Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Ultimatum

Gallardo LP560 läuft nicht an

Empfohlene Beiträge

Ultimatum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

guten morgen zusammen,

 

ich hatte meinen gallardo in der büro-tiefgarage geparkt, dort gibt es sehr geräumige duplexparker (ohne schräge). hier vermute ich auch den fehler, als heute früh der wagen nicht ansprang. kann es sein, dass alarm, wegfahrsperre oder gar unfallschalter reagieren, wenn jemand die anlage hoch oder runter fährt und deshalb der wagen nicht mehr anspringt?

 

batterie ist ok, tank ist voll, der wagen öffnet und schliesst normal, licht brennt, lediglich beim zünden passiert gar nichts, auch kein anlassergeräusch. weiss jemand ob es einen notschalter gibt oer ein reset und wo das sitzt?

bearbeitet von Ultimatum
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Moin Bernhard,

 

Unfallschalter eher nicht.

Alarmanlage klar, dann würde aber außer dass das Ding planlos hupt und blinkt (und geg. die Batterie leersaugt) nichts weiter passieren.

Wegfahrsperre, hmmm, kommt auf die Funktionen dieser an. Wäre theoretisch denkbar, sollte dann aber in der Bedienungsanleitung stehen wie du die wieder entsperrst.

 

Ich tippe eher auf irgendeine andere simple Funktion, die das Anlassen verhindert.

Bremspedal, Schaltung in N, Tür zu, Hauben zu, Verdeck zu oder auf beim Cabrio?

Trifft doch mal kräftig auf das Bremspedal, und schalte einen Gang rein und wieder raus!

 

Good Luck!

 

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 2
chris-wien
Geschrieben (bearbeitet)

Das hatte ich vor zwei Wochen auch: 

LP560 ist 3 bis 4 er Garage gestanden (mit Batterie erhaltungsgerät). Aufgesperrt und die Zündung aufgedreht, ohne Probleme. 

Dann versucht zu starten, sowie bei dir, nichts. Kein Anlassergeräusch, gar nichts.. nachdem dritten oder vierten Mal habe ich den Schlüssel abgezogen und nochmal probiert, auch nichts. 

Erst als ich mal ohne auf der Bremse zu stehen starten wollte, kam er – ohne Probleme  :huh:

 

bin dann eine Runde gefahren und habe ihn immer wieder wo gestartet – kein Problem mehr. Auch seitdem nicht mehr wieder gekommen. 

 

Vielleicht ist das so ein Schlafmodus wie bei Porsche. Dort funktioniert die Funkfernbedienung auch nach 2 Wochen nicht mehr. Einmal aufsperren (manuell beim Schloss) und alles passt wieder.

also kannst dich beruhigen, ist vermutlich so ein schlafmodus  B)

bearbeitet von chris-wien
  • Gefällt mir 1
Ultimatum
Geschrieben

danke kai,

 

Gangwechsel hatte ich schon probiert. ich nehme mal den Ersatzschlüssel. probiere das auto im Leerlauf mal kurz vor und zurück zu wippen. dann probieren ich das Bremspedal wie beschrieben kräftig zu drücken. wir werden sehen, sonst muss ich morgen lamborghini münchen bemühen und ein den danebenstehenden "ollen" jarama nutzen, die alte technik versagt nie.

danke chris,

bin nicht wirklich besorgt, es ist nur lästig und von den vorgängern kenne ich das nicht. ich probiere es auch mal ohne bremspedal. 

chris-wien
Geschrieben (bearbeitet)

Ja probiere das mal. 

Mich hat es auch geschockt weil eben gar nichts kam.. hab das dann einfach sooft probiert bis er wollte. 

Aber wie du schon geschrieben hast: leere Batterie ist es nicht (würde man ja merken wenn er sich beim Starten schwer tut) 

 

 

bei bei mir ist es seitdem auch nie mehr gekommen. Habe am Montag auch beim Service nachgefragt, die kannten dieses Phänomen nicht.. 

bearbeitet von chris-wien
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Ich weis nicht ob das vergleichbar ist, aber wenn ich den 458 mit angeschlossenen Ladekabel starten will passiert nix.

