Jump to content
Scipio

Lamborghini auf der Straße parken

Empfohlene Beiträge

Scipio   
Scipio
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

Wie häufig wird ein Lamborghini auf der Straße zerkratzt / absichtlich beschädigt?

 

Hintergrund:

Ich besitze ein Apartment in Frankfurt am Main, habe jedoch keine Garage in Gehreichweite dort. Nun ziehe ich nach vielen Jahren im Ausland nach Frankfurt zurück und würde mir gerne einen Lamborghini bestellen. Die Gegend in Frankfurt ist solide, jedoch hat mir ein Freund erzählt, dass Sportwagen regelmäßig zerkratzt werden in Deutschland. Wie häufig passiert das?

 

Ich hatte mir überlegt eine Plane über den Wagen zu legen, weiß jedoch nicht, ob das wirklich hilft. 

 

Danke Euch!

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
san remo   
san remo
Geschrieben

Ohne die größte Stadt in Hessen zu sehr im Mißkredit zu bringen, kann ich Dir nur wärmstens empf eine Garage anzumieten.

Der Carpassionist @TommiFFM wohnt in der großen Stadt:D und hat auch dort seinen 458er untergstellt, evt würde ich ihn einmal kontaktieren.

Ansonsten viel Freude mit dem Wagen und allzeit gute Fahrt, sowie keinen Vandalismus.

 

Grüße aus Wiesbaden

Ulrich

  • Gefällt mir 2
Irix   
Irix
Geschrieben

Ich fang mal andersherum an. Unter Umstaenden steht in deiner KFZ Versicherungspolicy das dein KFZ ab 22:00 in einer (festen) Garage stehen muss. Aussernahme wie zu Besuch irgendwo hin oder Hotel sind gestattet. In meiner steht sowas und war auch eine der Vorraussetzungen bzw. es macht sich auch Preislich bemerkbar.

 

So... in Wuerzburg sind seit knapp 1.5 Jahren ein oder mehrere Autolackkratzer unterwegs welche in Summe mehr als 700 Autos zerkratzt haben. Eine der Besonderheiten ist das ringsrum zerkratzt wird.  Ich persoenlich bin bereits mit 2 (Altags-)Autos betroffen innerhalb von 5 Monaten  :( 

 

Je nachdem wie "wichtig" dir dein Auto ist oder wie "Dicke" du es hast..... bei mir waere es nicht drin und ich koennte damit nicht leben.

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 2
AC/DC_Gallardo   
AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Ohne dass ich jetzt in der Stadt wohne, ich würds auch bei mir auf dem Land nicht machen... Hätte ein ungutes Gefühl und dazu kommt auch noch der Schmutz von Bäumen, Regen, Vogelk*ck*, etc...

 

Mal bei Freunden ist das Eine, aber ein solches Auto, welches immer am selben Ort parkt, erregt Aufmerksamkeit...

 

 

Roman

  • Gefällt mir 1
nero_daytona CO   
nero_daytona
Geschrieben

Gibt es eine Stadt in der ich ein Supercar permanent unter der Laterne parken würde? Mir fällt keine ein.

Cavallino Rampante CO   
Cavallino Rampante
Geschrieben

So ein Fahrzeug gehört in eine Garage, sonst ist es nur eine Frage der Zeit......

Ingo75 CO   
Ingo75
Geschrieben

Abgesehen von Kratzer oder Ähnlichem könnte so ein Wagen auch mal ganz schnell weg sein wenn der Regelmäßig an der gleichen Stelle auf der Straße steht....

  • Gefällt mir 3
SManuel CO   
SManuel
Geschrieben
vor 20 Stunden schrieb Scipio:

Hallo,

 

Wie häufig wird ein Lamborghini auf der Straße zerkratzt / absichtlich beschädigt?

 

Hintergrund:

Ich besitze ein Apartment in Frankfurt am Main, habe jedoch keine Garage in Gehreichweite dort. Nun ziehe ich nach vielen Jahren im Ausland nach Frankfurt zurück und würde mir gerne einen Lamborghini bestellen. Die Gegend in Frankfurt ist solide, jedoch hat mir ein Freund erzählt, dass Sportwagen regelmäßig zerkratzt werden in Deutschland. Wie häufig passiert das?

 

Ich hatte mir überlegt eine Plane über den Wagen zu legen, weiß jedoch nicht, ob das wirklich hilft. 

 

Danke Euch!

