Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
lukullus

Leerlaufregler nicht original eingebaut

Empfohlene Beiträge

lukullus
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo   F 355 2.7  ich wollte euch mitteilen das ich meinen 20 Jahre alten Leerlaufregler ersetzt habe. Die neuen sind von der Firma LÖWE und funktionieren sehr gut und Motor läuft wieder rund.

Der Clou ist einer kostet 46 € und nicht 500€ oder ähnlich,also diese verharzen im laufe der zeit motor läuft sehr " launisch" Leerlauf geht ohne zutun hoch und ähnliches,habe die alten mit Bremsenreiniger gereinigt ohne erfolg (waren wo doch zu alt und vieleicht waren die spulen defekt ich glaube die müssen immer gegen die (Verhartzung ankämpfen).

 

Art.Nr 58505    (ist wo ein nachbau von Bosch)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben

Schon in der Ersatzteil-Datenbank eingetragen?

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Angeblich (Ebay Angebot) passend für:

 

Passt nur für: 1993/...Ferrari348 Spider--3.41993/03-1995/123405 ccm, 235 KW, 320 PS

Ferrari348 TB/GTB--3.41990/02-1994/043405 ccm, 221 KW, 300 PS

Ferrari348 TB/GTB--3.41993/10-1994/043405 ccm, 235 KW, 320 PS

Passt nur für: 1996/...Ferrari456 GT/GTA--5.51993/01-2004/065474 ccm, 325 KW, 442 PS

Passt nur für: 1996/...Ferrari5 Maranello--5501996/09-2016/125474 ccm, 357 KW, 486 PS

Ferrari512 TR--5.01992/01-1994/104943 ccm, 315 KW, 428 PS

FerrariF355 Berlinetta--3.51994/05-1999/033496 ccm, 280 KW, 380 PS

Passt nur für: 1994/...FerrariF355 GTS--3.5 Spider1994/07-2000/123496 ccm, 280 KW, 380 PS

Passt nur für: 1989/...FerrariMondial--3.4 T1989/03-1993/123405 ccm, 221 KW, 300 PS

Passt nur für: 1989/...FerrariMondial Cabriolet--3.4 T1989/01-1993/123405 ccm, 221 KW, 300 PS

 

Wobei bei diesen Listen bin ich meist eher vorsichtig, beispielsweise der Maranello ist gemäß dieser Liste bis 12/2016 gebaut worden ....... :D

bearbeitet von Gast
paul01
Geschrieben

Hallo Toni,

ok, also noch verfügbar.

Gruß

Paul

planktom
Geschrieben

belehrt mich eines besseren..aber...

Zitat

Inzwischen gehört Löwe Automobil zu einem der führenden Aftermarket-Herstellern für Luftmassenmesser und ist auch für seine Qualität bei Leerlaufreglern, Lambdasonden und vielen anderen Autoersatzteilen international bekannt.

oder

Zitat

Bevor ein Produkt in unser Sortiment aufgenommen wird, testen und prüfen wir es ausgiebig gemäß unseren hohen Qualitätstandards.

und wenn ich mir dann das oben verlinkte angebot anschaue,sehe ich einen leerlaufregler mit gelbverzinktem gehäuse was eigentlich schon jahrelang verboten sein dürfte (chrom 6) der genau aussieht wie die premiumprodukte aus asien welche es dort inklusive direktversand zum halben preis gibt.... hmmmm ?

lukullus
Geschrieben

mein 2.7 baujar 96 läuft super damit..hatte mit den alten nur probleme..

 

der preis stimmt...

 

gruß Toni

 

 

Gast
Geschrieben

Tom, original Ferrari Teile sind mitunter auch solche "Premiumprodukte aus Asien", nur dass nicht "made in China" darauf steht ....:D

 

Bzw. bei Ebay Angeboten und darin auch angebrachten Anwendungslisten bin ich ansonsten auch mittlerweile sehr zurückhaltend bzw.kaufe die gar nicht mehr. Seriöse Anbieter haben auch noch "altmodische" Vertriebskanäle, wie Website, Telefon etc., und nicht ausschließlich einen Ebay shop.

 

Tonis Teil kann sehr gut in "Ferrari-Qualität" sein .... :D

planktom
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb lukullus:

mein 2.7 baujar 96 läuft super damit

nene....alles richtig gemacht! auch wenns wirklich so wäre:selbst die asiaten können heutzutage richtig gute qualität herstellen ;)

ChrisD79
Geschrieben

Hallo, ich bin der Chris, 36 Jahre alt und komme aus Linz (Österreich) und war bisher stiller Leser dieses Ferrari Forums. Als Alfa Verrückter und Leidenschaftlicher Selbstschrauber, werde ich mir in den nächsten Jahren meinen großen Traum eines Ferraris erfüllen (vermutlich 612).

