Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Annabelle

Suche 348 TS oder GTS in sehr gutem Zustand

Empfohlene Beiträge

Annabelle
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

mein Name ist Michael,bin 58 Jahre und vom Niederrhein.In den letzten 15 Jahren habe ich einen Porsche 964 C2 gefahren,den ich vor 2 Wochen verkauft habe.Themen über Ferrari lese ich schon seit 2 Jahren hier im Forum und interessiere mich für einen 348 TS oder GTS.Das Fahrzeug sollte nicht in der Farbe rot,gelb oder schwarz sein,wenig KM,deutsche Erstzulassung und in sehr gutem Zustand.Am liebsten wäre mir blau mit beiger Innenaustattung,grün-beige oder weiß-rot.Ich weiß das davon sehr wenige Fahrzeuge in Deutschland angeboten werden.In Mobile wird ein Fahrzeug vom Autohaus Blöchl angeboten,welches mir sehr gefallen würde.Hat sich schon einer von Euch das Fahrzeug angesehen,kennt es oder war der Vorbesitzer ?

Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Michael:)

Kann leider keinen Link einsetzen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PoxiPower
Geschrieben

Angesehen ja - durch das Schaufenster :wink: Bin kein großer 348er-Freund, aber bei dem Ding könnte ich schwach werden. Aber nicht zu diesem Preis...

308vs355
Geschrieben

sehr schönes Auto.

Der Preis ist in der Tat hoch, da lässt sich aber sicher noch was runter verhandeln. Beid er Farbkombi und dem strammen Preis dürfte es weltweit nur eine handvoll Interessenten geben, das ist dann eher ein Käufermarkt.

Wenn Du beabsichtigst das Auto für längere Zeit zu behalten, ist der Preis immer relativ.

Problem wäre nur, wenn Du nach 2-3 Jahren wieder verkaufen möchtest. Das wäre dann höchstwahrscheinlich verlustreich.

bozza
Geschrieben

Der vom Blöchl ist einer der schönsten "nicht-roten" 348er!

Selbst durch die Scheibe mega-anziehend, da sehen Diablo und 430 Spider in gelb im näheren Umfeld alt aus :D

Annabelle
Geschrieben (bearbeitet)

Habe vor 7 Jahren einen teuren 964er gekauft und jetzt für den doppelten Preis abgegeben.Ich schaue mir schon seit ca. 3 Jahren 308,328 und 348 im Internet an und habe mir auch einige rote bei uns in der Gegend angeschaut und wollte mir einen nebenher zum 964er kaufen,aber irgendwie sind mir die Preise davongerannt,genau wie z.B vielen anderen im Elferteam die sich für einen 964er interessieren,aber auf DAS Schnäppchen gewartet haben.Für die ist auch der Zug abgefahren.

Habe (hatte) auch Interesse an 308 und 328 aber eben nicht in rot,schwarz und gelb.Mir gefallen z.B. auch die 2 Fahrzeuge bei Springbok Sportwagen -308 in blue montecarlo oder 328 in verde scuro met.- aber die Preise sind einfach (für mich) zu hoch.

Nein,ich möchte den Wagen nicht kaufen mit der Absicht irgendwann Gewinn zu machen ,sondern mir muß der Wagen gefallen und vom Zustand hervorragend sein.

Ich nehme für den gleichen Preis lieber einen sehr guten 348 als einen mittelmäßigen 328 oder schlechten 308.Aber mehr als 90 TEuro kann ich nicht ausgeben und wenn ich noch 1-2 Jahre warte, gehen die Preise noch höher.

Ihr könnt mich gerne berichtigen, wenn ich falsch liege und höre gern Eure Meinung dazu.

Gruß Michael

bearbeitet von Annabelle
ilTridente
Geschrieben

Ich sehe das ähnlich, irgendwie laufen einem die Preise weg . Vor nicht allzulanger Zeit gab es gute 348,355er für 50.000€ ... 8-)

SManuel
Geschrieben

Ja ist richtig, die Preise von den 348 ziehen an und in 5 Jahren gibt es die ersten Oldtimer.

tollewurst
Geschrieben

In zehn Jahren bin ich reich!!

  • Gefällt mir 2
SManuel
Geschrieben

Der GTB ist ja schon über 100 T. am Wert und der wird auch weiter steigen.

