Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
GT 40 101

Ferrari 308-328 aktuell

Empfohlene Beiträge

GT 40 101
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Das interessante Thema

http://www.carpassion.com/verschiedenes-ueber-autos/57050-duemmste-zeit-auto-kaufen.html von Forumsmitglied Stig hat mich bewogen, hier nochmals auf das Thema 308-328 einzugehen:

Meine längste Spaßauto-Phase habe ich mit verschiedenen Modellen dieser wunderschönen Baureihe verbracht. Zwischen 1989 und 1999 waren dies:

308 GTBI 2V, 308 Vergaser, 308GTBI 4V und 328 GTB. (aus finanziellen Gründen natürlich nacheinander:wink:)

Ich hatte genug Gelegenheit, die Autos kennenzulernen:

Motorüberholung, Zahnriemenwechsel, Kupplungstausch usw.

Technisch sind die Modelle alle "einfach" aufgebaut, die meisten Arbeiten sind einfach auszuführen, Zahnriemen oder Kupplungstausch z.B. sind durch Demontage des rechten Hinterrades und des Innenkotflügels recht einfach möglich.

Zudem sind sehr viele Teile anderer Marken verbaut:

Bremsbeläge, Zündungsteile, Kupplung, Scheinwerfer usw, sind Zulieferprodukte.

Detailbeispiel: Verteilerfinger Iveko, Bremsbeläge /8 Daimler oder Alfa GTV, Scheinwerfer Bosch, Kupplung Fiat/ Iveco usw.

Die Motoren sind sehr robust, gutes Öl u. penibles Warmfahren vorausgesetzt.

Ebenso Getriebe und sostige Technik.

Bei den Karossen war Rost bis Ende 1983, wenn auch kein dramatisches, ein Thema.

Ab Anfang 1984 wurden diese größtenteils verzinkt.

Das Fahrwerk ist ein echter Schwachpunkt, hauptsächlich durch die viel zu weichen und schnell aushärtenden Buchsen und Lager:-(((°

Ein Austausch gegen PU-Buchsen mit entsprechender FW-Einstellung haben hier Wunder bewirkt!:-))!

Zu den Modellen ist noch zu sagen, dass es praktisch kaum mehr Autos gibt. Ich habe im letzten Frühjahr nochmal einen Versuch gestartet, ein schönes Exemplar zu Kaufen. Das Ergebnis war erschreckend.

Allerdings war mein Anspruch auch der selbe wie immer und der ist für mich Gesetz:

Nachvollziehbare Historie/ Bordmappe mit zumindest vorhandenem Scheckheft.

Möglichst keine über Parkschäden hinausgehende Reraraturen oder Komplettlackierungen u.s.w.

Auch bei den verschiedenen Ausführungen fallen bei mir die meisten durch mein persönliches Raster:

US-Modelle (Ferrariunwürdige Motorleistung, Zusatzgewicht durch verstärkte Türen und Stoßstangen/ Aufnahme)

Teilweise Schweizer und Schweden- Modelle (328er)

Sämtliche 2-Ventiler Einspritzer.

Mit der Einführung der Einspritzer schrieb Dirk-Michael Conradt in dem 308/328er Buch "Vom Hengst zu Wallach", zum 4-Ventiler "4-Ventile füe ein Haleluja:lol:

Das trifft es genau, mein 2-Ventiler, bei dem ich mangels Leistung und schlechter Kompression die Köpfe komplett überholt habe, waren Fahrzeuge wie Kadett GSI oder Golf GTI ernstzunehmende Konkurrenten.

Dies spielt heute sicher keine Rolle mehr, wer ein schönes Auto zum Cruisen sucht, den sollte das nicht abschrecken.

Fakt ist aber auch, das heute genau diese Modelle das verbleibende Angebot im Netz sind und, falls der Markt sich reguliert, kaum verküflich sind.

Ich persönlich würde zu einem Quattrovalvole in der klassischen Euro-Version raten.

Gute Bleche, ausgereifte Technik und wem das wichtig ist, laut AMS Vergleischstest bezüglich der Fahrleistungen auf Niveau des Porsche Carrrera mit 231PS:-))!:-))!

Der 328er ist sicher etwas schneller und hat ein deutlich besseres Drehmoment, aber wo sind da die kleinen, süßen Kippschalter und die schönen Amaturen??

Grüße

Thomas

bei

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben
... Allerdings war mein Anspruch auch der selbe wie immer und der ist für mich Gesetz:

Nachvollziehbare Historie/ Bordmappe mit zumindest vorhandenem Scheckheft.

