Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Zita

Doppelrillenkugellager für Zahnriemen-Antriebsräder

Empfohlene Beiträge

Zita
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

hat jemand von euch ein Bezugsquelle für die äußeren Kugellager der Zahnriemenantriebsräder?

Knapp 100€ pro Stück erscheinen mir etwas übertrieben.

 

Gruß

Stefan

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MichaelH
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Stefan,

für 2V Einspritzer (=neue Version) habe ich SKF 6203 - 2RSH/C4 verbaut (entsprechend Aufdruck auf den alten). Das ist EINREIHIG. Ca. 7€.

Gruß aus Ffm,

Michael

bearbeitet von MichaelH
Ergänzung
  • Gefällt mir 1
Matzo88
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

versuch's doch mal hier:   www.peters-bearing.de

 

vielleicht hat er ja was günstigeres...

 

viele Grüße,  Joachim

bearbeitet von Matzo88
Zita
Geschrieben (bearbeitet)

Danke erstmal für die Auskünfte.

Fehler von mir ist, das es sich nicht um ein Doppelrillenkugellager handelt. Es ist ein einrilliges Kugellager

bearbeitet von Zita
Zita
Geschrieben

Danke nochmal für all eure Tipps. Es handelt sich aber nicht um ein freuverkäufliches Lager. Es ist ein Lager mit 44 Aussendurchmesser, 17 Innendurchmesser und 14 mm Breite.

Die findet man nicht in den Katalogen. Es handelt sich wohl um eine Grösse die speziell für Automotiv angefertigt wird.

 

paul01
Geschrieben

Du hast das also ausgebaut ?

Was steht drauf ?

Zita
Geschrieben

Das abgebildete Lager wäre okay aber leider ist es nicht abgedichtet.

Auf dem Lager ist nichts mehr zu sehen.

kkswiss
Geschrieben

Nur mit den Abmessungen kannst du kein Kugellager suchen, und optisch auch nicht.

Du musst Wissen, was für ein Lager eingebaut ist.

Paul hat schon gefragt, hast du das alte Lager ausgebaut?

Zita
Geschrieben

Ich habe beruflich ebenfalls damit zu tun und weiss was Lagerluft oder ähnliches bedeutet.

Ich bin kein Hobbyschrauben.

Es ist hier immer schwer eine qualifizierte Antwort zu bekommen.

  • Gefällt mir 1
Zita
Geschrieben

Meine Frage lautete ob jemand eine Adresse weiss, wo ich exact das Lager preiswerter bekomme als bei den bekannten Händlern für Ferrari Ersatzteile.

Es handelt sich um ein C3 oder auch C4 Lager mit beidseitiger Abdichtung (nicht zu verwechseln mit Staubschutz).

Die Lager sind natürlich ausgebaut! Wer weiss, wo die Lager sitzen und eingebaut sind, der weiss auch, dass ich sonst nicht an die Abmasse kommen würde.

 

 

  • Gefällt mir 1
MichaelH
Geschrieben

Stefan,

wenn mein genanntes Lager nicht passt, kannst Du eigentlich nur die alte Version mit außen vorgesetzten Simmerring haben, andere Versionen kenne zumindest ich nicht. In diesem Fall wäre es aber ein Lager ohne Dichtscheiben?!?

So oder so, wo Du das, mit diesen Maßen bekommst bekommst, weiß ich nicht, bei mir ists 6203 xxx.

Grüße,

Michael

paul01
Geschrieben

Hallo Zita,

 

irgendwie stimmt da der Ton nicht. Habe mal einiges in deinen alten Threads gelesen. Es gibt Auffälligkeiten und deshalb:

  • Es geht bei dir wieder mal um das Einsparen bei Beträgen von 100-200 EUR bei einem Ferrari.
  • Wenn jemand versucht zu helfen, bedankt man sich dafür. Auch dann, wenn man mit der Antwort nicht hundert prozentig zufrieden ist.
  • Reines Abgreifen, ohne etwas zu bringen, gibts es immer mal. Aber dann sollte man nicht noch meckern. Nehmen und Geben.
  • Wir versuchen, uns hier gegenseitig zu helfen.

