich bisher sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich noch vor wenigen Monaten wirklich so empfunden habe und das ernst meinte. Ich hatte mir ehrlich gesagt schon ausgemalt mit meinem 360 alt zu werden. Was lernt man daraus? "Lehne dich nie zu weit aus dem Fenster" und "sag niemals nie".
       
      Über die Gründe im Detail will ich nicht sprechen, ich muss mich ja auch nicht rechtfertigen. Grob kann man man sagen: Ich hatte mit 53.000 km jetzt noch die Chance Kasse zu machen und vielleicht doch noch einmal in der Zukunft einen 430 Spider und/oder später noch einen 458 Spider zu fahren. Das waren die harten Fakten. Hinzu kamen natürlich weiche Faktoren wie die starke Emotion zu meinem 360 (war ja auch noch das Hochzeitsauto) und die ganze Liebe und Arbeit die ich in das Auto gesteckt hatte. Zudem musste ich mir die Frage stellen ob mich ein 430 Spider wirklich heiß machen würde. Um das heraus zu finden besichtigte ich mehrere Fahrzeuge. Schnell war klar: Wenn ich meinen 360 für einen 430 verkaufe, dann muss der 430 für mich eine perfekte Ausstattung haben. Bei mir heißt das Racing Sitze und so viel wie möglich Karbon. Außerdem hatte ich mich für eine Keramikbremse entschieden. Dann muss zwingend das ganze Auspuffsystem umgebaut werden. Mit der Zeit hat mich dieses Projekt immer mehr motiviert und irgendwann hat es mich dann richtig gepackt. Was nun genau den Ausschlag gegeben hat kann ich gar nicht sagen. Ich denke es war jetzt einfach die Summe aus vielen Punkten. Muss man nicht verstehen, ist für mich selber schwer. 2 Autos gleichzeitig sind für mich nicht möglich und somit musste ja eine Entscheidung her. Im Prinzip konnte ich den jetzigen Deal nicht ablehnen und wem ich davon erzählt hatte, meinte immer: "Dazu kann man nur Glückwunsch sagen - alles richtig gemacht!" Das kann man sicher erst in 1-2 Jahren sagen. Vielleicht reizt mich einfach ein wieder das neue Projekt, jetzt nachdem das Projekt 360 fertig ist. Das Neue reizt dann doch wieder ungemein und ich freue mich auch schon extrem darauf.
       
      Am Donnerstag erfolgt der Tausch. Da bringe ich meinen 360 noch zum Mario (Zahnriemenwechsel etc.) und hole meinen 430 Spider in München ab. Ich fürchte mich etwas vor dem Moment des Abschieds. Ich will daran gar nicht denken, aber ich denke kurz danach kehrt wieder die Freude zurück. So schilderte es auch Stefan. Als ich mit seinem Auto weg gefahren bin, war er doch einerseits sehr traurig. Andererseits ist er jetzt mit seinem 458 Spider auch sehr glücklich und die Freude kehrte zurück. Toll formulierte es auch Mark, der sagte: "Behalte das Auto in deinen schönen Erinnerungen, aber es ist ein Auto und kein Mensch. Ein Fahrzeugwechsel ist nicht wie die Ehefrau zu wechseln, nur fast."  Naja wir werden sehen. Ich werde dann vom Donnerstag berichten.
       
      Ich hatte damals mein 430 verkauft aufgrund des Dachs (hat er ja jetzt nicht mehr) und auch des Sounds (das werde ich nun ändern). Das Projekt dürfte interessant werden. Ich habe mir lange überlegt ob ich mir die Kommentare die nun kommen mögen wirklich geben will oder nicht. Soll ich das neue Projekt wieder hier präsentieren oder nicht? Dann habe ich mich aber dafür entschieden. Erstens kommt es nach meinem letzten Thread auf weitere Kritik auch nicht mehr an , zweitens ist wohl die Mehrheit wieder interessiert dabei und drittens ist das doch hier Carpassion. Also wo sollte ich mich sonst mitteilen?  Ob das eine richtige Entscheidung war oder nicht werde ich jetzt noch nicht sagen können.
       
      Bevor ich das Auto vorstelle, vielleicht noch ein hilfreicher Bericht zum Verkauf und Kauf. Das wird ja hier gerade oft diskutiert. Ich hatte mein Auto zuerst für knapp über 90.000 € inseriert. Ich war damit der günstigste rote 360 Spider Handschalter online. Das war vor ca. 3 Monaten. Keine einzige Anfrage! Irgendwann waren es dann 86.000 €. Keine Anfrage! Auch mit knapp über 80.000 € - keine Anfrage! Und mit "keine Anfrage" meine ich das auch so. Nicht einmal die typischen unseriösen Anrufe, einfach gar nichts. Das Auto war inseriert mit originalen Felgen, original Auspuff und dem ganzen Zubehör. Am Ende hatte ich jemanden der aber weit unter 80.000 € gezahlt hätte. Letztlich habe ich einen Händler in München angerufen bezüglich eines 430 Spiders, der eine fantastische Ausstattung hatte. Ich teilte ihm mit erst meinen 360 verkaufen zu müssen und er hakte sofort ein. Letztlich hatte er nun einen Kunde für mein Auto und hat mir tatsächlich ein Angebot der Inzahlungnahme unterbreitet, welche ich nicht ablehnen konnte. Zuletzt wurden wir uns auch noch bei seinem 430 Spider einig. Kumpels hatten gedacht ich will sie auf den Arm nehmen, als ich den Betrag der Inzahlungnahme mitgeteilt hatte. Und das Erstaunliche: Der verkauft das Auto ja auch noch mit Gewinn weiter. Also was ist MEIN Fazit daraus?
      Der 360 ist relativ schwer zu verkaufen in Deutschland, zumindest aktuell. Er ist wohl noch zu wenig Klassiker, aber auch zu wenig prollig. So ist gerade für einen 360 Spider Handschalter das Klientel sehr klein.  Die Wunschpreise in mobile.de werden in 99% der Fälle NICHT gezahlt. Die Autos stehen ewig. Das trifft im Übrigen auch auf viele 430 Spider zu. Sehr hohe Preise werden eher bei Händlern erzielt. Ich denke das genannte Klientel kauft vielleicht doch lieber bei einem seriösen Händler und gibt dort auch gerne mehr Geld aus. Es gab eine nicht unerhebliche Wertsteigerung, das ist Fakt! Traumpreise bleiben trotzdem Traumpreise. Ich habe nahezu kein Auto gefunden mit durchgängig gepflegten Scheckheft. Oft gab es auch gar keines mehr. Der absolute Wahnsinn wie miserabel die Autos gewartet werden. Das trifft auch auf Autos in Sammlungen zu. Das zog sich vollständig durch. Jetzt nur kurz zum Auto, da ich noch detaillierter berichten werde:
      2007er Auto 35.000 km zweite Hand durchgängig Scheckheft gepflegt Keramikbremse Carbon Racing Sitze Größe L Carbon Mitteltunnel Carbon Luftauslässe Carbon Einstiegsleisten Carbon Lenkrad Carbon Schaltwippen Carbon Tacho Carbon Ansaugbrücke Soundsystem Ferrari Radio mit Navi und Rückfahrkamera (original Becker dabei) uvm. Hier noch ein paar nicht so gute Bilder - mehr folgt...
       

       

       

       

       

       

       

       
      so und jetzt zerreist mich 

×
×
  • Neu erstellen...