Möglichst keine über Parkschäden hinausgehende Reraraturen oder Komplettlackierungen u.s.w.

der Anspruch ist zwar nachvollziehbar, war aber weder damals noch heute zu realisieren (ich durfte Dir ja bei ein paar Fahrzeugen in der Beurteilung assistieren :wink:)

selbst wenn man so ein Auto heutzutage fände, würde der Preis bei jenseits von EURO 70K liegen - nur Sammlerobjekte erfüllten möglicherweise Deinen Anspruch, lägen aber im Preis bereits 6-stellig ... und wären, sofern überhaupt verfügbar, oft leider - durch Standschäden - nicht einmal verlässlich fahrbereit

auch bei carpassion user jochen911 habe ich die teils frustrierende Suche intensiv begleiten können bis er nach fast 2 Jahren im letzten Winter doch noch einen guten QV-GTB gefunden hat - da war es bereits kurz vor zwölf, d.h. vor dem aktuellen Preisanstieg

...Auch bei den verschiedenen Ausführungen fallen bei mir die meisten durch mein persönliches Raster:

US-Modelle ... Teilweise Schweizer und Schweden- Modelle ... Sämtliche 2-Ventiler Einspritzer. ....

genau hier muss man dann tatsächlich - oftmals gar nicht zu große - Kompromisse eingehen, falls man denn wirklich noch ein Fahrzeug haben möchte - und auch wenn zwischen 40K und 50K nur Projekte zu bekommen sind an denen es teils noch viel Arbeit zu tun geben kann

bei den 2-Ventiler Einspritzern muss man die im Vergleich zu Vergasern und QVs im Schnitt 35 PS weniger Motorleistung akzeptieren (zahlreiche, persönlich verifizierte Dynojet Prüfstands-Vergleiche) ; manchmal mehr, manchmal weniger - je nach technischem Zustand des Motors

US-Modelle sind momentan die einzigen welche - in den USA - noch in nennenswerter Stückzahl verfügbar sind - tatsächlich oft sogar in besserem Zustand als in Europa

Allerdings haben auch dort die Preise bereits stark angezogen sodass man inkl. Transport, Zoll, Steuer und Umbau für ein vernünftiges Fahrzeug wieder im mittleren fünfstelligen EURO-Bereich liegt bis das Auto hier auf dem Hof steht

der EURO-Umbau ist durch leicht verfügbare Teile auch nicht mehr so aufwendig wie früher - das Zusatzgewicht durch verstärkte Türen sehe ich persönlich in punkto Unfallsicherheit sogar als Vorteil - (die übrigen 80kg "zu viel" bekommt man leicht weg durch geeignete Umbau-/Abbaumassnahmen = eigene Erfahrung)

Dies spielt heute sicher keine Rolle mehr, wer ein schönes Auto zum Cruisen sucht, den sollte das nicht abschrecken.

Fakt ist aber auch, das heute genau diese Modelle das verbleibende Angebot im Netz sind und, falls der Markt sich reguliert, kaum verkäuflich sind....

ich erinnere hier an die Europa-Situation der Porsche F-Modell vor 10-12 Jahren

es gab damals einfach kaum mehr welche woraufhin europäische Händler jahrelang durch die USA gereist sind und gleich containerweise eingekauft haben - heute ist dort für den Privatmann kaum mehr etwas übrig - und wenn dann nur jenseits der 100K USD

umgebaute US-Modelle von F bis G-Modell sind in der Porscheszene schon lange kein Tabu mehr

ähnliches zeichnet sich nun bei den 308 / 328 ab ...

der Markt wird evtl. korrigieren - möglicherweise aber auch nicht ...

und wenn, dann evtl. nur im extrem gut gelaufenen, oberen Sektor von jenseits vieler Hunderttausend oder gar Millionen US Dollars

die Zeiten von "günstigen Einsteiger"-Ferraris der Modellreihe 308/328 dürften in jedem Falle und für alle Zeiten vorbei sein - don`t shoot the messenger 8-)

Gruß aus MUC

Michael

GT 40 101
Geschrieben

"Don`t shoot the messenger"???

doch Michi, beim nächsten Treffen werde ich eine mit Agip Sint 2000 gefüllte Wasserspritzpistole mitführen und dich somit "standesgemäß" hinrichten:evil::evil:X-):D:D:D.

