Jump to content
Bügelsocke

Sportliches Auto bis ca. 8000 Euro

Empfohlene Beiträge

Bügelsocke   
Bügelsocke
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Forumsgemeinde,

 

momentan fahre ich noch einen Seat Ibiza mit 69 ps. Diese sind mir inzwischen viel zu wenig geworden, deswegen muss was neues her.

Mein Budget beträgt 8000 Euro (Inzahlungsnahme des Seat mit einberechnet).

 

Ich suche ein deutlich sportlicheres Auto(mind. 120 ps), was nicht älter als 10 Jahre ist/oder keine großen Probleme macht. Die KM Zahl darf auch gerne geringer sein.

Die Alltagstauglichkeit steht nicht im Vordergrund, da ich fast nie jemanden mitnehme und nicht viel transportieren muss. Ich fahre wöchentlich circa 200-350 km.

Verbrauch und laufende Kosten(Werkstatt etc...) sollten akzeptabel sein. Fahrspaß und Sound sind ein Muss.

 

Bisher habe ich mir folgendes Angeguckt:

Hyundai Coupe<--Sieht sehr gut aus, überzeugt mich aber vom Fahrverhalten nicht wirklich.

Mazda Mx-5<--Auch ein schönes Auto, ist allerdings ein wenig eng und die Empfindlichkeit des Metalles im Winter bezüglich Rost/Rost generell macht mir sorgen.

 

Bisher hat mich keins von beiden überzeugt und wollte euch doch mal um Ideen und Vorschläge bitten.

Wäre schön, wenn ihr mir weiter helfen könnt-

 

PS: Bitte schlagt keine Peugeots vor. Gefallen mir optisch gar nicht, abgesehen vom RCZ.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8   
Max A8
Geschrieben

Moin,

 

spontaner Einfall: Mini Cooper. Das Faceliftmodell (ab 2007) liegt ohne große Anstrengungen oder hohe Kilometerstände im Budget. Handling ist fein, Platz ist ausreichend und der Motor - klar, ist kein Cooper Works, aber reicht locker aus, um auch ein wenig Spaß zu haben. Steuerkette sollte man drauf achten, ansonsten sind die Autos recht problemlos. Wenn es etwas älter sein darf, bekommt man auch schon einen Cooper S mit dem 163/170 PS-Kompressormotor. 

 

Ansonsten: Renault Twingo R.S. mit 133 PS. Ist zwar ne sehr kleine Büchse, macht aber umso mehr Freude. Da kann ich allerdings nichts zu Schwachstellen sagen...

 

Grüße

Max

bozza CO   
bozza
Geschrieben
vor 41 Minuten schrieb Max A8:

Renault Twingo R.S. mit 133 PS. Ist zwar ne sehr kleine Büchse, macht aber umso mehr Freude. Da kann ich allerdings nichts zu Schwachstellen sagen...

Ich kenn den RS und seine Schwachstellen. Wenn jemand einen sucht bei dem alles gemacht ist, PN.
Meine Frau will den Ihren loswerden ;-)

JaHaHe   
JaHaHe
Geschrieben

Ich würde empfehlen, den MX 5 nicht zu schnell abzuschreiben. Du bekommst für die hälfte Deines Budget ein Auto mit dem man wirklich sehr schön und auch sportlich fahren kann. Einen Mini habe ich auch, aber der MX 5 ist eine völlig andere Liga...

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)
erictrav   
erictrav
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Bügelsocke:

deutlich sportlicheres Auto

Und du kommst ihm mit nem Golf Diesel?

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Äh, Golf Diesel, wie wo was wer? :D

 

Grad gesehen, der Audi TT (mein zweiter Link) ist wohl grad raus genommen worden, also schon weg, ratzfatz :D. Der erste ist ein SLK 230. OK, der SLK ist 20 Jahre alt, aber das sollte bei der Laufleistung und gutem Zustand nicht stören.

bearbeitet von Gast
dickerg60 CO   
dickerg60
Geschrieben

Finde auch das der Mercedes voll in die Welt passt

Dr4g0n CO   
Dr4g0n
Geschrieben

Auch wenn das Budget dafür eher eng ist wäre ein Z4 eventuell eine Option. Einen halbwegs sauberen ab 2007 unter 8000 zu bekommen wird aber sicher nicht leicht.

Max A8   
Max A8
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb JaHaHe:

Ich würde empfehlen, den MX 5 nicht zu schnell abzuschreiben. Du bekommst für die hälfte Deines Budget ein Auto mit dem man wirklich sehr schön und auch sportlich fahren kann. Einen Mini habe ich auch, aber der MX 5 ist eine völlig andere Liga...