 

 

 

Such dir etwas außerhalb von Frankfurt wo dein Fahrzeug sicher in der Garage steht, in Frankfurt selber wird das extrem schwer.

Alles andere bringt nichts außer Probleme !!

Scipio   
Scipio
Geschrieben

Okay, die Antworten doch ein wenig eindeutiger als ich dachte :-)

Vielen Dank euch! 

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Wenn ich an meine alte Zeit in Berlin zurück denke, da parkte regelmäßig ein blauer Countach 5000QV Cardinalstraße Ecke Lindenstraße,  oder ein XJ220 am Olivaer Platz. Aber das ist lange her. Scheinbar sind die Zeiten heute anders.

  • Gefällt mir 1
  • Traurig 3
AC/DC_Gallardo   
AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 22 Minuten schrieb S.Schnuse:

Wenn ich an meine alte Zeit in Berlin zurück denke, da parkte regelmäßig ein blauer Countach 5000QV Cardinalstraße Ecke Lindenstraße,  oder ein XJ220 am Olivaer Platz. Aber das ist lange her. Scheinbar sind die Zeiten heute anders.

 

Es heisst ja nicht, dass etwas passieren muss, aber ich hätte kein gutes Gefühl bei der Sache...

 

 

R.

  • Gefällt mir 1
san remo   
san remo
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb S.Schnuse:

Wenn ich an meine alte Zeit in Berlin zurück denke, da parkte regelmäßig ein blauer Countach 5000QV Cardinalstraße Ecke Lindenstraße,  oder ein XJ220 am Olivaer Platz. Aber das ist lange her. Scheinbar sind die Zeiten heute anders.

Dit war aber noch vor die Wende, denke ick mir so:D.

Koaf mir gleisch noch en Kindl, Prost.

  • Gefällt mir 1
Gast   
Gast
Geschrieben

Ausnahmsweise sind da die Ossis mal nicht schuld. In West Berlin gabs damals auch schon Sponti-Szene, Krawall und U-Bahn ... B)

 

Und man hat auch schonmal von einem Ur-Westberliner eine in die Schnauze bekommen, jedenfalls wahrscheinlicher als beispielsweise im Ruhrgebiet ...

tuete.gif.2111c0702dd41b23ffca646e8d883e23.gif

san remo   
san remo
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb Jarama:

Und man hat auch schonmal von einem Ur-Westberliner eine in die Schnauze bekommen, jedenfalls wahrscheinlicher als beispielsweise im Ruhrgebiet ...

tuete.gif.2111c0702dd41b23ffca646e8d883e23.gif

Wer denn, Du?

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)
vor 24 Minuten schrieb san remo:

Wer denn, Du?

Ich nicht, sondern ein mit mir Zugezogener mit dem ich auf einem Markt war. Er hatte bei einem Fressstand etwas gekauft und die Pappe bei einem anderen Fressstand in den Mülleimer geworfen. Der Inhaber des Letzteren belehrte den Übeltäter mittels spontaner (und unprovozierter) Pfefferspraydusche ins Gesicht darüber, dass in seinen Mülleimer nur Pappen aus seiner Bude gehören.

 

Auch nicht ich. An meinem ersten Tag in Westberlin beobachtete ich zwei Autos, die auf eine Parklücke zusteuerten. Und ineinander krachten. Die Fahrer beide spontan ausgestiegen und gegenseitig ohne überflüssige Vorrede ordentlich auf die 12. Nein, nicht am Stutti.

 

An der Wursttheke wurde ich bepöbelt (ich hatte mich noch nicht an die Berliner Schnauze ohne Herz gewöhnt), als ich darum bat, dass 100g Aufschnitt nicht lediglich 3 Scheiben bilden sollten. Da freut man sich über eine trennende Theke, hat erheblichen präventiven Wert.

 

Damals hat man von vielen Menschen beispielsweise aus dem Ruhrgebiet gehört, dass die Berliner Art eine ungekannt aggressive Komponente habe.

 

In fremden Ländern waren westberliner Urlauber immer die mit Abstand lautesten und betrachteten Rücksichtnahme auf Andere als überflüssigen Luxus. Hat man generell bestätigt bekommen.

 

Soll ich weiter machen?

 

Ich habe aber auch viele freundliche und hilfsbereite Westberliner kennengelernt. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht.

