Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
khv250

Antriebswelle und Manschette

Empfohlene Beiträge

khv250
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute, eine Frage in die Runde!

 

Ich musste bei meinem Mondial-t die linke Antriebswelle ausbauen, da die radseitige Manschette gerissen war. Jetzt habe ich festgestellt, dass innerhalb des getriebeseitigen homokinetischen Gelenkes Getriebeöl eingedrungen ist. (stinkt wie Scheiße). Leider kann ich im Ersatzteilkatalog nicht finden, wie der Antriebsflansch innen abgedichtet ist. Die äußere Abdichtung durch einen Wellendichtring habe ich gefunden. Da läuft auch nichts raus.

Irgendwie muss doch der Antriebsflansch, der mit einer zentralen Schraube auf der Getriebewelle gehalten wird, abgedichtet sein, damit sich das Molykotefett nicht mit Getriebeöl vermischt. Ich möchte auch nicht einfach die Schraube lösen und den Antriebsflansch (Motor und Getriebe eingebaut) herausziehen, da ich nicht genau sehen kann, ob ich den hinterher auch wieder reinkriege ohne von innen etwas festhalten zu müssen.

Vielleicht hat das schon einer mal gemacht und kann mir mit einem Rat helfen. Ich gehe davon aus, dass das beim 348 genauso ist.

 

Volker

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MichaelH
Geschrieben

Hallo Volker,

Zentrale Schraube lösen, Flansch abziehen - kann schwer gehen, wenn mit Dichtmittel (was es sollte) auf der Wellenverzahnung verbaut. Wellenverzahnung reinigen, Flanschverzahnung reinigen. Mit geeignetem, dauerelastischen Dichtungsmittel (z.B. Dirko) bestreichen. Zusammenstecken. Unter die Scheibe auch Dichtungsmittel. Verschrauben. Fertig. Es gibt im Differential nichts, was verrutschen kann oder gegenzuhalten ist. Danach sollte es dicht sein.

Gruß aus Ffm,

Michael

  • Gefällt mir 4
khv250
Geschrieben

Vielen Dank Michael!

 

Wenn du mir jetzt noch sagen könntest, ob der Ölstand im Getriebe unterhalb des Flansches endet, oder ob viel Öl ausläuft, wäre ich restlos glücklich.

 

Vielen Dank!

 

Die Manschetten passen übrigens vom Delta Integrale (Getriebeseitig) und sind von vielen Herstellern einfach zu bekommen.

 

Volker

MichaelH
Geschrieben

… der Ölstand ist viel, tiefer ! Kein Problem.

khv250
Geschrieben

Hallo Michael!

 

Dass der Ölstand im Getriebe viel tiefer ist, hätte ich ja auch selber sehen können, da der Ölmessstab darunter liegt. Trotzdem vielen Dank. Der Aus- und Wiedereinbau hat aber geklappt. Ich hoffe, die Fehlkonstruktion ist jetzt dicht.

 

Volker

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • cosma shiva
      Hallo,
      bin super neu hier , mein erster Beitrag,
       
       komme aus Düsseldorf und habe mir  einen mondial, 4.85 Baujahr zugelegt.
       
      Das Auto war Erstzulassung in new mexico in den USA und dann in Schottland.
       
      Das heißt für mich das Ich erstmal eine Zulassung brauche, dh. § 21 und dann das übliche, nun meine Frage an jemanden der auch dieses Auto hat,
       
      -mit 3.0 L und 240 PS , Cabrio-
       
      Hätte gerne mal eine Kopie des  Fzg. Schein von jemanden der dieses Auto hier in Deutschland fährt.
      Einfach nur die technischen Daten dh. ab Seite 2.
       
      Für eine Kopie des Fahrzeugscheines wo ich die technischen Daten sehen kann wäre ich sehr dankbar.
       
      Vielen Dank im voraus.
    • TB!
      Ich habe ein t Cab mit der elektronischen Valeo-Kupplung. Wie es scheint, kommt aus den Leistungstransistoren des Steuergerätes nicht mehr genügend Spannung, um den Stellmotor anzusteuern. Die Leistungstransistoren wurden bereits ausgetauscht (Bauteile kosten ja nur ein paar Euro).

      - Kann jemand mit Hinweisen helfen?

      - Weiß jemand einen Fachbetrieb, der das Gerät durchtesten und reparieren könnte? Bei der Scuderia hier in Berlin war ich der erste Kunde, der mit dieser Kupplung auf den Hof gefahren ist.

      Für alle Hinweise vielen Dank im voraus!
    • moebelix
      Hallo,
      ich habe einen Mondial T 3.4 aus 1993 mit der Valeo Halbautomatik aus Japan gekauft, über den TÜV gebracht und zugelassen.
      Ein Problem: Die Schaltung ist Schaltung funktioniert manchmal butterweich, dann einige Schaltvorgänge später sehr, sehr "hakelig/ sperrig", laut und nur mit Kraftaufwamnd zu bedienen. Ich habe keine Erfahrung mit diesen Autos, aber das kann meiner Meinung nach so nicht in Ordnung sein. Kann mir jemand einen Tipp geben, was das Problem sein könnte und wie man das am besten angeht?
      Vielen Dank!
    • khv250
      Hallo Leute!
       
      Bei meiner gestrigen Rückfahrt aus einem Kurzurlaub in den Alpen lief plötzlich die Heizung auf volle Pulle. Also unterwegs erstmal die Lüftung komplett ausgeschaltet und das Fenster aufgemacht.
      Mir viel dann ein, dass das schon mal war und damals die Sicherung rausgeflogen war. Die defekte Sicherung habe ich auch gefunden und an der Tankstelle ersetzt. Allerdings flog sie sofort wieder. 
      Jetzt zu Hause habe ich noch einmal eine neue Sicherung reingesteckt. Sobald aber der Gebläsemotor über den Regler eingeschaltet wird, läuft dieser kurz an und es macht wieder patsch.
      Also gehe ich davon aus, dass der Gebläsemotor der Heizung einen Schlag hat.
      Im Ersatzteilkatalog finde ich das Ding aber überhaupt nicht. Ich vermute, dass er innerhalb des Heizungskastens unter dem Armaturenbrett verbaut ist.
      Wenn ich dran käme, könnte ich ja mindestens mal den Motor zerlegen und eventuell auch reparieren. Nur, wie komme ich daran, ohne das Auto in 26 000 Einzelteile zu zerlegen? Oder hat einer eine Idee, was es sonst sein könnte.
      Nach immerhin 26 Jahre Dauerlauf des Gebläses darf dies auch mal kaputt gehen. Wahrscheinlich sind nur die Kohlen defekt oder ein Lager ist fest.
       
      Volker
    • jux72
      Hallo,
      Könnte mir bitte jemand die Ersatzteilnummer der Ölablassschraube und der dazugehörigen Dichtungen sagen, welche ich beim Wechseln des Getriebeöls brauche.
      Fahrzeug F355 Spider Baujahr 1999 Motronic 5.2.
       
      Lg.  Jürgen

×