Der TB wird noch etwas brauch bis er die 80 T. erreicht wobei viel auch nicht mehr fehlt.

Annabelle
Geschrieben
sehr schönes Auto.

Der Preis ist in der Tat hoch, da lässt sich aber sicher noch was runter verhandeln. Beid er Farbkombi und dem strammen Preis dürfte es weltweit nur eine handvoll Interessenten geben, das ist dann eher ein Käufermarkt.

Wenn Du beabsichtigst das Auto für längere Zeit zu behalten, ist der Preis immer relativ.

Problem wäre nur, wenn Du nach 2-3 Jahren wieder verkaufen möchtest. Das wäre dann höchstwahrscheinlich verlustreich.

Hallo 308vs355,

mich würde ernsthaft interessieren warum -nichtrote- öfters teurer angeboten werden ,obwohl die meisten rote Ferrari bevorzugen und " kaum " jemand eine- Fehlfarbe- sucht.Da müssten grüne,blaue oder weiße ja preislich deutlich unter roten,gelben oder schwarzen liegen.Dies kommt mir oft nicht so vor ! Schaut euch z.B. mal den Preis für einen roten oder weißen 512 an.

Gruß

Michael

erictrav
Geschrieben

Weil es viel schwieriger ist, einen nicht roten zu bekommen. Wenn du einen blauen willst ist das Angebot kleiner. Da zahlst du gerne mal mehr, wenn das Auto passt.

Bemerkenswert finde ich, dass viele ihren Rener in rot kauften um weniger Wertverlust zu haben und ihn schneller verkaufen zu können. Oft ist das Gegenteil der Fall.

Ich habe noch nie verstanden, wieso ein Ferrari rot sein muss. Die großen sind ja auch eher selten rot.

  • Gefällt mir 1
planktom
Geschrieben

nur der erste muss angeblich rot sein:D

F40org
Geschrieben
Hallo 308vs355,

mich würde ernsthaft interessieren warum -nichtrote- öfters teurer angeboten werden ,obwohl die meisten rote Ferrari bevorzugen und " kaum " jemand eine- Fehlfarbe- sucht.Da müssten grüne,blaue oder weiße ja preislich deutlich unter roten,gelben oder schwarzen liegen.Dies kommt mir oft nicht so vor ! Schaut euch z.B. mal den Preis für einen roten oder weißen 512 an.

Gruß

Michael

Diese "Fehlfarben", wie sie immer wieder gerne genannt werden sind immer seltener wie das Mainstream-ROT. Ich kenne einige Sammler die ausschließlich "Fehlfarben" kaufen. Klar, ich hab auch schon Sammlungen gesehen wo man drei Wochen später noch einen Rotstich in den Augen hatte.

Schaut man sich die letzten Auktionsergebnisse an, gibt es für "Fehlfarben" immer mehr Geld als für rot - gleicher Zustand vorausgesetzt.

Annabelle
Geschrieben

Ich bedanke mich herzlich bei dem Forumsmitglied ,der sich den blauen 348er angeschaut und mir berichtet hat.Der Wagen ist also in einem sehr guten Zustand wird aber leider im Kundenauftrag verkauft. Bei dem Preis von 83000,00 habe ich eigendlich gedacht,dass das Fahrzeug von einem Ferrarihändler mit Garantie verkauft wird.Dies finde ich sehr schade und werde mich weiter umsehen.Selbstverständlich interessiere ich mich auch für einen 348er von einem Forumsmitglied der vielleicht darüber nachdenkt seinen Wagen zu verkaufen.Vielleich sollte ich doch auch "rote" in mein Suchraster aufnehmen und nur den Zustand entscheiden lassen. Wenn also jemand von Euch einen sehr guten GTB ,TS oder GTS kennt (keinen Spider) kann das ja hier kundtun.Vielen Dank im vorraus.

Gruß

Michael

tollewurst
Geschrieben

Wie und worauf soll man bei einem 25 Jahre altem Auto Garantie geben? Ich frage mich immer ob es Leute gint die soetwas ernst meinen?

Bei einem gebrauchtem Auto kann morgen ein Pleuel reißen und dann ist der Motor hin, wer damit nicht leben kann darf keine Gebrauchtwagen kaufen.

Und auch wenn es böse klingt, wer es sich nicht leisten kann oder will muss die Finger von gebrauchten Sportwagen lassen oder damit leben das soetwas passiert.

