Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
khv250

Antriebswelle und Manschette

Empfohlene Beiträge

khv250
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute, eine Frage in die Runde!

 

Ich musste bei meinem Mondial-t die linke Antriebswelle ausbauen, da die radseitige Manschette gerissen war. Jetzt habe ich festgestellt, dass innerhalb des getriebeseitigen homokinetischen Gelenkes Getriebeöl eingedrungen ist. (stinkt wie Scheiße). Leider kann ich im Ersatzteilkatalog nicht finden, wie der Antriebsflansch innen abgedichtet ist. Die äußere Abdichtung durch einen Wellendichtring habe ich gefunden. Da läuft auch nichts raus.

Irgendwie muss doch der Antriebsflansch, der mit einer zentralen Schraube auf der Getriebewelle gehalten wird, abgedichtet sein, damit sich das Molykotefett nicht mit Getriebeöl vermischt. Ich möchte auch nicht einfach die Schraube lösen und den Antriebsflansch (Motor und Getriebe eingebaut) herausziehen, da ich nicht genau sehen kann, ob ich den hinterher auch wieder reinkriege ohne von innen etwas festhalten zu müssen.

Vielleicht hat das schon einer mal gemacht und kann mir mit einem Rat helfen. Ich gehe davon aus, dass das beim 348 genauso ist.

 

Volker

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MichaelH
Geschrieben

Hallo Volker,

Zentrale Schraube lösen, Flansch abziehen - kann schwer gehen, wenn mit Dichtmittel (was es sollte) auf der Wellenverzahnung verbaut. Wellenverzahnung reinigen, Flanschverzahnung reinigen. Mit geeignetem, dauerelastischen Dichtungsmittel (z.B. Dirko) bestreichen. Zusammenstecken. Unter die Scheibe auch Dichtungsmittel. Verschrauben. Fertig. Es gibt im Differential nichts, was verrutschen kann oder gegenzuhalten ist. Danach sollte es dicht sein.

Gruß aus Ffm,

Michael

khv250
Geschrieben

Vielen Dank Michael!

 

Wenn du mir jetzt noch sagen könntest, ob der Ölstand im Getriebe unterhalb des Flansches endet, oder ob viel Öl ausläuft, wäre ich restlos glücklich.

 

Vielen Dank!

 

Die Manschetten passen übrigens vom Delta Integrale (Getriebeseitig) und sind von vielen Herstellern einfach zu bekommen.

 

Volker

MichaelH
Geschrieben

… der Ölstand ist viel, tiefer ! Kein Problem.

khv250
Geschrieben

Hallo Michael!

 

Dass der Ölstand im Getriebe viel tiefer ist, hätte ich ja auch selber sehen können, da der Ölmessstab darunter liegt. Trotzdem vielen Dank. Der Aus- und Wiedereinbau hat aber geklappt. Ich hoffe, die Fehlkonstruktion ist jetzt dicht.

 

Volker

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Servus Zusammen, 
       
      bei unserem ca. 40k km gelaufenen 84er Mondial 8 QV sind mir die bei etwas sportlicher Fahrweise hohen Öltemperaturen ein Dorn im Auge. 120 Grad hat es gleich, auf der Autobahn oder in den Bergen auch gerne mehr. 
      Wie sind Eure Erfahrungen dazu? Wäre ein etwas größerer Ölkühler denkbar? Platz ist ja eigentlich genug. Öl ist das 50er Motul wenn ich das richtig gesehen/verstanden habe. Ansonsten ist technisch alles OK und da wir Erstbesitzer sind kann ich sagen dass das mit den relativ hohen Temperaturen schon immer der Fall war. Und die Drehzahlen fördern das natürlich auch. 
       
      Ich freue mich über Erfahrungen von euch, vor allem weil es ja gerade leider eher nicht ums fahren geht... 
       
      Viele Grüße aus München
       
      Florian 
       
    • Hallo Zusammen
       
      Besitze seit kurzem einen Quattroporte, der leider nicht anspringt.
       
      Fehlermeldung: Getriebeöl zu niedrig
       
      Kann es sein, dass es wegen dem Getriebeölstand nicht anspringt?
      Wo befindet sich der Getriebefüllbehälter? Unter dem Fahrzeug?
       
      Danke und Gruss
       
    • Bei meinem Mondial 8 gehen die Blinker nicht. Außerdem dem hat jemand Teile der Klimaanlage ausgebaut und diverse Kabel/Stecker hängen in der Luft. Habe das Blinker Relais noch nicht gefunden. Hat jemand eine Idee wo  das ist oder noch besser: Stromlaufplan für den Mondial 8 BJ  1982

    • Hallo zusammen,
       
      aufgrund der 2. Gangproblematik hatte ich vor ca. 2tkm auf das Redline 75W90 gewechselt.
      Zusätzlich habe ich das LM MoS2 Additv zugefügt 🤔. 2. Gang geht im kalten mit etwas Druck rein.
      Aber: Synchronisation von 5 in 4 geht immer schlechter. Kratzen bis hin zu Krachen,.
      Meine Vermutung ist eine zu extreme Gleitfähigkeit was die synchronringe hat leiden lassen. 
      Die Suppe kommt morgen raus!
      Die Frage stellt sich ob ich mit einem 80W90 (ohne Additv) den geschädigten SRingen gegensteuern kann?
      In der Birdmappe steht auch 80W90. 
       
      Was meint ihr?
       
      VG
      Matthias 
    • Ich stecke zwar in der Ersatzteilsituation für den Mondial nicht wirklich tief drinnen und hoffe, dass ich jetzt nicht mit etwas ankommen was eh schon jedem bekannt ist. 
       
      Ich fand eine Reproduktion für die vorderen Blinker bei den Bitter-Jungs. Das Bauteil sollte eigentlich identisch sein - wenn ich das richtig im Kopf habe, hatte sich Erich Bitter hier bei Ferrari bedient. 
       
      Mit Blick auf die aktuellen Preise für ältere Ferrari-Modelle finde ich den aufgerufenen Preis eigentlich ganz ok - trotz der Versandkosten aus USA.
       
      >>> Frontblinker Mondial 8 & QV <<<
       


×
×
  • Neu erstellen...