Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
cschaetzle

F355 "zickt"

Empfohlene Beiträge

cschaetzle
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

mein 355er zeigte heute leider die folgenden Symptome, und bisher habe ich im Forum nichts gefunden was dies erklärt:

Fahrt 40 km. in Ruhe warm gefahren, sehr gemächliche entspannte Fahrweise zw. 3000 und 5000 Touren. nach ca 25 km auf der Autobahn bei 140:

Gasannahme sehr schlecht bis gar nicht --> Beschleunigung miserabel,

aber er fährt und hält die Geschwindigkeit

Ton merklich tiefer, dumpfer, röhrig, sehr unruhig

innerorts sogar noch schlimmeres Motorverhalten

Leerlauf wie ein Traktor. Auto abgestellt, aus/3 minuten gewartet/an --> gleiches Symptom

Nach mehreren Stunden dann Heimfahrt, diesmal zur Sicherheit "über die Dörfer": alles bestens, V8 dreht und schiebt wie eh und je, klingt herrlich.

keine "slow Down" Leuchte (obwohl ich die obigen Anzeichen hier meistens in Zusammenhang mit eben dieser Leuchte lese), keine "check engine" o.ä.

Hat jemand ne Idee bevor der Freundliche mir für Kaffee, Händedruck und Lächeln ne Rechnung schreibt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
308vs355
Geschrieben

schwer zu sagen über Ferndiagnose, hört sich für mich aber so an, dass eine Bank der Einspritzdüsen etwas Dreck abbekommen hat, und damit der Einspritzvorgang nio war. Hört sich dann an wie ein Traktor mit 7 Zylindern. Nachdem der Dreck sich verkrümelt hat läufts wieder.

blox79
Geschrieben
mein 355er zeigte heute leider die folgenden Symptome, und bisher habe ich im Forum nichts gefunden was dies erklärt:

Fahrt 40 km. in Ruhe warm gefahren, sehr gemächliche entspannte Fahrweise zw. 3000 und 5000 Touren. nach ca 25 km auf der Autobahn bei 140:

Gasannahme sehr schlecht bis gar nicht --> Beschleunigung miserabel,

aber er fährt und hält die Geschwindigkeit

Ton merklich tiefer, dumpfer, röhrig, sehr unruhig

innerorts sogar noch schlimmeres Motorverhalten

Leerlauf wie ein Traktor. Auto abgestellt, aus/3 minuten gewartet/an --> gleiches Symptom

Nach mehreren Stunden dann Heimfahrt, diesmal zur Sicherheit "über die Dörfer": alles bestens, V8 dreht und schiebt wie eh und je, klingt herrlich.

keine "slow Down" Leuchte (obwohl ich die obigen Anzeichen hier meistens in Zusammenhang mit eben dieser Leuchte lese), keine "check engine" o.ä.

Hat jemand ne Idee bevor der Freundliche mir für Kaffee, Händedruck und Lächeln ne Rechnung schreibt?

Die Check Engine Lampe leuchtet aber wenn Du die Zündung einschaltest...nicht dass da die Birne defekt ist und Du die Meldung gar nicht sehen kannst.

Was mir noch.in den Sinn kommt.sind die Zündkabel oder Zündspule, wenn er so unruhig läuft

cschaetzle
Geschrieben

die check engine Lampe leuchtet wie sie muss, ja

Holgi348ts
Geschrieben

Hat es nach unverbranntem Kraftstoff gerochen ?:???:

Kann es sein, daß eine ganze Zylinderbank temporär weg war ?:???:

Die Katsteuergeräte können auch ohne die SlowDown Lampe eine Bank vorübergehend stilllegen...:-(((°

cschaetzle
Geschrieben

unverbannten Kraftstoff hab ich nicht gerochen, aber ich lege da jetzt auch nicht meine Hand ins Feuer. Woran liegt es wenn das katsteuergerät die Bank ohne slow down lahmlegt?

Holgi348ts
Geschrieben

Ganz profan:

Fehlfunktion durch Alterung.

Hatte ich beim 348er. Nach Anhalten und Restart wenige Minuten später war der Spuk verschwunden.

Hast du Metallkats drin ?

Dann wäre eine Lösungsmöglichkeit, die Dinger rauszuschmeissen...

308vs355
Geschrieben
...

Die Katsteuergeräte können auch ohne die SlowDown Lampe eine Bank vorübergehend stilllegen...:-(((°

ja das hatte ich auch, allerdings ausschliesslich beim 348, da waren die KAT Steuergeräte, man nennt sie auch Vescovinis, komplett abgeklemmt, trotzdem kam slow down, war irgend ein Motronic Thema.

