Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Lord Hellmchen

Hilfe! Montage neues Ausrücklager

Empfohlene Beiträge

Lord Hellmchen
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute,

 

ich habe einen F 355 2.7 Schalter, Bj. '96 in der Werkstatt. Nach 46.000 km musste jetzt die Kupplung mal neu. Wir haben das Problem, dass es ja anscheinend eine neue Version des Ausrücklagers gibt. Jedenfalls haben wir eines bekommen, welches anstatt 2 Dichtungen nun 4 Dichtungen hat. Es sind zumindest 4 Einbuchtungen vorgesehen. Nach vielem Hin- und Her mit dem Lieferanten hat sich herausgestellt, dass es wohl nur noch diese Variante gibt.

 

Das Problem ist: Wenn wir die Dichtungen wie in der Explosionszeichung da rein setzen und das Lager auf den Flansch stecken, geht das Ganze so schwer, dass es sich kaum bewegen läßt und schon eine Dichtung kaputt gegangen ist.

 

Was machen wir falsch? Wie kann das sein? Hat das jermand hier schon mal gemacht?

 

Vielen Dank!

crb_seals_2.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
blox79
Geschrieben

Hallo, 

 

Hast Du das komplette Ausrücklagerkit (Flansch und Ausrücklager) besorgt oder nur das Ausrücklager? Die 2.7 355er müssen mit den neuen 5.2er Ausrücklager Kits ausgerüstet werden. Das heisst im Klartetext, die neuen Lager alleine passen nicht mehr auf den originalen Flanschs.

 

Habe letztes Jahr auch die Kupplung machen lassen und habe nun das 5.2er Ausrückager Kit von Hill Engineering  drinnen. 

 

 

Hier lesen

 

Lord Hellmchen
Geschrieben

Hi,

 

das bedeutet, es gibt die alten Lager und Flansche gar nicht mehr? Hatte richtig Ärger mit Eurospares, weil die mir nicht wie bestellt das alte Lager (Teilenummer 177784) mit den zwei Dichtungen geliefert haben (so hatte ich es eigentlich bestellt) sondern das neue mit 4 Dichtungen (Teilenummer 168594). Hatte das Set erstmal zu denen zurückgeschickt, worauf die sagten, das wäre schon richtig und mir den Kram wieder zurückgesandt haben.

 

Ich habe jedenfalls anscheinend das Set für den 5.2er von Eurospares hier liegen, inkl. Flansch und allen Dichtungen (auf der Explsionszeichnung da ist das Nr. 48).

 

Wir haben aber das Lager nicht mal auf den mitgelieferten Flansch gekriegt?! Haben wir da also was falsch gemacht? KANN man da überhaupt was falsch machen? Haben die Flansche unterschiedliche Abmessungen?

 

Passt denn der neue Flansch auf die alte Kuppung, bzw. Aufnahme oder muss man noch was ändern?

 

Ich flippe noch aus, das ist doch eigentlich ne einfache Sache, nun steht die Karre schon seit 2 Monaten nur wegen der blöden Kupplung...

RobertRS
Geschrieben

Lord Hellmchen , hier ist ein Link zu der Homepage von

Fa.HillEngineering .


Dort steht es erklärkt wie man auch heraus findet welchen Flansch

man hat .

http://www.hillengineering.co.uk/catalog/crb355ms-p-103.html

 

Das es beim Zusammenbau streng geht ist ja richtig, da es ja auch

dicht sein soll .

 

Beim Einbau des Ausrücklagers die ganzen Dichtungen UND den

Flansch mit Bremsflüssigkeit einschmieren !

 

Den alten Flansch mit dem NEUEN mal vermessen ! ( Unterschiede )

 

Grüße,
Robert

 

 

ZZZ_Kupplung.jpg

Lord Hellmchen
Geschrieben

Danke! Das messe ich jetzt erstmal nach. Der Durchmesser des Flansches ist aber gleich oder?

RobertRS
Geschrieben

Ja der Durchmesser sollte der gleiche sein.

Wie Du auf der Homepage sehen kannst gibt es ja noch

die Ausrücklager/Flansche für die F1-Schaltung !

Die sind nach meinem Verständnis NICHT gleich mit

den Bauteilen für die Handschalter.

 

Halte Uns mal auf dem laufenden !

 

Ciao, Robert ;-)

khv250
Geschrieben

Hallo Leute!

