Jump to content
13tigg12

Kaufberatung Ferrari 328 GTS - letzter Service

Empfohlene Beiträge

13tigg12 CO   
13tigg12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Ist das tragisch, wenn ich einen 328 GTS angeboten bekomme (kaufen will) wo der letzte Zahnriemen mit Spanrollen usw. 2016 gewechselt wurde.

Der 328 ein US Fahrzeug ist und seit 1992 im gleichen Besitz in Deutschland, wo der Besitzer immer alle Services selbst gemacht hat und natürlich nichts im Serviceheft dokumentiert ist?

Was sagt ihr zu den Bildern?

Was ist wichtig zu überprüfen vorm Kauf?

lg

Thomas

Ferrari 328 GTS 1987 € 78000.-.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 001.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 002.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 003.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 004.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 005.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 006.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 007.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 008.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 009.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 010.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 011.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 012.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 013.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 014.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 015.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 016.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 017.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 018.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 019.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 020.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 021.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 022.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 024.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 025.jpg

Ferrari 328 GTS 1987 026.jpg

Das ist beim VIN Decoder heraus gekommen

ZFF XA20A 2 H 0 069205

 

Manufacturer: Ferrari Spa

Manufacturer Address: Esercizio Fabbriche Automobili E 
Corse Viasle Trento Trieste 31 
41100 Modena

Make: Ferrari

Model: 328 GTS

Body: Coupe

Number of Seats: 2

Number of Doors: 2

Fuel Type - Primary:Gasoline

Engine Displacement (ccm): 3185

Engine Power (kW): 202

Engine Cylinders: 8

Engine Model: F105C040

Transmission: Manual/Standard

Number of Gears: 5

Made:1987-01-01

Odometer (km): 61500

Check Digit: 2

Model Year: 1987

Plant Country: Italy

Plant City: Maranello

Sequential Number: 069205

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Pinin1970 CO   
Pinin1970
Geschrieben

Hallo,

das der Zahnriemen erst 2016 erneuert wurde ist nicht tragisch und du kannst ihn auch noch guten gewissens 2-3 Saisons fahren. Auch wenn Ferrari etwas anderes vorschreibt, aber das war Stand der 90er und die mussten mit irgend etwas die Formel 1 finanzieren. Ok. der Besitzer hat alles selbst erledigt. Wenn er das seit 1992 gemacht hat und der Wagen heute noch fährt, kann er nicht so viel falsch gemacht haben.

Darauf achten solltest Du ob der Wagen gut gerade aus läuft, und ob die Lenkung Spiel hat.

Ob alles elektrische Funktioniert - einfach ausprobieren.

Springt er kalt gut an, springt er warm gut an. nimmt er sauber Gas an. Der Motor hat eine Leistungsentfaltung wie eine Turbine.

Ölt er irgendwo. Verbrennt er öl. Eigentlich alles was man bei einem alten Wagen so checkt.

Hat der Besitzer das Werkzeugset noch?

Ist irgendwo das Wartungsheft und die Bedienungsanleitung? (Just nice to have)

 

Ich finde die Farbkombi sehr gelungen und er mach einen durchaus saberen gepflegten Eindruck. Was aber auffällt ist, das er nicht die original Räder besitzt.

 

13tigg12 CO   
13tigg12
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist beim VIN Decoder heraus gekommen

ZFF XA20A 2 H 0 069205

 

Manufacturer: Ferrari Spa

Manufacturer Address: Esercizio Fabbriche Automobili E 
Corse Viasle Trento Trieste 31 
41100 Modena

Make: Ferrari

Model: 328 GTS

Body: Coupe

Number of Seats: 2

Number of Doors: 2

Fuel Type - Primary:Gasoline

Engine Displacement (ccm): 3185

Engine Power (kW): 202

Engine Cylinders: 8

Engine Model: F105C040

Transmission: Manual/Standard

Number of Gears: 5

Made:1987-01-01

Odometer (km): 61500

Check Digit: 2

Model Year: 1987

Plant Country: Italy

Plant City: Maranello

Sequential Number: 069205

Danke!

Das mit den Räder wusste ich nicht.

Was sagst du zur Kilometerleistung 61660 Ml.  99232 km?

lg

Thomas

 

bearbeitet von 13tigg12
355GTS CO   
355GTS
Geschrieben

100000 km in 30 Jahren.....

ist halt ein altes Auto

vor 10 Jahren hat so ein USA Import max. 30TEURO gekostet....

13tigg12 CO   
13tigg12
Geschrieben

und jetzt 79 K

Was ist bei einem US Import alles anders als bei einer EU Version?