Annabelle
Geschrieben

Hallo tollewurst,

Du hast ja schon recht,dass es alte Autos sind und ich würde mir keine Gedanken über eine Garantie machen wenn ich das Fahrzeug von einem privaten Anbieter kaufen würde.Aber hier wird das Fahrzeug von einem Ferrarihändler angeboten und das zu einem sehr hohen Preis. Vielleicht hätte ja in der Verkaufsanzeige stehen können,dass das Fahrzeug im Kundenauftrag verkauft wird.Aber dann ruft bei dem Preis ja keiner mehr an.

Gruß

Michael

Gast Tiescher
Geschrieben

Wenn Du neben "rot" auch noch "355" mit in die Auswahl nimmst, sollten wir uns mal unterhalten..

rx7cabrio
Geschrieben

was macht es für einen Unterschied, bei einem so alten Auto, ob vom Händler oder im Kundenauftrag?

Letztendlich ist doch der Zustand ausschlaggebend, oder?

Es soll auch Leute geben, die sich den Stress mit Mobile und Co. einfach nicht antun wollen und daher einen Händler beauftragen...

Somit, wenn er farblich, zustandsmäßig und preislich in Rahmen passt, dann würde ich da zuschlagen, zumal er in der Farbkombi echt gut aussieht.

Grüße

Sascha

PAYC2
Geschrieben

Der Unterschied ist das das beim Händler im Kundenauftrag IMMER die Gewährleistung ausgeheblt werden soll, das denkt zumindest ein Grossteil der Menschheit, weil ihnen ja der Mist von den Medien aufgetischt wird. Genauso wie dass sie beim Kauf vom Händler denkensie haben automatisch 6Monate Garantie auf alles. Dass eigentlich nur für die Mängel die am Tag der Übergabe nicht erwähnt wurden gehaftet wird fällt natürlich unter den Tisch. Aber die Händler können ja bei 20 Jahren alten Karren locker Garantie geben, weil sie die Kisten ja geschenkt bekommen und der VK ja der Reingewinn ist:-))! Ebenso sind sie auch Hellseher die ahnen können was mit nem Auto nach 1 Monat nach verkauf ist.

Wer unbedingt auf alles Garantie und Gewährleistung haben und dafür wenn er Mist kauft keine Verantwortung übernimmt der soll doch einfach die Finger von den alten Autos lassen und sich fürs doppelte oder dreifache NEN NEUWAGEN KAUFEN, DA IST DANN ALLES INKLUSIVE.

Sorry, aber das musste jetzt mal raus, weil ich das Garantie/Gewährleistungsgeschwafel bei uralt Autos nicht mehr hören kann. Wenn jeder mal n bisschen Eigenverantwortung für das was er kauft übernehmen würde und nicht zu faul wäre mit dem Fahrzeug vor kauf z.B. zum Tüv oder Vertragshändler zu fahren und prüfen zulassen, würde es sich um einiges leichter Leben und die Gerichte wären nicht mit irgendwelchem Schwachsinn total überlastet.

Und ich meine jetzt nicht vorsätzlichen Betrug, das gehört natürlich unterbunden, aber es gibt ja auch noch so etwas wie Pech und da kann dann der Händler auch nix dafür.

PAYC2
Geschrieben

@Tolle Wurst

Ich kann dir garantieren dass die das ernstmeinen, vor 8 Wochen hat ein Bekannter Händler von mir jemand nen 1995 A4 mit 289000km verkauft, jetzt is die Kupplung verreckt und der Brief vom Anwalt natürlich schon da. Was soll man denn da noch sagen???:???::???::???: Wohlgemerkt hat der Audi unglaubliche 250 Euro gekostet, einfach lächerlich.

PAYC2
Geschrieben
Hallo tollewurst,

Du hast ja schon recht,dass es alte Autos sind und ich würde mir keine Gedanken über eine Garantie machen wenn ich das Fahrzeug von einem privaten Anbieter kaufen würde.Aber hier wird das Fahrzeug von einem Ferrarihändler angeboten und das zu einem sehr hohen Preis. Vielleicht hätte ja in der Verkaufsanzeige stehen können,dass das Fahrzeug im Kundenauftrag verkauft wird.Aber dann ruft bei dem Preis ja keiner mehr an.

