Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Lösung klebrige Kunststoffteile


Empfohlene Beiträge

Das Problem mit den nach einiger Zeit klebrig und unansehnlich werdenden Kunststoffteilen ist ja nicht nur beim 355 bekannt. Ich suche gerade eine vernünftige Lösung für meinen F1 Spider.

Gibt es hier mittlerweile adäquate Do-it-yourself-Lösungen oder deutsche bzw. europäische Anbiete wie Stickynomore aus den USA?

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 52
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • sstaiger

    5

  • Sailor

    5

  • jo.e

    4

Aktivste Mitglieder

  • sstaiger

    sstaiger 5 Beiträge

  • Sailor

    Sailor 5 Beiträge

  • jo.e

    jo.e 4 Beiträge

Beste Beiträge

sstaiger

...und alles wieder drin, keine Teile übrig und alles geht wieder. Für mich topp zum putzen: der Finest Care Kunststofftiefenreiniger + Mikrofaser + Zahnbürste. Lackierung: Plasti Dip ohne G

marcelno1

das ist echt lustig ich wollte genau dieses Thema auch heute erstellen! Ich hatte mir für den Frühjahrsputz genau das Thema ausgesucht allerdings bin ich handwerklich mal null begabt und somit lass ic

Schwarzer-Hund

Hallo,   habe meine Fensterheberschalter  mit Aceton gereinigt und das Symbol mit Tesa abgeklebt.  Dann mit Sprühfarbe  "schwarzmatt"  zweimal sehr dünn übergesprüht. Das hält jetzt sei

Hallo jojoh,

 

mit Isopropanol habe ich klebrige Kunststoffteile wieder schön glatt bekommen. Teile entweder einweichen oder mit einem Mikrofaser-Reinigungstuch anwenden.

 

Grüße

Klaus

 

Hallo !

 

Bin auch Opfer von den klebrigen Tasten und Ablagefächern... würde allerdings bei meinem F430 gerne die Fensterhebertaster tauschen, da sie nicht nur klebrig sondern auch abgenützt sind.

Kann mir eventuell jemand eine Bezugsquelle nennen, oder bekomme ich diese ausschließlich bei Ferrari selbst?

 

Vielen Dank

Ralf

Ich habe die flächigen Teile, Mittleres Dashboard, Klimasteuerung und die Schaltkulisse in heissem Spülwasser einegelegt iund konnte dann den Softlack einfach runterbürsten, Dann mit Kunststofflack in Anthrazit lackiert, Die Schalter habe ich alle bei der Autofamilie Vorndieck in Ibbenbüren machen lassen. Sie reinigen mit einem Klebstoffentferner, der wohl von Aufbereitern zur Entfernung von Klebstoff auf Stoffen benutzt wird,die Schalter und lackieren dann auch neu.

das ist echt lustig ich wollte genau dieses Thema auch heute erstellen! Ich hatte mir für den Frühjahrsputz genau das Thema ausgesucht allerdings bin ich handwerklich mal null begabt und somit lass ich die "do it youre self geschichte" besser! Ich hab jetzt einmal etwas geforscht (auch hier im Forum aus vergangenen Themen denn das Problem ist ja nicht neu)

Klaro Sticky no more ist bekannt:

https://stickynomore.com/

Problem ist halt die USA mit dem ganzen hin und herschicken etc. und in der Zeit steht der halt in der Werkstatt

 

Autoblitz Meyer

https://www.autoblitz-mayer.de/aktuelles/projekte/klebriger-kunststoff-im-ferrari-355

Ist in der Nähe von Stuttgart für mich nicht um die Ecke aber man könnte dann ein langes Wochenende draus machen

 

Karosserie Grenchen

http://www.cgag.ch/index.php/interior

Ist in den Schweitz also mal garnicht um die Ecke aber evtl. besser als usa?

 

kann über diese Anbieter einer aus eigener Erfahrung berichten? oder hat noch jemand weitere Möglichkeiten gefunden?

 

Marcel

  • Gefällt mir 2

Hallo,

zu Plastidip gibt es bereits genug Beiträge hier. Meine Erfahrung damit ist gut, wenn es nicht auf Abriebsfestigkeit ankommt. Normale Grundierungen wirken scheinbar nicht. Bei meinen Tests war es egal, ob auf blankes Metall, Kunststoff oder normale Grundierung. Es ließ sich immer auch wieder abziehen. 

Die echte Plastidip-Grundierung ist wohl eine andere Nummer. Dazu hatte ich aber keine neutralen Anwenderinfos gefunden. Wer das bereits getestet hat ?

 

Zur Vorbereitung der klebrigen Kunststoffteile nehme ich eigentlich nur noch Aceton. Siehe auch:

Gruß

Paul

Ich hab bei den Fensterschaltern des Maranello zwar nicht das Klebrigproblem, aber Abnutzung gehabt. Genaues Hinschauen ergab, dass die Abnutzung nur den transparenten Softlack betrifft und das dann unansehnlich wird.