Das stimmt tatsächlich. Nach dem Lesen der Überschrift war mir auch klar, dass ich einen MX-5 vorschlagen würde. Die Argumente dagegen sind aber leider auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Klar, dem Rostproblem kann man vorbeugen, ist man allerdings von eher größerer Statur, kann der verbleibende Platz auf Dauer etwas knapp werden. Ich ringe mit mir, ob ich jede Woche ca. 300 Kilometer im MX-5 absitzen möchte - dafür ist es ansich das falsche Auto.

 

Grüße

Max

 

...der letzte Woche im "Retractable Fastback" auf Tour war (und es ging, war aber knapp ;)P1100373(1).thumb.jpg.edd0f9f827eb4eec3fb041cf25095030.jpg

 

erictrav   
erictrav
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Jarama:

Äh, Golf Diesel, wie wo was wer? :D

 

Grad gesehen, der Audi TT (mein zweiter Link) ist wohl grad raus genommen worden, also schon weg, ratzfatz :D. Der erste ist ein SLK 230. OK, der SLK ist 20 Jahre alt, aber das sollte bei der Laufleistung und gutem Zustand nicht stören.

welcher in Grunde seines Herzens ja ein Golf ist, dann auch noch mit Diesel!

 

Vorsicht, Ironie

Ernsthaft, Diesel und sportlich geht nun wirklich nicht.

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Ah, der TT war ein Diesel? Das war mir entgangen. Wußte gar nicht, dass die TT auch mit Dieselmotoren angeboten werden/wurden. Mea culpa! :D

bearbeitet von Gast
Bügelsocke   
Bügelsocke
Geschrieben

Moin! Danke schonmal für die Antworten!

Der Mercedes ist mir dann doch etwas zu alt und an die Werkstattkosten mag ich gar nicht denken.

Den Twingo RS werde ich mir dann noch angucken...Allerdings sieht da ein MX-5 natürlich deutlich besser aus :D

 

Wären Audi-TT´s und BMW Z4´s in meinem Budget nicht schon sehr "abgefahren", was den KM-stand angeht?

doctorb33 CO   
doctorb33
Geschrieben

MX-5, mehr Spass auf vier Rädern geht zu dem Preis nicht :-))!

  • Gefällt mir 2
Joogie CO   
Joogie
Geschrieben

ford fiesta st 2.0 bis bj 2009

150 ps frontkratzer

viel platz - sparsam - langlebige motoren (>200k kein problem) - spass pur - absolut wintertauglioch mit winterräder spass+++

hatte selber 10 jahre so eine rennsemmel - wenn ich genug platz hätte, wäre der immernoch da ...

  • Gefällt mir 1
guzzi97   
guzzi97
Geschrieben (bearbeitet)

@Bügelsocke : mal gefragt, was ist in Dienen Augen ein "sportliches Auto" ?

 

Nur von der optik oder auch vom Fahrverhalten ?

Weil, z.b. das Hyndai Coupoe ist nur optisch ein "sportwagen"..

Der MX-5 zwar vom Fahrwerk, aber doch recht untermotorsiert..

usw.

Also, was ist für die ein "sportliches Fahrzeug" ?

 

Anmerkung zum SLK, datt iss doch die Karre die schon im Prospekt rostet.

In den Jahren zw. ~ 1998 und ~ 2006 hatte MB doch arge Probleme mit dem Blech

und vor allem dem Lack...Rost war hier leider an der Tagesordnung

 

bearbeitet von guzzi97
  • Gefällt mir 1
Bügelsocke   
Bügelsocke
Geschrieben

Also was für mich ein sportliches Auto ist:
Optik und Fahrverhalten sollten passen.

Das Coupe zeigte bei der Probefahrt auch viel zu wenig Leistung und auch der MX-5 NB mit 140 PS war nicht sehr überzeugend.

Der Wagen soll halt sportlich aussehen und der Optik auch gerecht werden.

sippel CO   
sippel
Geschrieben

Wenn dir der Druck fehlt, würde mal nach nem Golf 5 GTI schauen.

Der 2.0TFSI läuft recht ordentlich. 

Ist halt "nur" ein Golf, aber dafür ein sportlicher. 

 

Oder Budget anpassen ;) 

 

  • Gefällt mir 1
Bügelsocke   
Bügelsocke
dickerg60 CO   
dickerg60
Geschrieben

Für 8000 bekommst du auch nen hübschen und gepflegten gti und glaube mir da wirst du deine Freude mit haben , kann meine gti s die ich hatte nicht mehr zählen und hatte mit jedem spass und super für den Alltag 

Joogie CO   
Joogie
Geschrieben (bearbeitet)
vor 50 Minuten schrieb Bügelsocke:

Mein Budget kann ich nicht wirklich anpassen, da ich nicht sonderlich viel Geld verdiene.

spass an:

das glaube ich gleich, weil wer lässt schon seine socken bügeln?

spass aus!

