Jump to content
Lambo1971

Motor-Teile für Revision an 5000QV

Empfohlene Beiträge

Lambo1971   
Lambo1971
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich könnte hier mal was hilfe gebrauchen, nachdem mein Meister mir mit ein Zerlegte 5000 QV Motor hat stehen lassen.

Jetzt will ich nicht alle Probleme auf einmal ansprechen, aber ein Anfang gibt's es schon mal.

Wer weißt welche Ford Lager als ersatz für die Pleuel- und Hauptlager passen?

Es gibt da bei Ford angeblich die Gleiche Lager die von Lambo benutzt worden sind.

Wer hilft mir hir und kennt sich mit diese Themen gut aus, weil meine Hände verknoten sich in meine Haare....:cry:.

Ja, hier hört man ein 'Hilfe'...

Ich bedank mich schon mal im voraus, und alle Infos über Kontakte welche Art auch die hilfreich sind, wäre ein Traum. Der motor liegt wie ein Puzzle.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Firma Fehr

Carl Benz str.16

35305 Grünberg

+49 (0)6401 210062

Cuntz Autotechnik GmbH

Schnieglingerstr.82

90419 Nürnberg

Tel. +49(0)911 333077

in der Schweiz

MD Garage

M. Donati

Reinacherstrasse 532

5728 Gontenschwil

Telefon 062 776 42 71

Das mit den Ford Lagern habe ich bis anhin noch nie gehört.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • elborot
      Moin Leuz,
       
      kann mir jmd sagen, wo ich beim F430 die Motornummer finde? Soll eine 5 oder 6-stellige Zahl sein.
       
      Steht die Position der Nummer vielleicht auch irgendwo in der Bedienungsanleitung?
       
      Danke, Kay
       
       
    • tobi550
      Hallo Zusammen,

      ich brauche dringend eure Hilfe
      Ich hatte mein Boxster beim großen Service im PZ (EZ2005, 30.000 km).
      Als ich dann vom Hof fahre merke ich bei ca. 3000 rpm ein klingelndes rasselndes Geräusch ?
      Das Geräusch ist hörbar

      - im Leerlauf wenn ich den Motor langsam hochdrehe,
      - wenn ich im festen Gang langsam hochbeschleunige
      - und wenn der Motor im Schub wieder von > 3100rpm unter die 3100 rpm fällt

      Hat jemand ne Ahnung was das sein könnte? ?:-(
      Habe langsam die Steuerkette im Verdacht, hatte schon das halbe Auto auseinander

      Anbei zwei Videos




      Sekunde 3-5, 11-14, 19-21



      Sekunde 8-14, 24-28, 40-42

      Fürt Hilfe wäre ich sehr dankbar !
      Grüße
      Tobi
    • Prof. Tom
      Unser California, EZ  7/2011 war beim Jahresservice und dabei sind angeblich "eingerissene" Motorlagergummis aufgefallen. Nun möchte man auch noch prüfen ob die Getriebelagergummis (wusste gar nicht dass es sowas gibt) dadurch Schaden genommen haben. Der Cali hat gerade mal 30' km hinter sich. Hat schon mal jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir eine Orientierung geben? Danke vorab.
    • Rinaldo
      Hallo, vieleicht kann mir jemand helfen.
      Mit kaltem Motor springt mein 348 auch nach mehreren Wochen ohne Probleme an, wenn nach mehreren Kilometer der Motor richtig warmgelaufen ist und ich den Motor abstelle, ihn jedoch sofort wieder starten will, passiert garnichts, als hätte ich die Batterie abgeklemmt. 
      Nach ca einer Stunde wenn der Motor wieder kalt ist, springt er wieder an als wäre nichts gewesen.Hoffentlich kann mir hier jemand helfen, würde mich sehr freuen.
    • paul01
      Hallo,
      es geht um den Vakuumbegrenzer, also das Umgehungsventil an der Drosselklappe. In diesem Fall bei einem 308 GTSi US 1981, also ein Einspritzer mit K-Jetronic.
      Es ist ja die meiste Zeit zu, außer im Schiebebetrieb und schwächt dann das Vakuum im Sammler ab. Also Drosselklappe schnell zu und trotzdem noch gemessene Luft vorbei. Darauf kann dann der Mengenteiler reagieren.

       
      Habe es heute mal ausgebaut und ca. gemessen, wann es aufmacht. Es ist bei meinem so, dass es zu ist bis ca. 0,45 bar Unterdruck an der Steuerleitung S. Bei 0,5 bar kann man bereits frei durchblasen. Das ist ja ein recht enger Bereich.
       
      Zur Frage:  Was sind da die normalen Werte ?
       
      Ich hatte nie etwas verstellt. Und eine Kontermutter verhindert das Verstellen. Es ist auch Lack drauf, es kann sich also auch nichts unbemerkt verstellt haben.
      Gruß
      Paul

×