 

Hier in diesem Fall: Stelle doch mal von beiden Seiten des Lagers hier eine Nahaufnahme ein. Das ist bereits eine Art zu Geben.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 5
Zita
Geschrieben (bearbeitet)

Es geht doch hier nicht um Geld sparen weil man keins hat!! Trifft auf alle Fälle bei mir nicht zu!

Der preis einen solchen Lagers liegt deutlich unter den Preisen die bei Dinopartzs oder Eurospars aufgefrufen werden.

Wie im Link von Doc Hollywood zu sehen ist, handelt es sich um ein Lager in den Abmassen, die ihr in keinem Standardsortiment findet.

@ Paul: gib die Masse doch mal in eine Suchmaske der üblichen Hersteller ein. Du wirst sehen, die gibt es dort nicht.

Was du von meinen Beiträgen hälst ist deine Sache. Ich finde deine rangehensweise auch nicht immer perfekt. Siehe Thema Zylinderköpfe. Aber das ist halt jedem selber überlassen. Wenn ich den Kopf vor mir habe, dann schleife ich auch Ventile ein, vermesse die Ventilführungen und ersetze mindesten die Ventilschaftdichtungen. Wir wollen doch nicht am Geld sparen, oder?

 

 

bearbeitet von Zita
kkswiss
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Zita:

Meine Frage lautete ob jemand eine Adresse weiss, wo ich exact das Lager preiswerter bekomme als bei den bekannten Händlern für Ferrari Ersatzteile.

Es handelt sich um ein C3 oder auch C4 Lager mit beidseitiger Abdichtung (nicht zu verwechseln mit Staubschutz).

Wenn du einen Lieferanten von einem Lager möchtest, musst du auch genau angeben, was für ein Lager gesucht wird.

Nur die Abmessungen rechen da nicht. Ich habe 20 Jahre mit Lagern gehandelt, und kenne mich da sehr gut aus. Da gibt es nicht nur C3/C4 Lager, die man übrigens nicht so einfach von der Lagerluft austauschen kann.

Und die Staub, oder Feuchtigkeitsabdichtung ist nur ein kleines Beiwerk.

Drehzahlfenster, Fettfüllung mit bestimmter Schleuderfestigkeit, Druckfestigkeit, Rollwiederstand, Temperaturfenster , Kugel und Laufflächenbeschichtung gibt es da auch noch. Und das sind bei weitem nicht alle Parameter.

Wenn es nicht in den Standardabmessengen (wie das z. B. vom MichaelH) hat das sicher Gründe.

Dann ist es kein Doppelrillen, oder Einrillenkugellager, sondern aus irgend einem Grund ein Speziallager. Den Grund kennen wir hier nicht, da nur die Abmessungen angegeben wurden.

Also entweder bei den gängigen Ersatzteillieferanten bestellen, oder mit dem Lager zum Fachhändler gehen. Der sucht dann bei den Speziallagern. Aber wenn keine Bezeichnung drauf steht, wird der auch vielleicht nur bedingt weiterhelfen können. Vielleicht findet er dann ein paar mit der richtigen Grösse, aber weiterhelfen wird das auch nicht. Da er sicher keine Verantwortung für den richtigen Einsatzzweck übernimmt.

Die Chance dass sich ein Automobilhersteller "sein eigenes" Lager bauen lässt ist extrem klein. Die Kosten für Spezialanfertigungen sind exorbitant. Soviel kann ein Automobilhersteller gar nicht mit dem folgenden Kugellagerverkauf wieder verdienen. 

 

 

 

  • Gefällt mir 5
paul01
Geschrieben

Hallo Zita,

 

aus deinem letzten Post: 

vor 10 Stunden schrieb Zita:

Es geht doch hier nicht um Geld sparen weil man keins hat!! Trifft auf alle Fälle bei mir nicht zu!