Gruß

Michael

Entschuldigung, aber das ist doch Blödsinn. Wo kommt denn der hohe Preis her? Denkst du der Blöchl hat da 10000Euro Marge drauf?? Der hohe Preis kommt schon von dem Privaten, aber bei dem ist es ja anscheinend egal. Der Händler hat wenns hochkommt vielleicht 2-3000Euro drauf und den Rest möchte schon der Private haben.

Aber das ist nur meine Meinung…….und absolut nicht bös gemeint.

planktom
Geschrieben
@Tolle Wurst

Ich kann dir garantieren dass die das ernstmeinen, vor 8 Wochen hat ein Bekannter Händler von mir jemand nen 1995 A4 mit 289000km verkauft, jetzt is die Kupplung verreckt und der Brief vom Anwalt natürlich schon da. Was soll man denn da noch sagen???:???::???::???: Wohlgemerkt hat der Audi unglaubliche 250 Euro gekostet, einfach lächerlich.

sorry....aber der händler gehört hier schlicht bestraft!wer so doof ist an

einen endverbraucher zu verkaufen ist doch selbst schuld :D

an endverbraucher verkauft man nur etwas wobei sich der händler mit ner

versicherung absichern kann...die ist entgegen landläufiger meinung

nämlich nicht für den käufer :-o

im falle des hiesigen ferrari: hinfahren,anschauen und wenns passt

ein angebot abgeben und sehen was passiert :wink:

  • Gefällt mir 1
PAYC2
Geschrieben

Ja, da geb ich dir recht dass er nicht hätte verkaufen sollen, es gibt aber auch solche Leute die erst Mitleid erregen um"bitte verkauf ihn mir, hab nicht soviel Geld, woanders bekomm ich nix in der Preisklasse(weil die eben nicht an private verkaufen), brauch ihn unbedingt zum arbeitfahren,bla,bla,bla…….um einem das Messer richtig tief in den Rücken zu rammen.

Was ich damit sagen wollte, nicht jeder Händler ist ein Schwein und nicht jeder Private ein Engel (der natürlich geschützt werden muss), denn genauso wird es von den Medien und Internet suggeriert.

Ohne den ganzen Gewährleistungmist auf alte Autos, hätten wir auch das rumgejammer "Buhhh, der böse Händler hat ein altes, aber vom Zustand her tolles Auto, das er mir aber nicht für schmales Geld verkaufen will weil ich privat bin.

Auf der einen Seite wird der Garantiefinger erhoben und auf der anderen wieder rumgejammert, typisch Deutsch halt……….

Ja, würd ich auch sagen, hinfahren anschaun, prüfen lassen wenn man selber nicht so bewandert ist und mitnehmen, wenns passt….

Annabelle
Geschrieben

Da hat jetzt die " Blase " zugeschlagen".Der kostet jetzt 86900.Wahrscheinlich wurde das Fahrzeug zu oft angeklickt.:D

Gruß Michael

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Dany430
      Moin Jungens
       
       
      nach nun etwa 55 Fahrzeugen die letzten paar Jahre, welche von Ferrari über Lambo und Porsche, aber auch mehrere Hummer H2, Mercedes, Nissan uvm. beinhalteten stelle ich nun fest, dass ich kaum mehr Ambitionen resp. Lust auf weitere Errungenschaften lege. Ich habe mir noch den Aventador vor ca. zwei Jahren angesehen, in Relation bzgl. zur Superleggera Innenausstatung ist es mir aber dann schnell vergangen, ausserdem stelle ich fest, dass Lamborghini langsam zur Modemarke wie Porsche mutiert, der Seltenheitsfaktor welcher mir noch die Anschaffungspreise und Unterhaltskosten Wert wären, ist weg. Ich suche daher einen Sportler welcher mir nicht weiter ins Gewicht fällt, und die Kosten resp. extreme Wertverluste sich in Grenzen halten. 
      Ich habe heute Morgen schon die ZR1 hier im Forum für € 179,- gesehen, alternativ bläbe noch die Z06 welche es mittlerweile neuwertig um die € 100,- gibt. (Natürlich nur mit APR Carbonparts)
       
      Mein Favorit aktuell ist diese Viper:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=271057167&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=7700&makeModelVariant1.modelId=12&minFirstRegistrationDate=2017&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&action=eyeCatcher&searchId=cd0c68c1-a0ce-8166-c83d-8461c9b034ed
       
      Verschiedene Stimmen sagen dass diese schlecht performt, die Rundenzeiten auf dem Ring bestätigen aber das Gegenteil. Ich stehe auf aussergewöhnliche Fahrzeuge, am besten mit viel Flügelwerk.
      Mir ist bewusst, sowieso in Anbetracht der politischen Lage/Entwicklung, Forcierung der E-Geschichte etc., dass die Viper dann wohl sehr lange in meinem Bestand sein wird, da ich den Wiederverkauf  sehr kritisch sehe resp. dies wohl nur über einen entsprechend niedrigen Preis möglich sein wird. 
       