Beim 355 ger ist mir das in all den Jahren bisher nicht unter gekommen. Ausschließen möchte ich es aber deshalb nicht. Die Frage ist, welche Signale bewegen die Motronic dazu ins Notprogramm zu schalten? Ist es nur das KAT Steuergerät um die KAT's vor dem Überhitzen zu schützen oder gibt es noch andere Signale die die Motronic diesbezüglich steuern?

Gerti
Geschrieben

Hatte vor zwei Wochen mit meinem 355 genau das gleiche. Nur dass während der Fahrt manchmal der Wagen plötzlich wieder normal, war - einige 100m weiter dann wieder dieser brummige Motor mit weniger Leistung. Mein Verdacht war, dass ein Zylinder nicht zündete.

Als ich am anderen Morgen zur Werkstatt aufbrechen wollte - hatte testweise mal den Batteriehauptschalter aus/ein-geschaltet - da läuft alles so als wäre nix zuvor gewesen.

Ich denke, wenns da keine Erfahrungen gibt, wird die Werkstatt auch nicht fündig.

Ciao Gerti

Kai360
Geschrieben

Das düften die üblichen Dinge sein.

folgende Vorgehensweise bietet sich an:

1. Wenn der Fehler wieder weg ist, einfach ignorieren, nicht weiter drüber nachdenken, freuen! Wäre vollkommen normal!

2. Wenn er wieder auftaucht

2a. Die meisten Benzinprobleme sind Zündungsseitig zu suchen, und dort meist Kleinigkeiten. Kerzen, Kabel, Sensoren, Unterdruckschläuche

2b. Zündkerzen rausnehmen, angucken, tauschen (Auch (oder gerade weil!) wenn die gerade getauscht wurden, auch Neue können defekt sein)

2c Zündkabel durchmessen und alles fett mit Sonax einsprühen

2d Zündspulen messen, geg. tauschen

2e Alle Steckverbindungen von den Sensoren abziehen, mit Sonax einsprühen.

2f Alle Unterdruckschläuche prüfen, bzw gleich pro forma tauschen, die sind zwangsläufig bei dem Wagen alt, porös. Nach Nebenluft sucht man sich sonst tod!

Dann wieder melden!

Sonax = Synonym für Kontaktspray!

308vs355
Geschrieben
....... Die meisten Benzinprobleme sind Zündungsseitig zu suchen.........

da bin ich nicht ganz bei Dir. Wie sich das anfühlt/anhört wenn es ein Zündproblem ist kannst DU simulieren in dem Du einfach einen der 8 Zündkerzenstecker abziehst und mal hörst und (kurz) fährst wie sich das auf 7 Zylindern anfühlt. Es ist ganz anders als die beschriebenen Phänomene, wo die ganze Bank streikt. Ein Zündproblem wirkt sich nicht auf die komplette Bank aus, sondern meist auf nur einen einzelnen Zylinder wenn es um Fehler wie Kabel defekt oder Zündkerze defekt geht.

Fällt die ganze Bank aus bzw. läuft dies im Notprogramm, ist das zu 99% die Motronic die auf Notprogramm schaltet. Das kommt und geht.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

handelt es sich denn eigentlich um eine 2.7 oder 5.2 Motronic ?

Gruß, Georg

Gerti
Geschrieben

bei mir ist die 2,7 drin (Bj95). Es war keine Lampe an, das sollte doch bei Notprogramm sein. Ich denke auch nicht, dass gleich eine ganze Bank gesperrt hat. Das kann ich ja überprüfen - wie beschrieben. Hab leider in den nächsten Tagen keine Zeit dafür - dauert noch etwas bis ich wieder daheim bin.

cschaetzle
Geschrieben

Danke schonmal für alle die Tips.

ich habe die 5.2 Motronic drin. Werde mal eure Vorschläge überprüfen (lassen) sobald ich wieder zu Hause bin und lasse euch wissen was dabei rausgekommen ist

RobertRS
Geschrieben
Danke schonmal für alle die Tips.

ich habe die 5.2 Motronic drin. Werde mal eure Vorschläge überprüfen (lassen) sobald ich wieder zu Hause bin und lasse euch wissen was dabei rausgekommen ist

Hallo Zusammen .

Ich möchte mich hier anschließen, da ich ein ähnliches Problem habe.

Also jedesmal wenn der Wagen warm gefahren ist, kann ich die Drehzahl

bis 8500U/min ohne probleme durchfahren.( egal welcher Gang )

Fahre ich jetzt eine längere Strecke und möchte wieder beschleunigen, so

bekomme ich bei etwa 5000U/min. ein Ruckeln/stottern und die Drehzahl

geht nicht weiter hoch.

Mache ich eine Pause ( Brotzeit ) und fahre danach wieder los, so

kann ich die Drehzahl ohne stottern bis anschlag ausfahren !

