Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Allgoier

Airbag-Rückruf (Takata Beifahrerairbag) im California & 458

Empfohlene Beiträge

Allgoier
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo,

heute wird mein Beifahrer-Airbag im California (2011er) ersetzt.

Es gibt eine Rückrufaktion "60" bez. des Beifahrer-Airbags.

 

Soweit ich das jedoch mitbekommen habe, ist das Neuteil trotzdem mit den gleichen gefährlichen Stoffen im Gasgenerator ausgestattet, wie bisher.

Ist also nur eine Verschiebung des Problems. In 7 Jahren dann wieder ...? (da hab ich das Auto vermutlich eh nicht mehr)

 

Wollt euch nur Informiert haben, also einfach mal zu Ferrari gehen und fragen, ob eure Kiste auch betroffen ist.

bearbeitet von Allgoier
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Luimex
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb Allgoier:

 also einfach mal zu Ferrari gehen und fragen, ob eure Kiste auch betroffen ist.

Das ist unnötig. Wenn Du betroffen bist, wirst du angeschrieben.

Gast
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten schrieb Luimex:

Wenn Du betroffen bist, wirst du angeschrieben.

Vom KBA, Ferrari oder beiden? Wenn der Wagen gebraucht gekauft wurde, weiss Ferrari doch möglicherweise nicht, wer der aktuelle Besitzer ist.

 

Ich meine mich zu erinnern, dass ich mal vom KBA wegen eines Maserati Rückrufes angeschrieben wurde, bin mir aber nicht sicher.

bearbeitet von Gast
Luimex
Geschrieben

normalerweise KBA & Hersteller

2quick4U
Geschrieben

Die Rückrufaktion ist bereits ein halbes Jahr alt.(2x Einschreiben mit Rückschein von Ferrari). Der Freundliche hat aber erst in den letzten Wochen die Ersatzteile aus Maranello erhalten.

Was ich allerdings nicht verstehe ist der Zusammenhang mit "gefährlichen Stoffen im Gasgenerator".

a.) hält so ein Teil nur 7 Jahre?

b.) warum nur der Beifahrerairbag?

 

Gast amc
Geschrieben

Es hängt vom verbauten Airbagtyp ab. Bei BMW waren vor allem die E46 3er betroffen. Dort wurde zunächst der Beifahrerairbag getauscht und später in einem weiteren Rückruf auch der Fahrerairbag, aber nur wenn das Fahrzeug mit Sportlenkrad ausgestattet war. 

 

Was im Ferrari-Fall gemacht wird, weiss ich nicht. Bekannt ist aber daß sich das Risiko zumindest erheblich mindern lässt wenn sichergestellt ist daß keine Feuchtigkeit in die Zündkapsel eindringen kann. Ein einsetzen einer anderen Zündkapsel mit dem gleichen Zündmaterial könnte also durchaus mehr bringen als "ein paar Jahre Ruhe".

Sailor
Geschrieben

Um den Airbag in Millisekunden aufzublasen, braucht man schon eine Art "Sprengstoff".

Das soll wohl der "gefährliche" Stoff sein.

Im Internet habe ich das hier gefunden: https://www.kfz-rueckrufe.de/das-takata-airbag-debakel/1768

"Die Lebensretter können sich im Laufe der Jahre zur todbringenden Gefahr für Insassen älterer Fahrzeuge wandeln. Schwachpunkt sind die Gasgeneratoren der Airbags. Das darin enthaltene Zündgemisch reagiert in feucht-warmen Klima in einer denkbar ungünstigen Weise. Kommt es zu einem Unfall, kann sich der Druck der Detonation beim Auslösen so stark erhöhen, dass es zum Bersten des Gasgenerators kommt. Dadurch können Metallteile in hoher Geschwindigkeit durch den Fahrzeuginnenraum fliegen."

 

Die Folge für Takata:

"Nun ist also doch passiert, was viele Experten schon viel früher erwartet haben: Der japanische Automobilzulieferer Takata hat Insolvenz angemeldet. Es ist die Konsequenz der größten Rückrufaktion in der Automobilgeschichte."