 

Früher war nicht alles besser. Auch wenn ich aus so manchem westberliner Wohlstandsmund den Wunsch nach Wiederkehr der Mauer gehört habe.

bearbeitet von Gast
nero_daytona CO   
nero_daytona
Geschrieben

Das bestätigt mich in meiner Annahme in Berlin ein Auto keine 10 Sekunden unbeobachtet zu lassen ;)

  • Gefällt mir 1
R.Heid   
R.Heid
Geschrieben

Würde dir auch nur zu einer Garage raten. 
Es gibt viele tolle Autos in FFM aber man sieht sie NIE auf der Straße parken.
Das wird seinen Grund haben. Und selbst wenn es Tag ist, es kann auch ohne Mutwillen geschehen, dass einer dein Auto anfährt und aufgrund des Modells und den möglichen Kosten einfach weiterfährt....

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Am 26.2.2018 um 12:57 schrieb S.Schnuse:

Wenn ich an meine alte Zeit in Berlin zurück denke, da parkte regelmäßig ein blauer Countach 5000QV Cardinalstraße Ecke Lindenstraße,  oder ein XJ220 am Olivaer Platz. Aber das ist lange her. Scheinbar sind die Zeiten heute anders.

Stefan, der XJ 220 parkt immer noch häufig in Charlottenburg - und der Alltagswagen des Besitzers, ein Arnage T, steht regelmäßig nachts vor seiner Haustür im Westend.

 

Am 26.2.2018 um 15:21 schrieb Jarama:

In fremden Ländern waren westberliner Urlauber immer die mit Abstand lautesten und betrachteten Rücksichtnahme auf Andere als überflüssigen Luxus. Hat man generell bestätigt bekommen.

 

Soll ich weiter machen?

 

Ich habe aber auch viele freundliche und hilfsbereite Westberliner kennengelernt. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht.

 

Früher war nicht alles besser. Auch wenn ich aus so manchem westberliner Wohlstandsmund den Wunsch nach Wiederkehr der Mauer gehört habe.

Bis heute erkennt man beim Check-In am Flughafen immer die Schlange für den Flug nach Berlin, kleidungstechnisch und akustisch...

 

Am 26.2.2018 um 15:49 schrieb nero_daytona:

Das bestätigt mich in meiner Annahme in Berlin ein Auto keine 10 Sekunden unbeobachtet zu lassen ;)

Das allerdings ist Unfug, in jeder großen Stadt sind exotische oder wertvolle Autos potentiell gefährdet, egal ob in Berlin, Hamburg, London oder Paris. Ich kenne in Berlin genügend durchaus wertvolle Autos, die regelmäßig auf der Straße parken und denen noch nie etwas passiert ist, im Gegensatz zu Autos in Paris oder London; die Vorurteile gegenüber den Berliner Verhältnissen sind in der Regel von Unkenntnis geprägt. Natürlich sollte man seinen Ferrari Lusso nicht über Nacht in Friedrichshain parken, das sollte man aber auch nicht In Hamburg-Rothenburgsort, in den Vororten von Paris oder im Londoner East-End machen.

Aber ganz grundsätzlich gehört meines Erachtens ein solches Auto in der Regel in eine sichere Garage und nicht auf die Straße.

 

Realitätsnahe Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Mr.lambo
      Ersatz des hässlichen Armaturenbrett aus der ersten Serie..... 



      Vorteile.... 
      Man sieht mehr von der Straße... 
      Bessere Optik.... 
      Den hässlichen original Look kann man in 30 min wieder herstellen.... 
    • Kolossos
      Ich hab schon lange 6.0 Felgen im Keller liegen und möchte sie diese, oder nächste Saison montieren (Diablo Bj. 95).
      Doofe Frage ich weiß.
      Passen die alten Radschrauben?
       
      Gruß
      Chris
    • Kolossos
      Ich klinke mich mal ein.
       
      Ist bei jemanden schon mal die Kupplungsstange gebrochen

      und hat sie durch diese ersetzt?

      In den US Foren liest man häufig darüber.
       
      Gruß Chris
    • Gallardolike
      Für eine kleinere Sache die nach dem folieren des Fahrzeuges im unreinen ist ( der Dachkantenspoiler hat sich gelöst und um den abzubauen muss der dachhimmel raus und auch schon präventiv für eventuell späteres an klein Reparaturen , sollten Sie sich einstellen . Inspektionen werden aber weiterhin bei Lamborghini ausgeführt .Beste Grüße und weiterhin für alle gute Fahrt . Ach so Fahrzeug ist ein superleggera LP 570 . Danke vorab .
    • Svitato
      Der Lamborghini Urus ist nun im Lamborghini Konfigurator zu finden.
       













×