 

Ich habe dann vorsichtig die komplette Softlackschicht einfach abgepult (Geduld und Geschick hilft). Die Beschriftung ist dabei geblieben. Damit fahre ich seit mehreren Jahren herum, bediene die Fenster auch oft und die Schalter sehen immer noch wie neu aus (auch die Beschriftung). Ein Unterschied zu dem rechten Schalter, der noch original ist, ist nur mit sehr viel Phantasie erkennbar.

 

Einziger Unterschied ist halt das Oberflächengefühl (wie Plastik halt), was mich aber nicht stört.

 

Jedenfalls früher hat Stickynomore übrigens auch nur abgepult (dort wo der Softlack eine transparente durchgehende Schicht ist) und das Teil dann ohne weitere Bearbeitung zurück geschickt ;). Woher ich das wohl weiss.....? :D

Am 19.8.2016 um 09:39 schrieb marcelno1:

Autoblitz Meyer

https://www.autoblitz-mayer.de/aktuelles/projekte/klebriger-kunststoff-im-ferrari-355

Ist in der Nähe von Stuttgart für mich nicht um die Ecke aber man könnte dann ein langes Wochenende draus machen

Hallo Marcel,

Danke für Deine Tips. Bei meinem TR sind auch ein paar Teile "klebrig". Die Firma in Schwaikheim bei Stuttgart werde ich ausprobieren. Muss nur noch meinen Schrauber überzeugen, das er mir die Teile ausbaut :)

 

@ Simon  - falls Du im Doppelpack arbeiten möchtest, kannst Du Dich gerne melden :dafuer:

Viele Grüße Biggi

vor 18 Stunden schrieb Jörg_911:

habe damit den Aschenbecher und das Panel für ABS & Co an meinem 355 lackiert. Das Ergebnis ist für den Alltagsgebrauch absolut ok.

Mit dem Primer von PlastiDip?

vor einer Stunde schrieb biggi512tr:

@ Simon  - falls Du im Doppelpack arbeiten möchtest, kannst Du Dich gerne melden :dafuer:

Biggi, ich hab' Dich lieb aber das ist wirklich Frauenarbeit :))

Neh beim Ausbau kann ich Dir schon helfen wenn ich mal in S bin - aber Dein TR sah doch super aus, wo gammelts denn? Türen?

  • Gefällt mir 1
Am 20.8.2016 um 02:15 schrieb sstaiger:

Biggi, ich hab' Dich lieb aber das ist wirklich Frauenarbeit :))

Neh beim Ausbau kann ich Dir schon helfen wenn ich mal in S bin - aber Dein TR sah doch super aus, wo gammelts denn? Türen?

Simon ich hab es befürchtet :):):) aber ein Versuch war es wert.

Hauptsächlich die Dreieranzeige (Uhr, Tankanzeige und Öltemperatur).die ist oberbabbig :(

 

 

Hallo,

 

habe meine Fensterheberschalter  mit Aceton gereinigt und das Symbol mit Tesa abgeklebt.  Dann mit Sprühfarbe  "schwarzmatt"  zweimal

sehr dünn übergesprüht. Das hält jetzt seit ca. zwei Jahren einwandfrei.

 

Grüße aus Rhein-Main

 

 

post-85565-14435430457714.jpg

post-85565-14435430460708.jpg

post-85565-14435430463959.jpg

post-85565-14435430467083.jpg

post-85565-14435430470258.jpg

post-85565-14435430473402.jpg

  • Gefällt mir 2

Danke für den Tipp wg. Koch Chemie, werd' ich mir merken; bin halt ein Fan von der PlastiDip-Oberfläche und werd's probieren.

Abkleben ist auch super, aber die Fensterheberschalter im 512TR (und andere bedruckte Teile außer zwei winzige Lüftungssymbole) haben das Problem zum Glück nicht.

 

Biggi, ich schick' Dir dann Bilder - wenn's nur die Brille vorne ist ists nicht schlimm.

  • Gefällt mir 1

Ich habe nun die Preise von "Autoblitz  Mayer" bekommen und da diese wohl nicht geheim sind, stelle ich sie hier ein. Dann muss nicht jeder sich die Arbeit machen und dort anfragen. Die Preise beziehen sich auf einen 360er, die werden aber für vergleichbare Teile in anderen Modellen nicht stark abweichen. Ich finde wenn man da anfängt, muss man fast alles machen lassen. Die neue Beschichtung sieht doch anders aus als original, wenn auch nur leicht. Da sollte man eher alles machen lassen und es durchziehen. Dazu kommen natürlich die Kosten für Aus- und Einbau, falls man es nicht selber macht. Das ist alles kein günstiges Vergnügen, kommt man doch ganz locker zwischen 1.500 - 2.000 € raus...

KLebrige Teile.jpg

  • Gefällt mir 2

Uff, keine schöne Arbeit, aber das sind schon stolze Preise. Nu ja, wenn die auch die bedruckten Teile können und es schön wird...

Denke für die verschiedenen Modelle ist der Aufwand schon stark unterschiedlich. Der 512 TR z.B. hat bis auf die eine Ausnahme keine bedruckten Teile, und (für mich) waren Montage und Demontage der Mittelkonsolenteile der größte Aufwand.

