Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
as7805

Meine Erfahrung A45 AMG

Empfohlene Beiträge

as7805
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

So, jetzt möchte ich nach einem Jahr und 22Tkm auch mal meine Erfahrung(en) zum Besten geben.

Vorab, bitte nicht schlagen, wenn da, aus meiner Sicht, nicht viel positives übrig bleibt ;) Das sind meine rein subjektiven(!) Erfahrungen und ich Maße mir da keinesfalls an der Maßstab zu sein!

Ich bin vom Audi S6 4F (10 Zyl. Sauger) letztes Jahr auf den A45 gewechselt, da ich nach "großen" Autos mal wieder etwas ganz anderes wollte. Und das ist der A45 auch, viel krasser kann der Gegensatz wohl auch nicht sein ;)

Allerdings, Freunde werden wir wohl nicht mehr in diesem Leben... Je länger ich ihn habe umso öfter ertappe ich mich dabei wieder mit dem S6 zu fahren, den ich, aufgrund überzogener Preisvorstellungen meinerseits :D, bisher nicht los bekommen konnte.

Positiv ist aus meiner Sicht, dass er sich sehr wendig und direkt fährt. Die Bremsen und das Fahrwerk gefallen mir auch. Dann hört es für mich aber leider eigentlich auch schon auf. Halt, noch etwas vergessen, Langzeitdurchschnittsverbrauch im A45 12 Liter. Im S6, bei gleicher Fahrweise, Strecken etc. 17 Liter. Das hat auch gewisse Vorteile ...

Meine Frau hat ihn von Anfang an immer nur als "Rum(m?)sschüssel" bezeichnet. Das trifft es eigentlich ganz gut :D Vielleicht wäre es schon besser, wenn ich nicht die Performanceabgasanlage genommen hätte ;)

Am Meisten stören mich die folgenden Punkte:

 

Motor:

Ich finde den Motor, bzw. die Gasannahme extrem digital. Entweder passiert nichts, oder man gibt etwas mehr Gas u. er schaltet runter, überwindet das Turboloch und "explodiert" dann. Akustisch in "S" im wahrsten Sinn des Wortes :) Überhaupt kein Vergleich, was ja auch kein Wunder ist, zum S6 der sich um Welten besser "dosieren" lässt und viel angenehmer hochdreht.

Wenn er kalt ist nimmt er beim Anfahren sehr zögerlich Gas an. Das ging soweit, dass ich bei der Werksabholung erstmal gedacht habe es ist etwas kaputt und gar nicht losgekommen bin :D

Bis 200 geht er aus meiner Sicht ganz gut, dann wird es doch recht zäh. Da hätte ich mir, im Vergleich zum S6 (der 500kg schwerer ist und dessen Motor eher nicht die Nennleistung hat) mehr erwartet. Ich habe die Vmax - Aufhebung bis 270. Die hätte man sich jedoch schenken können. Ich glaube so viel Anlauf kann man gar nicht bekommen ;) Im Zuge der Reklamation gab es dann einen neuen Turbo, aber geändert hat das auch nichts.

 

Verarbeitung / Haptik

Für ein Auto mit einem NP von um die 60TE bin ich damit gar nicht zufrieden. Das Plastik und die ganze Haptik sind alles andere als hochwertig und überhaupt kein Vergleich zu Audi (generell, nicht nur dem S6).

Bei etwas lauterer Musik scheppert gefühlt eigentlich alles im Auto. Das kenne ich so auch nicht.

An den Türinnenseiten sieht man das "nackte" Blech. Da dachte ich auch, dass es so etwas schon gar nicht mehr gibt ;)

Sehr laute Windgeräusche. Nach mehrmaligem Reklamieren etwas besser aber für mich nicht wirklich zufriedenstellend. OK ist bei so einem "kleinen" Auto vielleicht auch einfach nicht besser zu erwarten.

