Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
orkan1210

Gallardo 2005 Klimaanlage lässt druck ab

Empfohlene Beiträge

orkan1210
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Lambo Freunde

 

habe mir ja vor knapp 2 Monaten einen Gallardo lp500 2005 zugelegt .

 

habe seit kurzem ein paar Probleme .

 

Klimaanlage hat von heute auf morgen das kältemittel direkt an dem klimakompresser rausgedrückt.

habe den Kompressor gewechselt (neu) , wieder das selbe problem , dann hat man mir gesagt der Druckschalter , den auch erneuert ,weiterhin das selbe .

 

was kann es denn noch sein ???? bin jetzt verzweifelt!!!!

 

 

Gruss orkan1210

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben

Wurde das Leck mittels Floureszenz-Additiv im Kühlmittel festgestellt? Wenn ja, dann dürfte das "schuldige" Bauteil doch eigentlich recht klar sein ...

 

Am Rande: Wenn am Kondensator lauter Punkte im UV Licht aufleuchten, sind das vermutlich eher tote Fliegen und keine Lecks ... :D

planktom
Geschrieben

was sagen die drücke bei betriebsbereiter anlage ?

wenn z.b. der lüfter nicht ordnungsgemäss läuft steigen die drücke auch und irgendwann öffnet das Überdruckventil bzw.die berstplombe...bei so starkem verlust sollte es aber wirklich einfach sein den fehler bzw.das defekte teil einzugrenzen

orkan1210
Geschrieben

Hallo Danke erst einmal für die antworten .

 

Ich checke den lüfter erst einmal .

 

Gruss Orkan1210

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      vielleicht hat ja von Euch einer eine Idee, wie ich weiterkomme. Es geht um folgendes:
      Vor ziemlich genau einem Jahr um diese Zeit -über die Feiertage- habe ich nach 12 Jahren 'ausser Betrieb', meine Klimaanlage am 308er wieder in Betrieb genommen.
      Unter anderem, wie neuem Expansionsventil, natürlich Trockner, alle O-Ringe neu, etc. habe ich auch einen neuen Kompressor eingebaut, weil ich der Meinung war, mein alter würde nach 12 Jahren Untätigkeit nix mehr taugen. War vielleicht ein Fehler.
      Jedenfalls hat nach Befüllung im Februar alles zu nächst einwandfrei funktioniert. Bin auch im Oktober nochmal mit Klimaanlage rumgefahren und alles war top.
      Mitte November hab' ich das Auto dann abgestellt und bin nicht mehr gefahren. Um am Freitag, dem 13. vor Weihnachten eine gelbgrüne Öllache unter dem Auto zu entdecken. Da mein Auto auf meiner Viersäulen-Bühne geparkt ist, dachte ich erst, die China-Hydraulik der Bühne hätte den Geist aufgegeben. Aber nach Hochfahren und drunterschauen, offenbarte sich, daß der fast neue Klimakompressor von gestern auf heute aus dem Stillstand raus ein grösseres Leck entwickelt hat. Und zwar an der Wellendichtung.
      Beim Kompressor handelt es sich um eine der verbreiteten T/CCI York-Kopien, die trotz 'Stars & Stripes' Aufkleber aus China kommen.
      Mittlerweile ist der Kompressor ausgebaut und ich habe auch den Frontflansch und die Gleitringdichtung für die Welle ausgebaut. Ich kann der Wellendichtung und auch dem Dichtsitz auf der Welle absolut nichts ansehen, was diesen plötzlichen, massiven Ölverlust erklären würde.
      Nach Rücksprache mit meinem Klimaspezialisten, von welchem ich seinerzeit den Kompressor gekauft hatte, erfuhr ich von ihm, daß es öfters vorkommt, wenn die Kompressoren zu lange gelagert waren. Und wenn man sie länger lagern will, sie so ins Regal stellen sollte, daß die Welle nach unten hängt.
      Gut, ich muss zugeben, es war vielleicht ein Fehler, den Kompressor nach Kauf erst mal vier Jahre einzulagern, und dann noch falsch.
      Aber auf die Frage hin, was denn da genau an der Wellendichtung passiert, konnte er mir auch keine Antwort geben. Ist halt so.
      Nun finde ich auf dem Markt, zwei verschiedene Wellendichtungen für den Kompressor. Eine sieht so aus, wie die in meiner leckenden York-Kopie. Und eine sieht so aus, wie in meinem originalen Aspera (eigentlich auch York). Wenn ich etwas unternehme, werde ich letztere kaufen.
      Allerdings. So lange ich keine plausible Erklärung habe, was hier passiert ist, werde ich gar nix machen. Den Ein-/Ausbau und Füllung werde ich mir nicht antun mit der Aussicht, nächstes Jahr um diese Zeit wieder dasselbe Debakel vorzufinden.
      Immerhin habe ich auf meinem Faden auf FChat mittlerweile von weiteren zweien Berichte über mehr oder weniger grosse Kompressorlecks lesen müssen. Mir kommt der Verdacht, daß es sich bei den verbreiteten York-Knockoffs um Chinaschrott handelt.
      Umso bedenklicher ist dabei, daß bekannte Händler dieselben Dinger für rund GBP 650.00 + VAT verkaufen. Zumindest hab' ich seinerzeit beim freien Klimamann nur rund €300.00 bezazhlt.
       
