Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
LouisBMW

Günstiger Sportwagen gesucht

Empfohlene Beiträge

LouisBMW
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, ich suche eine Sportwagen Kaufberatung, was würdet ihr empfehlen?

Ich möchte zwischen 20-22.000€ investieren, soll nicht älter als 5 Jahre sein, max. 70.000 gelaufen haben und min. 250 PS haben. Welche modelle fallen euch da so ein?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
patsnaso
Geschrieben (bearbeitet)

Keinen " Sportwagen". Zumindest nicht für die 22k- und die gewünschten Kriterien.

Eher so Hot Hatches wie Golf GTI,  Focus ST oder Leon Cupra etc.

bearbeitet von patsnaso
chip
Geschrieben

Die Frage ist was definiert man da als Sportwagen ich habe nach 6 Monaten Führerschein damals auf einen Golf Gti 16v gewechselt damals noch ohne Kat und mit 139 PS der Wagen war für Verhältnisse Ende der 80 er Jahre eine super Wahl. Heute stehen in der Klasse viel mehr Autos zur Auswahl Renault Megane RS Seat Leon Cupra Golf Gti und Golf R  BMW 1er etc. Das wären nach meiner Definition  aber keine Sportwagen. 

master_p
Geschrieben (bearbeitet)

Mal unabhängig davon, dass der Thread-Titel aber auch so überhaupt gar nichts mit dem Inhalt zu tun hat...

 

Meine Vorschläge:

- Nissan 370 Z

- Renault Megane Sport Trophy (oder 275 oder auch 265)

 

Der Nissan ist ein Hecktriebler und der Renault immerhin mit ordentlichen Sperren ausgestattet. Alle anderen GTI-basierten Varianten sind in der Regel wenig "Sport" und mehr "Wagen".

 

Alternativ vielleicht noch ein M135i. Der ist zwar auch nicht so richtig sportlich, aber wenn es das Erstfahrzeug und Alltagsfahrzeug sein soll, dann ist der wenigstens noch dazu ordentlich praktisch.

bearbeitet von master_p
Dr4g0n
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb chip:

Die Frage ist was definiert man da als Sportwagen ich habe nach 6 Monaten Führerschein damals auf einen Golf Gti 16v gewechselt damals noch ohne Kat und mit 139 PS der Wagen war für Verhältnisse Ende der 80 er Jahre eine super Wahl.

Das war auch mein erster "Sportwagen", allerdings erst im Jahr 2000. Wirklich ein tolles Auto um schrauben zu lernen und heute ein Klassiker. Für den Rallye hat es zu der Zeit leider nie gereicht.

 

Um die 20000 Euro würde ich einen sauberen 986 S oder einen der günstigeren 987er kaufen.

Nachdem dein Wagen aber <5 Jahre alt sein soll würde ich sagen weiter sparen oder einen sportlichen Kompakten bzw. ein Sportcoupe nehmen. 370z oder GT86 z.B. sind sicher recht sportliche Autos.

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Bin ja selber noch im Vorstand des Nissan 350Z und 370Z Clubs der Schweiz. Der Z sieht halt auch richtig nach Sportwagen aus, was halt die schnellen Kompakten wie GTI oder RS und wie sie alle heissen nicht bieten können... Im Unterhalt sind die Z aber nicht zu unterschätzen, da sie sich keine Plattform teilen, sind die Ersatzteilpreise völlig überrissen.

 

Aber auf jeden Fall ein toller Sportwagen der alten Schule...

 

 

Roman

rx7cabrio
Geschrieben

ich würde da auch auf einen 986S oder 987 gehen, auch wenn die älter sind.

Gast amc
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb LouisBMW:

Hallo, suche Sportwagen, was würdet ihr empfehlen?

Ich möchte zwischen 20-22.000€ investieren, soll nicht älter als 5 Jahre sein, max. 70.000 gelaufen haben und min. 250 PS haben. Welche modelle fallen euch da so ein?

Wenn der Preisbereich so stehen bleiben soll und Du beim Alter wenig Spielraum siehst, dann solltest Du die Forderung nach "min. 250 PS" fallenlassen, denn die ist ohne das Fahrzeug und die Strecken zu spezifizieren ohnehin ziemlich bedeutungslos. Am ehesten ließe sich das noch mit einem Toyota GT86 erfüllen, der Dich aber bei der Versicherung umbringen wird (VK30 ist nicht mehr lustig). Ich nehme an, daß die ein Thema ist, sonst wäre Dein Preisbereich nicht so eng.

 

Also, wenn Du etwas willst das einem Sportwagen nahe kommt und ansonsten in das Profil passt, dann nimm einem Mazda MX5 in einer 160 PS-Version. Der ist auf der Landstraße nicht langsamer als irgendwelche modernen Kompakten der 200 PS-Klasse und hat in Bezug auf Sitzposition, Einlenkverhalten, Antriebsposition, Schaltung und allgemeinen Erlebniswert mehr "Sportwagen" zu bieten.