 

 

355GTS CO   
355GTS
Geschrieben (bearbeitet)

Stoßstangen, Begrenzungsleuchten,

komplette Auspuffanlage,

Instrumente,

Verdichtung,

Seitenaufprallschutz,

Aussenspiegel

usw......

bearbeitet von 355GTS
Sven328 CO   
Sven328
Geschrieben

Ich würde auch sagen auf den Bildern sieht er toll aus.:-))!

Den Zahnriemen lasse ich alle 5 Jahre machen.

Ich fahre allerdings sehr wenig.^_^

me308 VIP CO   
me308
Geschrieben
Am 16.8.2017 um 16:43 schrieb 13tigg12:

Was sagt ihr zu den Bildern?

 

schön :wink:

 

Am 16.8.2017 um 16:43 schrieb 13tigg12:

Was ist wichtig zu überprüfen vorm Kauf?

 

der IST-Zustand 

 

Am 16.8.2017 um 17:25 schrieb 13tigg12:

Was sagst du zur Kilometerleistung 61660 Ml.  99232 km?

 

klingt realistisch für ein 30-Jahre altes Auto .. und ist kein Problem für den Motor 8-)

 

Am 16.8.2017 um 17:56 schrieb 13tigg12:

Was ist bei einem US Import alles anders als bei einer EU Version?

 

technisch gesehen:   Steuerzeiten, Zündzeitpunkt, Kompression, Einspritzung

(im Fahrbetrieb und bezgl. Leistungscharakteristik kaum merkbar, "Umrüstung" auf EU-Technik daher nicht nötig)

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Stocker85 CO   
Stocker85
Geschrieben

Ich mag die Farbkombinationen ausen rot innen couio. 

Kaufst du das Auto vom letzen Besitzer selbst? Oder steht ein Händler dazwischen? 

13tigg12 CO   
13tigg12
Geschrieben (bearbeitet)

Ich werde den 328 vermutlich von einem Händler kaufen.

Ich bin mir wegen dem fehlenden Serviceheft der 99000 km und der USA Ausführung nicht sicher.

bearbeitet von 13tigg12
Stocker85 CO   
Stocker85
Geschrieben

Ok ich würde versuchen mit dem letzten Besitzer in Kontakt zu treten. Ich habe die Erfahrung gemacht das die sich freuen über ihr altes Auto befragt zu werden. 

So erfährst du am meisten über das Auto. 

Ich finde es übrigens doch wichtig das das Service Heft noch existiert. Auch wenn die letzten Tätigkeiten nicht aufgeführt werden. Jedoch wenn es ganz weg ist würde mich das stören. Kommt natürlich auch auf den Preis an kenn mich beim 328 nicht so aus wie die gehandelt werden. 

Sven328 CO   
Sven328
Geschrieben

Warum nur immer dieses Servicehaft fehlt? Gehen die im bestimmten Alter immer auf den Jakobsweg?:lol2:

Mal im Ernst, so etwas werfe ich doch nicht aus Versehen weg.:-o

  • Gefällt mir 4
planktom VIP   
planktom
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb 13tigg12:

Was ist wichtig zu überprüfen vorm Kauf?

jo...passt du überhaupt ins auto ? :-o

irgendwo hab ich mal bilder gesehen wo sich jemand in so einen weissen 328er reingezwängt hat...an fahren war da nicht ansatzweise zu denken :lol:

Stocker85 CO   
Stocker85
Geschrieben

Bekommst du auf dem deutschen Markt nichts ähnliches? Oder warum dieses US Modell? 

Pinin1970 CO   
Pinin1970
Geschrieben

Die 100.000 km würden mich auch nicht stören. Das ist meist besser als eine Standuhr!

Und bezogen auf die 30 Jahre ist das eine akzeptable Fahrleistung!

 

Was mich eher Stören würde sind die Spiegel und die Begrenzungsleuchten.

 

Wenn man nicht unbedingt helles Leder haben möchte, so findet man auch Europaversionen in dem Preisgefüge um 80k.

 

Ansonsten ist der von dir gezeigte echt schön.

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Stunden schrieb Sven328:

Warum nur immer dieses Servicehaft fehlt? Gehen die im bestimmten Alter immer auf den Jakobsweg?:lol2:

Mal im Ernst, so etwas werfe ich doch nicht aus Versehen weg.:-o

 

Wundert mich auch immer wieder. Aber irgendwie scheinen die eben doch abhanden zu kommen. Weder mein Monti, noch mein Espada, noch mein Jarama hatten eines.

