Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
standort48

Tempolimit

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Jedes Jahr kommt der gleiche Witz. Die Person wo sowas fordert soll doch mal darlegen wieviel Unfällen auf Autobahnen passieren und das gegen die Unfälle gegensetzen was nicht auf Autobahnen passiert. Die Personen wo meinen 150 Km/h reichen aus sollen die 150 Km/h fahren, es wird niemand gezwungen schneller zufahren.

JaHaHe
Geschrieben

Die Frau Bundeskanzlerin war also vor 6 Jahren gegen Tempolimit was lernen wir daraus? Nichts....

Ich hoffe, es kommt kein Tempolimit, ich halte dieses ständige langsam fahren für höchst gefährlich und einschläfernd. Außerdem müsste ich mir dann einen Radarwarner kaufen :D

Gruß

J. (der letzte woche mehrere hundert Kilometer Österreichische Autobahn gefahren ist und jetzt erstmal genug hat von Tempolimits) 

 

Stefan63
Geschrieben

J. (der letzte woche mehrere hundert Kilometer Österreichische Autobahn gefahren ist und jetzt erstmal genug hat von Tempolimits) 

 

Ich fahre auch gern mal schnell aber wie du selbst schreibst funktionieren auch Tempolimits

JaHaHe
Geschrieben

Was heißt funktionieren?

Wenn man unter funktionieren versteht, dass man auf Straßen die leer sind und gerade aus verlaufen 100 kmh fahren darf obwohl problemlos 200+X möglich wären dann funktioniert das. 

ABER: Es ist langweilig, es schränkt die Freiheit des Einzelnen ein und es regt furchtbar auf, weil der Beifahrer ständig nach Blitzern und Zivilpolizei ausschau halten muss.....

Ich gebe zu in kleinen Ländern wie Österreich und der Schweiz, ist das Tempolimit eher weniger ein Problem, obwohl die Strecke Wien-Salzburg beispielsweise extrem durch schnelles Fahren verkürzt werden kann.

Bezogen auf Deutschland allerdings, würde ein Tempolimit das Auto auf lange Strecken, wo man insbesondere Nachts oder in den Morgenstunden des Tages mit dem Auto schneller ist  als die Bahn, welche zudem noch sehr unzuverlässig ist, die Freiheit der Autofahrer sehr sehr stark einschränken und viele Strecken würden mit dem Auto keinen Sinn mehr machen, was ich persönlich sehr bedauern würde.

Schnelle Grüße,

J.

Chrischi09
Geschrieben

Moinsen!

Wieder einmal die berühmte (deutsche) Büchse der Pandora geöffnet.

Jedes Jahr kommt der gleiche Witz. Die Person wo sowas fordert soll doch mal darlegen wieviel Unfällen auf Autobahnen passieren und das gegen die Unfälle gegensetzen was nicht auf Autobahnen passiert. Die Personen wo meinen 150 Km/h reichen aus sollen die 150 Km/h fahren, es wird niemand gezwungen schneller zufahren.

Ich finde das Argument ist unpassend. Was ist denn mit den Menschen die meinen 150+ zu fahren obwohl sie es definitiv nicht können und dann jemanden, für den es persönlich unerheblich ist, wie schnell man fahren darf in einen Unfall verwickeln? Oder willst du sagen, niemand hat die Unfallopfer gezwungen ins Auto zu steigen und auf die Autobahn zu fahren?

Was heißt funktionieren?

Wenn man unter funktionieren versteht, dass man auf Straßen die leer sind und gerade aus verlaufen 100 kmh fahren darf obwohl problemlos 200+X möglich wären dann funktioniert das. 

ABER: Es ist langweilig, es schränkt die Freiheit des Einzelnen ein und es regt furchtbar auf, weil der Beifahrer ständig nach Blitzern und Zivilpolizei ausschau halten muss.....

Ich gebe zu in kleinen Ländern wie Österreich und der Schweiz, ist das Tempolimit eher weniger ein Problem, obwohl die Strecke Wien-Salzburg beispielsweise extrem durch schnelles Fahren verkürzt werden kann.

