Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
lambada41

Datsun Z, Vergaser einstellen

Empfohlene Beiträge

lambada41
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo ihr Freaks,

ich hoffe, es kennt sich Jemand mit den Vergasern bein Datsun 240 Z aus.

Der Schwimmer des hinteren Vergasers hägt 5 mm tiefer als beim vorderen Vergaser. Auf den Bildern sieht man deutlich den unterschiedlichen Abstand zwischen Schwimmeroberseite zum Schwimmergehäusedeckel.

Wie stellt man da den Schwimmerstand ein?

IMG_0327.JPG

IMG_0326.JPG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
fridolin_pt
Geschrieben

Mal prüfen ob nicht vielleicht ein Schwimmer vollgelaufen ist.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

nach den Bildern scheinen die Vergaser leicht unterschiedlich zu sein: beim rechten Vergaser ist die Anlenkung des Schwimmers etwas tiefer angebracht und auch das Einlaufventil scheint länger zu sein, also scheint der Abstand zwischen Schwimmer und Gehäuse doch konstruktiv unterschiedlich zu sein?:???:

Gruß, Georg

planktom
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb GeorgW:

...also scheint der Abstand zwischen Schwimmer und Gehäuse doch konstruktiv unterschiedlich zu sein?

das scheint nicht so,das ist wohl offensichtlich und sicher auch beabsichtigt!

in der regel wird der schwimmerstand durch verändern der höhe des schwimmernadelventils bzw.dessen sitz oder verbiegen einer am schwimmer selbst angebrachten blechfeder(grün) eingestellt.dazu lässt sich die schwimmerachse(gelb) meist einfach rausdrücken.die meisten sind so konstruiert,dass der schwimmer in hängender position (achse oben) parallel(rot) zum gehäuse zur anlage ans schwimmerventil kommt...somit drückt er nicht mit gewalt und hat auch nicht zu wenig kraft zum schliessen...sozusagen schwerelos ausgependelt.

Schwimmerstand.thumb.jpg.5e487595bb1e5e7a52e099c1dd0e8ce6.jpg

grundsätzlich sollte der schwimmerstand so sein dass das kraftstoffniveau in jeder situation unterhalb der oberkannte der hauptdüse ist.dazu verbaue ich z.b.bei motorradvergasern durchsichtige schläuche an den ablaufanschlüssen der schwimmerkammern die im bogen nach oben verlegt werden,damit man bei laufendem motor sieht wie der stand tatsächlich ist...in den allermeisten fällen ist auch nach ordentlicher grundeinstellung eine nachjustage nötig.zur not baue ich auch mal auf vergaserinnenbeleuchtung um und setze entsprechende schwimmerkammern ein die es einfacher machen 

Schwimmerkammern.thumb.jpg.22ee27dfd019122c2b5bdf4dbec0d769.jpg:-o

 

ja ! das gibts wirklich ! :lol:

anschliessendes synchronisieren und als i-tüpfelchen nachher das gemisch noch mittels "glaszündkerze" (auch die gibt es,hab ich aber gerade nicht greifbar) einstellen und du wirst den motor nicht wiedererkennen:wink:

 

hier tippe ich mal auf SU vergaser(die gleichdruckvergaser mit der plasteschraube obendrauf zum (...extra für @paul01 : oben-) öleinfüllen mit seitlich angebrachter schwimmerkammer.hier sollte an der unterseite der schwimmerkammer ein schlauch zum düsenstock gehen wo man mittels t-stück einen durchsichtigen schlauch zum kontrollieren des stands bei laufendem motor anschliessen kann. den kann man ja mal kontrollieren,aber ohne handbuch etc.würde ich jetzt nicht da rumbiegen.

 

bearbeitet von planktom
GeorgW
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb planktom:

das scheint nicht so,das ist wohl offensichtlich und sicher auch beabsichtigt!

...ich meine den eingezeichneten Abstand der Schwimmeraufhängung zum Gehäuse, der ist doch unterschiedlich, oder hab ich was an den Augen?

Vergaser.thumb.jpg.c3005306ab19047e145a3de529b358a6.jpg

 

Das Ventil scheint rechts auch länger zu sein, muss ja auch. Für mich sieht das so aus als wären das zwei unterschiedliche Vergaser.

Immerhin weiß ich jetzt, wozu man eine Vergaserinnenbeleuchtung braucht.:-))!

 

Gruß, Georg

lambada41
Geschrieben

genau!