 

Aber auch ein vorhandenes Serviceheft, feinst ausgefüllt, entpuppt sich mitunter bei genauer Betrachtung als gefaked (die Einträge).

 

Egal, es kommt in der Tat immer auf den Ist-Zustand an. Und wenn der Vorbesitzer 12 Jahre lang selbst die Wartung erledigt hat UND dabei km abgespult hat, dann scheint es OK gewesen zu sein, wenn der Wagen auch heute prima fährt. Bei Stehzeugen entpuppt sich die "Eigenwartung" aber auch gerne mal bei näherer Betrachtung als "Nichtwartung" bzw. beschränkt sich auf Innenraum aussaugen und mit Staubwedel wedeln.

bearbeitet von Gast
nero_daytona CO   
nero_daytona
Geschrieben

Meine Prognose: Bei einem 30 Jahre alten Ferrari mit 100 tkm brauchst du entweder viele Schraubschlüssel oder einen tiefen Geldbeutel ;) 

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Je nachdem, was (belegbar/ersichtlich) bislang gemacht wurde. Wenn der Wagen nachweislich oder ersichtlich einmal komplett durchrepariert wurde (einigermaßen aktuell), und zwar kompetent, dann kann auch ein Nichtschrauber jahrelang Spass ohne excessive Kosten haben.

 

Einfache Testfrage bei vielen alten Exoten: "Wann wurden die Benzinschläuche vom Tank zuletzt erneuert?" Wenn die Antwort Schulterzucken ist, dann größere Arbeit/Kosten gleich einpreisen, weil dann nur das gemacht wurde, was nicht so "weh" tut .... B). Ansonsten reicht oft ein Blick auf die DOT der Reifen. Wenn die dreistellig ist, dann ist der Rest der Technik des Wagens vermutlich ebenso "historisch" :D.

 

P.S.: Bei meinem Espada war der entlang des Schwellers und unter dem Teppich eingeklebte Benzinschlauch noch Auslieferungszustand, bei der Entnahme zerbrach der. Erneuerung erforderte, wie angedeutet, Abrupfen von Teppich und Dämmung. Beim Ghibli ähnlich.Die Erneuerung erforderte Ausräumen des Hecks und Ausbau beider Tanks. Bei beiden Wagen gabs denn auch allerlei "Kleinkram" zu reparieren/erneuern, der für Nichtschrauber €€€ bedeutet hätte.

bearbeitet von Gast
Sven328 CO   
Sven328
Geschrieben

Beim 328 ist der Weg vom Tank zum Motor ja nicht so weit.:-))!

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Umso bedenklicher, wenn das noch nicht einmal unter vereinfachten Bedingungen mindestens alle 15 Jahre gemacht wurde ... :D

 

Bzw. beispielsweise beim Ghibli (der "Richtige") ist der Weg von den Tanks zu der Benzinpumpe (Heck, mittig, T-Stück)  auch nicht weit, aber beschwerlich .... :P

bearbeitet von Gast
Oliver Walter   
Oliver Walter
Geschrieben

Laut Hagerty Report fallen die Preise auf breiter Front bereits wieder in den USA.

328 GTS, tolles Auto, wobei mir der GTB von der Dachlinie besser gefällt.

 

Der 328 hat 20% verloren im Zustand eins von September 2016 bis jetzt.

https://www.hagerty.com/apps/valuationtools/values/22473?yearRange=15

 

Ich habe Info von einige bekannten Young/Oldtimerhändlern, dass die Standzeiten 2017 dramatisch zunehmen.

 

Ich würde warten und 2018 kaufen. Nur meine Meinung, Winter steht eh vor der Tür.

 

79k sind Zustand zwei, "excellent".

Zustand 3 liegt bei rund $50.000.

 

Bevor wieder jemand sagt ich wäre zu negativ, es betrifft mich selbst, mein Pantera steigt auch nur noch moderat, aber so ist das eben, "the party is over".

Sven328 CO   
Sven328
Geschrieben

Einspruch.

Ich traue keiner amerikanischen Prognose. :P Dann stellt sich die Frage ob der Ferrari als Spekulationsobjekt oder als Fun-Auto gekauft wird. Hier schlägt nämlich der "Habenwollenfaktor" die größte Rolle.:DZudem ist es nicht einfach einen gut erhaltenen zu bekommen. Gerade der Herbst ist besonders schön mit Ferrari.:-))!

winni_328 CO   
winni_328
Geschrieben

Als ich meinen inspziert habe sind mir da schon ein paar Fehler unterlaufen:

- Hupe nicht getestet (Kompressor war hin, hat geklungen wie die Tröte bei einem Ford Model T)

- Aussenspiegelverstellung prüfen

- Alle Lampen, sind die Schrauben an den Lampen noch in Ordung und Original? (Eine wurde bei mir durch eine lange Spax ersetzt, unmöglich hier noch eine Originalschraube zu bekommen), eine andere war kaputtgenudelt.