Bezogen auf Deutschland allerdings, würde ein Tempolimit das Auto auf lange Strecken, wo man insbesondere Nachts oder in den Morgenstunden des Tages mit dem Auto schneller ist  als die Bahn, welche zudem noch sehr unzuverlässig ist, die Freiheit der Autofahrer sehr sehr stark einschränken und viele Strecken würden mit dem Auto keinen Sinn mehr machen, was ich persönlich sehr bedauern würde.

Schnelle Grüße,

J.

Das ist ja immer so eine Sache mit dem eigenen Blickwinkel. Passt es gerade ganz gut ins eigene Weltbild, dass man problemlos 200 fahren kann oder ist es in der Realität wirklich so, dass 200 km/h möglich sind? Zwei Paar Schuhe! In Hamburg hat man jetzt am Jungfernstieg Blitzer aufgebaut. Tatsache, an der wohl belebtesten Straße in Hamburg wo täglich mehrere zehntausend Menschen bummeln und site seeing machen sind halt einige der Meinung, dass dort auch mal 150 problemlos möglich sind. Schränkt das im übrigen auch die Freiheit des Einzelnen ein?

Ich selber fahre auch sehr gerne sehr schnell keine Frage, aber wirklich gute Argumente gegen ein Tempolimit in Deutschland habe ich noch nicht wirklich gehört. Im Gegenzug dazu sehe ich aber jeden Tag auf der Autobahn gute Argumente für ein Tempolimit (und sofortigen Führerschein Entzug auf Lebenszeit!). Wer schnell fährt, der hat auch eine Verantwortung anderen gegenüber und es sind leider die Verantwortungslosen, die uns diese seltene Möglichkeit des schnell Fahrens nehmen werden.

Grüße

Christian

JaHaHe
Geschrieben (bearbeitet)

Ich halte mich in der Stadt rigoros an das Limit, fahre eventuell mal 10 Km/h schneller, aber ich finde nicht, dass man eine Innenstadtstraße auf der Menschen 150 fahren mit einer 3 Spurigen Autobahn, die durch nicht besiedeltes Gebiet um 5 Uhr morgens vergleichen kann.

DAS sind die berühmten 2 Paar Schuhe.

Gruß

J.

bearbeitet von JaHaHe
SManuel
Geschrieben

Erst einmal ist es nicht mein Problem wenn andere Autofahrer ihr Fahrzeug nicht unter Kontrolle haben. Hört sich etwas Blöde an ist aber so. Da jeder für sich selbst verantwortlich ist.

Ich denke diese Personen wo die 150 Km/h fordern sollten alle mit einem Beispiel voran gehen und sich ein Auto kaufen was nur 150 Km/h bzw. 165 Km/h fährt. Ich bin mir ziemlich sicher das wird nicht passieren, weil genau diese Personen sich genauso wenig daran halten wie andere und diese Personen sind meist schlimmer. Ich denke auch man sollte solche Leute mal untersuchen wo eigentlich das Hauptproblem ist und oft steckt dahinter meist was ganz anderes. Punkt 2, bringt eine Speed Limit überhaupt was ??

Ich sage Nein, wie oft sind Tote in einer 80 Zone zu verzeichnen oder da wo man denkt, kann ja nicht sein. Zu 80% der Totes Unfällen findet nicht auf der Autobahn ihr Ende.

Mich würde da mal die Statistiken Interessieren und eventuell sollte man auch mal mit dem Gedanken spielen eine zusätzliche Gesetzliche Prüfung einzuführen für Personen die meinen ein Fahrzeug zu kaufen zu wollen was schneller fährt wie 198 Km/h.

Warum macht das den keiner und warum will es die Regierung nicht !!

 

 

 

 

Jansen-Schw.
Geschrieben

Hi,

 

ich weiß auch nicht, wieso man bei diesem Thema immer so pauschalisieren muss. Wer für das Limit ist, kramt die völlig überfüllte Innenstadtkreuzung auf, an der öfter Unfälle passieren und bringt das in Verbindung mit Menschen, die auch nicht wirklich Auto fahren können.

Die gegen das Tempolimit sind, führen sich gerne als welbeste Fahrer auf - wer nicht so schnell kann, ist zu schwach. Dabei haben wir nun mal in D tausend verschiedene Straßenlandschaften. Ich denke mal, nahezu jeder sieht ein, dass man in der Stadt, in Spielstraßen usw angepasst fahren sollte. Im Gegenzug kann man doch die ungefährlichen Strecken frei lassen?

Gruß.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...