      Wie sind eure Gedankengänge hierzu? Gerade was die Viper an sich angeht  .....
       
       
      Dany
    • balu21
      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier und habe so gut wie keine Erfahrung mit Foren dieser Art! Verzeiht mir also bitte kleine Formalitäten Fehler
      Ich bin ein absoluter Autoliebhaber und habe mir vor kurzem einen 308 GTS QV in Schwarz gekauft und bin sehr verliebt! Allerdings stinkt der Abgas so extrem, wie ich es selten bei einem Oldtimer gerochen habe. Ich muss mich in der Tiefgarage immer besonders mit dem Einparken beeilen, da ich ansonsten nicht Atmen könnte. Es riecht nicht nach Benzin, einfach nur nach Abgas. Leider konnte ich zu dem Thema keine genaue Ursache finden und wollte Euch auf diesem Weg um Tipps bitten. Könnte es am Öl oder einer Einstellung liegen? 
      Vielen Dank für Eure Tipps, ich bin gespannt!
       
      LG Lucas
       
    • jbmclaren
      Guten Tag,
       
      kurz zu meiner Situation:
      Ich bin im Besitz eines Porsche 981 Cayman GTS. Dieser eignet sich außerordentlich gut für den ein oder anderen Track Day. Da ich aus OWL stamme, ergibt sich meistens der Bilster Berg als Fahrmöglichkeit. Beim Porsche weiß ich besonders zu schätzen, dass er sowohl auf dem Track abliefert, als auch als geeignetes Reisefahrzeug für ein langes Wochenende zu zweit dient.
       
      Meine Überlegung ist nun, den GTS abzugeben und gegen einen MP4-12C oder eben 12C ein zu tauschen; dass der McLaren platzbedingt weniger als Reiseauto taugt ist mir bereits klar.
      Erfahrungen mit der Marke habe ich gar keine, eine erste Probefahrt steht noch aus und wird nur stattfinden, sollten meine folgenden Fragen nicht mit den katastrophalsten Fakten beantwortet werden 😉
       
      Folgende Fragen:
      Mit welchen Wartungskosten ist bei McLaren in welchen Intervallen ungefähr zu rechnen? Wie schlägt sich der McLaren auf der Rennstrecke? Die Frage zielt speziell auf die Bremsanlage (Stahl) ab. Hier muss ich auch beim Cayman immer die Beläge wechseln, dies stellt kein Problem dar. Gibt es weitere Baugruppen, die im Track Day Betrieb besonders beachtet oder gewartet werden sollten? Auf welche Besonderheiten ist beim Gebrauchtwagenkauf zu achten? Ist das IRIS System in der ersten Version wirklich so schlecht? Wenn ja, was kostet ein Update ungefähr? Ich weiß, dass es sich bei einem solchen Fahrzeug um ein Auto handelt, welches neu gerne mal bis zu 300.000€ gekostet hat, trotzdem finde ich es sinnvoll vor der Anschaffung zu wissen, welche laufenden Kosten auf einen zukommen können, speziell im Track Day Betrieb.
       
      Beste Grüße
      Jan
    • madmax2019
      Ich bin mir im grossen und ganzen ziemlich sicher das ich mir einen 488 kaufen werde.
      Ich habe vor ungefähr 220K auszugeben.
       
      Ich habe aber keine Ahnung von einem Ferrari
       
      Was muss ich beachten?
    • Philipp AT
      Hallo, 
      ich habe mir im Sommer einen 348 gekauft und suche jetzt eine solide Werkstätte für große (Zahnriemen) und kleine (Ölwechsel) Arbeiten.
      Kann mir hier bitte wer weiterhelfen? Ich wohne in Bregenz/Lindau.
      Vielen Dank und lg
      Philipp 

×