 

Auch mein Auto steht schon wegen dem Scheiß 2 Monate. Ich habe einen mondial-t. Das alte Ausrücklager (Wert 20€) gibt es nicht mehr. Daraufhin habe ich einen  komplett neuen Flansch vom 355 (ca. 1300€)  bestellt. Die Dichtringe habe ich aber erst gar nicht in die Nuten bekommen und auch schon einen wieder kaputt gemacht. Jetzt hatte ich alles wieder zurück geschickt, mit der Bitte, mir den Flansch mit neuen Dichtringen lose zusammen zu setzen. Jetzt kommen aber die Dichtringe nicht mehr bei.

Bei der Zwischenlösung könnte man das reine Lager, Größe 6011-2Z, ganz einfach für 20€ erneuern.

Aber jetzt steht die Kiste. Es ist zum Kotzen.

 

Volker 

Zeti
Geschrieben

Hallo Lord Helmchen,

 

ich habe seit ca. 4 Jahren das von Dir beschriebene 355 Lager drin.

Es ist absolut Dicht und besser als das alte......bis auf den Preis.

Es ist völlig richtig was bereits beschrieben wurde.....auch  wenn alle Teile richtig sind geht es wirklich sehr schwer drauf.

Ganz wichtig .....das ganze muss absolut gerade drauf geschoben werden vorher am besten etwas öl auf alles geben.

 

Gruß Dieter

Cavallino Rampante
Geschrieben

Hallo zusammen,

 

wenn Euch Dichtringe oder andere Teile zum Ausrücklager fehlen, fragt doch bei T. Capristo nach!

Er hat mir hierfür alles kurzfristig besorgt und mein F355  2.7 Schalter, Baujahr 96 lief nach 1 Woche wieder.

 

Gruß

Thomas

khv250
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Zeti:

Hallo Lord Helmchen,

 

ich habe seit ca. 4 Jahren das von Dir beschriebene 355 Lager drin.

Es ist absolut Dicht und besser als das alte......bis auf den Preis.

Es ist völlig richtig was bereits beschrieben wurde.....auch  wenn alle Teile richtig sind geht es wirklich sehr schwer drauf.

Ganz wichtig .....das ganze muss absolut gerade drauf geschoben werden vorher am besten etwas öl auf alles geben.

 

Gruß Dieter

Hallo Dieter!

 

Öl ist in diesem Fall absolut falsch. Es geht mit Bremsmontagepaste oder Vaseline.

 

Volker

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • wer hat schon einmal beim Testarossa die Mitnehmerscheiben neu belegen lassen und eingebaut?
      Ich habe dabei ein Problem, daß die Kupplung entweder schleift oder nicht richtig trennt.
      Die Bestimmung der Vorspannung wird im Workshop auf Seite E7 beschrieben. Da die Skizze nicht alle Maßpfeile enthält (s.Foto), ist mir die Bestimmung der Stärke der Zwischenlegscheiben X unklar.
      - Kann das jemand präzisieren?
      Es gibt zwar keine Leckargen weder am Geber- noch am Nehmerzylinder, aber ich war mir nicht sicher, ab der Druck vom Drucklager ausreicht. Um das zu testen, habe ich eine 20 x35 mm² Buchenholzleiste an der Kupplungsglocke fixiert und mit der Kraft der Kupplung belastet (s. Foto). Dabei ergab sich eine Durchbiegung der leiste von ca. 7 mm. Manuell war es mir nicht möglich, eine derartige Durchbiegung zu erreichen.
      - Ist somit die Kraft ausreichend für eine funktionierende Kupplung?


    • Hätte einen originalen kotflügel (unlackiert) von einem f355 rumliegen und würd aber für meinen 348 einen suchen der die vertiefung für das emblem nicht hat 
      Hätte jemand lust zu tauschen?
      Fotos folgen 
      Lg
    • Hallo
       
      Könnt ihr mir sagen ob der 355er eine Motowäsche gut verträgt?
       
      Oder muss man danach Angst haben, dass er nicht mehr richtig läuft und die Elektronik Probleme macht?
       
      Vielen Dank und Lg
    • Grüß Gott liebe Ferraristi Schrauber,
      an meinem 355 er geht die Heizung nicht und ich würde gerne das Heizungsventil prüfen.bzw. die Steuereinheit der Heizung. Den Heizungsschieber habe ich manuell geöffnet und Heizung funktioniert. Ich könnte Strom auf das Ventil geben und so die Funktion prüfen oder mit einem Voltmeter die 5 farbigen Kabel auf Spannung messen. Kennt Jemand die Spannungswerte der farbigen Kabel bei z.B. 18 Grad oder 25 etc...?
      Gruß und danke

    • Hallo und guten Abend 
       
      meine Frage hier in die Runde der 355 Eigner:
      hat jemand noch die ersten Krümmer am Auto?
       
      Gruß Ralph

×
×
  • Neu erstellen...