Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
cemxk

F430 Lichtmaschine defekt ?! Während der Fahrt ausgegangen !

Empfohlene Beiträge

cemxk
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

ich bin Freitag mit meinem f430 ca 3-4 Stunden spszieren gefahren und habe ihn danach in meiner Garage abgestellt und wollte ihn Samstag Nacht wieder ausführen ... Er hat sich ganz normal aufschließen lassen , zündung ging auch an , aber als ich versuchte zu starten knipste sich der ganze Wagen aus und es brannte kein Licht mehr nirgends , hab dann den Schalter im Kofferraum einmal raus und rein gezogen dann kam nach 3-4 min wieder Licht ins Spiel und Zündung ging auch kurz an und danach war wieder alles weg ...

Also überbrückt , siehe da sprang wie eine 1a an ! Kurz aus gemacht und wieder gestartet ging immer noch .. 20-25 min gefahren , ausgemacht zum tanken , wieder anmachen klappte dann schon wieder nicht wieder gingen sämtliche Lichter im Cockpit Weg also der Wagen war wieder Tod . Wieder überbrückt und Ging wieder an . Dieses mal fuhr ich ca 1,5 Stunden rumm und hab das Radio ausgelassen weil ich dachte die Batterie muss sich wieder aufladen , aber dann kurz vor Zuhause hab ich nochmal Gas gegeben und beim fahren hat er kurz ein Kurzschluss gehabt es ging für 1 Sekunde alles aus beim fahren aber die ganze Elektronik kam wieder , dann hab ich ihn Rollen lassen zur nächsten Ampel , und beim Rollen fing er an zu piepen und im Cockpit war der f430 mit 2 Pfeilen an den Reifen zu sehen , und cst Meldung kam ... Und danach ging er ganz aus ?!

bearbeitet von cemxk
Edit: Das Symbol mit den 2 Pfeilen an den Rädern ist das Fahrwerkssymbol....
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
cemxk
Geschrieben

das symbol mit den 2 pfeilen ist für das fahrwerk.....denke aber diese meldungen sind gekommen weil der wagen nicht mehr ausreichend mit strom versorgt wurden ist

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist zu annähernd 100% schlicht und einfach die Batterie.

12 Volt / 70 AH (z.B. Varta Blue) für unter 100 Euro kaufen,

einbauen (Beifahrerseite Fußraum, 2 Kreuzschlitzschrauben hinter dem Teppich).

Fertig!

Zusatz: Ob die Lichtmaschine lädt kannst du ganz einfach an deinem Voltinstrument

erkennen. Sollte über 14 Volt (bis zu 14,7 Volt) bei laufender Maschine anzeigen!

Allgemeiner Hinweis:

Die 360er und 430er (so wie viele andere moderne KFZ mit hohen Ruheströmen)

"fressen" Batterien. Persönlich bin ich dazu übergegangen alle 4 bis spätestens 6 Jahre einfach eine Neue einzubauen. Das erspart viel Ärger und gegebenenfalls Folgeschäden durch Überspannung in der Elektronik.

79,- gut investierte Euro z.B. hier.

Seit ich so verfahre hatte ich nie wieder Probleme, die Dinger gehen ja immer dann kaputt wenn man es am wenigsten gebrauchen kann! Murpheys Law!

Guck bitte erst ob der Pluspol links oder rechts ist, das weiß ich nicht mehr.

Entsprechend Typ E24 oder E23 nehmen!

Noch etwas: Bitte nicht mehr fremdstarten. Die Batterie dürfte restlos tot sein, da ist dann die Gefahr von Spannungsspitzen sehr hoch, wenn man nicht genau weiß wie das geht! Die Steuergeräte und sonstige Elektronik mögen das gar nicht! Und für ein einziges Steuergerät kaufst du lässig deinen Lebensbedarf an Batterien alle 4 Jahre!

bearbeitet von Kai360
cemxk
Geschrieben
Das ist zu annähernd 100% schlicht und einfach die Batterie.

12 Volt / 70 AH (z.B. Varta Blue) für unter 100 Euro kaufen,

einbauen (Beifahrerseite Fußraum, 2 Kreuzschlitzschrauben hinter dem Teppich).

Fertig!