 

Zur Haltbarkeit:

Bei den ersten Autos mit Airbag hat Mercedes geschrieben, Daß die nur 10? Jahre halten. Jetzt weiß man, daß auch die ersten Airbags noch nach 30 Jahren auslösen. Seitdem gibt es die Ausstauschempfehlung nicht mehr.

Irix
Geschrieben

In Wartungsbuch des 360er steht wohl das der Airbag nach 10 Jahren zu tauschen ist. Mein Freundlicher hatte mich bei der 50.000er Wartung drauf angesprochen.

 

Gruss

Joerg

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Fragt mal nach den Preisen von Ferrari, zumal das ja auch Sonderanfertigungen mit dem passenden Leder sein sollten. Hatte ich mal vor vielen Jahren für den Maranello (weil das Leder beim Fahrerairbag Blasen warf; ich habs dann selbst gerichtet), ich hab Schnappatmung und Armerudern bekommen :D.

bearbeitet von Gast
rudifink
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Luimex:

Wenn Du betroffen bist, wirst du angeschrieben.

Aber nicht wenn Du deinen im Ausland gekauft hast. So war es bei mir. Bekam die Info aber schon durch Zufall vor 18 Monaten. Mein Airbag wurde zum Ferrari Händler nach Belgien gesendet. Der weis nicht an wem das Auto verkauft wurde (habs von seinem Kunden gekauft) und freute sich über den Airbag. Ich wollte den dann nach München haben. Es war eine nahezu unlösbare Aufgabe, da diese irgendwie laut Ferrari nicht mit der Post versendet werden dürfen. Und Belgien wollte unbedingt den Airbag behalten. Kindergarten halt wie üblich 

Luimex
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb rudifink:

Aber nicht wenn Du deinen im Ausland gekauft hast.

Doch auch dann. Denn normalerweise kommt die Rückrufaktion für solche Sachen auch immer vom KBA.

Allgoier
Geschrieben

Habe NICHTS vom KBA mitgeteilt bekommen.

ist deutsche Erstzulassung !

 

soviel dazu.

 

ich wurde während dem Kundendienst angerufen.

Luimex
Geschrieben

Kann ja sein. Dennoch ist das normale Procedere, dass du Post vom KBA und Hersteller bekommst.

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo,

 

das Thema weitet sich anscheinend aus.  Habe diese Woche die Info von Ferrari bekommen, dass der Beifahrer Airbag auch bei meinem 458 Spider getauscht werden sollte.

 

Die Situation, dass keine Airbags verfügbar sind, hat sich allerdings nicht geändert. Gestern mit dem Freundlichen Telefoniert. Momentan keine Airbags lieferbar und auch keine Liefertermine bekannt.

 

 

VG

Stefan

Thorsten0815
Geschrieben

Hm, wurde bei meinem 458 schon im Sommer bei der Inspektion getauscht......... 

Baubrazn
Geschrieben

Meine Frau hat letzten Freitag auch das Schreiben aus Maranello (datiert Juni 2018!) bekommen. Einschreiben mit Rückschein. Auf die Anfrage beim Freundlichen wegen eines Austauschtermins hat man mir am Montag gesagt, der Beifahrer-Airbag sei bereits beim Jahresservice im Juli getauscht worden.

Schon eigenartig, daß man darüber als Besitzer vom Händler gar nichts mehr erfährt. :blink:

Luimex
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb Baubrazn:

Schon eigenartig, daß man darüber als Besitzer vom Händler gar nichts mehr erfährt.

Wozu auch? Rückrufaktionen werden bei sehr vielen Herstellern im Rahmen der Inspektion mit erledigt.

Fast-Ferraristi
Geschrieben (bearbeitet)

Also meiner war auch im Juni im Service, aber da wurde nichts gemacht.  Und es war ja anscheinend seit April bekannt.

 

Weis jemand, warum lediglich der Beifahrer Airbag betroffen sein soll ?  Haben Fahrer- und Seitenairbags andere Füllungen ??

