Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Fehlercode P1605


Superwilly

Empfohlene Beiträge

Moin Moin, habe mein Baby zur Frühjahrsinspektion gebracht. Dort wurde festgestellt,

das ein Fehler im Speicher hinterlegt war.

 Der lautet:

P1605 SX ROM-Speicher (B2)

 

Meine Werkstatt sagt das wohl der ROM-Speicher des linken Steuergerätes defekt sein und um das zu beheben ein neues rein müsste. Er hat den Fehler nicht löschen können. Die Motorkontrolleuchte war erst an.

Dann blieb sie aus. Er sagte die wird aber wohl wieder an gehen irgendwann. Er sagte auch ich kann so weiterfahren, es sei nicht schlimm, passiert nichts, nur die Lampe leuchtet.

Finde das aber natürlöich schon schiete! Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte oder was ich noch machen könnte?

Der Wagen war 5 Monate ohne Strom(Hauptschalter OFF). Könnte es vielleicht an einer zu schgwachen Batterie liegen?

Neue Steuergeräte ab Werk gibt es wohl anscheinend garnicht mehr. Ist das richtig?

 

Danke für Eure Hilfe!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich kann mich nur (wie @Kai360) wiederholen:

Der 360 reagiert sehr empfindlich auf Unterspannung !

Während Kai (zu Recht) predigt, öfter mal schnell die Batterie auszutauschen, rate ich dir, den 360 möglichst IMMER am Erhaltungsgerät zu lassen. Seit dem ich das konsequent mache, habe ich keine Elektronikprobleme oder Fehlermeldungen mehr.

Also: mach mal ne neue Batterie rein, dann kann man weiter sehen. Ist eh ein Verschleißteil.

 

Gruß

Christoph

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, neue Batterie bestellt, Steuergerät geordert. Werde zu erst mit neuer Batterie testen, versuche. Fehler zu löschen. Wenn’s nichts bringt kommt halt das neue Ecu rein. Nützt ja nichts. Schiete!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz blöd gefragt, wie kann ein elektronischer Schaltkreis durch Unterspannung kaputt gehen? Überspannung ist klar (auch wenn moderne Steuergeräte über Zenerdioden eigentlich gesichert sind), aber bei Unterspannung gehts einfach nicht, aber doch nicht kaputt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es nichts E-Profis, die Deinem Steuergerät ein neues Bauteil (Rom-Speicher) einlöten können ?

Könnte man probieren, bevor man ein neues ordert...

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich kenne den fehler korrumpierter roms von airbagsteuergeräten,welchen für luftfahrwerk...etc. bei motronicen ist der mir bisher nicht untergekommen.zumindest bei den damals um die 0-er jahre verbauten war das üproblem unterspannung beim start.da wird beim Zündung einschalten der speicher ausgelesen und die ckecksumme kontrolliert und dann wieder zurückgeschrieben-wenn während diesem vorgang die Spannung zusammenbricht kam es dann vor dass der datensatz zerhackt wurde.für Airbags gibt's geräte die nach anschliessen an die obd buchse das jeweilige Steuergerät erkennen und den richtigen datensatz wieder einspielen.bei einer motronic kann man sowas in der regel auch über obd bzw.mittels desktopadapter wieder einspielen...wenn man den datensatz hat.auslesen lässt er sich in der regel nur indem das Steuergerät zuvor in den bootmodus versetzt wurde...ich kann das bei bedarf mal etwas bebildert erklären,hab eine motronic aus nem passat greifbar...

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal blöd gefragt, sorry. Aber bei einem ROM (read only memory) kann doch ein Datensatz nicht zerhackt werden. Der Speicherinhalt ist nicht veränderbar. Oder sind es EPROMs (erasable programmable read only memory, eigentlich ein Widerspruch in sich, gemeint ist, dass es sich um einen nicht-flüchtigen Speicher handelt, er also keine Refresh-Zyklen braucht)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Jarama:

Mal ganz blöd gefragt, wie kann ein elektronischer Schaltkreis durch Unterspannung kaputt gehen? Überspannung ist klar (auch wenn moderne Steuergeräte über Zenerdioden eigentlich gesichert sind), aber bei Unterspannung gehts einfach nicht, aber doch nicht kaputt?

bei abnehmender Spannung steigen die Ströme - das kann genauso tödlich sein. Normalerweise sollten die Steuergeräte dafür ausgelegt sein, aber ...

 

vor einer Stunde schrieb Allgoier:

Gibt es nichts E-Profis, die Deinem Steuergerät ein neues Bauteil (Rom-Speicher) einlöten können ?

Könnte man probieren, bevor man ein neues ordert...

ja, falls das Eeprom (der schreibbare ROM Speicher :)) nicht im Mikrokontroller integriert und auf das PCB gebondet ist.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb hema:

bei abnehmender Spannung steigen die Ströme - das kann genauso tödlich sein. Normalerweise sollten die Steuergeräte dafür ausgelegt sein, aber ...

 

Das ist aber nach meinem Verständnis keine Unterspannung, sondern auch eine Überspannung, nämlich durch die Gegeninduktion beim schlagartigen Abschalten einer Spannung (weshalb moderne KFZ Relais Löschdioden integriert haben).

 

Wenn einfach die Batterie langsam schlapp macht und die Spannung sinkt, dann geht das so langsam, dass da eigentlich keine Gegeninduktion stattfindet.