Bitte erscheine in dunkler Garderobe, da Sint 2000 nur noch als Altöl verfügbar ist!

Inhaltlich hast du absolut recht, besonders in Bezug auf das Scheckheft.

Mich hat schon immer gewundert, dass dieses bei den Ferrari Modellen mit abzuhängendem Stecker des Tachos so oft "momentan" nicht mehr auffindbar war.

Lediglich bei der Leitung würde ich doch widersprechen.

Ich habe alle Tests von früher, bei der Beschleunigung von 0-100km/h waren Welten zwischen den 2V/4V i-Modellen. Der Unterschied der gewichtsgleichen Euro-Modelle lag bei 2 Sekunden!!! (6,0 bzw. 8,0). Die 80 Kilo Mehrgewicht beim US-Modell...:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°. Bei der Höchstgeschwindigkeit was es so, dass man bei abgeriegelten BMW M5 wenigstens trotz Beinkrampf und "souveränem" Gesichtsausdruck mit 5-10 km/h Reserve vorbeiziehen konnte.8-)8-)X-)

Dies war seinerzeit auch kein Geheimnis, die Zahlen der 2 Ventiler waren so verheerend, dass Enzo Ferrari persönlich eine sofortige Lösung von seinen Inschinören verlangte.

Wie gesagt, für mich war auch die Leistung immer wichtig, wo Ferrari draufsteht sollte man auch eine entsprechende Leistung und Performance erwarten dürfen.

Die Zeit mit den "3ern" war wirklich schön.

Angesichts der Marktlage bleibt mir wohl nur, den Besitzerinnen und Bestzern eines schönen Exemplares zu gratulieren!!

Bevor ich jetzt zu sentimental werde und heule, mach ich lieber Schluß:-(((°:-(((°:D

Grüße

Thomas

PoxiPower
Geschrieben
Angesichts der Marktlage bleibt mir wohl nur, den Besitzerinnen und Bestzern eines schönen Exemplares zu gratulieren!!

Merci :wink:

dsc04117c2xhwyt1o6.jpg

GT 40 101
Geschrieben

Poxi, du bist ein gemeiner Sadist:D:D:D:D:D, so verheilt meine Wunde nie:cry:

Aber einfach herrlich die kleinen Biester!

Ich hatte allerdings nie einen Roten, sondern anthrazit-dunkelblau- und schwarzmetallicX-)

rx7cabrio
Geschrieben

Allerdings war mein Anspruch auch der selbe wie immer und der ist für mich Gesetz:

Nachvollziehbare Historie/ Bordmappe mit zumindest vorhandenem Scheckheft.

Möglichst keine über Parkschäden hinausgehende Reraraturen oder Komplettlackierungen u.s.w.

Klar ist es schön, das alles zu haben, aber ich denke in Bezug auf die Angebote im Markt, die ja quasi nicht vorhanden sind, wird eher darauf geachtet werden, ein "vernünftiges" Fahrzeug, bei dem entsprechend schon Teile getauscht wurden, wenn nötig, auch eine Komplettlackierung gemacht wurde etc. und es sich dafür in einem ordentlichen Zustand befindet, zu bekommen, statt volle Historie, dafür aber nichts dran gemacht und Komplettüberholung erforderlich.

Das trifft es genau, mein 2-Ventiler, bei dem ich mangels Leistung und schlechter Kompression die Köpfe komplett überholt habe, waren Fahrzeuge wie Kadett GSI oder Golf GTI ernstzunehmende Konkurrenten.

In Zeiten wo Golfis ab Werk schon 300 PS haben, hilft auch ein 328 QV nicht wirklich. Klar ist es schön, etwas Leistung zu haben, aber um Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen, gibt es andere Autos. Die aber dann meistens nicht so eine schöne Form haben... :D Durch den Sound kommt man sich ja wenigstens richtig schnell vor... X-)

Fakt ist aber auch, das heute genau diese Modelle das verbleibende Angebot im Netz sind und, falls der Markt sich reguliert, kaum verküflich sind.

das ist genau der Punkt, da beinahe nichts mit Historie/Scheckheft/1. Hand Autos verfügbar ist, gehe ich davon aus, dass auch US/lackierte/5. Hand Autos trotzdem verkäuflich sind, weil wer einen haben möchte, muss zwangsläufig darauf zurückgreifen.

Mehr werden es nur mal nicht mehr und wer einen guten hat, wird diesen eher nicht hergeben.

