Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
die_tochter_der_o

Ferrari F1 360 Modena - Frage zum Thema "Batterie"

Empfohlene Beiträge

die_tochter_der_o
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo zusammen. ich habe am Wochenende einen Ferrari Modena erworben. während meiner Internet recherche betr. des Handlings des Wagens habe ich ein Video auf YouTube gesehen.

Darin kommt ein kurze Sequenz betr. der Batterie vor. der Sprecher meint, daß man da bei einem bestimmten ladezustand der Batterie (?) beim Starten etwas beschädigen kann.

ich habe das nicht verstanden.

kann jemand etwaszu diesem (gefahren-) punkt sagen?

wie schnell leert sich i.a. die Batterie bei nichtgebrauch des ferrari?

vielen dank vorab.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Caremotion
Geschrieben
hallo zusammen. ich habe am Wochenende einen Ferrari Modena erworben. während meiner Internet recherche betr. des Handlings des Wagens habe ich ein Video auf YouTube gesehen.

Darin kommt ein kurze Sequenz betr. der Batterie vor. der Sprecher meint, daß man da bei einem bestimmten ladezustand der Batterie (?) beim Starten etwas beschädigen kann.

ich habe das nicht verstanden.

kann jemand etwaszu diesem (gefahren-) punkt sagen?

wie schnell leert sich i.a. die Batterie bei nichtgebrauch des ferrari?

vielen dank vorab.

Kannst Du evlt den Link des besagten Videos posten?

Irix
Geschrieben

Probleme welche durch eine fehlerhafte Batteriespannung verursacht werden sind vielfaeltig und nicht leicht diagnostizierbar da man den Fehler halt wo anders sucht.

Des weiteren hat der 360er nunmal eine Reihe von Steuergeraeten welche Abhaengigkeiten unter einander haben bzw. den Kenntnisstand der anderen speichern. Bei fehlender oder falscher Spannung fehlt dieser Kenntnisstand und eine Anlernphase ist notwendig. Das steht auch im Betriebshandbuch beschrieben. Ich kann mir vorstellen das er diese Probleme meint sowie das auslassen der Anlernphase.

Wenn du hier im Forum stoeberst gibts div. Threads zum Thema Batterieerhaltungsgeraete und mein Ratschlag waere das du dir ein CTEK zulegst und wenn deine Bella mal mehr als 3 Wochen steht du es einfach anschliesst. Des weiteren ist die Batterie nunmal ein Verschleissteil und du solltest diese lieber eher als spaeter tauschen. Mein Fahrprofil ist z.b mehr Langstrecke bzw. laengere Touren und keine Kurzstrecke zur Eisdiese und zurueck. Trotzdem steht der Wagen mit Alarmanlage, Uhr usw. in der Garage und im Winter ist es dort Kalt.

Dein Wagen hat im Kofferraum auf der linken Seite einen Batterietrennschalter (Drehschalter).

Gruss

Joerg

die_tochter_der_o
Geschrieben

Hallo, danke für das Feedback. Das Video ist auf YouTube mit dem titel: " Ferrari 360 Modena: The Quirks " zu finden.

die_tochter_der_o
Geschrieben

Danke für das Feedback. Ich gebe zu, daß ich (einmal vom dem reinen Fahrvergnügen abgesehen) von Autos sehr wenig Ahnung habe.

Ein Betriebshandbuch kann da sicherlich nicht schaden. ;-)

Zwei Fragen hätte ich da kurzfristig noch:

ein Verwandter von mir hat gemeint, daß ich darauf achten soll, daß Zahnriemen und Kupplung immer in gutem Zustand sind, da bei deren defekt schwere, sprich kostenintensive, Reparaturen fällig werden.

Gibt es hier "klassische Symptome" beim Fahren, an denen man einen hohen Verschleißgrad dieser Teile feststellen kann?

Vielen Dank vorab.

jo.e
Geschrieben

Den Verschleiß der Kupplung kannst du auslesen lassen, von jemand der einen Tester hat. Den Zahnriemen solltest du einfach alle 3 Jahre wie vorgeschrieben wechseln lassen, wenigstens alle 4. Eine kaputt Kupplung trägt eher nur dazu bei nicht mehr schalten zu können. Ein kaputter Zahnriemen hat sicherlich größere Auswirkungen. In der Regel brauchst du dann auch einen neuen Motor...

p.s. ich finde mit solch elementaren Dingen sollte man sich vor dem Kauf beschäftigen :wink:

die_tochter_der_o
Geschrieben

vielen dank für die info.

nicht, daß ich hier unnötig ein klischée bedienen möchte ... aber einmal ernsthaft gefragt:

ich habe in meiner Garage bemerkt, daß der modena doch eine breite Flunder ist.

deshalb noch eine ernsthafte frage: ist es sinnvoll mit dem teil öffentliche Parkhäuser anzusteuern. ich meine, bei manchen dieser Einrichtungen fühlt sich ja bereits der herkömmliche stadtflitzer wie in einer Sardinenbüchse.

Irix
Geschrieben

Parkhaeuser welche ich nicht kenne befahre ich nicht mit dem 360er. Mal von steilen Auf/Abfahrten ist der Kurvenradius fuer mich ein Problem.

Mit einem breiten Auto muss man manchmal auch ein breiteres EGO zeigen, sprich man belegt 2 Parkflaechen wenn es nicht anders geht :)

Zu Doug seinem Video.. also er sagt da nun nix neues bzw. wenn die Batterie schwach wird dann ist halt mit Problemen zurechnen. Das ist nunmal so. Mit Betriebshandbuch des Spiders ist z.B beschrieben das sich das Verdeck bei unterschreiten von 10.4V nicht mehr oeffnen laesst bzw. dann stehen bleibt.

Was das oeffnen des Tankdeckels da im Video angeht so gehts natuerlich auch OHNE das der Motor laeuft und es reicht einzig das Zuendig an ist.

Gruss

Joerg

die_tochter_der_o
Geschrieben

nochmals vielen dank. appreciated !

Irix
Geschrieben

Hmmm..... .irgendwie das wichtigste vergessen! Herzlichen Glueckwunsch zu einem der schoensten Ferraries und moegest du immer eine Hand Luft um die Bella herum haben :D

Was fehlt sind nun Fotos von deinem neuen Stolz.

Gruss

Joerg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...