Das ganze habe ich jetzt schon mehrfach reproduziert.

Es leuchtet keine Lampe auf !

Hat Jemand von Euch eine Idee was das sein kann ?

Habe folgendes schon gemacht :

( alle Lampen gehen bei Zündung an , SlowDown und Check Engine )

1.) neue Zündkerzen

2.) Zündkabel durchgemessen

3.) neue Zündspulen

4.) neue Leistungsmodule ( fahre eine M2.7 Motronic )

5.) Leerlaufregler gereinigt

6.) LMM gereinigt

7.) habe Metall-Kats

Beste Grüße,

Robert

gtajunior
Geschrieben

Schon mal an den Drehzahl/Phasen/OT-Geber gedacht?

RobertRS
Geschrieben
Schon mal an den Drehzahl/Phasen/OT-Geber gedacht?

Danke gtajunior :wink:

Wie kommst Du da drauf ?

Werden die Sensoren mit zunehmender Hitze ungenau und

senden dann ein schlechtes Signal an die ECU ???

Die BOSCH# ist ja die 0261210126 .

Das wäre ja mal eine schnelle und preiswerte Reparatur :-))!

Grüße,

Robert

gtajunior
Geschrieben

Hallo Robert,

weil diese Geber/Sensoren bei Wärme/Hitze ihre Probleme haben ein ordentliches Signal an das Motronic Steuergerät zu liefern und eben nach einer Weile wieder funktionieren. recht häufig dieses Problem bei diesen Bosch teilen....und ich dies an einem 348er schon erlebt habe...

Salve.

RobertRS
Geschrieben

Danke nochmal.

Teile sind schon bestellt :-)

Grüße,

Robert

RobertRS
Geschrieben
Danke nochmal.

Teile sind schon bestellt :-)

Grüße,

Robert

Guten Morgen Zusammen !

Leider hat der Austausch der o.g. Teile keine Besserung gebracht :cry:

Dafür habe ich jetzt noch ein neues Problem :-o

Wenn ich den Motor starte ( alles kalt ), dann springt dieser zwar

an, aber ich bekomme sofort die Check Engine und die

Slow Down Leuchte auf der rechten Bank . ( Zyl. 1-4 )

Habe schon folgende Komponenten von rechts nach links getauscht:

Zündspule ,Leistungsmodul, LLM, Viscovinis, ECU's, Lamdasonden

Leider immer noch keine Besserung :cry:

Kann es sein, das ich irgendwo einen Kabelbruch habe ???

Bin für jeden Tipp sehr dankbar !

Grüße,

Robert

tollewurst
Geschrieben

Läuft die Bank denn mit?

RobertRS
Geschrieben

Die Bank läuft wohl NICHT mit, da ich eine sehr geringe Leerlaufdrehzahl habe.

Und das ist das was mich ja wundert ?

Wie kann etwas zu heiß sein ( SlowDown ),wenn keine

Verbrennung stattfindet ?

Ich habe im Moment leider keine Idee :cry:

tollewurst
Geschrieben

Ist das eine Vermutung das die Bank nicht mitläuft? Das merkt man doch ob er nur auf 4 oder 8 Zalindern läuft!

RobertRS
Geschrieben
Ist das eine Vermutung das die Bank nicht mitläuft? Das merkt man doch ob er nur auf 4 oder 8 Zalindern läuft!

Die rechte Bank (1-4) läuft Nicht mit.

Daher die geringe Leerlaufdrehzal .

Es vibriert, schüttelt und hört sich furchtbar an :cry:

me308
Geschrieben
... Wenn ich den Motor starte ( alles kalt ), dann springt dieser zwar an, aber ich bekomme sofort die Check Engine und die

Slow Down Leuchte auf der rechten Bank . ( Zyl. 1-4 )

Habe schon folgende Komponenten von rechts nach links getauscht:

Zündspule ,Leistungsmodul, LLM, Viscovinis, ECU's, Lamdasonden

Leider immer noch keine Besserung...

Du sagts, Du hast auch die Vescovini-Teile von links nach rechts getauscht und es läuft nach wie vor die Zylinderbank 1-4 nicht mit ?

wenn dem so ist, (und bei allen anderen getauschten Teilen der Fehler nicht auf die andere Zylinderbank mitwandert) dann wechsel mal den Temperaturfühler (vom Kat zum Vescovini 1-4)

das wäre die einzig verbleibende Komponente die bei Fehlfunktion dem Vescovini 1-4 eine vermeintlich zu hohe Temperatur meldet - worauf korrekterweise die slow down Lampe 1-4 aufleuchtet und die Zylinderbank 1-4 abschaltet (CEL = check engine light wird ge-triggert)

Gruß aus MUC

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...