Sonst ist alles normal. Und letztens hatte ich das Ladekabel entfernt bevor ich den Schlüssel in die erste Position gedreht hatte. 

 

Da hatte ich das gleiche Verhalten wie Du es beschreibst!

 

Dann zurück auf Los. Ladegerät an, Türen zu, abschliessen. Kurz warten.

Tür auf, Zündung an und warten bis er selbst merkt, das dass Ladegerät noch dran ist. 

Kabel ab, starten, läuft. 

bearbeitet von Thorsten0815
Kai360
Geschrieben
vor 28 Minuten schrieb Ultimatum:

probiere das auto im Leerlauf mal kurz vor und zurück zu wippen.

Auch ein guter Punkt!

Greif am besten in die Speichen des Hinterrades und reiß mal richtig hin und her.

 

Hatte ich auch schon, warum der dann anschließend angesprungen ist, k.A.!?

 

Teferi
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Bernhard,

meiner steht auch auf einer (wie von Dir beschriebenen) Einzel-Duplex.

Bisher keine Probleme...

Vielleicht wirklich ein Schlafmodus? Hatte ein Kollege mit seinem 11er Turbo auch.

Haben unsere Stiere sowas?

 

bearbeitet von Teferi
Ultimatum
Geschrieben

bisher hat in 12 jahren keiner meiner stiere geschlafen. 

  • Gefällt mir 1
Luimex
Geschrieben

Ein Stier schläft nicht.... er ruht höchstens.... X-)

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
chris-wien
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Teferi:

Vielleicht wirklich ein Schlafmodus? Hatte ein Kollege mit seinem 11er Turbo auch.

Haben unsere Stiere sowas?

 

Ja davon gehe ich auch aus..

Wie ganz oben von mir schon angemerkt hat mein 997 Turbo dies auch, zumindest nur bei der Funk ZV. Sobald man manuell aufschließt funktioniert die Funk ZV einwandfrei (dies steht aber auch im Handbuch).

 

Solang er dann startet soll es mir recht sein und der Schlafmodus sei ihm gegönnt :lol:

Allgoier
Geschrieben

Kann viele Ursachen haben...

Wenn Batterie wirklich ok, dann auf jedenfall Steuergeräte auslesen lassen.

 

Wenn der Anlasser absolut keinen Mucks macht, könnte es:

- Bremslichtschalter sein (da zum Motorstart die Bremse getreten werden muss)

- Anlasser/Starter selbst (oder dessen Kabel, wenn ein Mader unterwegs war)

- Anlasserrelais oder dessen Hauptsicherung

- Anlassschalter (direkt am Zündschluss)

 

 

 

Ultimatum
Geschrieben

danke für eure bisherige hilfe und ideen dazu!

kurzes update:

kein versuch hatte ein positives Ergebnis.

der Werkstattmeister von lamborghini münchen hat mich gerade trotz seines Osterurlaubes zurückgerufen, der Fehler ist so nicht bekannt. er tippt mal aus der ferne auf den klassisch hängenden anlasser. ich habe ja einen 4 jahre alten Neuwagen ;-)

Mittwoch früh kommt er bei mir vorbei, dann sehen wir weiter.

  • Gefällt mir 2
Ultimatum
Geschrieben

jetzt wird es spannend!

heute kam der meister von lamborghini münchen zum hausbesuch, stilecht im weissen performante! das hat was!

im gepäck den lamborghini tester/laptop. der test ergab, es ist die wegfahrsperre, die sich trotz resetten des ganzen systems und mehrerer anderer versuche nicht abschalten lässt. ursache zunächst unbekannt.

 

nun werden wir den patienten per tieflader in die werkstatt senden und dann sehen, wie es weiter geht.

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten schrieb Ultimatum:

es ist die wegfahrsperre,..........ursache zunächst unbekannt.