Zusatz: Ob die Lichtmaschine lädt kannst du ganz einfach an deinem Voltinstrument

erkennen. Sollte über 14 Volt (bis zu 14,7 Volt) bei laufender Maschine anzeigen!

Mir ist noch nie vorher ein Fahrzeug während der fährt ausgegangen .....

Kai360
Geschrieben
Mir ist noch nie vorher ein Fahrzeug während der fährt ausgegangen .....

Irgendwann ist immer das erste Mal. :wink:

Batterie tot, kein Saft, keine Zündung, Motor aus, ganz einfacher Zusammenhang!

Gerade auch DAS deutet auf die Batterie hin!

cemxk
Geschrieben
Irgendwann ist immer das erste Mal. :wink:

Batterie tot, kein Saft, keine Zündung, Motor aus, ganz einfacher Zusammenhang!

Gerade auch DAS deutet auf die Batterie hin!

Aber als ich ihn überbrückt habe hat es keine 40 Sekunden gedauert und er sprang wieder an

Kai360
Geschrieben

Ja, die andere Batterie war ja nicht tot.

Du kannst tun wie dir geraten, oder auch nicht, Deine Entscheidung.

Die Batterie ist auf jeden Fall Schrott, da tiefentladen. Das mögen Blei-Säure Akkus gar nicht! Mit einer Neuen machst du also auf keinen Fall etwas falsch!

Mein Tipp / Prognose: Batterie älter als 6 Jahre. Zellenschluss. Noch 10 Volt! Nix geht mehr!

Eine Rückmeldung wäre so oder so schön, interessiert immer hier!

Wenn du Probleme mit dem Aus- / Einbau haben solltest, auch kein Thema, ich führ dich da gerne per Standleitung durch, kein Ding! Dauer ca. 10 - 15 Minuten!

Werkzeug: Kreuzschlitz Größe 2 und 3, 10 Maul - Ring, 13er Maul - Ring.

Allgoier
Geschrieben

Ich tippe auch stark auf Batterie !!

Und lieber 100 € in die Batteriebstecken, als 1xxx € für die LiMa und dazu noch zur Werkstatt mit Termin bring/hol, Zeitaufwand, Autoverzicht.

Die Batterie muss dann so oder so neu, da Tiefentladen wird sie schon ein Schuss weg haben. Oder kam die erst neu rein ? Wenn nicht, hat sie sicher auch schon paar Jahre auf dem Buckel ?

dino246gts
Geschrieben

Letzte Woche den genau gleichen "Schaden" gehabt ... 430er ist ausgegangen bei der Fahrt, ist dann aber wieder angesprungen.

Wie sich zeigte, war's nur die Batterie, die sich verabschiedet: wird höchstwahrscheinlich bei Dir auch so sein ... einfach wechseln, froh sein, dass es sonst nichts ist und gut ist es!

Gruß Dino

:wink2:

cemxk
Geschrieben

Hab heute mal die Batterie gemessen .... Hatte 12,7v also vollkommen okay meine Batterie , ich hab ihn wieder überbrückt und beim antippen des plus Pols sind sofort alle lichter angegangen als wenn er sich sperren würde .... Mir ist aufgefallen das ich so eine Kreditkarten große "save guard" Habe .... Der Vorbesitzer meinte es wäre eine wegfahrsperre die ich aber nie dabei hatte der Wagen fuhr trotzdem und startete normal , jetzt teste ich das Fahrzeug nochmal mit diesem Save Guard und schau was er macht . Aber ich hab sowieso morgen 04.05 Ein Service Termin da werde ich auch nochmal genauer nachfragen und das alles mal auf seine Richtigkeit prüfen lassen . Ich hab ihm Fußraum auch ein Teil was eine rote und eine grüne Leuchte hat was ich erst heute bemerkt habe . Kein Plan was das sein soll

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
Hatte 12,7v also vollkommen okay meine Batterie , ich hab ihn wieder überbrückt und beim antippen des plus Pols sind sofort alle lichter angegangen

DAS paßt nicht zusammen. Könntest Du das bitte etwas ausführlicher beschreiben / beantworten?

Wo überbrückt?

Direkt an der Batterie?

Direkt auf die Polklemmen Plus / Minus?

Wie alt ist die Batterie?

