Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
vw-fahrer

5:19,54 - Neuer Rekord auf der Nordschleife im Porsche 919 Hybrid Evo

Empfohlene Beiträge

vw-fahrer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Es war ja absehbar, nachdem schon der Rundenrekord in Spa (F1 Hamilton 2017) unterboten wurde, aber 05:19 ist schon eine Ansage 

 

 

 

Gruß - Stefan

  • Gefällt mir 4
  • Wow 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, super! Ich hab gestern schon das Vid hier geschaut (gute Details von aussen): 

 

bearbeitet von Thorsten0815
Eno
Geschrieben

Auch grad gesehen - und ich habe mir beim Video schauen vor Angst fast in die Hosen gemacht...
Das sieht alles wie im Zeitraffer aus.

Der Fahrer hat doch "Balls of Steel", das muss man neidlos anerkennen.

 


Aber ich wäre nicht Eno, wenn ich nicht folgendes noch erwähnen würde:

4 Zylinder Turbo + Hybrid. :default_abgelehnt:

 

Gruß,

Eno.

JaHaHe
Geschrieben

Total Emotionslos. 

racecat
Geschrieben (bearbeitet)

Total Emotionslos. 

 

Ich glaube dies würde sich ganz schnell ändern, wenn Du mit drin sässest!

Wahrscheinlich Emotion pur, nennt sich "Nackte Angst".  8-)

bearbeitet von racecat
  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Caremotion
Geschrieben

Irgendwie fällt mir nichts ein, ausser WOW... 

 

 

Aber das mit dem Rundenrekord in SPA gegen  ein F1 Auto finde ich irgendwie schon tragisch. Früher war ein F1 Auto klar das beste und schnellste was es auf nem Track zu fahren gab.

tollewurst
Geschrieben

Nein, Gruppe C Autos waren auch schon mal schneller als F1.

 

JaHaHe
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb racecat:

Total Emotionslos. 

 

Ich glaube dies würde sich ganz schnell ändern, wenn Du mit drin sässest!

Wahrscheinlich Emotion pur, nennt sich "Nackte Angst".  8-)

Nein falsch. 

Emotionen gibt es nur bei Ferrari, mit Zubehörauspuffen und großen Felgen ;) 

 

 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
Jamarico
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb JaHaHe:

Nein falsch. 

Emotionen gibt es nur bei Ferrari, mit Zubehörauspuffen und großen Felgen ;) 

 

....und klebrigen Bedienungselementen und im Cockpit X-)

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
Gast
Geschrieben

Wenn ich sowas sehe, wundere ich mich immer wieder, wie man jemanden findet, der sowas kann und auch noch freiwillig macht. Und freue mich darüber, das Spass am Autofahren für mich nichts mit Höchstgeschwindigkeit zu tun hat.

Idiotisch das Ganze... und emotionslos.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • BMWUser5
      Der neue Lamborghini Aventador SVJ mit 770 PS V12 Saugmotor hat eine Rundenzeit von 6.44,97min auf der Nordschleife erreicht. Da J steht für Jota.
       
      Somit ist Lamborghini trotz des realtiv schweren Autos (1,75 Tonnen) 2.28 Sekunden schneller als der Porsche 911 GT2 RS. Wobei man sagen muss das der neue SVJ auf der kleinen Runde 5 Sekunden langsamer als der GT2 RS ist. 
       
      Der SVJ hat diese Zeit unter anderem durch die Anpassung von steiferen Stabis, erhöhte Dämpferrate, rekalibrierter Allradantrieb mit mehr Heckbetonung, angepasste Hinterachslenkung, wirkungsgradgesteigerten Unterboden und vor allem das ALA-System, sowie Trofeo R. Reifen erzielt. Der Motor hat 720 Nm und 6,5 Liter.
       
      2020 soll der Nachfolger vom Aventador einen Elektromotor zu dem vorhandenen Saugmotor erhalten, um die Abgaswerte einzuhalten.
    • Ecco
    • Thrawn
    • MVThomas
      Hallo an die "Nordschleifenspezialisten",

      ich ziehe schon seit längerer Zeit in Erwägung mal eine Runde auf der Nordschleife zu drehen. Durch die aktuelle Ausgabe der sport auto und der darin enthaltenen Freifahrt bin ich diesem Vorhaben einen entscheidenden Schritt näher gekommen und habe mich schonmal registriert

      Ich würde die Runde mit meinem alten SLK in Angriff nehmen und "zurückhaltend sportlich" fahren wollen. Das heißt ich will nicht mit 100 km/h schleichen, aber auch mangels Streckenkenntnisse nicht an die Grenzen gehen. Hinzu kommt, dass ich - außer mit dem Motorrad - keine Rennstreckenerfahrung habe und mein Auto auch nur bedingt sportlich ist. Ich würde selbstverständlich rechts fahren und auch bleiben um den ambitionierten Sportfahrern auf zwei und vier Rädern nicht im Weg zu sein.

      Da ich nicht in unmittelbarer Nähe zum Ring wohne bietet sich nur das WE an. Hierzu die Frage, wann erfahrungsgemäß am wenigsten los ist und wie Ihr die Gefahren einschätzt bei rücksichtsoller Fahrweise in eine Kollision zu geraten. Einfach gefragt: wie gefährlich ist eine Tourirunde ?

      Freue mich auf Eure Antworten.

      Grüße
      Thomas

×
×
  • Neu erstellen...