Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
kai1175

Ferrari 308 GTS Ölleck Getriebe/Transfergetriebe?

Empfohlene Beiträge

kai1175
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo in die Runde,

ich habe mal eine Anfängerfrage - bin ja nur Laie aber versuche mich so gut es geht weiterzubilden. Mein 308 GTS verliert etwas Öl. Ist nicht viel aber immerhin reicht es für einige Tröpfchen auf den Garagenboden. Die Stelle habe ich identifiziert, jedoch weiß ich nicht, was das für ein Bauteil ist, welches da leckt und wie ich es reparieren kann. Ich habe die betreffende Stelle im beigefügten Foto rot eingekreist. Es sieht aus wie ein Ventil oder so etwas. Im Hintergrund sieht man gut den Dreck, der sich im ausgetretenen Öl festgesetzt hat. Die obere Kappe ist locker und lässt sich drehen. Zur besseren Orientierung: Von hinten auf den Motor geschaut, ist es links vom Motor unten an der Kupplungsglocke, Getriebe/Transfergetriebe. Könnt Ihr Licht ins Dunkel bringen und mich aufklären, um was es sich da handelt und wie ich das wieder dicht bekomme?

Vielen Dank im Voraus :)

post-88938-14435452857466_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

Kai,

Dir fehlt was ... :wink:

und zwar der Schlauch vom Nippel der Getriebeentlüftung rechts vom Transfergetriebe (siehe Dein "Ventil") zum Ölabscheider (schwarzer Zylinder oben links im folgenden Bild)

Das Getrieb deines Fahrzeugs entlüftet zur Zeit in die Atmosphäre X-)

t5t4yc.jpg

Gruß aus MUC

Michael

kai1175
Geschrieben

Ah ok, na das ist ja einfach. Eine Lösung, die mir gefällt. Werd ich mir gleich morgen einen Schlauch besorgen und das Problem lösen.

Vielen Dank und beste Grüße aus dem verregneten Melle nach MUC ;)

kai1175
Geschrieben

Michael, eine Frage hätte ich aber doch noch. Werksseitig scheint dieser Schlauch gar nicht vorgesehen (siehe Skizze), zumal dann ja auch das Getriebeöl in die Wanne des Motoröls geleitet würde. Zugegeben, bei den paar Tröpfchen fällt das nicht ins Gewicht und sicherlich kein Problem - sofern die überhaupt bis da oben zum Ölabscheider kommen und nicht wieder zurück laufen. Dennoch meine Frage, was da Werksseitig vorgesehen ist? Mein Ölabscheider hat auch gar keinen weiteren Zugang. Den kann ich natürlich recht einfach über ein T-Stück realisieren. Dennoch würde mich interessieren, wie es werksseitig vorgesehen ist. Dazu finde ich irgendwie nichts in meinen Unterlagen.

post-88938-14435452872288_thumb.jpg

me308
Geschrieben

Kai, ich war der Meinung Du hättest einen 2Vi ...

ab 1980 wurde die Getriebeöl-Entlüftung im Rahmen der US-Emissions-Vorschriften wie folgt geändert (s. Schlauch G) :

2d7u8i8.jpg

das Öl steigt übrigens nicht in der Leitung hoch, vielmehr sollen die Öl-Dämpfe über den Abscheider - wie auch jene des Kurbelwellengehäuses - zurück in den Einlass geführt werden

beim Vergaser war das noch nicht vorgesehen obwohl beim Tausch der Ölabscheider manchmal jene vom Einspritzer hergenommen wurden um die beschriebene Funktionalität nachträglich herzustellen

Du kannst das nun ebenso tun ... oder einfach so lassen - wäre tatsächlich mal "normal" :wink:

eine Abdichtung ist NICHT vorgesehen und keineswegs zu empfehlen

also: live with it 8-)

Gruß aus MUC

Michael

kai1175
Geschrieben

Ok, das erklärt es. Ich habe einen GTS, Bj. 79, Vergaser. Ich löse das dann über ein T-Stück. welches ich vor dem Ölabscheider integriere (natürlich nach oben gerichtet, damit das Öl aus den Ventildeckeln nicht Richtung Getriebe abbiegt ;). Damit sollte das gelöst sein. Auch wenn es im Ursprung tatsächlich so gewollt war. Es lässt sich ja relativ einfach korrigieren.

Kai360
Geschrieben

Hallo Namensvetter,

das geht noch einfacher. Michi hat ja schon beschrieben wozu es dient, nämlich ausschließlich der Entlüftung.

Schlauch (oder Kupferrohr) drauf, nach oben führen, und entweder am Ende eine Schnecke biegen (das sieht insbesondere bei einem Kupferrohr sehr schön aus), oder einen Benzinfilter (Zubehörhandel Motorrad, Rasenmäher) aufstecken!

Warum das Ganze?

1. Vermeidet den "Dreck" rund um die Entlüftung!

2. Und du möchtest auch nicht dass "rückwärts" Dreck ins Getriebe gelangt.

3. Moderne Emmissionsvorschriften lassen wir mal beiseite, das ist bei dem Auto eh das kleinste "Problem".

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...