- Ölundichtigkeiten, das kann eine lange Geschichte werden

- Gummis auf den Pedalten vorhanden ? (Bei mir war der auf dem Kupplungspedal weg, nicht weiter dramatisch das war das billigste Ersatzteil)

- Gasdruckfedern für die Hauben vorne und hinten ok?

- Wie sieht es mit Steinschlag an der Front aus?

 

Wegen der Fahrleistung hätte ich da keine Bedenken. Die Anzahl der Vorbesitzer wäre über die 30 Jahre noch interessant.

 

Grüße,

Winfried

Sven328 CO   
Sven328
Geschrieben

Die Gasdruckfedern bekommst du ganz normal. Ich habe meine auch schon getauscht.

Nur vorne habe ich keine, die ist zum einrasten.

buschi   
buschi
Geschrieben
Am 17.8.2017 um 19:48 schrieb nero_daytona:

Meine Prognose: Bei einem 30 Jahre alten Ferrari mit 100 tkm brauchst du entweder viele Schraubschlüssel oder einen tiefen Geldbeutel ;) 

So eine pauschalisierte, falsche Aussage in einem Kaufberatungstopic zu treffen ist absoluter Humbuk! 

 

Alex. 

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Österreicher
      Seid Gegrüßt,
       
      vielleicht könnt ihr mir helfen,  bin gerade auf der Suche nach einem neuen Untersatz und bin beim überlegen einen California zu kaufen.
       
      es wäre nun der 2te Ferrari nach dem 430 den ich mir zulegen möchte und wäre sehr dankbar wenn mir jemand ein paar tipps geben könnte auf was zu achten ist wenn man einen gebrauchten kauft.
       
      Ich hätte diesen im Blickfeld, vielleicht kennt ihn ja jemand und kann mir auch direkt zum Fahrzeug einige infos geben: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263402367
       
      Wichtig wäre mir das die Farbe entweder Grau oder Dunkelrot mit Schwarzen dach ist wie dieser hier: https://www.gebrauchtwagen.at/fahrzeuge/ferrari-california-der-exclusive-benzin/a7fa625e-3a49-46b0-bc07-391521da5559?from=angebote&index=3&safemake=ferrari&safemodel=california
       
      Der 2te würde mir vom aussehen her besser gefallen nur sind es für mich zuviele Kilometer am Fahrzeug.
       
      Danke für die Hilfe.
       
      Liebe Grüße aus Österreich
    • winni_328
      Hallo,
      kann es sein dass diese Symbole nur geklebt sind?


       
      Beide habe ich von Eurospares gekauft und schon bei der Bestellung ist mir aufgefallen, dass es keinerlei weiteres Befestigungsmaterial gab.
      Alle anderen Embleme sind ja igendwie von innen gesichert, was man (leider) an einigen Stellen durch Schraubenzieherspuren sehen kann.
       
      Gruß,
      Winfried
    • Marv87
      Hallo liebe Community,
      nachdem ich vor einigen Jahren hier viele Tips zum Kauf meiner Viper bekommen habe, gehts jetzt um was neues.
      Es gibt hier ja schon eine Menge Beiträge zum Galli und ich konnte schon viele nützliche Tips lesen und viele offene Fragen gibts eigentlich nicht mehr.
      Ganz sicher bin ich mir allerdings noch nicht ob es nun wirklich ein galli werden soll... 
      Ich schwanke im Moment zwischen einem 599 und galli, Budget max 100k.
      Die Frage nervt Wahrscheinlich schon und ich weiss das ich sie lieber einem Hellseher stellen sollte; trotz allem, wie ist eure Einschaetzung zum Thema Wertentwicklung der beiden Fahrzeug?
      ich haette vor 3 Jahren einen 550 sehr günstig kaufen koennen und ärger mich heute immer noch, dass ichs nichts gemacht habe....
      Thema Wiederverkauf sollte auch deutlich einfacher sein als bei der Viper, oder ??
      Was die Versicherung angeht, mache ich mir mittlerweile keine großen Gedanken mehr weil ich mit der Viper schon fast die nerven verloren habe auf der Suche nach einem fairen Tarif. Ich bin jetzt 30 und ich denke, das sollte das etwas einfacher machen, oder ?
       
      ich habe auch schon einen passenden Kandidaten gefunden : https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263298564&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&maxMileage=60000&maxPrice=110000&pageNumber=1&scopeId=C&action=topOfPage&top=1:3&searchId=e56f7605-d951-dc9f-49f7-4e1ac209d426
       
      was haltet ihr von diesem Angebot ? gibt es bei Lambo irgendwie eine Erweiterte Garantie die man zusaetzlich noch abschliessen kann ?? 
       