 

Nachdem eines meiner Fahrzeuge (Alfa Spider 3,0 V6 12V) mit identischen Bosch Leerlaufregeler (Alfa-Fiat-Ferrari) ausgestattet ist und ich vor 2 Jahren einen neuen benötigt habe, möchte ich hier meine Erfahrung mit diesem Hersteller eines angeblichen Qualitätsproduktes teilen.

 

Mein alter Bosch Leerlaufregler hat 110000km gehalten. Dieses Nachbauteil habe ich direkt über den Löwe Shop gekauft! Geworben wird ja mit TOP Qualität, aber das Teil ist nicht mal die Versandkosten wert. Das Teil hat zwar einwandfrei funktioniert, jedoch bereits nach 2000-3000km war das Teil defekt. Als Selbstschrauber hab ich das Teil geöffnet und das QUALITATIVE Produkt begutachtet. Die Kohlen sind bei diesem Produkt bis auf die Kohlenhalter runter geschliffen und der Kohlenläufer ist durchgescheuert. Das Kupfer ist weich wie Butter!!!!!

 

Den alten Bosch Regler (110000km) habe ich leider beschädigt, aber bei diesem waren trotz der hohen Laufleistung die Kohlen sowie der Kohlenläufer noch einwandfrei. Hier hat sich nur der eingestanzte Verstellring gelöst, daher die Leerlaufprobleme.

 

Nachdem ich damals den Original Bosch nur über Alfa für teure 500€ bekommen hätte und andere Hersteller am Markt für dieser Ersatzteil nicht vorhanden waren, habe ich mit Löwe mein Glück versucht und wurde enttäuscht. Das einzig Deutsche hier ist nur der Verkaufsladen, das Teil ist meiner Meinung nach ein billiges China Teil (identisches Foto auf chinesischen Seiten zum Schnäppchenpreis von 1-2Dollar)! Nichts gegen China, weil da ohnhin extrem viel hochwertiges auch produziert wird, aber dieses Teil wird wohl für wenige Cent produziert und von der ein oder anderen Firma in Deutschland als hochwertiges Produkt angeboten.

 

Das Bosch Teil wird aber inzwischen wieder öfter mal bei diversen Händlern für 200€ angeboten und da hab ich dann auch zugeschlagen, weil bis auf den Löwe Nachbau scheint es nichts zu geben und ein ständiger Austausch wird auch teuer, wenn man die geringe Lebensdauer dieses Qualitätsproduktes sieht.

 

LG

Chris

DSC01608.JPG

DSC01610.JPG

DSC01612.JPG

RobertRS
Geschrieben (bearbeitet)

Servus Zusammen .

 

Eure Ausführungen sind sehr gut, ABER ich kann eine Sache

nicht nachvollziehen .

 

Mein LLR hat keinen L-Anschluß, sondern einen geraden ( siehe Bild , Nr.34 ).

Damit ist dieser Regler für meine M2.7 - Diva NICHT zu gebrauchen .

Baujahr ist : Juni 1995

 

Grüße,

 

Robert :-)

F355_LLR_147373.jpg

bearbeitet von RobertRS
Jörg_911
Geschrieben

Im Volvo 965 ist übrigens derselbe LLS verbaut wie im 355 5.2 . Nur falls jemand einen neuen benötigt - ich denke bei Volvo wird der günstiger sein ;-)

stache
Geschrieben

Hallo Jörg 911,

eine Volvo- Ersatzteilnummer würde deine Aussage brauchbarer machen ;-)

 

Jörg_911
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb stache:

Hallo Jörg 911,

eine Volvo- Ersatzteilnummer würde deine Aussage brauchbarer machen ;-)

ich habe den Wagen inzwischen nicht mehr. Aber wenn man bei Google danach sucht ( Volvo 965 2,5 Liter LLR ) kommen genug Nummern, auch die Bosch Nummer

 

Edith: Bosch 0 280 140 542

 

 

jux72
Geschrieben

Welche ist nun der richtige Leerlaufregler für den F355 Spider 5.2?

Der davor erwähnte 0280 140 542 oder der 0280 140 543.

 

In meinem F355 ist der 0280 140 543 verbaut.

Alaska
Geschrieben

In Berlinetta 5.2 ist der 0280 140 543 drin.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • mein M3 3.2 Jg. 96 nagelt manchmal bei tiefen Drehzahlen. Bei langsamem Befahren einer Bergstrasse z.B. beim Herausbeschleunigen aus einer Haarnadel im 2. oder 3. Gang klingelt er manchmal kurz (1 - 3 sec.), aber doch vernehmlich. Es passiert nicht bei raschem brutalem Gasgeben, sondern bei (für langsame Kolonnenfahrt angemessenem) gefühlvollen Beschleunigen.
      Ich fahre Bleifrei Superplus (98 Oktan), der Motor hat 180'000 km, ist aber sonst kerngesund (braucht ca. 0.5 lt Öl auf 10'000 km !).
      Kann es sein, dass der Klopfsensor defekt ist, oder hat der eine Verzögerung, so dass die 1 - 3 sec. klingeln normal sind ?
      Danke für Tips
      Schorsch
    • Hallo zusammen ans Wiesmann Forum!
       