1. Wenn Fragen 2 und 3 mit Ja zu beantworten sind,

dann check mal bitte ob die Polklemmen auch sauber sind und fest drauf sitzen. Wäre nicht der erste mit losen Klemmen.

2. Nur dass die Batterie 12,7 Volt im Leerlauf zeigt, heißt allerdings auch noch lange nicht, dass die nicht schwach ist. Sie hat keinen Zellenschluss, ok, aber wie die unter Last reagiert?

Rein zur Logik:

1. Angenommen, du hast direkt an den Polklemmen mit einer Fremdbatterie überbrückt, und dann funktioniert alles.

Dann heißt das Erstens nichts anders, als das der Fehler NICHT in den Bauelementen hinter den Polklemmen liegen kann, sondern nur davor.

Und wenn die Batterie 12,7 Volt zeigt kann auch die Lima an sich keinen Defekt haben, denn ansonsten wäre auch die Leerlaufspannung weit darunter.

Mein Tipp: Bestell eine Batterie für 79,- Euro, und spar dir die Suche. Wie hoch ist dein Stundensatz? O:-) Es ist ja imemr relativ. Was kann passieren. Es ist nicht die Batterie, dann hast du aber wenigstens für die nächsten Jahre Ruhe von der Seite!

bearbeitet von Kai360
lambodriver
Geschrieben

Habe gestern eine Probefahrt mit einem 348 gemacht. Genau das gleiche Spiel. Nach ca. 5-10Min Fahrt ging während der Fahrt einfach der Wagen aus.. Aber komischerweise lies er sich ohne Fremdstart sofort wieder starten. Was kann das denn sein?

348 sind ja bekannt für eher schwache Elektronik. Ratschläge oder Tipps wären sehr hilfreich!:D

Kai360
Geschrieben

Die Batterie war im Winter ausgebaut, und das war eine Deiner ersten Fahrten dieses Jahr? 8-)

Egal, bau auf jeden Fall mal die Polklemmen ab, INNEN!!! säubern, und richtig fest wieder drauf schrauben!

Ich mag die Statistiken das ADAC O:-) zwar nicht so besonders, aber irgendetwas bei 50% aller Pannen haben ihre Ursache in der ............Batterie!

Insofern wird es so ausgehen, dass ich entweder bei dem 430er oder dem 348 Recht behalten werde, ok, an sich ja eher der ADAC! O:-)

cemxk
Geschrieben
DAS paßt nicht zusammen. Könntest Du das bitte etwas ausführlicher beschreiben / beantworten?

Wo überbrückt?

Direkt an der Batterie?

Direkt auf die Polklemmen Plus / Minus?

Wie alt ist die Batterie?

1. Wenn Fragen 2 und 3 mit Ja zu beantworten sind,

dann check mal bitte ob die Polklemmen auch sauber sind und fest drauf sitzen. Wäre nicht der erste mit losen Klemmen.

2. Nur dass die Batterie 12,7 Volt im Leerlauf zeigt, heißt allerdings auch noch lange nicht, dass die nicht schwach ist. Sie hat keinen Zellenschluss, ok, aber wie die unter Last reagiert?

Rein zur Logik:

1. Angenommen, du hast direkt an den Polklemmen mit einer Fremdbatterie überbrückt, und dann funktioniert alles.

Dann heißt das Erstens nichts anders, als das der Fehler NICHT in den Bauelementen hinter den Polklemmen liegen kann, sondern nur davor.

Und wenn die Batterie 12,7 Volt zeigt kann auch die Lima an sich keinen Defekt haben, denn ansonsten wäre auch die Leerlaufspannung weit darunter.

Mein Tipp: Bestell eine Batterie für 79,- Euro, und spar dir die Suche. Wie hoch ist dein Stundensatz? O:-) Es ist ja imemr relativ. Was kann passieren. Es ist nicht die Batterie, dann hast du aber wenigstens für die nächsten Jahre Ruhe von der Seite!

hi kai,

direkt an der batterie auf der beifahrerseite im fußraum plus pol rann, und zack ging wieder alles......polklemmen waren lose hab die fest gemacht.