 

Falls Du in Wahrheit aber vor allem etwas suchst das auf der Autobahn Dampf hat - dann ist der MX5 falsch.

Max A8
Geschrieben

Mustang EcoBoost. Geringfügig über Budget, dafür gutaussehend und recht jung. Außerdem nicht langsam und eigenständiger als jeder Golf oder dessen Konkurrenz. Sportlich bewegen kann man ihn obendrein. Natürlich nur, wenn man sich darüber im Klaren ist, dass in einen Mustang eigentlich ein V8 gehört. X-)

hugoservatius
Geschrieben

Max, was hat Du geraucht???

"Das geht ja gaaar nich!" sagte die Pöseldorfer Freundin von Horst-Dieter Ebert immer im FAZ-Magazin.

Ok, das war in den Achtzigern, daran erkennt man mein Alter...

 

Empörte Grüße, Hugo.

Svitato
Geschrieben

Kauf doch einen Camaro;)

Carlito201
Geschrieben

Ein paar Ideen...

  • Porsche Boxter
  • Nissan 370Z
  • Chevrolet Camaro
  • Ford Mustang GT
  • Audi S3
  • BMW Z4

Kommt denn schon etwas in die engere Wahl bei dir?

EngJa056
Geschrieben

Die Auswahl ist doch recht groß:

 

Alfa Romeo Giulietta QF/Veloce

Alpina B3

Audi TT-S/RS

Audi RS3/S3

Audi S5 

Audi S1

BMW 535i

BMW Z4 

BMW 335i Coupe

BMW M135i

BMW 430i

BMW 640i Coupe

Chevrolet Camaro

Corvette C6 (wobei die letzten Jahrgänge deutlich über deinem Budget noch liegen)

Dodge Challenger

Ford Mustang

Ford Focus ST

Honda Civic Type R

Hyundai Genesis Coupe

Mercedes E 500/350 Coupé

Mercedes SLK 350

eventuell noch einen Mitsubishi Lancer EVO X (wird aber schwiergig einen zu finden der ins Budget passt, aber es gibt sie)

Nissan 370Z

Opel Astra OPC

Opel Insignia OPC

Peugeot 308 GTI

Peugeot RCZ-R (geringe Stückzahlen)

Porsche Boxster

Renault Megane RS Trophy

Seat Leon Cupra

Skoda Octavia RS

Subaru BRZ/Toyota GT86 (als Gebrauchter günstig zu bekommen und mit Kompressor Kit hat er auch über 250 PS und du bleibst im Budget)

Subaru Impreza WRX STI

VW Sirocco R

VW Golf R/GTI

VW Passat/CC 3.6

VW Polo R WRC 

Volvo S60 T6

 

Also die Auswahl ist riesig, da sollt was für dich dabei sein ;)

 

Die Frage ist halt was du haben möchtest. 

 

Alltagswagen oder Spaßauto ??

Kleiner Hubraum und Turbo oder lieber mehr Hubraum ??

Hinter-, Vorder- oder Allradantrieb ??

Schaltung oder Automatik ??

4-Türer oder 2-Türer ??

Legst du viel Wert auf eine gute Fertigungsqualität --> kannst du z.B mit Hartplastik im Cockpit leben ??

 

usw.

 

wenn du diese Sachen für dich entschieden hast wirst du selbst sehen bleiben aus der Liste nicht mehr viele übrig :)

 

LG

 

Jack

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • DennisL
      Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe. Macht Ferrari Leasing in meinem Fall Sinn?
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis
    • maximuspetrus
      Hallo zusammen,
      Ich bin neu hier, allerdings schon lange stiller Mitlesen - und in diesem Sinne erst mal ein großes offzielles Hallo.
      ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen F430 F1 Spider zuzulegen und damit in den Club Ferrari einzusteigen als Überbrückung zum 458 / 488 😉
      Nun habe ich über einen Bekannten eine Variante vorgelegt bekommen, die mir prinzipiell sehr zusagt und auch in mein Profil & geplantes Budget passt.
      Erstzulassung 2005 mit Carbon Racing Sitze, Keramikbremse etc
      25.000km
      100.000,- Euro glatt
      insgesamt sehr guter Zustand
      Frisch & regelmäßig gewartet beim Ferrari Händler etc.
      Mich würde mal interessieren wie Ihr "spontan" den Preis bewertet + auf was ich bei der KM Laufzeit achten & unbedingt hinterfragen sollte (sofern sich das so überhaupt beantworten lässt).
      Vielen Dank vorab
       