Der Datsun 240 Z ist ein 6-Zylinder mit 2 Gleichstromvergasen und bei dem hinteren Vergaser ist der Schwimmer konstruktiv 5 mm tiefer angebracht (s. Fotos)

Im Manual ist das nicht erwähnt. Deshalb bin ich verunsichert und hoffe, daß Jemand diese Spezifik kennt.

IMG_0326.JPG

planktom
Geschrieben

 

vor 44 Minuten schrieb GeorgW:

...ich meine den eingezeichneten Abstand der Schwimmeraufhängung zum Gehäuse, der ist doch unterschiedlich, oder hab ich was an den Augen?

jepp..so meinte ich es auch! das scheint original so zu sein,wenn man im netz sucht findet man auch Videos wo es so beschrieben wird

lambada41
Geschrieben

Hallo Tom,

Kannst  Du mir dazu bitte Links schicken?

planktom
Geschrieben (bearbeitet)

ich kanns im Moment nicht kontrollieren,da bei der arbeit keine Videos gehen,aber das müsste eines davon sein

ansonsten einfach nach "240Z carburetor" suchen

bearbeitet von planktom
planktom
Geschrieben

ansonsten einfach nach 240z carburetor suchen

lambada41
Geschrieben

Hallo Tom,

besten dank, aber auf dem Video ist es ein anderer Vergaser.

Ich habe "Hitachi, Typ HJG46W", werde aber heute Abend mal Google befragen.

Habe nur ein Problem: bin ein älterer Ossi und verstehe nur sehr wenig Englisch

planktom
Geschrieben

...bin badenser und somit ostfranzose und obendrein noch italienische wurzeln,alt und halb blind... aber selbst da gehen bilder :D

lambada41
Geschrieben

..danke für die aufmunternden Worte

planktom
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb lambada41:

Hitachi, Typ HJG46W

ok..das ist ein clon des S.U. HS6

da findet sich auch was übersetztes...z.b.eine kurze erklärung von Edd China

das mit dem kurz gasgeben und dabei die drehzahl beobachten zwecks einstellung des gemischs scheint so eine S.U. spezialität zu sein.denke das liegt auch an dessen dämpfung der öffnungsbewegung des schiebers durch das öl..sieht aus als würde das wirklich gut funktionieren:-))!

in seiner neuen sendung kommt EDD ja auch zu den leuten europaweit nach hause...nach dem GTI im norwegischen winter sucht er ja auch neue aufgaben in wärmeren gefilden...

lambada41
Geschrieben

Hallo Tom,

Du bist klasse! Ist wirlklich eine große Hilfe. Habe in der "Nachbarschaft" gleich noch andere nützliche Infos gefunden.

Nur die Problematik, daß die beiden Vergaser konstuktiv bestimmt unterschiedliche Schwimmerstände haben und wie diese eingestellt werden, ist mir noch unklar.

planktom
Geschrieben

jo...bin halt auch nur einer von den

Am ‎05‎.‎06‎.‎2018 um 15:48 schrieb lambada41:

...Freaks

:)

was ich so gesehen habe, gibt's die vergaser teils auch mit schon ab werk eingebautem sichtfenster an der schwimmerkammer. da sieht man aber wohl nicht richtig hin...wie schon zuvor geschrieben,einfach mal einen durchsichtigen schlauch anschliessen um zu sehen wo der stand ist(davon machste dann einmal ein bild bei laufendem Motor und eins kurz nach dem abstellen)....

ich kenne mich mit den S.U. überhaupt nicht aus,kenne  eher so die endsiebziger/anfang 80er vergaser-modelle(pierburg/keihin/mikuni...etc.)...der 60-/70-er Spezialist ist leider wohl momentan hier nicht zugegen und @paul01 reagiert aktuell auch nicht auf meine spitzen :P

paul01
Geschrieben

Hallo Obenöl-Tom,

kann hier nichts beitragen. Mein Vergaserwissen ist aus Mofa-Zeiten (und nur ganz wenige Autos).

Nicht jeder hat immer ein Ölkännchen dabei. Du brauchst dich aber nicht wundern, dass deine Katze immer abhaut, wenn du ums Eck kommst.

Gruß

Paul

planktom
Geschrieben

prima...da bin ich ja beruhigt...dachte schon ich hätte dich hier auch vergrault :(

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
      habe einen Datsun 260 Z mit 3 Webervergasern
      Bei niedriger Drehzahl nimmt er nur widerwillig Gas an, hat keine Leistung und "ruckelt" - ab ca. 2500 Touren läuft er brachbar - im Leerlauf hält er ca 1200 Touren
      Bitte, wer hat eine Idee?
      danke
       

×
×
  • Neu erstellen...