ABER: heute morgen hab ich den ja zu Tamsen zum Service gefahren und habe mal meine GuardOne Karte eingesteckt....siehe da er ging vernünftig an. Nach abstellen und wieder starten ging auch wieder vernünftig an. Ich glaube das hat was mit dieser GuardOne zu tun, kann mir irgendwer sagen was das Teil genau für ein Zweck hat? Hat das jemand in seinem Ferrari drinne? Es ist auf jeden Fall nachträglich ein gebaut...

Ich bin zwar die ganze zeit ohne die Karte gefahren. Aber wer weiß wann sich so ein Teil aktiviert...

Kai360
Geschrieben

polklemmen waren lose hab die fest gemacht.

Fehler gefunden, gut ist!

me308
Geschrieben
...Ich glaube das hat was mit dieser GuardOne zu tun, kann mir irgendwer sagen was das Teil genau für ein Zweck hat? Hat das jemand in seinem Ferrari drinne? Es ist auf jeden Fall nachträglich ein gebaut...

Ich bin zwar die ganze zeit ohne die Karte gefahren. Aber wer weiß wann sich so ein Teil aktiviert...

GuardOne ist ein proprietäres Satelliten-Überwachungssystem in Italien auf Abo-Basis - wird auch häufig in Südamerika benutzt

so wie Du das umseitig beschreibst, d.h. Kreditkartengröße und zusätzlich installiertes Kästchen mit rot/grünen Lämpchen etc, ist die Karte quasi der Transponder mit Zugangscode/Aktivierung und das Kästchen die Steuerungseinheit - vermutlich bzw. ziemlich sicher mit einer vorinstallierten sim-Karte, zudem wird irgendwo noch eine GPS-Antenne installiert sein

diese sim-Karte müsste aber vom Vorbesitzer in Italien für internationales roaming freigeschaltet worden sein bzw. es müsste noch ein laufendes Abo bestehen um hier in Deutschland Dein Fahrzeug lahm zu legen ... ganz ausgeschlossen ist das natürlich nicht X-) aber eher unwahrscheinlich - das läuft alles über eine ständig besetzte Zentralstelle in Italien

kannst Du italienisch ?

http://www.guardoneitalia.it/home.asp

schau`mal hier nach dem Produkt

ich tippe bei Dir auf guardone finder in Kombination mit fast200

http://www.guardoneitalia.it/auto.asp

falls Du nicht italienisch sprichst, kopiere die einzelnen Fragen aus den faqs

http://www.guardoneitalia.it/faq.asp und gebe sie in google translator ein https://translate.google.de/

(ja, ist etwas aufwendig ... aber Du sollst ja auch etwas Arbeit haben 8-))

da kriegst Du schon eine gute Idee was da bei Dir installiert ist -

und sei mal froh, dass das Teil nicht in Kombination mit den Fernbedienungen bzw. einer Freisprecheinrichtung Deines Fahrzeuges installiert wurde - dann würde es etwas komplizierter :wink:

solange Du die Karte nicht reinschiebst wäre Dein Auto in jedem Falle unsichtbar

Gruß aus MUC

Michael

cemxk
Geschrieben
GuardOne ist ein proprietäres Satelliten-Überwachungssystem in Italien auf Abo-Basis - wird auch häufig in Südamerika benutzt

so wie Du das umseitig beschreibst, d.h. Kreditkartengröße und zusätzlich installiertes Kästchen mit rot/grünen Lämpchen etc, ist die Karte quasi der Transponder mit Zugangscode/Aktivierung und das Kästchen die Steuerungseinheit - vermutlich bzw. ziemlich sicher mit einer vorinstallierten sim-Karte, zudem wird irgendwo noch eine GPS-Antenne installiert sein

diese sim-Karte müsste aber vom Vorbesitzer in Italien für internationales roaming freigeschaltet worden sein bzw. es müsste noch ein laufendes Abo bestehen um hier in Deutschland Dein Fahrzeug lahm zu legen ... ganz ausgeschlossen ist das natürlich nicht X-) aber eher unwahrscheinlich - das läuft alles über eine ständig besetzte Zentralstelle in Italien

kannst Du italienisch ?

