Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

(Sportliches) Auto gesucht


Aotearoa

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

ich plane in nächster Zeit ein neues (gebrauchtes) Auto zu kaufen. Nächste Zeit bedeutet Frühling / Sommer 2018.
Ich bin Student, 22, und fahre zur Zeit einen Citroen C1 BJ '12.
Dieser ist mein erstes Auto gewesen (seit 2012).

Mein Budget läge bei 6.000 bis maximal 7.000 Euro. Eher Richtung 6K. 
Die jährliche Fahrleistung beträgt um 10K KM. Versichert wird das Auto auf mich. Habe das Auto von Angang an auf mich versichert. Inzwischen fünf Jahre. 

Was ich möchte:
Gerne >120PS
Vier/fünf Sitze
Einen passablen Kilometerstand -> wenige bis keine nennenswerten Folgekosten 
Verhältnismäßige Versicherung, vermutlich als VK
Schickschnack ist nice to have, aber nicht ausschlaggebend. 
Grüne Plakette ist zwingend notwendig

Das Budget gibt natürlich einiges her. Allerdings kenne ich mich nicht genug aus, um das richtig einschätzen zu können.
Ich bin grundsätzlich für vieles offen, aber möchte gleich einige Autos nennen, die für mich persönlich nicht in Frage kommen.

Golf III - VII (zu gewöhnlich), jegliche Opel, Ford Fiesta muss nicht sein, Franzosen müssen auch nicht sein, E36 & E46 sagen mit optisch nicht zu, Mini ebenfalls nicht

Folgende passten aber wohl ins Budget: Audi A3, E90, E87, Mitsubishi Lancer ( die 1.6er und 1.8er hauen einen jetzt aber auch nicht um), Mazda RX-8 (Folgekosten?), etc

Abgeneigt wäre ich aber auch nicht von zukünftigen Klassikern wie Golf II, W201 usw. Allerdings befürchte ich, dass hier die Alltagstauglichkeit doch eingeschränkt ist, sowie mein persönliches Talent Reparaturen betreffend zu beschränkt ist. 

Jetzt ist die Frage, was bleibt noch über?

Vielen Dank schonmal!



 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich kenne die "Folgekosten" (was verstehst Du darunter alles?) nicht, aber dann wäre es bei mir wohl der Mazda RX-8.

Allein das Motorgeräusch ist schon etwas das mich einem Mazda RX-8 hat hinterhersehen lassen.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei den heute am Markt verfügbaren RX-8 kommst du mit 6000 nicht ganz hin, da meist eine Motorrevision nötig ist. Wichtig immer einen Kompressionstest machen. Wenn du einen mit guter Kompression findest, dann kann du ihn nehmen. Zweites Thema ist Rost, hier würde ich mich bei einem Auto älter 10 Jahre immer auf Nacharbeiten einstellen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn Du Autos wie A3, Mitsubishi Lancer oben als Alternative schreibst, würde ich als größeres Problem beim RX8 auch den Spritverbrauch ansehen, da geht nämlich bedeutend mehr durch, als bei den vorgenannten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...