Wie gesagt bitte nicht schlagen ;) Ich habe es mir auch selbst so ausgesucht und jammere auch nicht darüber ;)

Aber ich werde jetzt wohl doch wieder auf den S6 4G wechseln ... btw. der A45 wäre für recht interessante Leasingkonditionen abzugeben ;)

Viele Grüße,

Alex

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

Finde ich gut was du schreibst :-))! es darf ja auch durchaus mal kritisch sein, dazu sind ja Foren wie dieses hier da. Der Vergleich zum s6 ist natürlich etwas weit hergeholt da der ja in einer anderen fahrzeugklasse beheimatet ist.

Ganz nebenbei ein Freund von mir hat den golf 7r mit Abt tuning der ist gut mit dem amg vergleichbar und hat nach meinem Empfinden keine der Mängel die du aufzählst

Daher wäre das in der Leistungsklasse eine echte und auch sogar günstigere Alternative zum amg.

Jamarico
Geschrieben
Finde ich gut was du schreibst :-))! es darf ja auch durchaus mal kritisch sein, dazu sind ja Foren wie dieses hier da.

...dem ist nichts hinzuzufügen.

amc
Geschrieben

Bis 200 geht er aus meiner Sicht ganz gut, dann wird es doch recht zäh. Da hätte ich mir, im Vergleich zum S6 (der 500kg schwerer ist und dessen Motor eher nicht die Nennleistung hat) mehr erwartet.

Das Gewicht ist bei 200 km/h eher nebensächlich, da geht es fast nur noch um Aerodynamik, Motorleistung und Getriebeabstimmung.

Verarbeitung / Haptik

Für ein Auto mit einem NP von um die 60TE bin ich damit gar nicht zufrieden. Das Plastik und die ganze Haptik sind alles andere als hochwertig und überhaupt kein Vergleich zu Audi (generell, nicht nur dem S6).

...

An den Türinnenseiten sieht man das "nackte" Blech. Da dachte ich auch, dass es so etwas schon gar nicht mehr gibt ;)

Es ist eine A-Klasse, und die ist bekanntermassen was Anfass-Qualität angeht nicht auf dem Niveau eines A3. Daran kann AMG im A45 auch nicht mehr viel ändern.

Als der A45 herauskam habe ich hier mal bekundet daß ich für einen "Hot hatch" einen M135i für die viel vernünftigere Wahl halte. Alleine schon deshalb weil der A45 preislich in einem Bereich liegt der der Fahrzeugklasse völlig enteilt ist. Vieles im A45 liegt vom Aufwand auf einem Niveau das mit der A-Klasse nichts mehr zu tun hat, gleichzeitig mit den Kompromissen dieser leben muss.

Mir gefällt diese Art von "Deal" nicht, andere finden es Klasse.

as7805
Geschrieben

Danke für euer Feedback ;) Und dass der "Vergleich" mehr als hinkt ist natürlich klar. Ich denke es läuft unter dem Strich einfach darauf hinaus, dass mir eine große, komfortable Limousine / Kombi doch mehr liegt als ein "Hot hatch".

Das Gewicht ist bei 200 km/h eher nebensächlich, da geht es fast nur noch um Aerodynamik, Motorleistung und Getriebeabstimmung.

...

Klar, allerdings geht das Gewicht ja schon noch immerhin linear bei einer Weiterbeschleunigung mit ein. Aerodynamik natürlich quadratisch. Da die S6 eigentlich eher für zu wenig Leistung bekannt sind, und der einen Gang weniger hat, bin ich unterm Strich von ungefähr gleicher Beschleunigung ausgegangen. Aber zumindest subjektiv ist dem nicht so.

Ich möchte ihn auch nicht pauschal verteufeln. Ich finde es schon wirklich beeindruckend, auch vom Sound her, was da aus einem kleinen 4 Zyl. herausgeholt wird! Es hat mir die erste Zeit auch wirklich Spaß gemacht, ist dann aber schnell verflogen. Es hat alles irgendetwas von "Knallfrosch" ;)

...

Es ist eine A-Klasse, und die ist bekanntermassen was Anfass-Qualität angeht nicht auf dem Niveau eines A3. Daran kann AMG im A45 auch nicht mehr viel ändern.

...