 

 

bearbeitet von Joogie
wevi85   
wevi85
Geschrieben

Für das Geld bekommt man soviel, 206 WRC, 207 Rc, Citroen C2 VTS 122ps, Volvo 850 T5R, BMW E36 E46 usw, Mazda RX8, Renault Megane, Opel Corsa OPC, usw. usw. usw.

Max A8   
Max A8
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Bügelsocke:

Gibt es da bekannte Probleme?

Jap. Eins von ihnen ist der Motor. Ergo: Finger weg!

Bügelsocke   
Bügelsocke
Geschrieben

Die Socken lasse ich nur zu besonderen Anlässen bügeln...

 

@wevi85 Mit Peugeot kann ich leider nichts anfangen. 

Und der RX8 schluckt doch ein wenig sehr viel und es gibt wohl Probleme bei gelegentlicher Kurzstrecke

SManuel CO   
SManuel
Geschrieben

So und was wurde es jetzt für ein Fahrzeug ??

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Marv87
      Hallo liebe Community,
      nachdem ich vor einigen Jahren hier viele Tips zum Kauf meiner Viper bekommen habe, gehts jetzt um was neues.
      Es gibt hier ja schon eine Menge Beiträge zum Galli und ich konnte schon viele nützliche Tips lesen und viele offene Fragen gibts eigentlich nicht mehr.
      Ganz sicher bin ich mir allerdings noch nicht ob es nun wirklich ein galli werden soll... 
      Ich schwanke im Moment zwischen einem 599 und galli, Budget max 100k.
      Die Frage nervt Wahrscheinlich schon und ich weiss das ich sie lieber einem Hellseher stellen sollte; trotz allem, wie ist eure Einschaetzung zum Thema Wertentwicklung der beiden Fahrzeug?
      ich haette vor 3 Jahren einen 550 sehr günstig kaufen koennen und ärger mich heute immer noch, dass ichs nichts gemacht habe....
      Thema Wiederverkauf sollte auch deutlich einfacher sein als bei der Viper, oder ??
      Was die Versicherung angeht, mache ich mir mittlerweile keine großen Gedanken mehr weil ich mit der Viper schon fast die nerven verloren habe auf der Suche nach einem fairen Tarif. Ich bin jetzt 30 und ich denke, das sollte das etwas einfacher machen, oder ?
       
      ich habe auch schon einen passenden Kandidaten gefunden : https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263298564&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&maxMileage=60000&maxPrice=110000&pageNumber=1&scopeId=C&action=topOfPage&top=1:3&searchId=e56f7605-d951-dc9f-49f7-4e1ac209d426
       
      was haltet ihr von diesem Angebot ? gibt es bei Lambo irgendwie eine Erweiterte Garantie die man zusaetzlich noch abschliessen kann ?? 
       
      Grüsse aus Gütersloh!
    • Hessenspotter
      Maserati Quattroporte Kaufberatung und grobe Preisübersicht (Umrechnungsfaktor 1 £=1,3 €)

      Teile Preise:
      Reifen: ca. 328 € hinten (285/35 ZR18) , ca.210 € (245/40 ZR19) vorne, gefahren wird Pirelli P Zero Rossos
      Bremsbeläge: ca. 315 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Bremsscheiben: ca. 600 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Auspuffsystem: 1.200 € pro Seite
      Katalysator: 2.700 € pro Seite
      ÖL-Filter: (bei Trockensumpf): 38 €
      Luftfilter: 75 €

      Inspektionen (Preis von Giallo Cars UK):
      jährliche Inspektion: ca 740 €
      planmäßige Standard Inspektionen: ca 1.600 €

      Kaufberatung/ allgemeine Tipps:
      Motor:
      Roter Zylinderkopf = Trockensumpfschmierung
      Blauer Zylinderkopf = Nasssumpfschmierung
      Unregelmäßiger Standgaslauf kann vom Luftmassenmesser herkommen.
      Der Motor ist als sehr robust bekannt, aber bei einige Teilen ist es bekannt das gerne etwas Öl raus leckt z.B. der Zylinderkopf

      Getriebe:
      Das QP DuoSelect ist ein wesentlich besseres Getriebe wie im 4200GT, die Kupplung im QP hält bei normaler Fahrweise durchaus einmal 32-40.000 km aus, bevor sie gewechselt werden muss. Es gibt aber auch einige Besitzer die es geschafft haben die Kupplung nach 19.000km zu zerauchen. Am besten meidet man als QP Fahrer Staus, den gerade die lassen die Kupplung im Zeitraffer altern. Ein Wechsel der Kupplung kostet ca 1.800 €. Es ist auch bekannt das der hydraulische Gangwähler gerne mal explodiert , allein die Teile für diese Reparatur kosten mehr wie 3.250 €. Also doch besser einen späteren QP mit ZF Automatik , diese ist weniger anfällig und wesentlich problemloser.