      Sehr langer Rede, kurzer Sinn. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen? Oder hat jemand von Euch eine Idee, was hier passiert sein könnte, daß der Kompressor nach monatelanger, einwandfreier Funktion, über Nacht plötzlich massiv Öl verliert.
       
      Und eine weitere Alternative, wäre folgende: Ich habe von einem US-FChatter ein Angebot für einen originalen York-Kompressor 'für lau'. Ich müsste nur den Versand bezahlen, welcher allerdings auf rund €100.00 käme. Den Kompressor hat er in 2012 ausgebaut und gegen einen Sanden-Rotary-Kompressor ausgetauscht.
      Könnte man den unberührt einbauen? Wellendichtung tauschen käme für mich hier nicht in Frage, weil wenn mein Problem an minderwertigen Wellendichtungen liegt, würde ich mir evtl. ein Problem einbauen, welches vorher gar nicht vorhanden war.
      Im Übrigen fühlt sich die Dichtung in meinem originalen Aspera-Kompressor trotz 13 Jahren Untätigkeit noch recht geschmeidig an.
       
       
      Viele Grüße, Danke im Voraus und Frohe Weihnachten Euch
      Martin
       
    • Hi All
       
      Ich glaube nicht, dass die 2 Fehler zusammenhängen aber ich mache trotzdem nur ein Thema auf.
       
      1. Die Klimaanlage resp. das komplette Lüftungssystem steigt immer wieder aus und zwar total. Dann plötzlich funktioniert es wieder für eine Zeit und hört dann wieder auf. Es hat keine Regelmässigkeit im funktioneiren oder nicht.
       
      2. Lässt sich der Wagen nicht mehr abschliessen.
      Die Funkfernbedienung reagiert und der Wagen schliesst, springt aber sofort wieder auf. Die Alarmanlage ist aber glaube ich aktiviert weil dei LED ja blinkt.
      Dies passiert meistens nach einer mittleren bis längeren Fahrt und ich glaube wenn der Wagen warm ist.
      Zuhause angekommen hänge ich den Strom an (C-TEK 5.0) und es geht immer noch nicht. Paar Stunden später ohne zu starten oder Türen zu öffnen lässt er sich dann per FB wieder schliessen.
       
      Komisch oder?
       
      Danke im Voraus für alle Hinweise.
       
      Gruss Pascal
    • Grüß euch! 
      Konte in der Such Funktion nichts finden.. 
      Es geht um die Klimaanlage des 458 die plötzlich nicht mehr kühlte..? 
      Hab ihr ähnliche Erfahrungen bisher gemacht!? 
       
    • Hallo Leute,

      meine "Diva" ( Mondial t BJ 1991) zickt wieder einmal ganz gewaltig, seit kurzem heizt sie immer voll, egal in welchem Modus, die Temperaturregelung funktioniert nicht .
      Hat jemand Vorschläge woran das liegen könnte ?

      Besten Dank im Voraus !

      LG
      Gepa
    • Hallo Zusammen,
       
      ich habe wie einige ja schon wissen einen Gallardo Performante Spyder gekauft. Der einen Getriebeschaden und einen defekten Klimakompressor hat.
      Jetzt habe ich gerade das halbe Heck zerlegt und das Getriebe tauschen zu lassen. Die Werkstatt sagte mir zum Klimakompressor wechsel müßte der ganze Motor raus, Krümmer ab, VErkabelung ab etc. Stimmt das? oder kommt man auch so an den Klimakompressor ran. Weil wenn der Motor raus muß und und und währe das ein Wahnsinn nur um den scheiß kompressor zu tauschen. Wäre für jede Antwort dankbar. Lg Oli

×
×
  • Neu erstellen...