 

 

VG

Stefan

bearbeitet von Fast-Ferraristi
dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)

@Luimex

Hi Werner, ich war bei unserem gemeinsamen Bekannten Isert Bayreuth vor kurzem beim Service. Es gab keine Informationen zu dem Thema. 

LG Andreas

Edit: Ich rufe da gleich mal an und frage nach 

bearbeitet von dragstar1106
Caremotion
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Fast-Ferraristi:

Also meiner war auch im Juni im Service, aber da wurde nichts gemacht.  Und es war ja anscheinend seit April bekannt.

 

Weis jemand, warum lediglich der Beifahrer Airbag betroffen sein soll ?  Haben Fahrer- und Seitenairbags andere Füllungen ??

 

 

VG

Stefan

Wenn man dem WWW glauben darf, dann ist die Füllmenge beim Beifahrer Airbag grösser, da der Abstand grösser ist. Ob das stimmt weiss ich jedoch nicht.

evo3
Geschrieben

An meinem 458 wird der Beifahrerairbag Ende Oktober getauscht.
Gemäss meiner Abklärung ist dieser Rückruf bereits seit 3 Jahren bekannt (Das US Forum ist voll davon).
Ferrari hat den Rückruf aus Sicherheitsgründen ausgeweitet.

eisenwalter
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb dragstar1106:

@Luimex

Hi Werner, ich war bei unserem gemeinsamen Bekannten Isert Bayreuth vor kurzem beim Service. Es gab keine Informationen zu dem Thema. 

LG Andreas

Edit: Ich rufe da gleich mal an und frage nach 

... informiere mich bitte was Wolfi gesagt hat ... muss auch tauschen gehen :P würde das aber gerne mit der Durchsicht im April 2019 machen lassen

nero_daytona
Geschrieben

Ich habe dazu auch vorgestern ein Einschreiben direkt aus der Via Abetone erhalten ...

Luimex
Geschrieben

Und lass mich raten..... Luigino Barp hat es unterschrieben..... ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Zusammen,
       
      ich habe mir einen California T gekauft und wollte euch mal fragen, ob ihr einen bestimmten Kindersitz für meine 3 jährige Tochter für die hinteren Notsitze empfehlen könnt?
       
      Kann man da einen X beliebigen Kindersitz mit ISO nehmen?
       
      Freue mich auf eure Tipps!
    • Hallo zusammen,
      Habe vor kurzem Carpassion via google gefunden und ein wenig hier drin gelesen, muss sagen dass ich die bisher eine tolle Community finde mit vielen guten Infos für jetzige und zukunftige Ferrari-fahrer

      Ich komme ursprunglich aus Schweden, wohne seit einigen Jahren in der Schweiz und bin ein riesengrosser Ferrari-fan. Ich bin vor 13 Jahren mit einem Kollegen in seinem Ferrari 355 Berlinetta mitgefahren. Es war so ein tolles Erlebnis dass ich von dem Gedanken besessen wurde, irgendwann einen Ferrari zu kaufen!

      Bin dafür seit einigen Jahren fleissig am sparen, und wenn alles so läuft wie ich hoffe und glaube, werde ich mir einen 458 Italia in 3-4 Jahre kaufen. Vermutlich ein Wagen der so etwa 3-5 Jahre alt ist, je nach Wertverminderung in den nächsten Jahren. Ich denke dass es ein guter Zeitpunkt zum kaufen ist, wenn der Nachfolger schon auf dem Markt eingefürt ist (ab 2015 oder 2016?).

      Ich frage mich jetzt ob es komisch ankommen würde einen Ferrarihändler zu besuchen, über meinen Plan zu erzählen, einen 458 näher anschauen, den Wagen besprechen, ein paar Fragen stellen usw? Ein netter Empfang würde natürlich einen Einfluss haben wo ich mir später vorstellen könnte einen Wagen zu kaufen

      Die zweite Frage wäre dann ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könnte, wen ich kontaktieren kann? Habe nicht selber so viel Erfahrung gemacht, aber viel gehört über arrogante Ferrarihändler. Ich wohne in Zürich so irgendwas in der Nähe von hier wäre super. Auch in der Nähe von Singen wäre eigentlich ok. Habe positives über Autohaus Gohm in Singen gehört?