      Ich hätte mal eine Frage in die Expertenrunde: gibt es Erfahrungen mit dem 407PS TwinTurbo Motor (Baureihe N63B44) und falls ja, wie fallen die bei den Wiesmännern aus? Wenn man Turbomotoren bzw. deren Konzept mag, ist der sicherlich super, nur wie sieht es mit den Problemen (Haltbarkeit, Motorschäden, etc.) aus, über die man im Netz (zumindest BMW-seitig) ständig stolpert? 

      Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen.
       
      Viele Grüße
      Chris
    • Hier ist schon mal der Motor:
       

       
       
      MC20, la vettura super sportiva tanto attesa verrà presentata il 9 Settembre 2020.

      La data si avvicina, abbiamo rivelato il suo motore futuristico portando la tecnologia F1 direttamente su strada.
      Un cuore V6 biturbo da 3 litri che batte a 630 CV.

      Si tratta di una rivoluzione tecnica salvaguardata da brevetti internazionali, 100% Made in Modena.

      Così straordinario da avere un nome dedicato.

      Un nome che sprigiona la forza del Tridente.
       
      (Quelle Maserati)
       
    • Hallo Zusammen,
       
      Mein 328 BJ 1989 - CH Ausführung mit Cat läuft plötzlich nicht mehr auf allen 8 Zylindern. Habe die Zündfunken kontrolliert und festgestellt, dass auf der hinteren Bank beim 2. Zylinder kein Funke vorhanden ist. Nachdem ich im Forum gestöbert habe denke ich, dass ich mir die Zündkabel, Extensions, Verteiler und Verteilerfinger genauer ansehe und gegebenenfalls erneuere. 
      Ich möchte nun den Verteiler abmontieren, könnt ihr mir bitte sagen wie ich das am besten mache ? Wie bekomme ich den Gummischutz weg, dass ich an die 3. Schraube rankomme bzw. auf was muss ich bei der Demontage sonst noch achten ?
      Noch eine Frage zu den Extensions: In der Ersatzteilliste von eurospares.co.uk gibt es 2 verschiedene nämlich Extension für Europaausführung und Extension für US u. CH, weiß da jemand den Unterschied ?
      Vielen Dank für eure Hilfe und LG
      Konrad
    • Die meisten Autohersteller geben vor, bis zum Ende dieses Jahrzehnts mindestens die Hälfte ihrer Fahrzeuge als reine Elektroautos auf den Markt zu bringen. Dennoch wird es künftig auch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren geben, daran bestehen wohl keine Zweifel. Welche Möglichkeiten gibt es für die Verbrennungsmotoren, ab 2026 die Euro 7 Norm zu erfüllen? Der Dreh- und Angelpunkt von Euro 7 ist eine vorgesehene Limitierung der Leistung pro Liter Hubraum. Um trotz dieses Handicaps höhere Leistungen zu erzielen, wird der offensichtliche Weg vielfach darin bestehen, die Verbrennungsmotoren mit einem Plug-In Hybrid auszurüsten. Gibt es darüber hinaus noch andere Konzepte?
       
      Ein Gespräch mit Dr. Frank-Steffen Walliser (Leiter der Baureihen 911 & 718 bei Porsche) hat interessante Überlegungen zutage gefördert. Denn gerade Porsche möchte z.B. an seinem Boxermotor mit 6 Zylindern für die Baureihe 911 festhalten und ohne Plug-In Hybrid auskommen: Betrachtet man die Formel "Leistung pro Liter" etwas genauer, dann erkennt man, daß auch eine Erhöhung des Hubraums die Bedingung erfüllt, höhere Leistungen zu generieren. Anders ausgedrückt: Die Hubraumriesen werden zurückkehren! Vierzylindermotoren können wieder durch Sechszylindermotoren ersetzt werden, Sechszylindermotoren können von Achtzylindermotoren abgelöst werden - das Downsizing hat ein Ende. Und die Sechszylinder-Boxermotoren von Porsche werden wieder 3,6 bis 4,0 Liter (oder vielleicht auch mehr) aufweisen. Laut Dr. Walliser ist für das Modelljahr 2026 mit einem durchschnittlichen Hubraumzuwachs von 20% zu rechnen. Allerdings wird es trotzdem immer schwieriger werden, reine Saugmotoren auf den Märkten anbieten zu können. Weitere Turbomotoren werden die reinen Sauger verdrängen. Was wiederum nichts Gutes für die Zukunft der GT3 Modelle bedeutet.

×
×
  • Neu erstellen...