 

Die macht nur Ihren Job, was willste also! :P

 

(I hate all this Electronic and Data shit!)

bearbeitet von Kai360
  • Haha 2
Ultimatum
Geschrieben

ich sehe das inzwischen gelassen. in 12 jahren moderne lamborghini ist das mein allererstes technisches problem. die osterfahrt findet nun zur freude von frau und hund im gemütlichen familiencayenne statt. wird zeit, dass der urus kommt!

  • Gefällt mir 5
gynny.m
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Ultimatum:

der test ergab, es ist die wegfahrsperre, die sich trotz resetten des ganzen systems und mehrerer anderer versuche nicht abschalten lässt.

Du hast den nicht zufällig selbst geklaut? ;)

vor einer Stunde schrieb Kai360:

Die macht nur Ihren Job, was willste also! :P

Da hast recht, Kai.

vor einer Stunde schrieb Ultimatum:

die osterfahrt findet nun zur freude von frau und hund im gemütlichen familiencayenne statt.

wie..... nix Leihwagen? :huh:

  • Haha 2
Ultimatum
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb gynny.m:

wie..... nix Leihwagen? :huh:

ich bin da nicht so, der letzte leihwagen, ein maserati gran coupe stand bei mir eine woche unbenutzt in der garage.

Ben B.
Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich bezweifle ich nicht die Kompetenz des Meisters bzw. an den Angaben des Testers.

Aber würde im Falle einer aktiven Wegfahrsperre nicht nur die Zündung und die Kraftstoffversorgung unterbrochen werden?

Der Anlasser sollte drehen, im Cockpit leuchtet das Symbol für die aktive Wegfahrsperre?

Hinter dem "mechanischen" Zündschloss sitzt eigentlich ein "elektrischer" Schalter aus Kunststoff, bei dem es nicht so selten ist, dass dieser die Segel streicht.

 

Mfg. Ben

bearbeitet von Ben B.
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Nö, wenn ich mich richtig erinnere müssen, damit die Wegfahrsperre anerkannt wird, mindestens drei Stromkreise unterbrochen werden, das sollte auch heute noch so sein!

 

Es bieten sich an:

Anlasserstromkreis

Zündstromkreis

Kraftstoffversorgung

Diese drei Komponenten mußten bei einer anerkannten Wegfahrsperre vorhanden sein.

 

"Früher" hab ich die Dinger selbst eingebaut, da wurden dann einfach die entsprechenden Stromkreise gesucht, Kabel durchgeschnitten, über die Black Box der Wegfahrsperre geschleift, ein separtes Schlüsselschloss eingebaut, fertig. Die konnte man dann auch recht flott wieder überbrücken (selbst wußte man ja wo man die Kabel getrennt hatte) bei Fehlfunktionen, weches auch recht häufig vorkam. Also wir gehen da zurück in die Anfänge, in die guten 90er!

 

Wie funktioniert die Wegfahrsperre heute:

In Deinem Fahrzeugschlüssel ist ein Transponder. Wenn Du den Schlüssel ins Zündschloss steckst, fragt ein Sender den Transponder nach einem Code. Dieser wird dann vom Schlüssel gesendet und im Auto ausgewertet. Erst nach einer gültigen und positiven Prüfung wird das Motorsteuergerät freigeschaltet. Und das Steuergerät kann nun mal alles und jedes blockieren.

 

Tja, und nun haben wir das böse Wort "Motorsteuergerät", da ist nix mit Quetschverbindern die Kabel wieder zusammen zuführen, da wird es leider meist teuer! Es sei denn der Transponder hat einen Schuss (Schlüssel runtergefallen), aber für den Test hat man ja den Ersatzschlüssel.

 

bearbeitet von Kai360
Erwin_550-2
Geschrieben

Bei einen R8 5,2 plus Bj 2013 hatte ich das Problem, dass er nach längerer Standzeit nicht startete. Batterie gewechselt, alles ausgelesen etc. Problem trat immer wieder auf.