Geputzt mit Finest Care Kunststoff Tiefenreiniger. Keine Ahnung was das ist, aber sensationell das Zeug (nur zum putzen werd' ich das definitiv nicht nehmen: aufsprühen, abwischen, blank).

Lackiert mit Plasti Dip und das letzte Teil mit Mibenco Flüssiggummi Spray schwarz matt. Gibt eine schöne Oberfläche, gummiartig aber nicht klebrig. Bei einem Türöffner hab ich's wieder abgemacht, dünn gesprüht ist das ganz schön fest. Hoffe dass es lang hält.

 

20160823_162052.jpg

20160823_162058.jpg

20160823_162107.jpg

20160824_174738.jpg

20160824_174745.jpg

20160824_121022.jpg

  • Gefällt mir 2

...und alles wieder drin, keine Teile übrig und alles geht wieder.

Für mich topp zum putzen: der Finest Care Kunststofftiefenreiniger + Mikrofaser + Zahnbürste.

Lackierung: Plasti Dip ohne Grundierung, weil die Dose dann alle war "Mibenco Flüssiggummi" hier aus dem Laden (denke das ist dasselbe). Jeweils schwarz matt. Fühlt sich toll an und sieht schick aus, könnt mich dann in ein paar Jahren fragen ob's hält.

 

Ein bisschen chichi musste auch noch sein, Pferdle auf dem Aschenbecher und die Lüftungssymbole.

 

20160824_153658.jpg

20160824_153704.jpg

20160825_130319.jpg

20160825_163434.jpg

  • Gefällt mir 4
  • 3 Wochen später...

Nur mit Wasser reinigen! Sobald einmal Cockpitspray, Glasreiniger oder ähliches auf die Teile kommt werden sie klebrig. Es reicht wenn man die Scheibe einsprüht und Nebel auf die Teile kommt.

Ui gut zu wissen! Danke!! d.h. Ihr deckt die Mittelkonsole ab bevor ihr die Fenster putzt?

 

Ich dachte immer die Teile würden klebrig werden wenn die Teile zu sehr den Sonnenstrahlen ausgesetzt sind...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Ich würde über den Winter gern mal den Heckdiffusor  neu lackieren lassen. Welche Farbe ist das denn?
      und vorne würde ich gerne mal ein paar kleine Steinschläge von den Wings ausbessern. Auch hier die Frage nach dem Farbcode. 
    • Aus einem anderen Beitrag (Danke Matelko)
       
      https://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/id_88929994/auto-bussgeld-droht-scheibenwischer-via-touchscreen-nicht-bedienen.html
       
      ich bin ein absoluter Gegner des
      Touchscreen!!
      Selber, bei aller Vorsicht auf der Autobahn nur cm vor einem Unfall und damit gerade sich entwickelndem Stau zum halten gekommen.
       
      Wie seht Ihr das ?
    • Wer schon länger eine italienische Diva besitzt, egal ob Ferrari oder Maserati, kennt das Problem mit den ekeligen, klebrigen Gummischaltern bzw. Knöpfen (Ausgasen des Weichmachers).
      In den diversen Foren bzw. im Netz liest man von allen möglichen Wundermitteln. Wirklich vertrauenserweckend war keiner dieser Tipps und die professionelle Hilfe u.a. in den USA ist nicht nur sehr zeitintensiv und mit den Risiken beim Ausbau (Abbrechen von Befestigungsklipps, die es dann nicht mehr zum Nachkaufen gibt sowie ggf. Zollthemen) und Versand verbunden, sondern auch noch sehr teuer.
      Diese Probleme haben mich bisher bei meinem 4200 CC Spyder und bei meinem F430 Spider davon abgehalten, hier Hand anzulegen bzw. anlegen zu lassen. 
      Jetzt habe ich jemanden gefunden, der die Schalter und Knöpfe in den quasi Neuzustand versetzt und das ohne Ausbau, also in eingebautem Zustand. Das spart Zeit und Geld.
      Ich habe zunächst den Ferrari machen lassen ein Bild als Beispiel (vor und nach der Behandlung) angehängt (der Maserati kommt dann als nächstes dran). 
       
      Allzeit unfallfreie Fahrt und Cordiali Saluti


    • Bei meinem 488 Spider ist das Linke TFT komplett ausgefallen, es wird nur noch ein Heller Bildschirm angezeigt, beim Freundlichen angerufen und er meinte die Batterie  kurz abklemmen, dann könnte es wieder gehen. War aber nicht so,nix geht, hat jemand eine Idee wie man  es beheben könnte, klar ist Garantie  drauf, aber wieder 120 km zum Freunlichen zu fahren, da habe ich eigentlich keine Lust  drauf.😁
    • Moin!
       
      Kennt jemand einen Aufbereiter oder Lackierer im Raum Hamburg
      der den Verklebten Kunstoff im 348 wieder schick macht.
      Danke


×
×
  • Neu erstellen...