    • ASCARI
      Heute in der TZ:

      http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen-zentrum/gruenwalder-faehrt-ferrari-schrott-tz-2286793.html

      Das brigt mich (großer Fan der Marke aus Maranello) echt zur Weisglut!
    • Ultimatum
      british racing green, kann man machen. das leben hat aber noch mehr zu bieten, wenn man sich von solchen konventionen löst.
      warum nicht mal purple zum beispiel. die farbe steht sportwagen seht gut, vor allem nachts im lichtermeer einer grossstadt. oder an einem regenverhangenen novembertag. perfekt natürlich südlich der alpen! 
      rot und gelb sind mutig, purple ist verwegen und elegant zugleich. 
       
      yves saint laurent kombinierte in paris in den 80er jahren übrigens purple bevorzugt mit einem hauch orange. 
       
      das heutige modell zeigt einen lamborghini huracan evo in der farbe viola parsifae und wurde in der villa feltrinelli am ufer des gardasee aufgenommen. 
       

    • sascha6666
      Hallo zusammen,
       
      Lange habe ich mich hier nicht mehr gemeldet, eine grosse Unterlassungssünde meinerseits, da mir in diesem Forum u.a. der Barhofer in Singen empfohlen wurde und dank ihm läuft (und schaltet!!!) mein Gransport nun besser denn je.
       
      Letztes Jahr hatte ich das Vergnügen, einen 488 Spider recht ausgiebig probe zu fahren, und es war um mich geschehen. Allerdings sollte es in meinem Fall kein 488 werden, sondern ein 458 Spider. Erstens ist das Budget für einen 488 z.Z. doch noch etwas zu klein, zweitens besteht ein gewisser Reiz, den "letzten" Sauger zu besitzen, vorallem wenn man das dann dank offenem Dach entsprechend akustisch geniessen kann. Performancetechnisch ist der 458 für meine Fahrkünstige und den rechtlichen Rahmen der Schweiz und ihrer Pässe mehr als ausreichend.
      Ich habe nicht extrem viel Eile, ich suche mir besser das beste Fahrzeug aus. Von mir aus kann es auch Herbst oder Winter werden.
      Nun haben sich bei meinen Recherchen ein paar Fragen herauskristallisiert, welche mir vielleicht jemand freundlicherweise beantworten könnte, zumal sich hier ja einige 458 Besitzer tummeln.
       
      Nun zu meinen Fragen:
      - Mir gefiel die LED Anzeige am Lenkrad extrem. Ich will die unbeding haben, da es ein absolute geiles Feature ist und voll zu dem Auto passt. Allerdings haben nicht alle Autos so etwas und die, welches es haben sind häufig teuer und/oder passen mir Farbkombinationstechnisch nicht ganz ins konzept (Ja, ist mein erster Ferrari und ich hätte ihn gerne ROT). Wenn man das nachrüstet, was kostet das ungefähr incl. Einbau? Dürfen ruhig Angaben aus Deutschland sein.
       
      - Welche sonstigen Sonderausstattungen sind zu beachten, bzw. sinnvoll? Ich bin noch nicht sicher, ob ich das Fahrzeug direkt importiere aus der EU oder hier in der Schweiz fündig werde. Bei anderen Herstellern (BMW, Mercedes, etc.) weichen die Schweizer Grundausstattungen z.T. von Deutschen, bzw. EU ab. Ich denke zwar, das ist bei Ferrari weniger ausgeprägt, weiss es aber ehrlich gesagt selber nicht. Ich gehe mal davon aus, dass Navi, Tempomat, Parkhilfen, Klimaanlage, usw. hier zur Basisausstattung gehören. Bei den Sitzfarben und formen bin ich recht indifferent, weils bis jetzt jeder Ferrari Sitz, in dem ich gesessen bin, sehr gut war, und solange nicht Kackbraun (hässlich) oder Weiss (muss man ständig reinigen wegen Jeans), ist es mir relativ egal.
       
      - Was denkt ihr von Liftingsystemen? Sind die schwer, bzw. kommt da nicht unnötiges Gewicht auf die Vorderachse? Für meine Garage benötige ich das wohl kaum, aber wie sieht es anderswo aus? Falls das nötig ist, ist es teuer?
       
      - Ich weiss, es hat zu allem möglichen einen Fred in diesem Forum, aber ich würde mich freuen über Tipps, worauf ich beim 458 Spider speziell achten sollte, eventuell im Zusammenhang mit behobenen oder eben nicht behobenen Kinderkrankheiten, entsprechenden Jahrgängen (übrigens, neuere Jahrgänge sind nicht immer unbedingt besser, z.B. bei meinem Gransport - wurde meines Wissens auch schon in diesem Forum diskutiert).
       
      Ich freue mich schon auf eure Kommentare!
       
      LG
       
      Sascha

×
×
  • Neu erstellen...