Der preis einen solchen Lagers liegt deutlich unter den Preisen die bei Dinopartzs oder Eurospars aufgefrufen werden.

Dann würdest du es einfach bestellen. Das ist ein Widerspruch.

 

Ich erwarte mal die beiden Nahaufnahmen.

 

Gruß

Paul

Zita
Geschrieben

Paul, lass uns Mal bitte wieder auf einen normalen Ton zurückkehren. Was die Bilder angeht, da werde ich deine Erwartungen leider nicht erfüllen können. Beide Lager liegen bei Grosshändlern.

Mach dir aber doch Mal die Mühe und Versuche Mal die Lagerabmessungen selber im Internet oder im Katalog zu suchen. Da wirst du schnell feststellen, dass es dieses Lager mit dem Aussendurchmesser nicht gibt. Alle genannten Händler schütteln den Kopf und können nicht liefern.

Klar muss ich am Ende doch bei Eurospares bestellen......aber wer spart nicht gerne Geld. Auch wenn man Ferrari fährt und sein Geld aber lieber für andere schöne Dinge ausgibt.

 

Gruß

Stefan

paul01
Geschrieben

Hallo Stefan,

die Lager bekommst du ja wieder und kannst diese dann fotografieren. Wir haben keine Eile.

Auf Bilder von den Einbauschritten freue ich mich.

Gruß

Paul

MichaelH
Geschrieben

Ach Paul, 

laß es doch gut sein. Gibbet halt keine Bilder.

 

Was soll das auch? Sehen halt aus wie reinreihige Kugellager aussehen. Was sollte man daraus ableiten oder lernen können? 

Gruß,

Michael

me308
Geschrieben
Am 30.4.2018 um 12:28 schrieb Zita:

hat jemand von euch ein Bezugsquelle für die äußeren Kugellager der Zahnriemenantriebsräder?

 

nein

 

vor 21 Stunden schrieb Zita:

Es handelt sich aber nicht um ein freuverkäufliches Lager

 

vor 21 Stunden schrieb Zita:

Die findet man nicht in den Katalogen.

 

vor 16 Stunden schrieb Zita:

Lager in den Abmassen, die ihr in keinem Standardsortiment findet.

 

vor 4 Stunden schrieb Zita:

Alle genannten Händler schütteln den Kopf und können nicht liefern.

 

genau so ist es  :wink:

 

 

vor 4 Stunden schrieb Zita:

Klar muss ich am Ende doch bei Eurospares bestellen.....

 

und das tust Du jetzt, Stefan ... und hast dann Ruhe 

 

 

der Drops hier ist gelutscht   X-)

 

 

Gruß vom Lago

Michael

  • Gefällt mir 3
308 GT
Geschrieben

Guten Tag

Das Kugellager kannst nicht einfach kaufen.

Ich kans besorgen ,kostet dann auch so viel.

Du hast einen QV mit dem Großen Lager außen.328 hat das auch.

Die  haben das im Werk verbessert nachdem sie bemerkt haben, das die kleinen Lager zu schwach sind,und immer kaputt werden.Die haben aber lange gebraucht?

Ich hatte mal einen, da hat sich das Lager in alle Einzelteile aufgelöst und den daneben liegenden Simmering zerstört.Da ist das ganze Motoröl raus.Motorschaden!!!!   

 

Alles gute 308 GT

Zita
Geschrieben

Danke für das Angebot.

Ich habe sie mittlerweile über Ferrari bestellt. Es handelt sich hier um sogenannte Zeichnungslager. Sie werde über SKF vertrieben bzw hergestellt.