      Grüsse aus Gütersloh!
    • Hessenspotter
      Maserati Quattroporte Kaufberatung und grobe Preisübersicht (Umrechnungsfaktor 1 £=1,3 €)

      Teile Preise:
      Reifen: ca. 328 € hinten (285/35 ZR18) , ca.210 € (245/40 ZR19) vorne, gefahren wird Pirelli P Zero Rossos
      Bremsbeläge: ca. 315 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Bremsscheiben: ca. 600 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Auspuffsystem: 1.200 € pro Seite
      Katalysator: 2.700 € pro Seite
      ÖL-Filter: (bei Trockensumpf): 38 €
      Luftfilter: 75 €

      Inspektionen (Preis von Giallo Cars UK):
      jährliche Inspektion: ca 740 €
      planmäßige Standard Inspektionen: ca 1.600 €

      Kaufberatung/ allgemeine Tipps:
      Motor:
      Roter Zylinderkopf = Trockensumpfschmierung
      Blauer Zylinderkopf = Nasssumpfschmierung
      Unregelmäßiger Standgaslauf kann vom Luftmassenmesser herkommen.
      Der Motor ist als sehr robust bekannt, aber bei einige Teilen ist es bekannt das gerne etwas Öl raus leckt z.B. der Zylinderkopf

      Getriebe:
      Das QP DuoSelect ist ein wesentlich besseres Getriebe wie im 4200GT, die Kupplung im QP hält bei normaler Fahrweise durchaus einmal 32-40.000 km aus, bevor sie gewechselt werden muss. Es gibt aber auch einige Besitzer die es geschafft haben die Kupplung nach 19.000km zu zerauchen. Am besten meidet man als QP Fahrer Staus, den gerade die lassen die Kupplung im Zeitraffer altern. Ein Wechsel der Kupplung kostet ca 1.800 €. Es ist auch bekannt das der hydraulische Gangwähler gerne mal explodiert , allein die Teile für diese Reparatur kosten mehr wie 3.250 €. Also doch besser einen späteren QP mit ZF Automatik , diese ist weniger anfällig und wesentlich problemloser.

      Reifen:
      Original wurde der QP auf Michelin oder Pirelli ausgeliefert, aber der Spezialist Matthew Sage von Giallo Cars of Edenbrige, Kent sagt das auch Falken 452 eine billige Alternative seien.

      Karosserie und Elektrik:
      Manche Warnlichter könne ohne Grund aufleuchten und wieder ausgehen.
      Gerade bei Exemplaren mit 2 Scheiben Glas in den Seitenscheiben kann es passieren das die Fensterheber Probleme kriegen wenn sie alt werden, da die Scheiben doch sehr fest in ihrem eigentlichen Kanal sitzen.

      Bekannt sind auch Problem mit dem Xenon Scheinwerfern , dem ECU und der Zündung (das könnte auch ein Übersetzungsfehler sein). Beim erneuern des Xenons kann es auf Kosten von ca 2.000 € kommen (Ersatzteile+ Neuprogrammierung)

      Bremsen: Wichtig ist es die Bremsflüssigkeit jedes Jahr zu wechseln.

      Sollten in meine Beitrag Fehler sein oder ihr möchtet etwas beifügen, ich nehme es gerne an.
    • Azik
      Hi, Ich weiss nicht ob es hier richtiges forum ist. Ich suche mir einen "future classic car" aslo etwas was jetzt nicht so viel Geld kostet aber schoen aussieht, selten ist und in zukunft zumindest nicht im Wert verliert.
      So circa ende 80-er - anfag 90-er, fuer etwa 20k Euro
      Z.B. BMW M3 E30 - ist aber nicht genau mein ding, waere schon ein Cabrio.
      Maserati's steigen leider nicht. BMW Z8 ist ueber 100k, BMW 850 CSI sieht gut aus aber zu viel elektronik, Honda NSX ist mein favorit.
      Ich mag auch V8, also Amerikaner?Aber welcher?

      Ich habe schon E36 M3 aber er wird meisten auf renstrecken bewegt (touristenfahrten) und nicht mehr so original.

      Viele Fragen

×