http://www.guardoneitalia.it/home.asp

schau`mal hier nach dem Produkt

ich tippe bei Dir auf guardone finder in Kombination mit fast200

http://www.guardoneitalia.it/auto.asp

falls Du nicht italienisch sprichst, kopiere die einzelnen Fragen aus den faqs

http://www.guardoneitalia.it/faq.asp und gebe sie in google translator ein https://translate.google.de/

(ja, ist etwas aufwendig ... aber Du sollst ja auch etwas Arbeit haben 8-))

da kriegst Du schon eine gute Idee was da bei Dir installiert ist -

und sei mal froh, dass das Teil nicht in Kombination mit den Fernbedienungen bzw. einer Freisprecheinrichtung Deines Fahrzeuges installiert wurde - dann würde es etwas komplizierter :wink:

solange Du die Karte nicht reinschiebst wäre Dein Auto in jedem Falle unsichtbar

Gruß aus MUC

Michael

Ja ähnelt meinem sehr .... Ich bau es denk ich mal aus ich will mich gar nicht damit befassen , mein Auto ist Vollkasko versichert und in einer bewachten Tiefgarage .... Lieber weg mit Sachen die da nicht hingehören .... Aber ich berichte morgen nochmal jetzt ist er ja erstmal bei Tamsen mal schauen was die morgen sagen ob das nochmal passiert ist

cemxk
Geschrieben

Achja ich war ja sehr lange nicht online....

Also falls jemand mal die gleichen Probleme hat: Immer schön die Batterie prüfen ob alles so sitzt wie es sitzen soll ;)

Meine Batterie lag lose dadrinne rumm. Die Halterungen waren bei mir gar nicht mehr vorhanden die zum fixieren der Batterie dienen, das heisst bei jedem Gasstoß hat die Batterie mal mehr oder weniger hin und her geschwankt, dadurch hat auch die ganze elektronik immer gesponnen.....

Firefox100470
Geschrieben
Am 4.5.2015 at 07:44 schrieb Kai360:

 

DAS paßt nicht zusammen. Könntest Du das bitte etwas ausführlicher beschreiben / beantworten?

 

Wo überbrückt?

Direkt an der Batterie?

Direkt auf die Polklemmen Plus / Minus?

Wie alt ist die Batterie?

 

1. Wenn Fragen 2 und 3 mit Ja zu beantworten sind,

dann check mal bitte ob die Polklemmen auch sauber sind und fest drauf sitzen. Wäre nicht der erste mit losen Klemmen.

2. Nur dass die Batterie 12,7 Volt im Leerlauf zeigt, heißt allerdings auch noch lange nicht, dass die nicht schwach ist. Sie hat keinen Zellenschluss, ok, aber wie die unter Last reagiert?

 

Rein zur Logik:

1. Angenommen, du hast direkt an den Polklemmen mit einer Fremdbatterie überbrückt, und dann funktioniert alles.

 

Dann heißt das Erstens nichts anders, als das der Fehler NICHT in den Bauelementen hinter den Polklemmen liegen kann, sondern nur davor.

Und wenn die Batterie 12,7 Volt zeigt kann auch die Lima an sich keinen Defekt haben, denn ansonsten wäre auch die Leerlaufspannung weit darunter.

 

Mein Tipp: Bestell eine Batterie für 79,- Euro, und spar dir die Suche. Wie hoch ist dein Stundensatz? O:-) Es ist ja imemr relativ. Was kann passieren. Es ist nicht die Batterie, dann hast du aber wenigstens für die nächsten Jahre Ruhe von der Seite!

Einige sind echt Beratungsresistent für 79.-€. :-) Mach eine neue Batterie rein und das Dingen läuft wieder. Die sind halt ein wenig empfindlich bei zu niedriger Spannung. Danke Harald für deine damalige vorherige Beruhigung das sowas passieren kann und man nicht gleich in Panik ausbricht :-)

hohlbaum
Geschrieben
Am 25. Februar 2016 at 23:46 schrieb Firefox100470:

Einige sind echt Beratungsresistent für 79.-€. :-) Mach eine neue Batterie rein und das Dingen läuft wieder. Die sind halt ein wenig empfindlich bei zu niedriger Spannung. Danke Harald für deine damalige vorherige Beruhigung das sowas passieren kann und man nicht gleich in Panik ausbricht :-)

gerne geschehen Firefox

 

Harald

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...