Auf den Packungen steht zwar 6309 drauf, sind aber definitiv von dem Aussendurchmesser anders (kleiner)

 

 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • lukullus
      hallo   F 355 2.7  ich wollte euch mitteilen das ich meinen 20 Jahre alten Leerlaufregler ersetzt habe. Die neuen sind von der Firma LÖWE und funktionieren sehr gut und Motor läuft wieder rund.
      Der Clou ist einer kostet 46 € und nicht 500€ oder ähnlich,also diese verharzen im laufe der zeit motor läuft sehr " launisch" Leerlauf geht ohne zutun hoch und ähnliches,habe die alten mit Bremsenreiniger gereinigt ohne erfolg (waren wo doch zu alt und vieleicht waren die spulen defekt ich glaube die müssen immer gegen die (Verhartzung ankämpfen).
       
      Art.Nr 58505    (ist wo ein nachbau von Bosch)
    • 13tigg12
      Hallo
      Ich muß die oberen 4 Doppeldichtungen bei der Ansaugbrücke beim 328 GTS wechseln.
      Aufgrund des Alters porös und undicht (zischt beim Gasgeben und abstellen des Motors) und Leistungsverlust (Ca. 15 PS lt. Prüfstand).
      Hat das schon wer gemacht?
      Soll ich dabei auch gleich die beiden unteren Dichtungen der Ansaugbrücke auch wechseln?
      Gibt es da noch Dichtungen die auch gleich erneuert gehören?
      Gibt es da etwas besonderes zu beachten bei der Demontage der Einspritzung?
      Ich wäre für eure Hilfe sehr dankbar.
      Kann ich jetzt problemlos weiterfahren, wenn er Falschluft zieht oder wird da noch mehr kaputt?
      lg
      Thomas
       
    • sebastian89
      Hallo zusammen,
       
      vor ca. 2 Monaten kam bei meinem 360 CS (BJ Dez. 2003, 50 tkm) zum ersten mal die Motorkontrolleuchte. Habe das Auto daraufhin in die Werkstatt gebracht, das Auslesen ergab "Phasenvariator erreicht Position nicht". Daraufhin wurde der Sensor des rechten Phasenverstellers gewechselt. Nach ca. 50 km dann erneut die Motorkontrolleuchte. Ich habe das Auto zum Auslesen diesmal zum offiziellen Ferrarihändler gegeben, Ergebnis: erneut der Phasenversteller...
       
      Mir erscheint es unwahrscheinlich, dass nun genau nachdem der rechte getauscht wurde auch noch der linke kaputtgeht. Daher meine Frage: Hatte hier schon einmal jemand ein ähnliches Problem? Kann es sein, dass das Problem irgendwo in der Elektronik liegt? und kann ich das Auto noch guten Gewissens bewegen, ohne Folgeschäden zu riskieren? (in einem anderen Beitrag hier im Forum war von einem Motorschaden nach gebrochenem Phasenversteller die Rede...)
       
      Vielen dank für eure Hilfe
      Grüße
      Sebastian
    • Daddychefkoch
      Hallo Zusammen,
      seit einiger Zeit macht mir mein 14er einige Probleme, denen ich nicht Herr werde. 
      In kaltem Zustand ruckelt das Auto mit begleitenden Fehlzündungen im Teillastbereich.
      Nachdem der Motor warm gefahren ist, zeigen sich immer wieder auftretende Aussetzer.
      Wer kann mir gute Tipps zur Behebung geben? 
      Vorab recht herzlichen Dank.
      Daddychefkoch
    • michi0536
      Könnte jemand mir technischen Niete erklären, wie eine Buchse im Zylinderkopf (zusätzlich zur  Dichtung natürlich) "kapputtgehen" kann und welche Ursache dies haben kann? Ist die Verdichtung des Motors generell  zu hoch, so dass es die Buchse wegreisst? Oder kann diese Buchse dadurch vernichtet werden, dass durch die defekte Kopfdichtung Wasser eindringt und anstatt eines Wasserschlages im Kolben glücklicherweise die kleine süsse Buchse nachgegeben hat? (die Zündkerze hat es auch rausgedrückt) Oder hat das andere Ursachen?
      Entschuldigung für die laienhaften Formulierungen....Danke

×