 

Sorry wenns eigentlich etwas neben dem eigentlichen Thema liegt, aber ich versuche gerne Ursachen zu verstehen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 34 Minuten schrieb planktom:

unterspannung beim start.da wird beim Zündung einschalten der speicher ausgelesen und die ckecksumme kontrolliert und dann wieder zurückgeschrieben

Wenn etwas zurückgeschrieben wird, wie Tom sagt, dann doch eher kein ROM. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Jarama:

Das ist aber nach meinem Verständnis keine Unterspannung, sondern auch eine Überspannung, nämlich durch die Gegeninduktion beim schlagartigen Abschalten einer Spannung (weshalb moderne KFZ Relais Löschdioden integriert haben).

sorry, ich meinte das nicht dynamisch, sondern den Sachverhalt im allgemeinen. Also je niedriger die Versorgungsspannung umso höher der Strom.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Ohm´sche Gesetz sagt da aber Anderes ...

 

Normale digitale Schaltkreise stellen bei Unterschreitung einer Mindestspannung einfach den Dienst ein. Je nach interner Struktur findet dadurch allenfalls ein Autoreset statt und/oder DRAMs verlieren einfach den Inhalt. Alles nichts, was eine Erneuerung von Hardware erfordern würde. DRAMs würden in Kfz-Steuergeräten ansonsten auch keinen Sinn machen, weil bei jedem Abklemmen von der Batterie der Inhalt weg wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich gibt es irgendwo irgendwen der sowas umlöten könnte. Kennst Du einen? Ich kann ja nun nicht ewig warten. Da es die Steuergeräte nicht mehr neu gibt, ist es auch nicht so leicht welche zu bekommen. Und wenn bis dahin das eine weg ist dann ist SChiete!

 

Das STeuergerät müsste man wohl auch erstmal öffen und gucken welcher ROm das ist etc.

 

Und so lange würde mein Baby stehen! Geht garnicht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es die Steuergeräte nicht mehr gibt, dann sollte es sich doch lohnen selbige zu emulieren? Dabei könnten dann auch moderne Schaltkreise verwendet werden, welche stabiler sind als jene damals.

 

Ich meine mal über irgendwelche Steuergeräte-Spezis gelesen zu haben, welche genau das anbieten. Wenn ich nur wüßte wo ich das her hab bzw. wer das war *seufz*. Vielleicht weiss es jemand anderes hier?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 49 Minuten schrieb Jarama:

Ich meine mal über irgendwelche Steuergeräte-Spezis gelesen zu haben, welche genau das anbieten. Wenn ich nur wüßte wo ich das her hab bzw. wer das war *seufz*. Vielleicht weiss es jemand anderes hier?

Es gab vor nicht allzu langer Zeit mal einen sehr ausführlichen Beitrag dazu in der 'Oldtimer Markt'. Leider weiß ich die Ausgabe nicht mehr. Aber eine Anfrage an die Redaktion hilft sicher weiter.

Einer der Fachmänner für solche Aufgaben sitzt irgendwo im Westfälischen, wenn ich mich recht erinnere.

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Minuten schrieb hema:

weil es für ohmsche Verbraucher gilt :wink:

 

Digitale Schaltkreise haben eher weniger Spulen und Kondensatoren, letzteres beim Taktgenerator oder Monoflops, OK, dann aber meist im pF Bereich :Ptuete.gif.a55c264b4f469c15196b3d8779bda2ac.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb matelko:

Es gab vor nicht allzu langer Zeit mal einen sehr ausführlichen Beitrag dazu in der 'Oldtimer Markt'. Leider weiß ich die Ausgabe nicht mehr. Aber eine Anfrage an die Redaktion hilft sicher weiter.

 

Ja richtig, stimmt. Hab mal grade geschaut, auf der Website danach zu suchen in welchem Heft das noch war, das kann man wohl knicken ... (oder ich bin zu doof richtig zu suchen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb Jarama:

Digitale Schaltkreise haben eher weniger Spulen und Kondensatoren, letzteres beim Taktgenerator oder Monoflops, OK, dann aber meist im pF Bereich

stimmt, letztendlich ist alles nur Widerstand :)

 

Auf einem amerikanischen Forum gabs mal ein Bild der Motronic ME7.3, welche wohl im 360er verbaut wurde. Die Sparfüchse bei Bosch haben die Chips ohne Gehäuse direkt auf den Träger gesetzt. Ich würde mal behaupten, daß das nicht mehr ohne weiteres zu reparieren ist.

ME7H4.thumb.jpg.e273e450455c4c0ba3ecfa47c98113e2.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb hema:

Die Sparfüchse bei Bosch haben die Chips ohne Gehäuse direkt auf den Träger gesetzt.

Das liegt daran, dass der andere Ansatz, nämlich bei den Chipgehäusen die Herstellerbezeichnung zu entfernen und irgendwas Anderes drauf zu schreiben, nicht so sicher ist, da gibt es immer irgendwelche Pfeifen, die beispielsweise in Foren verraten, dass der anscheinend proprietäre und schweineteure IC nix anderes als ein ordinärer 08/15 IC ist, den es für ein paar Euro bei Conrad gibt .... tuete.gif.2111c0702dd41b23ffca646e8d883e23.gif

 

P.S.: Manche sind aber auch wirklich proprietär ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...