      Vielen Dank im Voraus!

      Freundliche Grüsse
    • Hallo zusammen,
       
      beim Abschalten des Motors wird das Getriebe automatisch durch den Park Lock gesperrt und gleichzeitig aktiviert sich die EPB (Electronic Parking Break). Die EPB könnte ich auch kurz vor dem Abschalten des Motors deaktivieren damit die Bremsbeläge nicht an den Scheiben anliegen. Wenn ich das Auto längere Zeit in der Garage abstelle, frage ich mich, ob ich die EPB deaktivieren sollte. Das Auto ist weiterhin durch den Park Lock gegen Wegrollen gesichert. 
      Wenn ich ein anderes Auto abstelle, lege ich auch nur einen Gang ein oder Stelle auf Position "P" ohne die Handbremse anzuziehen. Wie macht ihr das? Oder ist das völlig egal ob der Druck in den Bremsleitungen für längere Zeit wie z.B. während des Winterschlafs aufgebaut bleibt?
       
      Grüße
    • Hallo Passionierte,

      ich bin neu hier im Forum und war bislang eher passiver Mitleser. Meine Begeisterung für Ferrari hat sich bisher im Wesentlichen in einer größeren Sammlung im Maßstab 1:18 geäußert.

      Vor einer Weile hatte ich das erste Mal die Gelegenheit, mich selbst ans Steuer eines Ferrari zu setzen. Eigentlich dachte ich mir vor der Aktion, dass mich die Fahrt im FF eher von der Passion „heilt“ und ich das Auto bloß "ganz nett" finden werde, aber mehr auch nicht (so ging es mir mal bei einem Wochenende mit einem M5). Pustekuchen: Das breite und etwas dämliche Grinsen beim Aussteigen ging die nächsten 24 Stunden nicht mehr von meinem Gesicht weg!

      Letztlich hat mir der kürzliche Tod eines Klassenkameraden durch Herzinfarkt und bei einem Bekannten die plötzliche Krebsdiagnose fünf Monate vor seinem Tod gezeigt, dass das Leben einfach verdammt kurz ist... Lange Rede kurzer Gin: Es wird Zeit, die Stimme meiner schwäbischen Sozialisation zum Schweigen zu bringen und den Traum vom Ferrari zu erfüllen. ?

      Ich bin an einem California T interessiert, den der Käufer wohl selbst aus einer Sammlung erstanden hat. Leider verfügt er nicht über eine Liste der Sonderausstattungen zu dem Fahrzeug. Ich habe hierzu zwei Fragen:
       
      1. Wie finde ich heraus, ob der Cali über das magnetorheologische Fahrwerk verfügt? Ist dies der Fall, wenn der schwarze Knopf für die Dämpfer auf dem Lenkrad vorhanden ist?
      2. Gibt es eine Möglichkeit, eine Übersicht der enthaltenen Sonderausstattungen über die VIN Nummer zu erhalten? Gibt es hier andere Möglichkeiten?
       
      Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    • Ferrari 458 Italia leasing?
      Hallo ich bin der Michael und denke darüber nach mir (uns) einen Ferrari 458 Italia zu kaufen (zu leasen, Geschäftswagen), bin langjähriger Mercedes und Porsche Fahrer aber der Ferrari gefällt mir und meiner Partnerin so unglaublich gut dass wir daran denken umzusteigen. Hat hier jemand Erfahrung mit Ferrari Geschäftsleasing wäre sehr dankbar wenn ich hier den ein oder anderen tipp bekommen könnte. Bin auch daran interessiert ob ihr zufrieden seid mit der schönen oder euch irgendwelche mängel aufgefallen sind. Grüße Michael

×
×
  • Neu erstellen...