 

Letzendlich lag es am Bremdpedal und mir. Erklärung von Audit:

Dort ist ein HAL-Sensor verbaut, der den Weg des Bremsbedals misst und erst wenn er eine bestimmten Pedalstellung erkennt gibt er den Startvorgang frei.

Offnbar war der Sensor recht knapp eingestellt. Nach längerer Standtzeit "verhärtete" auch der Bremspedalweg (Pedal liess sich nur minimal betätigen) und der R8 startete nicht.

  • Gefällt mir 1
chris-wien
Geschrieben
vor 16 Stunden schrieb Ultimatum:

jetzt wird es spannend!

heute kam der meister von lamborghini münchen zum hausbesuch, stilecht im weissen performante! das hat was!

im gepäck den lamborghini tester/laptop. der test ergab, es ist die wegfahrsperre, die sich trotz resetten des ganzen systems und mehrerer anderer versuche nicht abschalten lässt. ursache zunächst unbekannt.

 

nun werden wir den patienten per tieflader in die werkstatt senden und dann sehen, wie es weiter geht.

Hmm.. klingt mal nicht so "lustig" hoffentlich ist es wirklich nur ne Kleinigkeit. 

Trotzdem aber schon zu lesen das du dich nicht entmutigen lässt und es dein erstes Problem nach 12 Jahren mit modernen Lamborghinis ist - das beruhigt mich auch sehr:D

 

vor 11 Minuten schrieb Erwin_550-2:

Letzendlich lag es am Bremdpedal und mir. Erklärung von Audit:

Dort ist ein HAL-Sensor verbaut, der den Weg des Bremsbedals misst und erst wenn er eine bestimmten Pedalstellung erkennt gibt er den Startvorgang frei.

Offnbar war der Sensor recht knapp eingestellt. Nach längerer Standtzeit "verhärtete" auch der Bremspedalweg (Pedal liess sich nur minimal betätigen) und der R8 startete nicht.

Vielen Dank für die Erklärung! :-))!

Vielleicht ist das auch das Problem was ich schon 1/2 mal hatte. Mein LP560 stand da auch schon 3-4 Wochen in der kühlen Garage. Beim letzten Mal ist es erst gegangen nachdem ich ausstieg und alles nochmal probierte. Da war etwas Zeit dazwischen wo vielleicht die Zeit reichte, das das System das (verhärtete) Bremspedal wieder freigegeben hat. B)

Als ich dann eine Runde gefahren bin, ihn abstellte und anschließend wieder startete war nichts - keine Probleme und sofort da :lol:

  • Gefällt mir 1
Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb Erwin_550-2:

Bei einen R8 5,2 plus Bj 2013 hatte ich das Problem, dass er nach längerer Standzeit nicht startete. Batterie gewechselt, alles ausgelesen etc. Problem trat immer wieder auf.

 

Letzendlich lag es am Bremdpedal und mir. Erklärung von Audit:

Dort ist ein HAL-Sensor verbaut, der den Weg des Bremsbedals misst und erst wenn er eine bestimmten Pedalstellung erkennt gibt er den Startvorgang frei.

Offnbar war der Sensor recht knapp eingestellt. Nach längerer Standtzeit "verhärtete" auch der Bremspedalweg (Pedal liess sich nur minimal betätigen) und der R8 startete nicht.

 

Siehe mein Beitrag hier vom Montag um 11:12 ...

 

Ich hätte auch als erstes den Bremslichtschalter am Bremspedal getauscht (siehe Beitrag weiter oben).

Ist ein Audi Teil und kostet dort ca. 35 €. Selbst schon getauscht und ist kein großer Akt ! Kaufen, einbauen, probieren.

Bei mir war dieser übrigens ein Teil der VW Golf 5 Baugruppe (1K0 ... ...)

 

Zur Wegfahrsperre:

Ist diese aktiv und man möchte starten (ohne Freigabe), dreht sich der Anlasser dennoch durch !!!!!