      Reifen:
      Original wurde der QP auf Michelin oder Pirelli ausgeliefert, aber der Spezialist Matthew Sage von Giallo Cars of Edenbrige, Kent sagt das auch Falken 452 eine billige Alternative seien.

      Karosserie und Elektrik:
      Manche Warnlichter könne ohne Grund aufleuchten und wieder ausgehen.
      Gerade bei Exemplaren mit 2 Scheiben Glas in den Seitenscheiben kann es passieren das die Fensterheber Probleme kriegen wenn sie alt werden, da die Scheiben doch sehr fest in ihrem eigentlichen Kanal sitzen.

      Bekannt sind auch Problem mit dem Xenon Scheinwerfern , dem ECU und der Zündung (das könnte auch ein Übersetzungsfehler sein). Beim erneuern des Xenons kann es auf Kosten von ca 2.000 € kommen (Ersatzteile+ Neuprogrammierung)

      Bremsen: Wichtig ist es die Bremsflüssigkeit jedes Jahr zu wechseln.

      Sollten in meine Beitrag Fehler sein oder ihr möchtet etwas beifügen, ich nehme es gerne an.
    • Azik
      Hi, Ich weiss nicht ob es hier richtiges forum ist. Ich suche mir einen "future classic car" aslo etwas was jetzt nicht so viel Geld kostet aber schoen aussieht, selten ist und in zukunft zumindest nicht im Wert verliert.
      So circa ende 80-er - anfag 90-er, fuer etwa 20k Euro
      Z.B. BMW M3 E30 - ist aber nicht genau mein ding, waere schon ein Cabrio.
      Maserati's steigen leider nicht. BMW Z8 ist ueber 100k, BMW 850 CSI sieht gut aus aber zu viel elektronik, Honda NSX ist mein favorit.
      Ich mag auch V8, also Amerikaner?Aber welcher?

      Ich habe schon E36 M3 aber er wird meisten auf renstrecken bewegt (touristenfahrten) und nicht mehr so original.

      Viele Fragen
    • Maadalfa
      Das Ganze wäre ein eigener Thread. Was ist ein "echter" Sportwagen? Und wie viel Kompromiss darf es denn sein? 
       
      Ich habe für mich nach ein paar Jahren Streckentraining im 458 Italia und Special jedenfalls festgestellt, dass diese Autos in den Bergen schlicht zu schnell sind. Wer sie dort ausfahren will (und kann) braucht schon eine gehörige Portion kriminelle Energie. Das ist nicht meine Welt. Ich möchte niemanden tot fahren. 
      Dazu kenne ich die kurvigen Strecken in erreichbarer Nähe inzwischen besser als meine Terrasse daheim. Also gilt es jetzt neue Strecken zu entdecken.
      Um weiter entfernte Ziele anzusteuern ist so ein 458 aber dann doch etwas anstrengend. Ausserdem bedauere ich jeden Kilometer auf der Autobahn als sinnlose Verschwendung. Warum also nicht dafür ein Portofino, mit dem ich dann am Col de Turin noch kein Rückenweh und keinen Gehörschaden hab, aber immer noch jede Menge Spass?
      Und wenn ich wieder mal das Image als Waschweib loswerden muss nehme ich den Spitfire. Das IST dann Sport und der eigene Sarg wahrscheinlicher als das Gefängnis. 
      Für die Rennstrecke hingegen ist jeder Strassensportwagen eine Ente sobald man sich mal an einen Rennwagen mit Slicks etc. gewöhnt hat. Da werde ich mir auch künftig was mieten, sei es wieder einen Cayman Clubsport oder einen 458 Challenge oder wie kommenden Herbst noch etwas radikaler einen Formel Renault. 
      Was ich persönlich in der Tat nie verstehen werde ist ein SUV mit 600 PS. Aber wenn es für andere stimmt wünsche ich viel Spass damit. 
    • 993Cabrio
      Hallo, bin neu hier und fahre schon lange ein 993 Cabrio. Nun bin ich am überlegen
      mir mal ein moderneres Auto zu kaufen.
      welcher Motor im 996 oder 997 ist der Beste mit den wenigsten Problemen. Für
      fachkundige Antworten wäre ich sehr dankbar.
       
      Viele Grüsse
      Manfred

×