Aber da gehen die Meinungen natürlich auseinander und in einigen Jahren wird man sehen wo die Reise hinging...

Grüße

Sascha

SManuel
Geschrieben

Warum vergleicht man immer ein Golf oder Opel mit einem Ferrari.

Da vertauscht doch jemand was ??

Man darf eins nicht vergessen, in seiner Zeit war der Ferrari Top und auch Heute noch.

Was kostet ein alter Opel oder alter Golf zum vergleich eines 308 oder 328 Ferrari. Da reicht noch lange keiner hin in die Preislage.

Gut für ein Geschwindigkeitsrekord will man auch nicht mit einem Ferrari fahren, wozu auch um sich auf deren Level zu stellen. Hahaha, da ist doch die Zeit zu schade.

Ich spreche aus Meiner Sicht wie ich es sehe und denke.

GT 40 101
Geschrieben

Da habe ich mich wohl mal wieder unklar ausgedrückt :oops::wink:

der Vergleich bezog sich auf die beschriebene Zeit, also beim 308GTBi 2-Ventiler 1989.

Da fand ich es einfach nur peinlich, wenn mir ein Kadett GSI mit 150 PS an der Stoßstange klebte:evil:.

Dies verbunden mit der Tatsache voller Stolz den ersten FERRARI gekauft zu haben, war halt eine riesen Enttäuschung.

@Sascha, ein gut funzender 328er in der geliebten Euro-Version braucht sich auch heute nicht vor einem Golf R zu verstecken. Da hat ein Serien-R weder bei Beschleunigung (5.6 auf 100) noch bei V-Max (knapp 270km/h) zu verstecken.

Natürlich ist der Vergleich mit aktuellen Autos wenig sinnvoll.

Der 3,0 CSI galt ja in den 70ern als ernsthafter 11er Konkurrent und hat mich seinerzeit schwer beeindruckt. Da fährt einem heute jeder 170 PS TDI um die Ohren:-(((°:D:D

rx7cabrio
Geschrieben

@Sascha, ein gut funzender 328er in der geliebten Euro-Version braucht sich auch heute nicht vor einem Golf R zu verstecken. Da hat ein Serien-R weder bei Beschleunigung (5.6 auf 100) noch bei V-Max (knapp 270km/h) zu verstecken.

und da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt...

natürlich braucht sich der 328 nicht zu verstecken, aber wird einem -R auch nicht davon fahren.

spielt aber auch keine Rolle, der Golf bleibt ein Golf... O:-)

rx7cabrio
MUC3200GT
Geschrieben

ist der Herr Zitzman der ältere Herr ?

GT 40 101
Geschrieben

so ähnlich:wink::-))!

Der wurde lange von Zitzmann angeboten, nun vom Händler um die Ecke!??

Bei Zitzmann gibts den "nur" noch als Mietfahrzeug.:-(((°

Ich habe das Thema seit dem Trostkauf 3.0 CSI aufgegeben und mir noch eine MV Agusta gekauft. Eventuell kommt noch der für mich! einzig geile Lambo hinzu (Balboni)8-)

Grüße

Thomas

mvhans
Geschrieben

was hast du für eine mv , ich habe eine ago, super gruss

r107
Geschrieben
so ähnlich:wink::-))!

Der wurde lange von Zitzmann angeboten, nun vom Händler um die Ecke!??

Spricht denn etwas gegen den Wagen. Ich habe die Suche ja noch nicht aufgegeben, werde dafür bzgl Sonderwünschen kompromissbereiter...

Viele Grüße Tom

rx7cabrio
Geschrieben

ich würde denken, dass dieser dann evtl. im Verleih gelaufen ist?

GT 40 101
Geschrieben

Das ist schwer zu beurteilen. Wenn ich ein Auto miete oder ausleihe, wird dieses selbstverständlich genauso penibel warm gefahren wie wenn es mein eigenes wäre.

Bei den Meisten die sich einen Sportwagen ausleihen ist davon leider nicht unbedingt auszugehen.

Beim 308/328 sollte auch das Getriebe mangels Synchronisation behutsam warmgefahren werden.

Muss ja alles nicht so sein, aber du solltest halt ein besonderes Augenmerk auf Geräusche im Antrieb (rubbelnde Antriebswellen usw) und Motor legen.

Schade, wieder einer weniger

http://www.bild.de/regional/muenchen/unfaelle/ferrari-unfall-auf-der-a9-39233218.bild.html

Grüße Thomas

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...