Das kann ich nur bestätigen. Wir sind gestern auch kurz in einem RSQ3 (nicht, dass der in Frage käme) gesessen. Und bei ähnlicher Zielgruppe / Preisniveau sind da im Innenraum wirklich Welten dazwischen.

Schönen Sonntag noch ...!

806
Geschrieben

Wenn Du sehr schnell fahren willst, schalte manuell und nicht in den siebten Gang. Der ist ein Schongang und läßt Beschleunigung nicht im gewohnten Umfang zu.

Ohne "Auswringen" reicht es dann für auch oberhalb 230 km/h guten Anzug. Abregelung kommt dann fast überraschend. Ab Werk bei 263 km/h.

Beim Umstieg aus Audis muß man sich aber einen Punkt vor Augen halten: Tachovoreiliung ist eine Spezialität aus Ingolstadt. DAS kann Mercedes. Voreilung selbst bei hohem Tempo ca. 1-2 km/h (mit GPS-Vergleich festgestellt). Wenn der Audi 200 fährt, sind's gerade mal 190 "echt" und oben raus wird das nicht besser. Deswegen täuscht der Eindruck manchmal.

Echtes und wirkliches Manko ist die Materialqualität und Verarbeitung innen. Ein fast zehn Jahre alter A3 ist heute noch (nach rund 175tkm!) solide und klapperfrei, mein Kleiner ist erst ein jahr alt und immer noch nicht "ruhig" innen. Vierter Versuch steht an ...

Markus

Marc W.
Geschrieben
Beim Umstieg aus Audis muß man sich aber einen Punkt vor Augen halten: Tachovoreiliung ist eine Spezialität aus Ingolstadt. DAS kann Mercedes. Voreilung selbst bei hohem Tempo ca. 1-2 km/h (mit GPS-Vergleich festgestellt). Wenn der Audi 200 fährt, sind's gerade mal 190 "echt" und oben raus wird das nicht besser. Deswegen täuscht der Eindruck manchmal.

Kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Das hängt aber auch bei jedem Auto von der Radreifenkombination ab...:wink:

806
Geschrieben

Serienbereifung auf z.B. S4 - Tacho 200 sind echte 188. Kollege fährt S6. "Menschenskinder, Du läßt es aber krachen!" Er hatte bei maximal 230 schon 250 auf der Uhr. Mag sein, daß ganz neue besser sind ...

Markus

Marc W.
Geschrieben

RS6 2010 mit original 20", alles original, nach Tacho 315km/h nach GPS 310km/h. Offiziell soll er bei 303km/h abgeregelt sein.

amc
Geschrieben

Wobei die Genauigkeit der GPS-Messung auch so eine Sache ist.

Ich bin da kein Experte, aber mein Kenntnisstand ist, daß je nachdem ob mit Abstand zwischen zwei Positionen oder Dopplereffekt gemessen wird da auch Abweichungen drinstecken - bei der Positionsmessungsvariante auch stark abhängig vom Empfang (Anzahl Satelliten). Das wird insgesamt vor allem Messungen bei niedrigen Geschwindigkeiten betreffen, aber ohne weiteren Zusätze würde ich die "GPS-Messung" auch nicht automatisch als 100% genau annehmen.

Bei Marc besteht das hohe Potential daß da ein geeignetes Messgerät im Spiel war, ich möchte das aber dennoch mal so in den Raum stellen.

as7805
Geschrieben
RS6 2010 mit original 20", alles original, nach Tacho 315km/h nach GPS 310km/h. Offiziell soll er bei 303km/h abgeregelt sein.

Bei meinem S6 stelle ich auch sehr wenig Abweichung fest. Abriegeln tut er bei Tacho 270. Lt. GPS ist er dann bei 266. Allerdings war das nur mit Iphone, keine Ahnung wie genau das ist.

Den A45 habe ich noch nicht gemessen, der ist mir bei dem Tempo dazu zu unruhig ;)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Bastibo
      Hallo liebe Leute,
       
      ich bin bin neu in diesem Forum, und hoffe auf Entscheidungshilfen... hoffe ich habe in der Kategorie das Thema nicht verfehlt. 
       