Es wird nur das Motorsteuergerät gesperrt was die Zündung und Einspritzung unterbricht).

bearbeitet von Allgoier
  • Gefällt mir 1
chris-wien
Geschrieben
vor 17 Minuten schrieb Allgoier:

Zur Wegfahrsperre:

Ist diese aktiv und man möchte starten (ohne Freigabe), dreht sich der Anlasser dennoch durch !!!!!

Es wird nur das Motorsteuergerät gesperrt was die Zündung und Einspritzung unterbricht).

bzw. beim Audi S3 (8l) war es dann so, wenn die Wegfahrsperre aktiv war:

Motor startete und ging nach 2 sek sofort wieder aus

Allgoier
Geschrieben

Ist bei meinem Golf 4 R32 Sammlerwagen und diverse anderer älteren Fahrzeugen auch so.

 

Bei neueren Fahrzeuge dreht der Motor auch durch, aber startet dann keinen Augenblick, aber er dreht !

 

Bei Ultimatum ist es ja so, dass der Motor/Anlasser (lt. ihm) garkeinen Mucks mehr macht. Das hat aber mit der Wegfahrsperre nichts zu tun.

Das Problem wird eher der Anlasser selbst, Bremslichtschalter oder Anlassschalter sein.

 

Denn wenn ich bei meinem das Bremspedal (Automatik) nicht drücke, startet er auch nicht. Und somit habe ich das gleiche Phänomen wie Ultimatum im Moment hat. Ich tippe sehr stark auf das 35 € Audi Teil ;) (ohne Gewähr).

 

Tauschen und weitersehen, das wäre meine Vorgehensweise. Zum freundlichen kann man immer noch, wenn man seinen Geldbeutel erleichtern möchte. Da kann ich aber auch behilflich sein.... beim reparieren natürlich :P

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • JulienSpeed
      Hallo Sportsfreunde. 
      Ich plane im nächsten Mai die Anschaffung eines gebrauchten Lamborghini Gallardo für 80.000€. 
      Das Baujahr ist 2007, der Zustand scheint sehr gut zu sein, der TÜV läuft bis Juli 2020. Laut Angebot scheint der Lambo recht gut gewartet zu sein. Es wird von verschiedenen kürzlich erneuerten Teilen gesprochen etc. 
      Ich plane aus verschiedenen Gründen mir nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung zu holen. Weder Teil- noch Vollkasko. 
      Bin ein guter Fahrer und rechne nicht mit Unfällen oder alzu brenzlichen Schäden am Lambo.
      Ich wüsste gerne einmal die ungefähren Jahreskosten die auf mich zukommenden würden 
    • Thomas_Z
      Hallo, bin auf der Suche - akzeptabler Kilometerstand und Servicehistorie. Fuer Tipps dankbar. 
    • Dany430
      Ich frage dies von einem Niederländischen Kollegen, er hat vor einiger Zeit diesen Gallardo gekauft, wer kennt diesen zufällig? Die Lippe kenne ich nicht, der Heckflügel müsste DMC sein oder Chinanachbildung, der Difusser könnte ebenfalls China sein oder tatsächlich den Trofeo? Habe ihn noch nicht genau angesehen.
       
       
      Gerne Infos, danke.



    • Teferi
      Hallo zusammen,
      ich habe seit kurzem leider Probleme mit meinem Verdeck.
      Kann mir jemand eine Übersicht des Systems (Hydraulik & Komponenten, inkl. Verbauort) zur Verfügung stellen, damit ich dediziert auf Fehlersuche gehen kann?
      Im www habe ich leider nichts gefunden und ELSA scheint auch nichts herzugeben...
      Danke & Gruß,
      Tef
    • Tom2499
      Hat schon mal jemand Probleme gehabt mit der E-Gear  Druckspeicher pumpe (Hydraulikpumpe)
      Schaltung geht nur sporadisch wenn der Gali noch kalt ist bei  der Fahrt  kommt eine E-Gear Meldung dann geht  noch der  1&2 gang rein nach ein paar Minuten geht wieder alles das kann 1 mal am Tag passieren oder bei eine schlechten tag  alle 5 Kilometer
       
      Danke schon mal

×