      Ich habe grad die 40 überschritten und möchte mir den Traum eines Sportwagens als Zweitwagen (Saisonkennzeichen, Garagenwagen) erfüllen... (auch wenn ich weiß, dass das pure erreichen der 40 noch keine Leistung darstellt 😅)
       
      Ich schwenke aktuell „nur noch“ zwischen 3 Fahrzeugen hin und her... 
       
      Lamborghini Murcielago Roadster
      Ferrari F430 Roadster
      Mercedes SLS Coupé 
       
      Mein angespartes Budget lässt 150.000 Euro zu.
       
      Da ich das Auto (leider) nicht neben 3 weiteren Spirtwagen parke, sind für mich der Werterhalt und die Unterhaltungskosten kein unwichtiger Faktor. 
       
      Werterhalt ist ja ja immer schwierig zu prognostizieren, da sehe ich den Lambo aufgrund des Neupreises und der Exklusivität/ geringe Stückzahlen des Roadsters vorne. Ich finde das aktuelle Preisgefüge im Vergleich zu den beiden anderen auffällig gut! Auch bekomme ich beim Gedanken an diesen Traumwagen die meiste Gänsehaut... Allerdings habe ich, auch hier im Forum, weit auseinandergehende Meinungen zu der Zuverlässigkeit, Anfälligkeit und Sicherheit gelesen. Das Auto macht mir (finanziell) also auch die größte Sorge 😅 
       
      Wie seht ihr das - im Verhältnis zu den beiden anderen Fahrzeugen.
       
      Ich komme aus Bochum - habt ihr hier einen Tip, wo man den Lambo/Ferrari zum einen vor Kauf checken und später auch warten/ ggfls reparieren lassen könnte?
       
      Ich selbst bin „reiner Fahrer“ mit 911er/AMG Fahrerfahrung, aber leider ohne jegliche Mechanikerfähigkeit!
       
      Der SLS (als Flügeltürer) ist sicherlich der komfortabelste und für mich am einfachsten zu wartende Wagen (mein Schwager arbeitet bei Mercdes Lueg). Hier wird mir auch von allen (Freundeskreis) Seiten zu geraten, da der Preis hier in Zukunft nur eine Richtung kennt... bin da aufgrund der Stückzahl und des hohen einstandspreises skeptisch. Hier würde mich auch eure Meinung brennend interessieren. Allerdings müsste ich mein Budget hier wohl um 20/30.000 nach oben korrigieren.
       
      Der Ferrari 430 als Spider ist für mich einer der schönsten je gebauten Ferraris und stellt für mich einen „Kompromiss“ aus den anderen beiden Fahrzeugen dar - italienische Emotion und einigermaßen Wartungsarm. Was meint ihr, sehe ich das richtig?
       
      Viele Fragen für einen Post 🙈, die für mich  aber halt zusammenhängen... ich freue mich natürlich auch über Antworten zu einzelnen Themen. 
    • Cornel7080
      Hallo liebe Mitglieder
      ich überlege einen AMG GLC 63 zu kaufen,
      kennt jemand eine Gute Firma die z.b den Mitteltunnel eines AMG GLC herausnehmen kann aus Platzgründen oder Neu bauen aus gfk (schmäler) oder carbon inkl Fahrertür Innenverkleidung und Armauflage schmäler Neu bauen kann. ?
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe
    • TinoTonitini95
      Hallo, 
      Ich habe heute den Mercedes Konfigurator wiederentdeckt nach langer Zeit der Irrelevanz für mich.
      Bin ein Fan der Cabrios, die Mercedes baut und hab einen eher ungewöhnlichen Geschmack. Hab mich prompt ans Erstellen eines C63 Cabrios gemacht und Folgendes ist dabei herumgekommen:
       
       
       
       
      Vielleicht hat der ein oder andere ja auch Lust mal seine interessanten Zusammenstellungen zu teilen und so für Ideen und neue Anreize für zukünftige Käufer solcher Fahrzeuge zu sorgen.
       
      Gruß
       
      Der Tino
       
       





    • Caremotion
      evlt für den einen oder anderen Interessant 
       
       

×
×
  • Neu erstellen...